Rival de Loop Young hat aktuell eine neue limited edition mit dem Namen „Spirit of India“ bei Rossmann im Regal. Da war ich als großer Indienfan (mit 1,5 Jahren Lebenserfahrung vor Ort *g*) natürlich sehr gespannt, was mich erwartet – also, ob wieder alle gängigen Klischees gut bedient werden oder sich wirklich mehr mit dem Land und den vielen Kulturen dort auseinandergesetzt wird. Nun ja, lassen wir die Bilder mal für sich sprechen. Die fast komplett vegane Kollektion besteht aus Nagellacken, Lipbalm (nicht vegan), Eyeliner, Rouge & Highlighter, Klebetattoos und Glitter-Powder:

Denke ich an Nagellack und an Indien, dann sind die Fingernägel rot. Das zwar in allen Nuancen, aber andere Farben habe ich weder auf Nägeln, noch oft im Laden gesehen – von Glitter mal ganz abgesehen, das trägt dort kein Mensch 😉

Die vier Nuancen nennen sich magic mandala, holi spirit, good karma und tandoori masala, womit man zumindest bei den Namen gleich mal alle möglichen Hindiworte zusammengewürfelt hat. Masala (ohne Tandoori) ist die Trendfarbe 2015, richtig? 8ml kosten je 1,69€.

Der Lipbalm kommt in einem schicken Metalldöschen daher, was vom Design her echt niedlich ist. Er riecht fruchtig, scheint keine Farbabgabe zu haben und die 15g kosten 1,49€.

Dramatisch schwarz umrandete Augen sind in Indien schon oft bei Kindern zu finden, somit passt das Produkt thematisch fast. Meist wird allerdings auf Kohlkajal zurückgegriffen, einen flüssigen Eyeliner sieht man selten, eigentlich nur, wenn es richtig dramatisch-festlich zugeht. Dieser hier soll einen Glossy-Effekt zaubern und dank feiner Spitze sehr präzise arbeiten. Preislich liegt er bei 1,49€.

Das Kombi-Produkt mit Rouge & Highlighter besteht aus drei aufeinander abgestimmten Farben, welche gleichzeitig Schimmerpigmente beinhalten. Die 10g sind für 2,99€ zu haben und für mich das spannendste Produkt aus der Kollektion. Da würde ich im Oktober definitiv mal swatchen gehen, wenn sie noch in den Filialen zu finden sind, denn einen günstigen Drogeriehighlighter suche ich schon länger.

Bodytattoos in Goldtönen und Hennaoptik zum Aufkleben machen für mich im Sommer, nicht aber so sehr im Herbst Sinn. Die sieht man unter dem ganzen Lagenlook doch kaum und für den klassischen „Henna auf Händen“-Look reichen diese fünf Stück eher nicht aus. Sie kosten pro Packung 1,99€.

Durch das Glitterpowder (3,79€) soll man Gesicht und Körper einen sanften Schimmer verleihen, welcher sich durch den Zerstäuber leicht aufsprühen lässt. Ich weiß gerade nicht, ob das Produkt so ähnlich schon einmal bei RdeL oder bei Essence zu haben war, aber funktioniert hat es damals nicht. Für mich wäre Glitter im Gesicht eh nichts, wenn ich nicht gerade auf einem Festival bin..und selbst da würde ich es nicht mit dem Zerstäuber dosieren. Für den Körper a la sonnengeküsster Look kann ich es mir irgendwie vorstellen, aber eben wieder im Sommer und nicht im Herbst.

Was sagt ihr zur Kollektion? Passt sie zum Thema und spricht euch spontan ein Produkt an? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.