Die letzten zwei Wochen habe ich krankheitsbedingt endlich einmal wieder Zeit gehabt, ausgiebig zu lesen. Zwar kann ich nicht mit meinem Opa mithalten, der alle zwei Tage ein Buch fertiggelesen hat, aber es wurden doch schon ein paar 😉 Auf Empfehlung von Opa habe ich mich dann an dem Psychothriller Hinterhältig von Roderick Anscombe versucht und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, so spannend war es!

Hinterhältig Roderick Anscombe

Worum geht’s? Der Psychiater Paul Lucas arbeitet in einem Hochsicherheitsgefängnis, in welchem er psychisch kranke Straftäter betreut. Sein neuester Fall ist ein Stalker aus gutem Hause, der seine Dozentin bedrohte, da sie seine Avancen zurückwies. Es beginnt ein Duell der beiden Charaktere, in welchem man immer wieder die Übersicht verliert, wer hier eigentlich wen manipuliert.

Wie war’s? Normalerweise bin ich kein Thrillerfan und von Roderick Anscombe hatte ich auch noch nie gehört. Da Opa es mir aber empfahl, quälte ich mich die ersten Seiten durch (es klang alles so vorhersehbar) und wurde dann in einen regelrechten Bann gezogen. Das Buch hat eine einfache, leicht runterlesbare Sprache, die Kapitel sind recht kurz und man kann auch leicht wieder einsteigen, wenn man einmal eine Pause machen muss. Die Charaktere werden gut beschrieben, der Autor beginnt, mit dem Leser zu spielen und bringt ihn dazu, ständig alles zu hinterfragen. Wer ist gut, wer ist böse, wem glaube ich, was denke ich? So ging es bei mir in jedem Kapitel und es kam oftmals zu unerwarteten Wendungen. Lediglich das Ende fand ich dann etwas schwach, da vorher so viel gute Spannung erzeugt wurde – aber das Buch hätte für mich auch einfach noch einmal 50 Seiten länger sein dürfen!

Von Roderick Anscombe erschien zwei Jahre später (2007) das Buch „Verschwunden“ (Virgin Lies), in welchem Dr. Paul Lucas ebenfalls wieder mit dabei ist und ich werde mich hier mal in den öffentlichen Bücherschränken der Umgebung auf die Suche begeben. Wenn das genau so spannend ist, freue ich mich jetzt schon!

Kennt wer das Buch? Was lest ihr gerade schönes? Habt ihr gute (Psycho-)Thriller-Empfehlungen (ich denke mal schon an Weihnachten und an Geschenke für Opa)? Happy Halloween, ich glaube, ich schaue nachher Psycho, denn ja, ich habe diesen Film noch nie gesehen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.