Monat: Februar 2016

[Beauty] Magnolia Blossom LE von Alterra!

Ab heute wird die neue, sehr spannend klingende, Magnolia Blossom LE von Alterra an alle Rossmannfilialen ausgeliefert und so dachte ich mir, teile ich kurz die Pressemitteilung mit euch. Thematisch dreht sich bei dieser Edition alles um Hand- und Nagelpflege, welche die Grundlage für eine schöne Maniküre bilden. Besonders im Winter kämpfen viele von uns mit trockenen Händen/trockener Nagelhaut, wobei diese Produkte helfen wollen. Zwei Nagellacke gibt es aber auch noch, damit auch etwas zum Spielen dabei ist 😉

Die beiden Nagellacke sind in den Nuancen 01 Magnolia Blossom und 02 Vintage Blossom zu erhalten, zwei schöne, pastellige Frühlingstöne. Sie sind vegan, haben einen extra breiten Pinsel und 8ml kosten 3,49€.

Der Nagellackentferner in seiner schönen Verpackung kommt ohne Aceton aus, dafür sind hochwertige BIO-Öle enthalten. Er ist ebenfalls vegan, Natrue-zertifiziert und 100ml kosten 2,99€. Für mich ein sehr interessantes Produkt, einen Nagellackentferner aus dem Bereich Naturkosmetik hatte ich noch nie!

Die Hand- und Nagelcreme mit Bio-Magnolienextrakt, Bio-Sheabutter und Hyaluronsäure versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und macht die Hände geschmeidig. Sie ist ebenfalls vegan und hat das Natrue-Siegel – 30ml kosten 2,99€.

Das Nagelöl (15ml für 2,99€) ist eine gute Hilfe bei sehr beanspruchten Nägeln, da es sie mit einer Kombination aus Bio-Magnolienextrakt, Bio-Arganöl und Bio-Jojobaöl pflegt und schützt. Das Nagelserum (15ml für 2,99€) pflegt die Nägel ebenfalls mit Jojobaperlen, Bio-Magnolienextrakt und Hyaluronsäure, kümmert sich aber auch um die Nagelhaut. Beide Produkt klingen genau nach meinem Geschmack und dass sie vegan und Natrue-zertifiziert sind, ist natürlich noch ein Pluspunkt!

Das vegane Nagelhautpeeling (10ml für 2,49€) hat Silica-Peelingkörnchen und grüne Jojobakügelchen in sich, welche abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernen und für gepflegt aussehende Nägel sorgen. Ich bin so ein kleiner Nagelhaut-Freak und habe schon zig Seren/Cremes für diesen Bereich, ein Peeling hatte ich aber noch nie! Das Nagelwachs (5g für 2,99€) pflegt den Nagel und die Nagelhaut mit Bio-Sheabutter und Bio-Magnolienextrakt und spendet eine Extraportion Feuchtigkeit.

Für mich ist das auf den ersten Blick eine sehr spannende LE, ich bin definitiv Zielgruppe 😉 Bisher hatte ich Alterra im Pflegebereich nicht so sehr auf dem Schirm, da ich einfach selten zu Rossmann gehe, ich bin irgendwie noch immer mehr ein DM-Mädchen. Hierfür werde ich mich aber in die Filiale wagen und mich quer durch diese LE swatchen und hoffentlich ein paar Produkte finden, die mir auch vor Ort und nicht nur hier zusagen. Spricht euch spontan auch was an? 

[Beauty] Sephora Favorites – Beauty Unmasked

Natürlich musste ich in Kanada noch ein letztes Mal zu Sephora, vor Ort kaufen macht einfach mehr Spaß als im Internet (wobei ich mich absolut nicht darüber beschweren mag, dass wir das glücklicherweise überhaupt können). Besonders spannend finde ich dort die Sephora Favorites Reihe, welche aus Boxen mit thematisch zusammenpassenden Produkten bestehen. Man bekommt quasi die Bestseller zum Thema Skincare, Anti-Aging etc und kann die meist doch sehr teuren Marken in einer Luxus-Probe in Ruhe ausprobieren. Denn zumindest ich kaufe nicht blind eine $90 Gesichtsmaske, wenn ich nicht weiß, wie meine Haut damit zurechtkommt!

