Ganz klarer Favorit ist natürlich erst einmal das tolle Sommerwetter, das wir im Moment noch haben. Zwar war es pünktlich zu meinem Umzug letzte Woche nass-kalt, aber diese Herbstepisode ist schon wieder vergessen und es darf jetzt gerne noch bis Ende September so schön bleiben. Danach habe ich aber Lust auf Herbst, meine liebste Jahreszeit und will es etwas kühler für meine Kürbissuppe haben 😉 Jetzt aber zu meinen Lieblingen, zu denen ich in den letzten Wochen vermehrt gegriffen habe!

Lieblinge im September

1. Sonnenbrille von Cheap Monday (ca 30€) Ohne diese Brille verlasse ich gerade selten das Haus und obwohl ich sie schon seit Jahren habe, trage ich sie immer noch wahnsinnig gerne. Kratzer hat sie kaum, stabil ist sie auch und ich bin hier mit dem Preis-Leistungsverhältnis mehr als zufrieden. Klassisch, schlicht, aber doch ein kleiner Hingucker, ohne aufdringlich zu sein 🙂 Wenn ich morgens keine Zeit habe, mich um mein AMU zu kümmern, ist die Brille natürlich auch immer noch der kleine Retter in der Not *g*

2. Benny C. Luxury Eyes Contour Roll-on (39€) Morgen bringt mir dieser Roll-on, welchen ich im Kühlschrank aufbewahre, den ultimativen „Wach-Kick“ und lässt meine untere Augenpartie um Welten frischer aussehen. Gemeinsam mit meinem Serum lasse ich es etwas einwirken und gehe dann weiter in meiner Morgenroutine. Trockenheitsfältchen verschwinden, meine Haut sieht praller und gesünder aus und fühlt sich auch so an. Eine ausführlichere Review habe ich hier getippt.

3. Mountain Dew Lippenpflegestift (3€) Mein liebstes Getränk aus den USA, welches es in Deutschland leider nicht in der Lightvariante und somit nicht für mich gibt. Dafür übertreibe ich es aber immer, sobald ich es im Ausland entdecke und somit..vielleicht gar nicht so schlecht für meinen Körper, dass ich es nicht ständig um mich herum habe. Meine Mama brachte mir diesen Lipsmacker mit und auch wenn er nicht sonderlich pflegt, er riecht und schmeckt sooooooo gut, ich könnte mich reinlegen! Da verwende ich ihn doch gerne mehrmals am Tag! Super auch, wenn man unterwegs Süß-Lust bekommt, aber nichts greifbar hat, hachja!

4. Nagellack p2 – elegant & 5. Catrice – Pool Party at Night (3€) Beide Nagellacke habe ich schon ewig, aber wie das in einer übertrieben Sammlung so ist, man vergisst bzw übersieht sie immer. Dabei finde ich blaue Töne besonders auf den Fußnägeln im Sommer grandios und trage Pool Party at Night im Moment quasi nonstop. Auf den Fingernägeln hatte ich ihn auch schon, da ist er mir aber zu pflegeintensiv, da man Tipwear schon aus drei Metern erkennen und ständig nachlackieren muss 😉 Da dann lieber die lila-leichte p2 Variante Elegant, von der man mindestens zwei Schichten braucht, damit sie nicht komplett sheer ist. Splittert hier was, ist es aber auch kein großes Drama. Zu leicht gebräunter Haut finde ich den Farbton an mir auch schön, zu meiner „normalen“ Haut passt er leider irgendwie nicht. Mal sehen, wie lange ich ihn noch trage, bis er wieder in einer der Kisten verschwindet.

6. DKNY Golden Delicious EdP (50ml für 38€ bei AmazonDen Duft habe ich schon einige Jahre in meiner Sammlung und mag ihn auch sehr. Ein sehr blumig-frischer, leichter, aber doch warmer Duft, der für mich sehr gut in die Übergangszeiten, besonders von Sommer zu Herbst, passt. DKNY-Düfte mag ich auch aufgrund ihrer langen Haltbarkeit und ihrer spannenden Duftentwicklung sehr, das EdP riecht am Abend ganz anders wie noch einige Stunden zuvor. Hier muss ich nicht nachsprühen, am nächsten Tag kann ich den Duft noch immer gut wahrnehmen, toll. Drin sind Orangenblüte, roter Apfel, Pflaume, Rose, Maiglöckchen, Orchidee, Lilie, Teakholz, Sandelholz und Moschus. Da ich meine Sammlung allerdings reduzieren mag, habe ich Golden Delicious in mein Hit the Pan-Projekt (letztes Update) und werde ihn die kommenden Monate hoffentlich aufbrauchen. Einen Nachkauf schließe ich hier nicht aus, wobei mich auch andere Düfte von DKNY sehr anmachen!

Was sind eure aktuellen Lieblinge, zu denen ihr ständig greift? Genießt ihr auch die letzten Sonnenstrahlen oder sitzt ihr schon starbereit und wartet, dass die ersten kühlen Abende kommen, an denen man sich mit Suppen von innen heraus wärme kann? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.