Meine Liebe zu Indien, Yoga und bequemer Kleidung dürfte für euch kein Geheimnis mehr sein und als ich mir vor kurzem einfach mal Zeit genommen habe mir auf hoodie-bedrucken.com einen Hoodie selbst zu gestalten, konnte ich also gar nicht anders, als etwas Indien mit ins Spiel zu bringen. Bestimmt haben das schon einige von euch gemacht, ob für einen speziellen Anlass (JGA, Urlaub) oder einfach nur aus Spaß an Individualität, mittlerweile kann jeder online schnell und einfach ein neues Kleidungsstück entwerfen.

Ich habe mich für einen wunderschönen hellgrünen Hoodie aus Biobaumwolle von der Marke Stanley Stella entschieden, der richtig kuschelweich ist und somit das perfekte Kleidungsstück, um mich vor und nach dem Yoga zu wärmen. Einfach nur auf der Couch macht er sich aber auch gut, stylische Loungewear eben, wo der Paketbote nicht irritiert guckt, wenn man ihm die Tür öffnet! Für mich müssen Hoodies auch immer etwas oversized (nicht sackig!) sein, eben so, als würde man sich in den Pulli des Freundes kuscheln, somit wählte ich hier für mich die Größe M.

Nachdem das „Grundgerüst“ stand, suchte ich im Designtool einfach in den Motiv-Vorlagen nach „Indien“. Nach etwas Scrollen, da ich persönlich weder eine indische Landkarte, Flagge noch eine hinduistische Gottheit (gibt es alles in vielfacher Auswahl) wollte, stolperte ich schließlich über den OM SHIVA&SHAKTI Schriftzug, welchen ich für 8€ meinem Hoodie hinzufügen konnte. Danach ging es an den Feinschliff, wo ich den Schriftzug nach Gefühl halbwegs mittig platzierte, eine Größe auswählte und mich dann für smaragdgrün als Textfarbe entschied. Ich wollte einen dunkleren Kontrast, aber eben nicht ins Schwarze gehen, da 85% meiner Klamotten schwarz sind und ich hier mal eine bunte Ausnahme machen wollte. Statt einem schon fertigem Design, kann man aber auch einfach sein eigenes Bild/Design hochladen und mit Text versehen oder das Kleidungsstück nur mit eigenen Worten bedrucken – euer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Nach kurzem Überlegen drückte ich dann auf den Bestellbutton, denn ich mag, dass der Schriftzug einerseits sehr deutlich zu lesen ist, aber eben doch nicht für jeden sofort ersichtlich ist, worum es geht. Viele haben die Worte „Om“, „Shiva“ und „Shakti“ bestimmt schon gehört, doch bleibt ihre Bedeutung bzw ihr Bedeutung für mich versteckt, was ich super finde. Die Schrift ist – obwohl sie echt groß ist – nicht so plakativ wie ein Bild und sehr viel mehr nach meinem Geschmack! Bezahlt habe ich via Paypal, meine absolut liebste Zahlungsmethode, die ich auch definitiv am häufigsten verwende und insgesamt kam ich mit Versand etc auf 50€. Klar, kann man günstiger haben, für die Qualität und Einzigartigkeit meiner Meinung aber absolut angemessen. Druck und Versand ging auch geschwind, solltet ihr die Produkte aber für einen bestimmten Anlass brauchen, würde ich persönlich lieber einen Tag zu früh als zu spät bestellen, sicher ist sicher!

Leider hat das Wetter bei den Bildern ein bisschen hineingefunkt, es war so regnerisch-grau (hallo strahlendes Schneewinterwetter, wo bist du), dass die Farben ziemlich verfälscht wurden und auf den Fotos fast blau aussahen. Das musste ich etwas am Laptop korrigieren, hier seht ihr nun aber eine doch ziemlich getreue Abbildung. Meine Mama meinte sofort, dass der Pulli wie die Douglas Box of Beauty (ich habe sie gut erzogen) aussieht und damit hat sie recht. Ist ja auch eine schöne Farbe, die gut zu meinen dunkleren Haaren passt!

Ich muss zugeben, ich bin ein wenig stolz auf mich, auch wenn ich nicht wirklich viel getan habe, ausser mit meiner Maus am PC diesen Pulli zusammen zu klicken. Er gefällt mir nämlich verdammt gut und hätte auch so im (Online-)Store meinen Blick auf sich gezogen. Dass ich ihn selbst entworfen habe, macht es natürlich noch einen Ticken besser und dass er auch von der Qualität und vom Tragegefühl stimmt, ist einfach nur grandios! Mit Hoodie Yoga machen, ist aufgrund der großen Kapuze (die ich übrigens liebe!) natürlich etwas unpraktisch, aber ich liebäugele schon mit einem Tanktop mit identischem Schriftzug..da hat man einmal Blut geleckt! Sobald das Wetter etwas besser ist, gibt es dann auch noch ein paar richtige Tragebilder, ich mag euch sowieso mal meine liebsten Aufwärmübungen zeigen, die ich so vorm Yoga mache!

Habt ihr auch schon Kleidung online selbst entworfen? Seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden gewesen? Ich bin ganz verliebt in diesen Hoodie und habe so ein Gefühl, dass das mein neuer „ich komme nach Hause und brauche was bequemes“-Begleiter in den kühlen Wochen werden wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.