Nach all der mexikanischen Sonne die letzten Wochen steht mein Körper noch immer etwas unter Schock, was die winterlichen, deutschen Temperaturen betrifft. Haut und Haare schreien nach Pflege und ich dachte mir, ich stelle euch mal schnell meine aktuellen Lieblinge vor, die mir hierbei helfen. Wenn ihr bei dem Ekelwetter nicht rauswollt, die meisten Sachen könnt ihr euch mittlerweile ja auch schnell vor die Haustür liefern lassen, wobei ich diese Woche unbedingt mal wieder in eine Drogerie will und diverse Sachen swatchen und probeschnuppern mag!

Fangen wir bei den Haaren an, die im Moment ganz verwirrt und trocken sind. Das Gliss Kur Oil Nutritive Shampoo (250ml für 2,99€) macht hierbei einen guten Job und versorgt meine Haare gut mit Feuchtigkeit, besonders die Spitzen fühlen sich schon besser an und sehen auch nicht so tot aus. Dass dürfte an den 20% Keratin liegen, wodurch die Haare wunderbar geschmeidig werden.

Neu entdeckt habe ich die Duschcreme (400ml für 4,99€) und Bodylotion Nutrive (400ml für 6,95€) von Barnängen, welche es exklusiv bei DM gibt. Ausführlich habe ich darüber schon mal hier geschrieben und bin im Moment absolut begeistert von der enorm reichhaltigen Pflegewirkung. Die Schweden wissen eben, was Haut im Winter braucht!

Da die Haut um meine Nase herum gerade trocken und gerötet ist (ein Traum!), dachte ich mir, ich versuche mal statt Serum wieder ein Gesichtsöl, um noch mehr Pflege zu kriegen. Nach etwas Recherche im Internet ist es ein Mandelöl von Bell’s (70ml für 5€ via Ebay) geworden, welches voll mit Vitamin E ist und bei trockener Haut helfen soll. Das verteile ich gerade morgens oder abends mit angefeuchteten Händen auf meinem Gesicht und kann bisher nur sagen, ich bin sehr angetan – ein ausführlicher Bericht über Mandelöl als Haut- und Haarpflege wird aber erst kommen, wenn ich das einige Wochen benutzt habe!

Sehr gerne mag ich auch die Kamill Hand- & Nagelcreme (75ml für 1,35€), welche wirklich express ist. Sie zieht enorm schnell ein, was super ist, da es nur wenig nervenderes wie klebrige Hände unterwegs gibt. Der Geruch ist ok, aber die Wirkung ist grandios! Ich creme mir maximal zweimal am Tag die Hände ein und habe traumhaft weiche Haut. Dass die Creme ohne Mineralöle, Parabene, Farbstoffe, Paraffine und PEG-Emulgatoren, sowie auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet, macht sie mir gleich doppelt sympathisch. Solltet ihr nach einer Handcreme suchen, das ist meine absolute Empfehlung!

Das 8×4 Deo pure (150ml für 1,99€) habe ich letztes Jahr wie eine Verrückte benutzt und dann erstmal genug gehabt. Nach etwas Zeit mag ich den Duft von Calla-Lilie, Wassermelone und Seegras wieder enorm gerne, da er eine unaufdringliche, floral-fruchtige Note hat, die gleichzeitig erfrischt. Er ist wahrnehmbar, aber stört nicht in mein EdP und bietet guten Schutz – ich bilde mir auch ein, dass es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, weswegen ich es hier anführen wollte. Ein paar Flaschen habe ich noch immer im Schrank, mal sehen, wie lange ich dieses Mal Lust darauf habe.

Und das waren sie schon, meine lieben Helfer gegen trockene Haut und Haare. Heizungsluft und Kälte im Wechsel sind aber einfach fies – in Kombination mit einem Langstreckenflug, wo meine Haut sowieso immer jammert, war das dann aber auch too much. Langsam geht es jetzt wieder aufwärts und in Kombination mit besserer Ernährung sollte ich in 1-2 Wochen wieder „restauriert“ sein – und fühle mich nach diesem Satz jetzt gar nicht alt 😉 Was sind eure aktuellen Pflegelieblinge, welche ihr weiterempfehlen könnt? Nutzt wer zufällig noch Mandelöl und kann hierzu seine Erfahrungen teilen? Das wäre super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.