Die ersten 100 Fragen aus dem Projekt von Johanna sind schon rum, verrückt. Bisher hatte ich viel Spaß beim Beantworten der jeweils 20 Fragen pro Woche, da ich so kurzfristig auf andere Gedanken komme und eine kurze Alltags-Pause bekomme. Meine letzten Antworten gibt es hier und jetzt legen wir auch schon direkt los! Dieses Mal gibt es noch ein paar Bilder von meinem letzten Singapur-Trip, da die Antworten teilweise etwas sehr kurz ausfallen 🙂

101. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu?

Leider ja, Widder sind dickköpfig und das bin ich auch. Allerdings auch leidenschaftlich und sie wissen, was sie wollen und diese Eigenschaften mag ich sehr an mir! Aufgeben ist so gar nicht mein Ding, lieber einen Umweg finden und weitergehen.

102. Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?

Das ist ganz klar schwarz! Außer bei Schals, da mag ich es bunt(er).

103. Holst du alles aus einem Tag heraus?

Nein, ich habe viele Tage, wo ich gerne noch mehr getan hätte, aber einfach nicht mehr konnte, weil der Kopf nicht mehr wollte. Da höre ich dann aber auch auf meinen Körper und pushe mich nicht unnötig.

104. Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig?

Im Moment sind das Grey’s Anatomy, Scandal und Shameless, also drei Stück. Was aber nur geht, da ich gerade in Deutschland an einem Ort bin und gutes Internet habe, sonst muss ich immer warten und dann alles „nachschauen“.

105. In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind bleiben?

Ich freue mich über kleine Dinge und quietsche bei jedem Hund verzückt auf. Das will ich nicht missen.

106. Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten?

Können ja, wir waren zum Beispiel zwei Wochen auf den Andamanen, wo es einfach kein Internet gab und ich habe überlebt 😉 Man merkt, wie viel man eigentlich so googelt und manchmal hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht direkt auf Nachrichten antworten konnte. Aber ich kann durchaus auch mal ohne sein, wenn ich reise, ohne dass ich da gleich dran zugrunde gehe.

107. Wer kennt dich am besten?

Schwierig, ich habe verschiedene Freunde für verschiedene Aspekte von mir, die diese dann jeweils besonders gut kennen. Somit kann ich da kein wirkliches Ranking geben, wer da ganz oben steht und verbleibe mal mit der Antwort „Ich“.

108. Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten?

Hm, alles? Haushalt ist nicht meines, ich muss mich da mit Hörbüchern und guter Musik motivieren und dann bin ich so schnell wie nur möglich fertig, da es so viel spannendere Dinge im Leben gibt.

109. Bist du manchmal von anderen enttäuscht?

Ohja und mittlerweile zweifele ich manchmal, ob ich einfach zu viel von anderen erwarte, nur weil ich es selbst gebe. Vielleicht habe ich einfach so unrealistische Vorstellungen, aber ganz ehrlich will ich auch nicht meine Erwartungen so weit runter schrauben.

110. Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus?

Ich wache an einem Ort auf, wo ich noch nicht war und kann ihn den gesamten Tag entdecken. Natürlich gibt es zwischendrin guten Kaffee und leckeres Essen, ich lese ein wenig und lasse mich treiben, ohne auf die Uhr schauen zu müssen. Eine Mischung zwischen Natur und Museum hätte ich da dann auch gerne und ein paar anregende Gespräche mit Fremden.

111. Bist du stolz auf dich?

Nee, Stolz ist für mich ein komisches Konzept. Ich freue mich, wenn mir etwas gelingt, ich jemandem helfen kann etc, aber ich würde nie sagen, dass ich jetzt stolz auf mich bin. Aber ich war auch schon immer wenig daran interessiert, bei etwas der Beste zu sein und zu gewinnen, für mich ist da echt eher der Weg das Ziel oder die Ausübung der Sache spannender wie das Resultat.

112. Welches nutzlose Talent besitzt du?

Ich kann spontan gar kein Talent nennen, was ich besitze. Aber wenn mir eines einfällt, dann würde ich es nicht als nutzlos bezeichnen, irgendeinen Wert hat es bestimmt!

113. Gibt es in deinem etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast?

Menschen, die einfach aus meinem Leben verschwunden sind, ohne ein klärendes Gespräch sind da wohl meine nicht abgeschlossenen Dinge, da ich immer noch viel nachgrübele.

114. Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol?

Noch immer werde ich ständig gefragt, wieso ich nicht trinke. Menschen denken oft, man hätte ein Problem, aber das ist es nicht. Mir schmeckt Alkohol nicht, also wieso soll ich mich dazu zwingen und dann mag ich es nicht, die Kontrolle über mich zu verlieren. So viele Menschen in meinem Umkreis trinken zu viel und machen dann dumme Sachen, die man nicht mit 18 und auch nicht mit Anfang 30, wo wir mittlerweile sind, machen sollte. Und Fehlverhalten mit „ich war betrunken“ rechtfertigen, funktioniert bei mir auch nicht.

115. Welche Sachen machen dich froh?

Wenn ich andere zum Lachen bringe oder sonst wie helfen kann, dass es besser wird. Mich selbst machen Dinge wie Sonnenschein und freie Zeit glücklich, wo man spontane Trips unternehmen kann.

116. Hast du heute schonmal nach den Wolken im Himmel geschaut?

Ja, ich lief eine Stunde durch den Heidelberger Wald und sah mir dabei auch den Himmel an, schön war’s!

117. Welches Wort sagst du zu häufig?

„What the fuck“, da kommt immer noch das Internetkind in mir durch!

118. Stehst du gern im Mittelpunkt?

Nein, ich bleibe lieber an der Peripherie. Aber wenn man mich in den Mittelpunkt stößt, kann ich das meist recht souverän meistern, da ich ganz gut mit Menschen kann.

119. Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen?

Egoistisch gedacht für mich, da ich immer versuche, so viel Zeit wie nur möglich mit Familie und Freunden zu verbringen und das dann an meiner Alleine-Zeit abstreichen muss. Im Moment übe ich z.b. höchstens dreißig Minuten Spanisch am Tag, weil ich mir mehr nicht erlauben kann, das würde ich aber gerne locker verdoppeln.

120. Sind Menschen von Natur aus gut?

Ja. Ich glaube daran, dass wir alle im Grunde gut sind und es auch sein wollen, da bleibe ich bei Rosseau. Welche externen Faktoren da dann reinspielen und dies verhindern, ist immer unterschiedlich, aber gibt man mir ein Neugeborenes, würde ich immer behaupten, dass dies ein guter Mensch sei.

Und da sind wir schon wieder durch – macht doch auch mit oder falls euch nur eine Frage interessiert, lasst mir eure Antwort doch in den Kommentaren da! Ich persönlich erfahre gerne mehr über die Person hinter dem Benutzernamen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.