Ihr wisst, ich schreibe und lese wahnsinnig gerne Aufgebraucht-Posts, nicht nur um die Meinungen zu den einzelnen Produkten zu bekommen, sondern auch um zu sehen, was man so über die Zeit aufbraucht. Um zu sehen, was man bzw. in diesem Falle ich in einem Jahr so alles aufgebraucht habe, habe ich mich einfach mal hingesetzt und zum Jahresbeginn noch einmal alle Posts durchgesehen. Da kamen ein paar ganz spannende Einsichten bei raus, welche ich nun mit euch teilen mag!

JANUAR 11 Fullsize

MÄRZ 18 Fullsize

APRIL 25 Fullsize

MAI 14 Fullsize

JUNI 1 Fullsize

JULI 7 Fullsize

AUGUST 10 Fullsize

SEPTEMBER 9 Fullsize

OKTOBER 8 Fullsize

NOVEMBER 8 Fullsize

DEZEMBER 7 Fullsize

Das macht insgesamt 118 Produkte! Verrückt, oder? Man sieht bei mir ganz gut, wann ich im Ausland bin und wann ich mal in Deutschland bin, wo ich mehr Zugriff auf Sachen habe und dann auch dementsprechend mehr unterschiedliche Produkte leergehen. Im Grunde ist das aber wirklich viel. Ich habe mit keiner dreistelligen Zahl gerechnet, ich bin ehrlich. Die vielen Proben, die ich auch noch benutzt habe, sind hier noch nicht einmal reingerechnet. Und wenn man sich jetzt überlegt, dass der Großteil in Plastikverpackungen daherkommt, nee nee..ich bin froh, dass ich hier am Umdenken bin und z.b. schon auf feste Seife statt Duschgel umgestiegen bin 🙂

Aus den einzelnen Produktkategorien sind es:

Shampoo: 6

Spülung: 5

Haarkur/Maske: 4

Hitzeschutz: 1

Duschgel: 11

Peeling: 3

Bodylotion: 7

Dieses Jahr habe ich viele Haarmasken statt Spülungen benutzt, da sie eben so in meinem Schrank vor sich her standen. Da sind die Vorräte jetzt aber aufgebraucht, ebenso sind die Spülungen fast leer – Shampoo werde ich dieses Jahr aber nicht kaufen müsse, genauso wenig Duschgel und Peelings, da habe ich immer noch Kram zum Aufbrauchen. Bodylotions nutze ich mittlerweile recht regelmäßig, so dass ich diese auch mal leerkriege, 7 Stück sind ganz schön viel, meine Haut hatte dieses Jahr aber sehr viel Sonne und brauchte da die Extrapflege.

Gesichtsreinigung: 2

Gesichtstoner: 1

Gesichtsserum/-öl: 11

Gesichtscreme: 7

Gesichtsmaske: 11

Lippenpflege: 5

Thermalwasserspray: 2

Die Menge an Seren/Öl hat mich etwas irritiert, aber ich liebe diesen Pflegeschritt und benutze zweimal täglich ein Produkt aus dieser Kategorie. Toner sind hingegen gar nicht meines, ich sehe da keinen Unterschied an meiner Haut und das Wattepad, was ich jedes Mal benutzen muss, nervt mich auch.

Deo: 5

Handcreme: 1

Desinfektionsgel: 2

Parfum: 4

Zahnpasta: 4

Ich bin ein Handcrememuffel und nutze sie meist echt nur, wenn meine Hände um Hilfe flehen, man sieht es. Dabei habe ich noch einige Packungen hier stehen, die ich endlich mal benutzen sollte. An Deos habe ich recht viel aufgebraucht, hier will ich nach all den Sprühdeos nächstes Jahr aber auch endlich zu einer selbstgemachten Deocreme wechseln.

Nagellack: 5

Nagellackentferner: 1

Clarisonic Bürstenkopf: 1

Haarcoloration: 1

Besonders happy bin ich über meine Nagellacke, endlich ist meine Sammlung nämlich unter 100 Stück gerutscht und auch 2018 habe ich mir vorgenommen, keinen neuen Lack zu kaufen, sondern wieder mindestens fünf Stück aus meiner Kollektion aufzubrauchen. Sie werden ja leider nicht besser, je länger sie herumstehen. Haare gefärbt habe ich dieses Jahr nur einmal, irgendwie hatte ich danach keine Zeit bzw immer Sonne, die sie mir sowieso ausgebleicht hat. Und dass ich meinen Clarisonic Bürstenkopf nicht oft genug wechsele..nunja, dafür habe ich keine Entschuldigung 😉

Ganz schön viele Sache, auch wenn man sie sich mal etwas aufgeschlüsselt anschaut. Da ist definitiv Einsparpotential und ich sehe ja, mit wie wenig ich auskomme, wenn ich ein paar Monate im Ausland bin. Auch 2018 steht weiterhin unter dem Aufbrauchen statt Einkaufen-Motto und ich bin guten Mutes, dass ich Ende des Jahres dann endlich alle Vorräte aufgebraucht habe und mehr Platz im Schrank habe. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.