Kurz bevor es nach Indien ging, drückte mir der Postbote überraschenderweise einen Umschlag in die Hand, den ich natürlich sofort öffnen musste. Auch wenn ich Überraschungen eigentlich nicht sonderlich mag, hier mache ich gerne eine Ausnahme! Da der Umschlag (und das dazugehörige Schreiben) allerdings komplett durchnässt waren, konnte ich das Anschreiben nicht lesen und weiß gar nicht, wem ich jetzt für diese feine Auswahl an Catrice Neuheiten danken darf. Viel Zeit, sie ausgiebig zu testen, hatte ich leider auch nicht, das wird zwar nachgeholt, aber ich wollte euch trotzdem schon einen ersten Eindruck der Produkte geben!

Catrice Neuheiten

Bei der Auswahl ist fast alles dabei, um einen Look zu schminken, lediglich einen Blush/Bronzer und etwas für die Augenbrauen vermisse ich bzw hätte ich gerne gegen eines der beiden Lippenprodukte eingetauscht. Wobei ich am neugierigsten auf den Matt Lip Artist war, da ich kaum noch reguläre Lippenstifte nutze, sondern eigentlich nur zu diesen dicken Stiften greife!

HD LIQUID COVERAGE FOUNDATION (7€) & Pret-à-Volume Mascara (4,50€)

Catrice Neuheiten

Die Foundation in 010 light beige war für meinen aktuellen Teint leider etwas zu hell, im Winter dürfte sie aber passen und ich bin schon gespannt. Sie ließ sich unzickig auftragen (ich liebe, dass man sie via Pipette dosieren kann) und hat eine sehr hohe Deckkraft, wobei der unschöne Maskeneffekt hier nicht eintritt. Klar sieht man, dass jemand geschminkt ist, es sieht aber nicht so übermalt und künstlich aus. Die Textur ist sehr leicht, nicht-ölig und fühlt sich gut auf der Haut an. Die paar Stunden, die ich sie zuhause trug, hielt sie ohne Probleme aus und sah auch später noch gut aus und setzt sich nicht in den Fältchen ab. Nachpudern musste ich auch nicht, was mir sehr positiv auffiel. Hautunreinheiten deckt sie sehr schön ab, ich hatte auch das Gefühl, dass sie diese nicht unnötig reizt bzw weiterentzündet. Bis auf die falsche Farbe gefällt sie mir insgesamt sehr und da es nur vier Nuancen gibt, wird man wohl oder übel mischen müssen.

Die Pret-à-Volume Mascara kommt in Velvet Black daher und soll bis zu 18 Stunden halten. Ich habe meine noch nicht geöffnet, da ich im Moment noch drei andere in Benutzung habe und diese hier dann nur unnötig austrocknen würde. Statt Gummibürsten kommt sie laut Pressebilder mit vielen feinen Borsten daher, die für das nötige Volumen sorgen sollen. Mal sehen, wie ich damit zurechtkommen werde – bisher hat mich noch keine Mascara von Catrice überzeugen können, aber never say never.

DELUXE GLOW HIGHLIGHTER THE GLOWRIOUS THREE (4,50€)

Catrice Neuheiten

Hier hüpfte mein Herz gleich, denn Highlighter und -Paletten sind genau meines und aufgrund meines Kaufstops ist schon ewig keine neue mehr eingezogen (wenn, wird es eine von Hoursglass werden, wenn der indische dutyfree mir entgegenkommt *g*). Die drei wunderschön aussehenden Puder sind mit Vitamin E, Jojobaöl und lichtreflektierenden Pigmenten angereichert, quasi auch noch Hautpflege. Ob heller Champagnerton, ein eher mittlerer Vertreter oder ein rosefarbener Highlighter, hier dürfte für jeden Geschmack und Anlass etwas dabei sein. Mir gefiel spontan besonders der eher dunklere, rechte Ton, der so einen „sonnengeküssten“ Glow abgegeben hat. Trägt man die Highlighter auf, sehen sie bei meiner Haut alle recht ähnlich aus und ihr Schimmer ist zwar nicht grob, die Partikel dürften für mich aber gerne noch feiner sein. Für Augenbrauen und Augeninnenwinkel gefiel mir der champagnerfarbene Ton sehr, zu den beiden anderen werde ich unterwegs bestimmt gerne greifen, im Alltag habe ich aber doch mir besser gefallende Kandidaten. Da diese aber auch gleich in einer ganz anderen Preiskategorie sind, würde ich sagen, insgesamt finde ich die Palette für den Preis in Ordnung und es wäre kein Weltuntergang, würde sie im Urlaub verloren oder in der Tasche kaputtgehen.