Sephora Haul

Sephora Favorites Beauty Unmasked

Geworden ist es das Beauty Unmasked Set, welches aus sechs Gesichtsmasken besteht. Preislich hat es mit Steuern um die $50 (35€) gekostet, was für mich ein vollkommen gerechtfertiger Preis ist, kann ich jede der Masken mehrmals anwenden und ausgiebig testen. Leider kann ich das Set nicht im Onlinestore finden, somit gibt es das wohl nur in den Filialen vor Ort :/

Die sich darin befindende Masken sind Algae Brightening Mask von Algenist (10ml), Luminizing Black Mask von Boscia (30g), Pate au Ginseng Black Concentrated Mask von Eborian (15ml), Youthmud von Glamglow (15g), Clear Improvement Active Characoal Mask von Origins (30ml) und die Irish Moor Mud von Peter Thomas Roth (15ml):

Sephora Favorites Beauty UnmaskedEine sehr spannende Mischung, oder? Von Glamglow, Origins und Boscia will ich schon ewig etwas ausprobieren, das scheiterte aber immer am Preis. Peter Thomas Roth habe ich dank dem Sephora Insider Geburtstagsgeschenk schon ausprobieren dürfen, ich bin aber auch auf diese Moormaske sehr neugierig. Eborian und Algenist waren mir bisher noch gar kein Begriff, aber neue Marken kennenlernen, ist natürlich auch immer super. Für mich also eine optimale Box.

Bisher habe ich nur die Glamglow Maske ausprobiert, dazu gibt es dann noch eine separate Review. Da ich die Maske nicht wild durcheinander nutzen mag, wird es also auch einige Zeit dauern, bis ich alle aufgebraucht habe und ach, ich freue mich wie ein kleines Kind darüber, sie einfach nur im Bad stehen zu sehen. Wahnsinnig gerne hätte ich mir auch noch den Sephora Favorites Discover Collection Perfume Sampler  ($41) mitgenommen, aber der war leider ausverkauft. Ich habe das Gefühl, für meinen Geburtstag muss ich dann doch wieder dort bestellen *g*

Wie gefällt euch diese Idee der Favoriten-Boxen? Ich würde mir so etwas ja auch in Deutschland wünschen, also quasi eine Box of Beauty, die einfach regulär im Sortiment ist und man vorher schon weiß, worauf man sich einlässt. 

[Fashion] Grau in Grau!

Einer meiner Blogvorsätze für 2016 ist es, endlich die Rubrik Fashion wieder etwas mehr in den Vordergrund zu stellen. Nach einem Jahr mit den immer gleichen drei Hosen, drei Shirts, 3 Strickjacken etc habe ich nämlich noch mehr Lust, meinen Kleiderschrank wild durcheinander zu kombinieren und euch an meinem „Stil“ teilhaben zu lassen. Bisher scheiterte dies auch immer am nichtvorhandenen, motivierten Freund, der sich als Fotograf betätigt – gestern habe ich doch wirklich meine Mama genötigt (mir ist kalt! ich muss auf’s Klo! es regnet!) kurz ein paar Bilder zu machen. Passend zum Himmel habe ich mich ganz in Grautöne gehüllt, was eine Farbe ist, die ich auch viel zu lange ignoriert habe!

Outfit Poncho Rucksack

Outfit Poncho Rucksack

Inspiration dazu geholt habe ich mir im Internet, unter anderen bei Street One, welche gerade sehr schöne Ponchos im Angebot haben und geshoppt habe ich dann im eigenen Kleiderschrank (Jeans & Poncho sind beide schon einige Jahre alt und von Ernsting’s Family). Irgendwie findet man da ja immer noch Sachen, die man schon ganz vergessen hat 😉 Wer noch keinen Poncho hat, diese drei haben mir z.b. verdammt gut gefallen:

Unbedingt das erste Mal tragen wollte ich auch meinen neuen, geometrischen Rucksack, den ich mir schon vor einigen Monaten bei Dawanda (St. Anderswo) bestellt hatte und mich sehr auf ihn gefreut habe. Er gefällt mir (und sonst irgendwie niemandem in meinem Umkreis) sehr gut und ich mag, dass er aus einem so wunderbar weichen Stoff ist. Leider kann man ihn nicht wirklich gut verschließen, aber da werde ich mir noch etwas überlegen. Meine grauen Stiefel sind von der Marke Airwalk, gekauft habe ich sie in einem günstigen Laden in Detroit.

