Meine liebe Mitbewohnerin in Brooklyn schenkte mir zum Abschied eine ganz tolle Seife, die ich euch heute vorstellen mag. Sie durfte sich von mir einen Monolog über flüssiges Duschgel, Plastik und feste Seifen anhören und war nach kurzer Zeit so davon überzeugt, dass sie losging und nicht nur sich mit fester Seife eindeckte, sondern auch an mich dachte 🙂

Geworden ist es dann die Charcoal & Rose Geranium Seife von Urban Cottage Soap (um die 10€) und ich kann schon sagen, dass sie damit zu 100% meinen Geschmack getroffen hat. Die Seife selbst kommt aus Thailand, zu den Inhaltsstoffen direkt wird mir aber weiter nichts verraten.

Optisch ist sie auf jeden Fall genau mein Ding, hätte ich im Laden auch danach gegriffen, sie nur bei dem Preis wohl eher wieder hingelegt. Sie wird handverpackt und sieht einfach schick aus und das auf wiederverwertbar gemachte Papier gibt mir zumindest die Illusion, dass es sich hier um etwas Gutes handelt.

Drinnen ist nun Aktivkohle, welche bei Hautunreinheiten helfen soll und dies bei mir auch recht gut tut. Allerdings will ich mir diese Seife nicht unbedingt ins Gesicht packen, da habe ich meine Pflege schon und zum Glück ist mein restlicher Körper recht gütig, was Hautprobleme betrifft. Ab und zu mal ein Pickelchen an den Schultern, aber das war es. Somit wäre dieser Inhaltsstoff jetzt nicht unbedingt nötig, vom Duschrand stoße ich ihn aber auch nicht.

Rose Geranium heißt hier ein wahres Blütenmeer, man fühlt sich in einen Sommergarten hineinversetzt, der so richtig am Blühen ist. Ein fast schon zu dominanter Duft, der lange auf der Haut und ewig im Bad bleibt. Danach muss ich definitiv kein EdT/EdP mehr nehmen, das wäre die absolute Reizüberflutung. Da es aber gerade eh schnell gehen muss und ich in den Tropen gerne „mehr“ dufte (wer weiß, wann das Deo aufgibt), finde ich die Intensität und Dufthaltbarkeit aber grandios!

Die Seife selbst schäumt schön, ist nicht zu quietschig auf der Haut und trocknet sie auch nicht aus, so dass ich nicht unbedingt nach dem Duschen eincremen muss. Mache ich im Moment aber doch, da ich eben viel Sonne abkriege und da mit Aloe Vera vorbeugen mag. Für mich ist sie ein Instant-Gute-Laune-Kick und ich freue mich, sie noch lange benutzen zu können. Wenn ich dieses Jahr etwas gelernt habe, dann, wie ewig feste Seife hält. Und hält. Und immer noch nicht aufgebraucht ist.

Würde ich die Seife zufällig wo sehen, würde ich bestimmt noch eine weitere Sorte ausprobieren, wobei ich ja am Ende hin zur eigenen Seifenherstellung will, da mir das persönlich noch mehr Spaß machen wird als lecker riechende Sorten zu kaufen. Da ich komische Düfte mag, kann ich mich da dann auch vollkommen austoben 🙂

Ist zufällig schon wer über die Marke gestolpert? Nutzt ihr gerne feste Seifen oder gehen die so gar nicht an euch? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.