Manchmal verliebt man sich doch ganz plötzlich und unerwartet in ein Accessoires und muss sich dann überlegen, wie das am besten ins eigene Leben integriert werden könnte. Bei Männeruhren ist dann jedoch gleich doppelt blöd, da mein Handgelenk leider zu schmal ist, wodurch ein zu großes Modell einfach blöd an mir aussieht und ich zweitens auch keinen armbanduhrtragenden Partner haben. Da darf dann meist der beste Freund, der zum Glück total verrückt nach neuen Uhren ist, herhalten..und da sein Geburtstag nicht in allzu naher Zukunft liegt, wird diese wunderschöne Dynamic Uhr von OW Weitzmann sich demnächst auf den Weg zu mir machen.

Wer meinen Blog schon etwas verfolgt, der weiß, dass ich kein Leder trage und auch als Geschenk tue ich mir damit schwer. Somit präferiere ich Armbanduhren mit Stahlband, welche mir rein optisch aber auch besser gefallen wie so ein abgetragenes, zerfleddertes Lederarmband. Bei diesem Modell war es aber ganz klar die grüne Sekundenumrahmung, die meinen Blick sofort gekriegt hat. Da denke ich sofort an saftig-grünen Wald, an Ruhe und entspannte Spaziergänge, an klare, frische, vielleicht etwas verregnete Luft und bin sofort ruhiger – verrückt, ich weiß! In Kombination mit Schwarz und Silber sieht das grün umrandete Zifferblatt mit grün-silbernen Zeigern aber auch einfach sehr elegant und schlicht, aber eben doch besonders aus. Man schaut zweimal hin, würde ich sagen.

Sportlich und entspannt aussehend finde ich die Uhr auch, womit sie super zu meinem besten Freund passt, der sie sowohl morgens im Büro als auch bequem am Abend im Biergarten (endlich kommen die lauen Frühlingsnächte zurück) tragen kann. Durch das reduzierte Design passt sie eben zu vielen Anlässen und wenn man mag, kann man den grünen Farbtupfer ja noch im eigenen Outfit aufgreifen – so mache ich das gerne mit meiner fliederfarbenen Fossil-Uhr (zum Blogpost). Zu viel Schnickschnack auf dem Zifferblatt mag ich auch nicht, da muss weder Kompass noch sonst was drauf sein, Datum und Uhrzeit reichen hier vollkommen aus.

Die Marke OW Weitzmann kannte ich vorher noch nicht, sie haben aber einige, diesem Modell sehr ähnliche, Uhren im ihrem Sortiment, sollte euch Grün jetzt so gar nicht zusagen. Preislich liegt diese Dynamic-Uhr bei 139,90€, also im mittelpreisigen Sortiment, was der sehr qualitativ aussehenden Verarbeitung angemessen erscheint und auch im Geschenkebudget liegt. Sehr viel teurere Uhren tragen aber auch weder mein bester Freund noch ich, da sie eben doch nicht nur Zier- sondern auch Gebrauchsgegenstand sind und schnell erste Kratzer oder Schrammen abkriegen.

Damit meine Assoziation von oben nicht ganz leer im Raum steht, an so etwas denke ich, wenn ich diese Uhr sehe – wir liefen gestern nämlich durch die wirklich wunderschöne Sächsische Schweiz und kamen tiefentspannt aus dem Wald zurück. Wenn man sich solch eine kleine Atempause quasi ans Handgelenk packen kann, wo man gleichzeitig Ruhe und noch die aktuelle Uhrzeit bekommt, umso besser, oder?

Kennt ihr die Marke OW Weitzmann und habt vielleicht schon ein Modell der Marke? Wie seid ihr damit zufrieden? Verschenkt ihr auch ganz gerne Armbanduhren an den Mann, der schon alles hat oder bekommt gerne welche geschenkt? Da sie für uns mehr Accessoires sind, habe ich auch noch vier Stück trotz meiner eigentlich sehr minimalistischen Lebensweise, aber ein wenig Abwechslung braucht es dann doch (noch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.