Während meines ersten Indienaufenthalts habe ich die Marke Himalaya und all ihre Produkte kennen und schätzen gelernt. Wer schon einmal dort war, der weiß, wie gering die Auswahl an Pflegeprodukten ist und wenn man dann noch nach den Inhaltsstoffen schaut..uih uih uih. Meine Haut mag das indische Leitungswasser absolut nicht, ich bekomme absolut schlimme Unreinheiten und Neem (der Niembaum) wurde mir von wirklich jedem Inder empfohlen. Ja, auch ungefragt, einfach so auf der Strasse, was absolut nicht zu meinen Lieblingserinnerungen gehört. Auf jeden Fall fand ich nun in Kanada das Neem & Tumeric Face Wash (9€ / Amazon-Link) und musste es sofort aufgrund der damaligen Erfahrungen kaufen 😉
Himalayan Face WashDas Face Wash ist mit Neem und Tumeric sowie Marjoran und soll bei normaler/öliger Haut geeignet sein. Ich habe eine akneanfällige Mischhaut, somit passt das sehr gut, da die Inhaltsstoffe genau hier helfen sollen 😉 Im Moment benutze ich das Produkt täglich am Morgen in Kombination mit meiner Clarisonic Mia-Bürste und abends weiterhin meine Movis Gesichtsseife von LUSH (hier schwärme ich euch von ihr vor). Mit der Kombination fahre ich sehr gut, meine Haut strahlt, ich habe keine eine Unreinheit und mein Hautgefühl ist großartig!

Ich gebe nur sehr wenig Facewash auf meine Gesichtsbürste, die 150ml werden mir also einige Monate lang reichen. Es schäumt sehr gut auf, hat einen angenehmen, „indischen“ (ich würde fast sagen, es ist ein Chai-Tee-)Geruch und brennt weder in den Augen noch reizt es meine Haut. Sie fühlt sich direkt danach weder ausgetrocknet noch strapaziert an, ganz im Gegenteil sie glänzt sauber und strahlt richtig. Da mogele ich definitiv ein paar mehr Stunden Schlaf dazu 😉 Ich bilde mir ein, dass sich meine Poren verkleinert haben und meine Mitesser um die Nase herum weniger geworden sind.

Ihr wisst, ich schwöre auf meine Pflege von Papulex und werde mir das Waschgel auch definitiv wieder kaufen, wenn ich in Deutschland bin. Das hier scheint aber ebenfalls sehr gut bei mir zu wirken und somit schließe ich einen Nachkauf definitiv nicht aus! Vom Geruch her gefällt es mir nämlich um Welten besser und es ist eine kleine Indien-Erinnerung für mich!

Solltet ihr mit Akne zu tun haben, vielleicht hilft euch dieses Produkt weiter. Ich weiß, wie es ist, wenn man nicht mehr weiter weiß und alles wild durcheinander probiert. Versucht, egal bei welchem Produkt, ein paar Wochen konsequent zu sein und geht zum Hautarzt (ich habe mich ewig gedrückt, da es mir einfach peinlich war..). In Indien habe ich Neem sogar in Kapselform geschluckt, so verzweifelt war ich, aber wirklich weg gingen meine Hautprobleme immer erst wieder, wenn ich wieder in Deutschland und der guten Wasserqualität war. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.