Einen Blogpost zu einem einzigen Haarpflegeprodukt habe ich glaube ich noch nie verfasst, doch heute ist es soweit. Denn der Normal Balance Conditioner mit Organic Aloe Vera & Bitter Orange von Organic Care (400ml um 3€ hier in Australien) hat mich so ganz unerwartet umgehauen und ich glaube, ich hatte noch ein so gutes Produkt für diesen kleinen Preis. Somit stelle ich ihn euch heute vor, vielleicht stolpert ihr ja hier in Australien oder im Internet auch mal über ihn und dann kann ich euch nur empfehlen, ihn euch dringend zu schnappen und euch selbst von seiner grandiosen Wirkung zu überzeugen.

Wie so oft hat natürlich das Packaging meinen Blick angezogen, ich bin einfach Fan von durchsichtigen, leicht eingefärbten Verpackungen (wobei ich ja weiterhin versuche, komplett auf feste Produkte umzusteigen, im Bereich Conditioner habe ich hier aber noch nichts Tolles entdecken können – nicht-LUSH Tipps?). Die Marke Organic Care ist aus Australien und was besonders anziehend ist, ist dass sie nicht nur vegan ist und Tierversuche ablehnt, sondern dass sie auf all die doofen Chemiekeulen verzichtet und die Verpackung zu 100% recycled ist. Also so ziemlich alles, was mir wichtig ist (wenn sie noch ganz auf Palmöl verzichten könnten, wäre es perfekt).

Es gibt mehrere Sorten, ich habe mich für die Spülung für normales Haar entschieden. Diese ist mit Aloe Vera und Bitterorange und riecht wunderbar frisch, wach- und gutelaunemachend, was besonders gut beim morgendlichen Wachwerden hilft. Haar und Kopfhaut werden durch diese beiden Inhaltsstoffe ins Gleichgewicht gebracht und mit Vitaminen versorgt, was wiederum Haarwachstum und Haarkraftpositiv beeinflusst. Wie so ziemlich jede Spülung der Welt, braucht man selbst bei sehr langem Haar nur wenig Produkt, welches sich gut einmassieren und nach 1-3 Minuten wieder leicht auswaschen lässt. Die Konsistenz ist cremig, es läuft einem nichts weg und ich komme mit der 400ml-Flasche jetzt schon einige Wochen aus.

Meine Haare sind nach dem Benutzen dieser Spülung einfach nur himmlisch und fühlen sich wie frisch vom Friseur an. Sie lassen sich ohne Probleme durchkämmen, haben lustigerweise enorm viel Volumen, glänzen wie verrückt (und sehen somit sehr gesund aus), meine Spitzen sind ebenfalls gesund aussehend und das Haargefühl ist großartig. Meine sehr dünnen, feinen und leider meist auch platten Haare fühlen sich einfach kräftiger an, anders kann ich es nicht beschreiben. Meiner Kopfhaut, die die letzten Monate etwas zickig war, hat hier auch nichts einzuwenden, wobei sie kaum mit dem Produkt in Berührung kommt. Das Haargefühl und -strahlen lässt am zweiten Tag nach und am dritten Tag wasche ich meine Haare dann meist wieder, wobei sie das jetzt nicht unbedingt bräuchten, ich aber wieder das Gefühl haben mag.

Auch wenn ich eigentlich mein Gepäck hier nur reduzieren wollte, ich glaube, von diesem Conditioner muss einfach noch eine Flasche mit mir zurück nach Deutschland kommen. Die meisten Drogeriespülungen erledigen einen soliden Job und sonderlich hohe Erwartungen hatte ich auch nie (Haare sollten sich leichter kämmen lassen), dank diesem Produkt hier bin ich aber nun leider doch anspruchsvoller geworden, da ich gemerkt habe, was ein guter Conditioner eben so alles kann. Und warum sollte ich da jetzt drauf verzichten, bei dem Preis kann ich da einfach nicht wiederstehen.

Jetzt aber meine Frage an euch: welche Spülung hat euch bisher am meisten überzeugt und warum? Oder hattet ihr bisher auch nur halbwegs überzeugende, aber eben nicht umwerfende Kandidaten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.