Outfit Poncho Rucksack

Outfit Poncho Rucksack

Outfit Poncho Rucksack

Leider sieht man das auf den Bilder nicht so, aber der Poncho schwingt so schön beim Laufen, ich liebe es! Nur so war es dann aber doch etwas zu kalt, einen senfgelben Schal und einen schwarzen, dünnen Pulli unter dem Poncho habe ich dann doch gebraucht, bevor ich kurz rausging. Da ich nämlich schon am Kleiderschrank-Shoppen war, habe ich die Gelegenheit genutzt und noch zwei Säcke mit Sachen aussortiert, die ich nicht mehr trage und somit schnell gespendet habe. Besonders winterliche Sachen werden momentan bestimmt noch gebraucht!

Wie gefällt euch mein grauer Alltagslook? Wahnsinnig bequem ist er und dank oversized, kann man noch eine Menge Schichten unter dem Poncho tragen, wenn es denn so windig wie gestern ist. Mit Ketten, Ringen und besonders Armreifen hätte ich das Outfit definitiv noch aufpeppen können, aber ich war zu faul (da steckt doch noch zu viel Kanada in mir *g*). Seid ihr auch so vernarrt in Ponchos & Capes? 🙂

[Beauty] B. Balenciaga EdP for women

Vor langem gewann ich bei der lieben Mackarrie eine Probe des B. Balenciaga EdP und hatte nun endlich Gelegenheit, es auch auszuprobieren. Das ist dann der Vorteil, wenn man so lange nicht in Deutschland war, es warten viele tolle Sachen auf einen 😉 Von Balenciaga liiiiebe ich den Duft Florabotanica, welcher so wunderbar grün, satt, frisch duftet und für mich ein perfekter Frühlingsduft ist. Wäre da nicht der Preis, welcher bei allen Düften der Marke eben so eine Sache ist. Statt Alltagsduft ist es dann eher der besondere Duft für eine ganz bestimmte Stimmung, als Pusher für gute Laune oder eben für einen tolles Ereignis etc.

B. Balenciaga

B. Balenciaga kommt normalerweise in einem wahnsinnig schönen, gefrosteten sechseckigen Flakon daher, welchen ich schon live bewundert habe und ach, er würde sich wahnsinnig gut in meiner Parfümsammlung machen. Aber jetzt erst einmal zum Duft. Das EdP ist ebenfalls ein frischer, grüner, holziger, floraler Duft, der sich wie ich finde sehr über den Tragezeitraum verwandelt. Ich persönlich mag es ja sehr gerne, wenn sich das EdP über die Zeit verändert, aber wenn das nicht eures ist, Finger weg von dem Duft.

Startet er mit unreif geernteten Sojabohnen (die ich nicht wahrnehme) und Maiglöckchen (deren Duft ich liebe), kommt nach kurzem schon die elegant-intime, pudrige Iris zum Vorschein, bevor das EdP dann nach einigen Stunden in die holzigen Noten abtrifftet. Was perfekt ist, wenn man es den Tag über tragen mag; man beginnt morgens mit frischen, gute Laune erzeugenden Noten, hat für den (Nach-)Mittag etwas florale Begleitung und für die frühen Abendstunden dann verführerische Holznoten.

Sehr spannender, ausgefallener Duft, welcher mir persönlich sehr zusagt. Das Einzige, was ich zu bejammern habe, ist die Haltbarkeit. Denn die ist mir in diesem Preissegment einfach nicht ausreichend genug, da ich den Duft nach ca acht Stunden absolut nicht mehr an mir wahrnehmen kann. Auch braucht man etwas mehr als den üblichen Sprüher, um ein vollkommenes Dufterlebnis zu bekommen, womit das Produkt bei mir auch schneller leer geht als andere EdPs.

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen femininen, frischen, geheimnisvollen Duft für den Frühling seid, schnuppert mal an diesem und probiert ihn an euch aus! Kennt ihn jemand schon oder hat auch eine kleine Leidenschaft für Florabotanica? 🙂

[Beauty] Aufgebraucht im Januar 2016!

Oh, was bekomme ich Kanada-Weh, wenn ich den Videohintergrund sehe! Jetzt ist es schon eine Woche her, dass ich in Toronto ins Flugzeug gestiegen bin, unglaublich. Mein Koffer (den ich dann auf noch eine Reisetasche umverteilte) wog locker-flockige 31,5kg und somit musste ich mir vorher echt Mühe geben, noch ein paar Produkte aufzubrauchen oder in liebevolle Hände abzugeben 😉 Wer Lust auf ein paar bewegte Bilder hat, heute habe ich wieder ein Video, aber natürlich auch wieder ein paar geschriebene Worte zu den jeweiligen Produkten (dazu einfach etwas scrollen):

Aufgebraucht im Januar 2016

John Frieda Brilliant Brunette Color Protecting Conditioner absolute Liebe! Toller Geruch, tolle Wirkung, meine Haare mochten sie sehr!

