Gesichtsmasken von Kiehls waren Neuland fuer mich und ich somit enorm gespannt, als ich mich an die Koriander-Orangen-Maske (30ml fuer 16€) herangewagt habe. Koriander per se war auch immer so mein Hasskraut, mittlerweile moegen wir uns aber doch ganz gerne, wenn er denn frisch und knackig ist. Doch im Laden unbedingt nach dieser Maske gegriffen, haette ich nicht, wenn ich ehrlich bin. Im Moment passt sie aber sehr gut, denn sowohl in Varanasi wie auch in Bangkok wird meine Haut echt einer Menge von Dreck ausgesetzt und sie wurde durchaus schon etwas in Mitleidenschaft gezogen. Gut, dass ich noch zwei weitere Masken habe!

Kiehls Cilantro Mask

Mit dieser 5ml-Probe kam ich mehr als nur gut hin, sowohl Gesicht als auch Hals konnte ich mir damit ueppig einschmieren (die Maske ist also recht sparsam in der Anwendung). Die leicht gruenliche Maske hat eine sehr reichhaltige, dicke Konsistenz, die sich aber gut verteilen laesst. Laut Anleitung laesst man sie nur 5 Minuten einwirken, nimmt mit einem Tuch die uebrige Masse ab und reibt die restliche Maske gut in die Haut ein. Bei mir hat sich da nach so kurzer Zeit noch gar nichts getan, ich habe die Einwirkzeit einfach mal auf 15 Minuten verlaengert und konnte da dann auch einen verschwindenden Effekt beobachten. Man soll die Maske am besten abends verwenden, da sie eben noch ueber Nacht weiterwirkt.

Wichtig ist, dass man nach der Anwendung direkt bis eine Woche spaeter seine Haut extra vor Sonneneinstrahlung schuetzt, gut, dass ich sowieso nur LSF50 Creme fuer mein Gesicht verwende. Den Geruch der Maske (ich erwartete die volle Korianderdroehnung) kann ich nicht wirklich beschreiben, er war dezent und gruen-frisch, aber ob das jetzt Koriander oder Orange war, keine Ahnung. Also auch wenn ihr das Gewuerz gar nicht leiden koennt, die Maske koennt ihr ohne Probleme verwenden!

Kiehls Maske

Die Cilantro-Maske soll die Haut glaetten und regenerieren, Hautunreinheiten bekaempfen, die Haut frischer erstrahlen lassen und vor schaedlichen Umwelteinfluessen schuetzen. Wie bei allen Crememasken, die man einfach nur mit einem Tuch abnimmt und in die Haut klopft, habe ich auch hier leider wieder so ein „meine Poren ersticken“-Gefuehl, was die ganze Nacht und auch am naechsten Morgen noch zu spueren war. Ich weiss nicht, ob das daran liegt, dass ich nicht so oft so reichhaltige Produkte benutze, aber ich fuehle mich damit nicht wirklich wohl. Waehrend der Anwendung empfand ich die Maske jedoch als angenehm, sie kuehlte meine Haut, gab ihr eine gute Portion Pflege und brannte nicht etc – nur haette ich sie danach einfach gerne abgewaschen.

Meine Haut fuehlte sich am naechsten Morgen gut an, sie strahlte auch, aber so einen WOW-Effekt konnte ich auch nicht beobachten. Bei meinen Hautunreinheiten (sprich Mitessern etc) konnte ich ueberhaupt keinen Unterschied sehen, da ziehen andere Masken den Dreck viel besser heraus. Auch Tage nach der Anwendung kam da nichts „raus“, reinigende Wirkung kann ich hier bisher nicht attestieren. Insgesamt hat sie meiner Haut einfach eine Extraportion Pflege gegeben, die ich mit all der Sonne, dem Staub, dem Dreck etc auch wirklich gut gebrauchen kann und somit passt sie gerade in mein Leben. Nachkaufen wuerde ich sie allerdings nicht, was aber mehr an dem Produkt der „over night“-Maske an sich liegt und nicht an dieser speziellen Maske. Es gilt wohl wieder „es liegt nicht an dir, es liegt an mir“ 😉

Bei der naechsten Anwendung werde ich die Maske noch sparsamer auftragen und die 5ml einfach auf zwei Anwendungen aufteilen, vielleicht ist dieses klaustrophobische Erstickungsgefuehl dann weniger dominant und ich kann meine weiche, gesuender aussehende Haut danach mehr geniessen. Schauen wir mal, ob das hilft!

Benutzt ihr Masken von Kiehls? Welche koennt ihr denn besonders empfehlen? Ich teste mich ja gerade dank Adventskalender ein wenig durchs Sortiment und bin bei jedem neuen Produkt total gespannt – an meinen Liebling, das Midnight Recovery Serum kam aber bisher noch nichts ran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.