Tag: 9. November 2014

Sunday again.

[Gesehen] Gracepoint; Scandal; Parenthood; Grey’s Anatomy; The Vampire Diaries

[Gelesen] nur Fachbücher, leider!

[Gehört] diverse Podcasts; Radio im Auto

[Getan] auf dem Martins-/Mittelaltermarkt gewesen; Turnunterricht gegeben; Sachen bei Mädchenflohmarkt eingestellt; einen Vortrag über Island gesehen (ich freu mich schon soooo sehr!)

[Gegessen] Ofenkürbis; Champignonpfanne; vegetarische Burger; Belgische Waffeln; Sunrice Riegel

[Getrunken] schwarzen Tee mit Soja-Milch; Lebkuchen-Früchtetee; Orangensaft mit Bio-Gerstengras; Chai Latte

[Gedacht] langsam frustrieren die Mietpreise in Vancouver mich, ich will eine Wohnung unter 1000€ im Monat 😉

[Gefreut] die Schmerzen lassen endlich nach, Gesundheit, ich komme!

[Geärgert] niiiiiix

[Gewünscht] jemanden in London zu kennen, da mag ich nämlich eigentlich noch ein paar Tage hin, aber die Hotels sind alleine viel zu teuer und die Hostels haben schlimme Bewertungen *g*

[Gekauft] Dontodent Mundspülung Crapefruit (bevor sie jetzt aus dem Sortiment geht)

[Beauty] Guhl Bändigung & Schwung Shampoo

Mir flatterte diese süße 75ml-Probiergröße des Bändigung & Schwung Shampoos von Guhl ins Haus, nachdem ich mich vor einiger Zeit für diesen Produkttest beworben hatte. Ich habe als Teenager immer ein Shampoo von Guhl verwendet, welches meinen braunen Haaren einen roten Schimmer verliehen hat und fand das damals sehr praktisch (andere Farbe ohne Chemie). Nach dieser Rotphase habe ich die Produkte von Guhl aber irgendwie „vergessen“ und somit habe ich absolut keine Ahnung mehr, ob ich von der Pflegewirkung damals überzeugt war. Es ist also dringend Zeit, mich zu erinnern!

Guhl Bändigung Shampoo

Vom Design macht das Shampoo alles richtig; bunte Gute-Laune-Farbe, aber ich sehe dank durchsichtiger Flasche trotzdem noch, wie viel Produkt noch enthalten ist. Ich hasse es, wenn ich nicht sehe, ob noch etwas drin ist und ich vielleicht ohne Shampoo unter der Dusche stehe *firstworldproblems*Die Flasche ist etwas hart, man muss schon drücken, damit das Produkt richtig herauskommt, aber hey, ein kleines Workout gratis nehme ich doch auch gerne mit 😉

Das Shampoo soll eigenwilliges Haar vom Ansatz bis in die Spitzen bändigen, indem es die Haarstruktur ebnet, die Haare mühelos kämmbar macht und den natürlichen Schwung der Haare erhält. Meine Haare sind in dem Sinn eigenwillig, dass sie sich aufgrund ihrer Feinheit immer verknoten, mal sehen, ob ich hier einen Unterschied merke!

Neben dem Shampoo gibt es noch eine Balsam-Spülung, eine Tägliche Intensiv-Kur und eine Intensiv-Repair-Kur. Alle Produkte beinhalten Awapuhi, Öl und Keratin und ich sage euch, das Shampoo riecht traumhaft. Nach SPA und einer angenehmen Massage, ich glaube irgendwie, ich hatte schon einmal eine Anwendung mit Awapuhi, zumindest kam bei dem Duft sofort eine positive Erinnerung hoch!

Das Shampoo schäumt schön auf, hat den tollen Geruch, der auch noch etwas länger im Haar wahrnehmbar ist und lässt meine Haare glänzen. Mit einer anderen Spülung danach hatte ich auch beim Kämmen überhaupt keine Probleme. Meine Haare fühlen sich schön weich an und fallen glatt herunter, wobei ich mir sogar etwas mehr Volumen einbilde. Der erste Eindruck ist also positiv und mal sehen, ob ich bei der weiteren Verwendung noch eine Veränderung sehen werde 🙂

Mir wurde jetzt auch jeden Fall Guhl wieder mehr ins Bewusstsein gebracht, wobei ich mal sehen muss, ob es die Marke überhaupt in Kanada geben wird. Bis dahin muss ich nämlich definitiv kein Shampoo kaufen, sondern habe hier noch einige Kandidaten, die ich leer machen mag.

Kennt/Mögt ihr die Produkte von Guhl? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die auf dem Markt nicht mehr so präsent sind. Auch Werbung habe ich ewig keine mehr gesehen, wobei das auch daran liegen kann, dass ich nie TV sehe *g* Durfte noch wer testen?