Dürfte ich meinen aktuellen Herbststyle mit nur einem Wort beschreiben, würde es ein kleiner Kampf zwischen Cardigans und Boots werden, doch schlussendlich würden die Schuhe gewinnen. Wobei ich, ganz ehrlich gesagt, diese Art Stiefel das ganze Jahr über trage und auch in einem Stilbruch mit einem leichten Sommerkleidchen einfach nur hervorragend finde. Bei der Marke bin ich übrigens schon seit Jahren ein Gewohnheitstier, da ich von Buffalo (und dem grandiosen Preis-Leistungsverhältnis) mehr als nur überzeugt bin!

Buffalo Boots

Buffalo Boots

Das sind meine beiden aktuellen Schätzen, die ich je nach Lust und Outfit variiere. Ich finde es ziemlich praktisch, da sie nicht nur von der Farbe, sondern eben auch von ihrem Stil total unterschiedlich sind. Um euch ein bisschen von der Qualität zu zeigen, beide Schuhpaare sind schon drei Jahre alt! Somit gibt es genau diese auch nicht mehr bei Buffalo, aber eine schirr unendlich große Auswahl an ähnlichen Modellen. Wir wohnen hier in der Nähe eines Lagerverkaufs, wodurch mich die Schuhe auch noch etwas weniger gekostet haben (ich glaube, es waren 50-60€). Definitiv ihr Geld wert!

Accessoires HerbstSchmucktechnisch ergeht es mir wie jeden Herbst, ich werde total verrückt nach Accessoires in altgold. Ich mag diese Schmuckstücke, die etwas nach Geschichte aussehen und für mich einfach nur perfekt zur Jahreszeit passen. Noch kann man auch Armschmuck tragen, da ich ihn nicht unter fünf Schichten Kleidung verstecken muss, sondern ab und an die Ärmel noch hochkrempeln kann 🙂 Alle Stücke im Foto sind natürlich Modeschmuck, Kette und Armreif sind von Forever21 und der Ring ein Mitbrinsel aus der Türkei. Ich weiß, viele bevorzugen jetzt goldene Accessoires, aber die hole ich immer erst im tiefsten Winter raus *g* Fast vergessen, auf den Nägeln trage ich „Back to Black“ von Catrice (den habe ich euch im vorherigen Beitrag vorgestellt).

Wo sucht ihr nach Inspiration? Ich gestehe ja, dass ich schon seit Jahren keine Zeitschriften mehr kaufe und diese nur beim Friseur binge-lese, wenn ich einmal dazu komme. Somit bleibt mir entweder das altmodische Leute-gucken (was in Berlin super funktionierte, hier auf dem Dorfe aber einfach mal gar nicht) oder eben das Internet. Neben Fashionblogs lesen, mag ich es sehr auf Plattformen wie Tumblr, Pinterest oder auch StylesYouLove zu stöbern, wo Leute sich immer tolle Outfitcollagen erstellen. Das mache ich auch ab und zu (habt ihr vielleicht schon auf dem Blog gesehen) und habe dabei sehr viel Freude. So kann man einfach mal wild drauf los probieren und sich danach ansehen, wie andere die Sachen kombiniert haben. Da bekommt man wirklich tolle Anregungen und meist brauche ich dazu nicht einmal neue Klamotten zu kaufen, sondern einfach in meinen Schrank zu greifen und eine Kombination zu wählen, an die ich nie gedacht hätte. Ich sage nur Muster-Mix!

Wo findet ihr neue Inspirationen oder habt ihr schon eine feste Herbstuniform a la meiner Cardigan-Boots-Kombi? Schwört noch jemand auf Buffalo oder ist von altgoldenen Accessoires gerade sehr angetan? Womit könnt ihr im Moment gerade nicht das Haus verlassen? Nein, der Regenschirm zählt nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.