Heute stelle ich euch ein neues Lieblingsprodukt vor, welches ich bei meinem vorletzten Besuch bei LUSH entdeckt habe. Hierbei handelt es sich um die Movis Gesichtsseife (100g – 7,95€ / 200g – 15,90€), welche mir zunächst durch ihre Optik ausgefallen ist. Sie sieht nämlich aus wie ein Laib Körnerbrot und hat mich sofort neugierig gemacht. Bis dahin hatte ich noch keinerlei Erfahrungen mit Gesichtsseifen und war gespannt, wie meine zickige sensible Gesichtshaut damit so zurechtkommen würde!

Movis Gesichtsseife LUSHInhaltsstoffe: Aqua (Wasser), Vollkornbrot, Glycerin, Cocos Nucifera Oil (Extra Vergine Kokosöl), Sucrose (Zucker), Helianthus Annuus Seed Oil (Sonnenblumenöl), Triticum Vulgare Germ Oil (Bio Weizenkeimöl), Sodium Hydroxide, Triticum Vulgare Bran (Bio Weizenkleie), Theobroma Cacao Seed Butter (Fair Trade Bio Kakaobutter), Parfüm, Triticum Vulgare Germ (Bio Weizenkeime), Humulus Lupulus Oil (Hopfenöl), Cistus Ladaniferus Resin (Labdanumharz), Santalum Austrocaledonicum Wood Oil (Sandelholzöl), Citric Acid, Sodium Bicarbonate, *Benzyl Benzoate. (Quelle: LUSH).

Die Gesichtsseife besteht also aus frischen Zutaten, ist wie alle LUSH-Produkte handgemacht und zudem vegan, selbstkonservierend und auf palmölfreier Seifenbasis. Alles Punkte, die ich natürlich grandios finde! Besonders die Tatsache, dass LUSH immer mehr auf selbstkonservierende Produkte setzt, mir ist früher nämlich häufiger mal etwas umgekippt, was nun eher nicht mehr vorkommen wird.

Ich benutze die Seife mehrmals die Woche abends zur Reinigung, womit meine Haut gut fährt. Eine tägliche Anwendung wäre mir besonders in der kühleren Jahreszeit zu austrocknend. Man benötigt nur wenig Produkt, ich habe mir von meinem 100g Stück eine Ecke abgeschnitten und diese sieht noch immer ziemlich unbenutzt aus. Die Seife schäumt leicht auf und lässt sich gut verteilen. Ich bekomme damit sogar mein Make up runter, man muss nur aufpassen, da sie in den Augen wie Bolle brennt! Die „Kruste“ hat ein paar größere Flocken, die die Haut sanft peelen, ohne sie zu reizen!

Movis Gesichtsseife LUSH

Meine Haut fühlt sich danach porentief, geradezu quietschig sauber an und strahlt! Kein unangenehmes Brennen, keine Rötungen oder gar Spannungen. Das darin enthaltende Vitamin E scheint voll und ganz zu wirken. Auch offene Stellen, Pickel werden nicht unnötig gereizt! Schön samtig ist sie danach sehr aufnahmefähig für die weitere Pflege. Da es nach so kurzer Zeit immer schwer ist, von einer Verbesserung des Hautbildes zu sprechen, mache ich das noch nicht, doch sieht meine Haut definitiv besser aus und fühlt sich auch so an. Der Langzeittest wird mir hier zeigen, ob das auch so bleibt und Movis der Verantwortliche dafür ist. Dank der Garnier Hautklar-Reihe war meine Haut ja etwas durch den Wind und muss sich jetzt erst wieder akklimatisieren 😉

Das Beste an Movis ist allerdings ihr Duft, in den ich mich einfach nur reinknien könnte! Das ganze Bad riecht himmlisch, der Geruch bleibt auch noch einige Zeit auf der Haut wahrnehmbar und ja, ich schnüffele vielleicht noch einige Mal an meinen Händen nach der Anwendung. Aber ach, diese süßliche Vollkorn-Weizen-Mischung ist einfach der Knaller und ich kann jedem nur empfehlen, im Laden mal an dieser Seife zu schnuppern!

Ich muss sagen, ich mag meine erste Gesichtsseife, obwohl ich dem Produkt und der Handhabung zunächst etwas skeptisch gegenüber stand. Dank toller Seifenschale mag ich Movis aber nun sehr gerne im Bad haben und bin von der Wirkung sehr angetan. Da ich die 100g wohl nie bis Kanada aufbrauchen werde, mache ich mich die Tage mal auf die Suche nach diversen günstigen Metalldosen, damit mein ganzer LUSH-Kram mit in den Koffer kann, denn so toll verpackungslose Sachen sind, sie sind nicht gerade reisekompatibel *g* Habt ihr schon Erfahrungen mit Gesichtsseifen gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.