PRET-á-LUMIÈRE LIDSCHATTEN LA VIE EN ROSE (4€)

img_5293

Beim besten Willen kann ich mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal einen Monolidschatten gekauft habe, dieser hier in 050 La Vie En Rose wäre aber genau mein Beuteschema. Allein die sehr hochwertig erscheinende Verpackung ist genau mein Ding und dann noch die Stanzung, ach ja! Die Farbe begeistert mich auf dem Lid aber nicht mehr, es ist nur ein metallisch Glänzen und die silbrig-rose Farbabgabe hält sich in Grenzen, hier hätte ich gerne mehr Deckkraft gehabt. Fallout hält sich allerdings in Grenzen und insgesamt ein Lidschatten, den man auch problemlos in 10 Sekunden im Auto auf’s gesamte Lid auftragen kann, wenn es mal schnell gehen muss und man etwas Glanz haben mag. Für dieses Produkt würde ich (trotz toller Verpackungs-Optik) bestimmt keine 4€ hinlegen, da muss mich der Lidschatten doch mehr umhauen, das hier ist eher unspektakulär.

MATT LIP ARTIST HIBISKISS-PROOF (5€) & FLUID LIPSTICK THE OLYMPINK GAMES (4€)

Catrice Neuheiten

Catrice Neuheiten

Der Matt Lip Artist wurde von mir direkt nach dem Auspacken aufgetragen und das ging ohne Probleme. Das Tragegefühl war angenehm, weniger austrocknend wie bei anderen matten Lippenprodukten, insgesamt fand ich aber auch, dass das Produkt nicht „richtig matt“ war. Ein wenig Glanz hatte man trotzdem – dafür hielt das Produkt aber seine 4  (statt versprochenen 6) Stunden, blieb auch an den Rändern netterweise, wo es sein sollte und hinterließ die Lippen etwas ge-„stained“ (also rötlich eingefärbt, mir fällt das deutsche Wort partout nicht ein). Mir gefiel nur die Nuance an mir leider gar nicht, weswegen ich sie seitdem nicht mehr trug, doch habe ich ihn noch ein paar Mal kurz aufgetragen, dann abgenommen und die geröteten Lippen einfach mit Gloss zugepinselt. Eine andere Farbe wird bei mir aber bestimmt noch einziehen, für den Preis finde ich die Qualität hier nämlich super.

Den Shine Appeal Fluid Lipstick Intense fand ich optisch schon einmal toll und auch er ließ sich problemlos auftragen, für den Applikator braucht man nicht unbedingt einen Spiegel. Der Auftrag muss auch nicht ganz sauber sein, das Produkt hat zwar eine schöne Eigenfarbe, doch ist diese auch nicht zu intensiv, sodass kleine Patzer nicht wirklich auffallen. Finde ich super, da ich Gloss meist unterwegs auftrage und selten einen Spiegel habe. Die Haltbarkeit und die Klebrigkeit sind in Ordnung, nichts, was Lipgloss-Träger nervt, für mich mittlerweile aber doch ein wenig ungewohnt ist. Insgesamt kein schlechtes Produkt, welches ich gerne in meine Handtasche werfen werde, unbedingt andere Nuancen muss ich davon aber nicht nachkaufen.

Catrice hat einige spannende, mittlerweile schon erhältliche Produkte in sein Sortiment aufgenommen und besonders die Foundation und den Matt Lip Artist finde ich swatchwürdig, solltet ihr auf der Suche sein. Die Highlighterpalette finde ich ebenfalls interessant für Leute, die nicht allzu viel Geld investieren wollen und auch an dem Lipgloss kann ich nichts aussetzen. Lediglich der Lidschatten war qualitativ enttäuschend, da hat mich die Optik zu früh begeistert. Mal sehen, was die Mascara kann, wenn ich sie endlich aufmachen kann. 

Habt ihr die Produkte auch schon ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen? Spricht euch was aus dem (nicht mehr ganz so) neuen Sortiment an? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.