Da ich heute wieder im Flugzeug zurĂŒck nach Kanada sitze, dachte ich mir, ich zeige euch mal, was ich alles in meinen Koffer gepackt habe. Alles Dinge, die ich so in Kanada nicht einfach kaufen kann, aber doch ganz dringend brauche 😉

Haul

Das ist eine bunte Mischung von Dingen aus Drogerie und Supermarkt, wobei ich auch dem Online-Apothekenshopping verfallen bin. Schön war, dass ich einen quasi leeren Koffer zu fĂŒllen hatte, denn ich habe Kleidung etc einfach in meinem Zimmer in Montreal gelassen und bin nur mit Geschenken nach Deutschland gekommen. Somit konnte ich jetzt ein wenig mehr einpacken. Fangen wir an mit den Drogerie-/Pflegeprodukten!

Drogerie Haul

Alverde Perfekter Teint Serum Seit ich den Newsletter gesehen hatte, war ich scharf auf dieses Gesichtsserum. Ich habe bisher keine eine Review dazu gelesen, kann es aber gar nicht abwarten, es noch diese Woche auszuprobieren.

Rival de Loop Age Performance Serum Hier wiederum habe ich so viele glĂŒhende Reviews gelesen, dass ich es auch unbedingt ausprobieren muss. Es ist zwar fĂŒr reifere Haut entwickelt, aber ich bin sehr neugierig!

Papulex Waschgel Mein liebstes Waschgel, ich habe meine Akne mit dieser Reihe (und der Clarisonic-Mia) in den Griff bekommen. Gibt es leider nicht in Kanada zu kaufen, somit muss diese ganze Packung mit.

Mario Badescu Facial Spray Rose/Aloe Immer laufe ich bei Urban Outfitters dran vorbei, jetzt endlich habe ich es mitgenommen und bin gespannt, ob es besser als mein Avene Thermalwasserspray und mein gĂŒnstiges Rosenwasser aus dem tĂŒrkischen Supermarkt ist. Da meine Haut bei Heizungsluft und KĂ€lte sehr zickig wird, bestimmt das Richtige fĂŒr die nĂ€chsten Monate.

Cien Handcreme Lavendel Absolute Lieblingshandcreme fĂŒr unter 1€. Tolle Textur, super Pflege, grandioser Geruch und die Verpackung schreit nach L’Occitane. Die musste ich definitiv in den Koffer werfen! Die GrĂ¶ĂŸe ist auch super fĂŒr unterwegs geeignet.

Balea Deo Roll-on Deos sind in Kanada (wie alles in der Drogerie) absolut ĂŒberteuert und somit habe ich mir diese beiden gekauft. Ich hoffe, sie sind halbwegs gut, ich habe sie aufgrund der kleinen GrĂ¶ĂŸe mitgenommen und die DĂŒfte waren fruchtig, aber nicht zu dominant.

Ebelin Wattepads & Tampons gehören ebenfalls zur „brauche ich, will ich aber nicht so teuer kaufen“-Kategorie und wurden somit auf Vorrat gekauft. Die Wattepads in Kanada sind aber auch einfach nicht so der Hammer, außer man kauft sie wieder sehr teuer bei Sephora..da merke ich dann schon den Unterschied zu den USA *g*

Garnier Nutrisse Creme habe ich gekauft, da es im Moment eine Cashback-Aktion gibt und ich mir bestimmt irgendwann die Haare fĂ€rben mag. Bisher war ich von der Marke nicht soooo begeistert, aber fĂŒr umsonst versuche ich es gerne noch einmal!

Invisibobbles Nachdem der Hype bestimmt schon wieder vorbei ist, wollte ich sie auch mal ausprobieren. Bisher bin ich nicht sehr angetan, ich zupfe mir damit Haare raus, finde nicht, dass das schön aussieht und meine nassen Haare haben damit trotzdem nach dem Trocknen einen Knick. Mal sehen, wann der erste Telefonschnurgummi reißt *g*

Schoki Haul

Milkaschokolade Nein, ich habe kein Problem *g* Mir schmecken irgendwie kaum SĂŒĂŸigkeiten in Kanada, somit nehme ich jetzt einfach ein bisschen Schoki mit. NatĂŒrlich bringe ich auch etwas davon Freunden mit, aber den Großteil werde ich wohl selbst bis Januar essen. Gibt es im Moment bei Penny fĂŒr 69 Cent!

Nasentropfen & Grippostad Ersteres ist mir in Kanada zu stark, da Ă€tzt man sich die Nasenschleimhaut weg und letzteres ist einfach mein „ich bin krank, mĂ€h“-Gegenmittel, mit dem ich mich durch die KĂ€lte schleppe. Da habe ich einfach mal bei Medpex zugeschlagen, da ist Grippostad gerade 50% reduziert (nein, das ist keine bezahlte Werbung).

Hustenbonbons, MĂŒsliriegel & noch mehr Schoki Meine Ausrede hierfĂŒr ist, dass mein Koffer immer noch so leer war und ich alleine einkaufen war..aber fĂŒr alle Sachen werde ich definitiv Verwendung finden!

Not That Kind of Girl von Lena Dunham Ok, das hÀtte ich mir definitiv auch jederzeit in Kanada kaufen können, aber ich wollte die Versandkosten von Amazon bei einer Bestellung nicht bezahlen und so durfte es endlich mit! Ewig lange schon will ich es lesen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.