Sanatop Hand- und Nagelcreme Die Pflegewirkung war so lala, leider zog sie ewig nicht ein und ist somit nichts für mich.

Nivea Cellular Perfect Skin Nachtessenz meine Gesichtshaut mochte sie gar nicht, somit habe ich sie als Dekolettecreme zweckentfremdet, würde sie aber nicht nachkaufen.

Nivea Cellular Perfect Skin Tagesfluid Gesichtshaut sträubte sich auch hier, da das Fluid stark getönt ist, konnte ich es nicht anderweitig nutzen und warf es somit weg – schade.

Pantene Age Defy hatte irgendwie so gar keine Wirkung, außer, dass meine Haare strähnig wirkten.

ebelin Mininagelfeilen toll fürs Flugzeug/unterwegs etc, werde ich nachkaufen, da mir immer dann ein Nagel einreißt, wenn ich keine Nagelfeile dabei haben darf, natürlich.

Catrice Nagellack Be Aztec (UpperWildSide LE) mein LIEBLINGSNAGELLACK ever, ein wunderschöner goldschimmernder Grünton. Gibt es nicht mehr zu kaufen, ich habe meinen noch mit Nagellackentferner gestreckt, aber jetzt ist er leer. Dank der liebsten Blogleserin bekam ich aber noch eine zweite Flasche *hupf*

Solarcaine First Aid Lotion hilft bei Mückenstichen, Sonnenbrand etc, war schön kühlend.

Glade Be at Peace Kerze roch wunderbar nach Weihnachtsbaum, wie die Evergreen-Kerze von Bath & Body Works, nur eben zum Viertel des Preises.

Sweet Pea Handdesinfektionsgel von Bath & Body Works lecker duftendes Gel, welches ich soooo gerne auch in Deutschland kaufen würde. Macht endlich Geruch in unsere Versionen, dann würde das Benutzen viel mehr Spaß machen!

Close Up Cinnamon Zahnpasta Zimtzahnpasta ist genau meines, zwei Backups sind mit mir zurückgeflogen

Peter Thomas Roth Cucumber Gel Mask ich sah/spürte leider keinen sonderlichen Effekt, somit ist sie nichts für meine Haut.

Gesichtspeeling mit Tamarinde von GrüNatur war mir fürs Gesicht etwas zu grob, hat aber einen ganz guten Job gemacht. Nachkaufen müsste ich es aber einfach nicht.

Cien Handcreme Lavendel liebste Handcreme, wird immer wieder nachgekauft, da sie schnell einzieht, gut riecht und ausreichend pflegt. Von der schönen Verpackung muss ich gar nich mehr anfangen, oder? Die ca 1€ für 30ml sind auch super.

Papulex Gesichtscreme seit Jahren fester Bestandteil meiner Gesichtsroutine, auf sie kann und will meine Haut nicht verzichten!

Panthenol Salbe ein Klassiker für alle kleineren Problemchen

Sante Duschgel Homme II das Männerpröbchen riecht sooooo göttlich, hier überlege ich einen Nachkauf des Originals für mich.

L’Oreal Öl Magique hat gut funktioniert, ist mir in der Anwendung aber zu umständlich

Facequeen Cucumber Tuchmaske sie spenden sooooo viel Feuchtigkeit, meine Haut fühlt sich richtig gut gepflegt danach an und besonders auf Flügen ist sie perfekt!

Lays Dill Pickel Chips wer nach Kanada kommt, probiert diesen Klassiker, ich konnte gar nicht genug davon bekommen und ich mag nicht einmal Chips!

Rausch 60% Schokolade für mich die einzige „dunkle“ Schokolade, die mir je geschmeckt hat und sie ist bestimmt ein guter Einstieg, wenn man sich mehr mit dunklen Sorten beschäftigen mag.

Wenn jemand bis hier durchgehalten habt, lasst mir doch einen Kommentar da 😉 Gerne auch mit einem Link zu eurem Aufgebrauchtblogpost/-video, ich mag diese Art der Kurzreviews einfach wahnsinnig gerne!