Da ich Peelings sehr gerne mag, dachte ich mir, wird es wieder einmal Zeit über meine Erfahrungen mit zwei Produkten aus dieser Gruppe zu sprechen, einmal fürs Gesicht und einmal für den Körper. Ich muss mich immer etwas zurücknehmen bei der Verwendung, denn eigentlich will man seine Haut ja nicht überreizen und somit verwende ich das Körperpeeling nur zweimal in der Woche und das Gesichtspeeling habe ich auf einmal die Woche reduziert.

Aveeno Peeling

Das Aveeno Smoothing Body Wash (16oz $6,99) ist ein sehr feines, leichtes Peeling. Es riecht lecker nach Granatapfel, aber nicht künstlich oder aufdringlich – der Duft verfliegt nach kurzer Zeit und kommt einem nicht beim Parfum in die Quere. Die Peelingwirkung geschieht durch kleine Reiskörnchen und Walnussschalen, was mir sehr gut gefällt, da es sich „natürlich“ anfühlt. Apropros anfühlen, meine Haut ist danach wunderbar weich und geschmeidig, sie strahlt schön und ich muss nicht einmal eincremen. Alle abgestorbenen Hautschüppchen sind weg, zumindest fühlt es sich so an und sieht auch so aus 😉 Gleichzeitig ist es aber nicht aggressiv zur Haut und auch nicht unangenehm bei der Anwendung. Insgesamt ein tolles Produkt von Aveeno, nachdem ich von der Bodylotion ja so enttäuscht war.

St. Ives Peeling

Das St Ives Blemish Control Apricot Scrub (6oz $3,50) ist wohl das mit am meistverkaufte Peeling in den USA, ich habe es bisher nicht wirklich online wahrgenommen. Es hat 2% Salicylsäure, was bei meiner Haut immer super funktioniert, wenn ich etwas mehr Hautunreinheiten habe. Dadurch werden die Poren sanft gereinigt und neuen Unreinheiten vorgebeugt. Das Peeling besteht hauptsächlich aus Aprikosen, Walnuss sowie Maiskernen und ist sowohl öl- als auch parabenfrei. Mir gefällt es in der Anwendung sehr gut, es ist nicht der allersanfteste Vertreter seiner Zucht, aber reizt meine Haut auch nicht unnötig. Die Konsistenz ist super, es fließt einem nicht von der Haut, lässt sich gut verteilen und abspülen. Danach schreit meine Haut nach Feuchtigkeit, fühlt sich aber sehr sauber und gut gereinigt an. Ich bilde mit ein, dass meine Poren kleiner geworden sind und auch meine Hautunreinheiten der letzten Zeit sind wieder etwas besser geworden (zu viel Süßigkeiten..).

Natürlich gibt es in der deutschen Drogerie eben so gute oder sogar bessere Produkte, ein Bestellen online aus den USA würde ich nicht empfehlen (so unsagbar einzigartig grandios sind sie dann doch nicht). Aber solltet ihr zufällig beim Einkaufen bei Target etc über die Sachen stolpern und gerne Peelings benutzen, würde ich euch nicht davon abraten, diese beiden Hübschen in euren Einkaufskorb zu legen 🙂

Benutzt ihr gerne Peelings? Einige meiner Freundinnen finden es Zeitverschwendung, ich hingegen finde, dass es wirklich einen positiven Effekt auf meine Haut hat..und wenn wir mal ganz ehrlich sind, liebe ich die Anwendung von Scrubs einfach. Danach fühle ich mich immer extra gereinigt an und denke, dass ich meiner Haut etwas Gutes getan habe – Einbildung ist alles! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.