Hier passt der Name zu 100%, denn „230 Clay-ton, My Hero“ von Catrice ist seit bestimmt zwei Jahren mein ganz persönlicher Alltagsheld. Denn es ist eine Farbe, die einfach zu allem passt – ganz egal, was der Anlass ist oder auch das Outfit, die unauffällige, gold-schimmernde, Unfarbe geht immer. Zumindest für mich 🙂 Somit war klar, dass er einer der Lacke ist, der mit nach Kanada musste.

Clay-ton my hero CatriceWie alle Catrice-Lacke ist er total unproblematisch im Auftrag, eine Schicht ist schon deckend, ich altes Gewohnheitstier pinsele aber trotzdem meist zwei, um eine intensivere Farbe zu haben. Er trocknet recht schnell durch und man hat eigentlich kein Problem mit Abdrücken (ich war nur etwas zu ungeduldig diesmal *g*).

Ohne Überlack hält Clay-ton um die vier Tage, bis ich erste Tipwear bekomme! Für mich ist das genau die richtige Zeit, da ich spätestens dann Lust auf einen neuen Lack bekomme und sowieso umlackieren mag. Durch die goldenen Schimmerpartikel ist er ein klein wenig zickiger im Entfernen als andere Catrice-Lacke, aber immer noch sehr im Rahmen des Erträglichen.

Highlight ist für mich natürlich die „ungewöhnliche, etwas dunkler als nude, aber ich blende dich bei Sonnenlicht überraschenderweise mit goldenem Schimmer“-Farbe, welche ich so noch nie in der Drogerie gesehen habe (Rechtfertigung Standardsatz bei fast jedem meiner Lacke *g*). Der Nagellack ist nie „too much“, aber eben auch nicht einfach nur ein lahmer Nudelack, sondern bezaubert eben durch den glitzernden Gold-Effekt, wenn man so etwas mag 🙂 Ich weiß gar nicht, ob es ihn noch im Standardsortiment gibt (hoffen wir es mal, denn meiner ist schon halb leer..), aber falls ja, schaut ihn euch doch mal an!

Ob es jetzt ein Frühlingslack ist, lasse ich mal im Raum stehen, da sind normalerweise ja eher pastellige Töne gefragt (von denen ich keinen mitgenommen habe *g*) – was darf denn bei euch gerade auf die Nägel? Und besitzt jemand zufällig auch einen Clay-ton? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.