Die (wenn wir es charmant übersetzen) Gesichtsschlammmaske von SPA Pharma Dead Sea Minerals habe ich mir bei TJ Maxx mitgenommen, da ich eine Gesichtsmaske brauchte und es auf Vancouver Island nicht unsagbar viele Shoppingmöglichkeiten gibt. Die Marke war mir bis dato komplett unbekannt, aber hey es sind Mineralien aus dem Toten Meer drinnen und sie kommt aus Israel. Bisher habe ich mit Hautpflege von dort immer gute Erfahrungen gemacht und somit habe ich die $5 (3,90€) mal investiert, die mich diese 150ml-Tube noch gekostet hat (regulär $9). Es gibt sie auch bei Amazon, allerdings in der großen 600ml-Packing für 8,60€.

SPA Pharma Face Mud MasqueDie Maske ist für trockene Haut konzipiert, welche ich nicht habe. Ich kann nur Mischhaut mit Unreinheiten bieten, aber da diese Maske reinigen, beruhigen und die Haut ins Gleichgewicht bringen soll, passt sie trotzdem zu meinen Bedürfnissen. Bei der ersten Benutzung ist mir die Flasche übrigens „explodiert“ und mein Bad sah super aus – überall Schlammspritzer auf weißer Wandfarbe, was will man mehr. Dabei war ich vorsichtig, habe geschüttelt und vorher gequetscht, aber es war wohl unvermeidbar.

Man trägt die Maske auf die vorher gereinigte Haut auf, was gut funktioniert. Die Konsistenz ist leicht, nicht zu flüssig und lässt sich gut mit zwei Fingern verteilen. Man lässt die Maske einwirken, bis sie angetrocknet ist, was bei mir so 15 Minuten gedauert hat. Zunächst prickelt die Maske etwas auf der Haut, kein starkes Brennen, aber man merkt doch, dass da etwas passiert. Dieses Gefühl verschwindet allerdings nach kurzer Zeit und dann vergisst man fast, dass man gerade eine Gesichtsmaske verwendet. Außer natürlich, man schaut kurz in den Spiegel 😉

SPAPharma Face Mud MaskIch finde die Farbe ja großartig und würde sie sofort als Nagellack tragen *g* Aber natürlich soll es um die Wirksamkeit gehen und dazu kann ich folgendes sagen: direkt nach der Anwendung fühlt sich meine Haut sehr samtig und gut an. Nichts brennt oder juckt, keine roten Stellen, ich sehe sehr erholt aus und bilde mir ein, dass meine Trockenheitsfältchen dadurch verschwinden. Die Maske reinigt allerdings wirklich sehr gut – die Tage nach der Anwendung kommen alle Unreinheiten aus der Haut, was natürlich zunächst in Pickeln resultiert, doch heilen diese schnell und unproblematisch ab. Ich nutze diese Maske ca alle 14 Tage und dazwischen nur eine Feuchtigkeitsmaske von Peter Thomas Roth – meine Haut scheint diese Kombi sehr zu mögen!

Mir gefällt die Maske insgesamt sehr gut, sie ist leicht in der Anwendung, hat einen Sofort-Effekt ohne auszutrocknen und reinigt meine Haut tiefergehend. Gleichzeitig ist sie auch noch sehr ergiebig und das zu einem kleinen Preis. Da sie bei meiner Haut gut funktioniert, kann ich sie also nicht nur für trockene Haut, sondern auch für Mischhaut mit Unreinheiten empfehlen.

Mögt ihr Schlammmasken oder seid ihr eher Crememasken-Fans, die man danach nicht abwaschen muss? Ich bin ja der Abwasch-Typ, da ich mir immer einbilde, dass diese Masken besser reinigen, als eine Maske, die „nur“ einzieht *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.