Seit mittlerweile drei Wochen mache ich bei dem 1000 Fragen an dich selbst-Projekt von Johanna mit, wo jede Woche 20 Fragen zu beantworten sind. Bisher habe ich dabei sehr viel Spaß, es ist eine tolle Ablenkung zu meinem momentanen Alltag und wer mag, hier sind meine letzten zwanzig Antworten.

41. Trennst du deinen Müll?

So gut es geht. Damit meine ich, dass ich es in Ländern, wo es Mülltrennung mache, in anderen Ländern, in denen ich lebe und das kaum oder gar keine Sache ist, ich es eben auch nicht tun kann. Denken wir an letztes Jahr, war das z.b. in Indien, China und auch Mexiko der Fall. Für mich ist Mülltrennung wichtig, ich versuche aber auch, Müll zu vermeiden, so sehr es eben geht.

42. Warst du gut in der Schule?

Mal ja, mal nein. Das war fächer-, lehrer- und motivationsbedingt. Viel lustiger fand ich allerdings, als ich im ersten Semester an der Uni für meine Prüfungen lernen musste und merkte, dass ein Fach mehr „Lernen“ war wie mein gesamtes Abi. Hätte mir das mal wer vorher gesagt, hätte ich mich in der Schule etwas mehr bemüht.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?

Ich versuche, so kurz wie möglich zu duschen, um die 5-7 Minuten werden es meist aber doch. Dafür dusche ich aber auch nur alle 2 Tage und wasche meine Haare ebenfalls nur alle 2-3 Tage, um dadurch etwas Zeit auszugleichen. Zwar finde ich Duschen per se toll, aber auch hier kommt das schlechte Gewissen wegen der Wasserverschwendung wieder hoch.

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?

Absolut, wobei ich hier keine direkte Vorstellung im Kopf habe, wie dies aussieht. Aber die Idee, dass nur auf der Erde Leben existiert, finde ich absurd. Das gilt aber auch dafür, dass nur Menschen ein Bewusstsein haben sollen, ich weite das ohne Probleme auf Tiere, Pflanzen und ja auch auf so etwas wie Steine aus. Für mich nehmen alle Dinge andere Dinge auf irgendeine Weise wahr, wenn wir uns diese auch nicht vorstellen können.

45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf?

Wenn ich mal nicht gejetlaggt bin, stehe ich meist so gegen 9.30h-10.00h auf, ich muss dazu aber sagen, dass ich ein Nachtmensch bin und selten vor 2 Uhr schlafen gehe.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?

Nein, ganz im Gegenteil, ich versuche, meinen Geburtstag nicht zu feiern, ich mag das so gar nicht.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Lustig, ich mache gerade eine Facebook-Pause und war seit drei Wochen nicht mehr online. Ich nutze FB aber wenig, um rumzuscrollen und zu sehen, was andere posten, sondern eben als Messenger. Sonst war ich also meist online, wenn mich jemand anschrieb oder ich jemanden kontaktieren musste.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung machst du am liebsten?

Ich habe keine Wohnung, aber sonst bin ich am liebsten da, wo das Bett steht.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?

Das war eine riiiiesige, aber noch junge und so verspielte Dogge in Playa del Carmen vor rund einem Monat. Was schon verrückt lange her ist, im Moment treffe ich aber irgendwie keine Tiere.

50. Was kannst du richtig gut?

Laut meinen Freunden zuhören und Ratschläge geben. Ich persönlich finde ja, dass ich Leuten gut Aufmerksamkeit schenken kann, da ich mich gerne auf meinen Gegenüber konzentriere und mich ganz auf die Person einlasse, statt ständig an etwas anderes zu denken oder mein Telefon im Auge zu haben.

51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?

Einen Mitschüler, in den alle Mädchen verliebt waren und ich ihn nur deswegen interessant fand 😉 Also klar, in der 5.-6. Klasse haben wir auch so komische „Kussspielchen“ in der Pause gespielt, aber das zähle ich mal nicht, da habe ich nämlich ehrlich gesagt keine Ahnung mehr, wen ich da das erste Mal geküsst habe.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

Shantaram von Gregory David Roberts, da er Indien so sieht, wie ich es erlebt habe. Ich bin jemand, der sein Leben und alles, was darin passiert, so weh es auch tut, nicht bereut. Der sich lieber fünfmal das Herz brechen lässt, als nicht zu wissen, wie es sich anfühlt, wenn man „den einen“ gefunden hat, von dem man dies in jenem Moment zumindest denkt. Jemand, der sein Leben als Abenteuer sieht und es auskosten will – und das alles tut der Autor hier auch.

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?

Ich will nicht heiraten, somit habe ich auch kein ideales Brautkleid im Kopf. Wenn ich müsste, wäre es wohl etwas sehr schlichtes mit einem Rückenausschnitt.

54. Fürchtest du dich im Dunkeln?

Absolut nicht, ich mag die Dunkelheit sehr gerne. Im Moment mache ich meine Spaziergänge nachts und mag es, nichts außer den Sternen zu sehen.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?

Nur meine Piercings, im Moment trage ich kaum Schmuck, da ich mich nicht danach fühle.

56. Mögen Kinder dich?

Ja, meine Nachhilfekinder fanden immer toll, dass ich sie „ernstgenommen“ habe und im Allgemeinen mache ich genug Witze, dass Kinder mich mögen.

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Alle, ich finde ins Kino gehen soooo langweilig. Und dann kann man nicht mal Pause drücken, sondern muss sich den Film komplett ansehen. Wann ich das letzte Mal im Kino war, ich habe keine Ahnung.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil?

Sehr, ich versuche, jedem so viel Gutes zu geben, wie es nur geht, egal, wie schlimm einen die Person auch behandelt. Bis ich mal richtig ärgerlich werde, oh das dauert..mit Ungerechtigkeit kann ich aber auch so gar nichts anfangen, das dürfte hier reinwirken. Ich bin im Zweifel wohl immer für den Angeklagten.

59. Schläfst du in der Regel gut?

Nein, leider gar nicht. Im Moment ist es besonders schlimm, aber ich hoffe mal, dass ich irgendwann eine Nacht durchschlafen und dann erholt aufwachen werde, statt mich erstmal einem Liter Kaffee zu widmen, damit ich funktioniere.

60. Was ist deine neueste Entdeckung?

Feedjit, da kann ich sehen, aus welchen Städten meine Blogbesucher kommen und das finde ich gerade ganz spannend.

Dieses Mal vielen mir die Antworten sehr leicht – und vielleicht hat ja wer von euch auch Lust, bei dem Projekt mitzumachen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.