Zwar war ich diesen Monat fast komplett an einem Ort (und habe somit mal wieder viele verschiedene Produkte nutzen können), leergeworden ist aber kaum etwas. Worüber ich mich mal nicht beschwere, ich freue mich bei den meisten Sachen ja, wenn ich sie länger habe. Dieses Mal sind es wenige Fullsize-Produkte, nämlich nur drei sowie einige Proben. Ab nächsten Monat werden diese Aufgebraucht-Posts aber noch spärlicher ausfallen, da ich wandernd aus dem Rucksack lebe und kaum Pflegeprodukte mitnehmen kann (noch habe ich mein Deo eingeplant, jeder lacht mich dafür aus, aber ach..dazu bin ich dann doch (noch) zu viel Stadtkind *g*). Jetzt aber erst mal zu den Produkten, die mich im April verlassen haben!

ebelin Wattepads Seit einiger Zeit habe ich wieder ein Gesichtswasser und benötige somit mehr Wattepads. Diese sind seit Jahren meine Favoriten, ich will mir allerdings lieber Baumwollpads nähen, die ich dann waschen kann und diese Wegwerfpads eben weiterhin nur für Nagellackentferner nutzen. Denn man erzeugt damit doch auch ganz schön viel Abfall.

Papulex Creme ölfrei Seit vielen Jahren meine Tagespflege, die mir vom Hautarzt bei erwachsener, akneanfälliger Haut empfohlen wurde. Ich mag sie, in letzter Zeit habe ich aber wieder mehr Pickel und mal schauen, vielleicht sollte ich doch mal etwas anderes ausprobieren. Noch habe ich aber ein paar Packungen vorrätig.

8×4 Pure Deo Gab es mal zum Gratistesten und ich mag diese Sorte mit Kalla, Wassermelone und Seegras sehr gerne, da sie dezent, aber sehr angenehm riecht. Da ich mir aber auch Deo zukünftig selbst mache, wenn meine Schränke mal leer sind, werde ich dieses auch nicht mehr nachkaufen. Aber es erledigt einen guten Job, solltet ihr nach einem Sprühdeo suchen!

Caudalie Vinosource Serum Jupps, wir mögen uns. Nicht unbedingt genug, dass ich es nachkaufen würde, da habe ich lieber Gesichtsöle, aber ich habe die Sachets doch gerne mitgenommen, wenn ich unterwegs war und nur mit leichtem Gepäck reisen wollte.

Caudalie Eye Lifting Balm Wie bei den anderen Proben habe ich ihn auch gerne unterwegs genutzt, für abends ist er mir allerdings zu leicht, da will ich intensivere Pflege. Morgens zog er gut ein und ließ sich problemlos als Makeup-Base verwenden.

Evergreen Bachblütenshampoo Meine Haare haben es gehasst, da es sie absolut undurchkämmbar gemacht und enorm ausgetrocknet hat. Wohlgemerkt in den Längen, mein Ansatz fettete nämlich schon munter einen Tag nach dem Haarewaschen drauf los. Nee, das war nichts.

Sensodyne Zahnpasta Meine Zahnärztin schüttet mich glücklicherweise ständig mit Proben von Sensodyne zu, damit meine Zähne weniger schmerzempfindlich sind. Im Moment ist es aber leider wieder schlimmer und die beiden Pasten konnte da aktuell auch nicht helfen. Ach, Zahnschmelz, mach doch nicht solche Sachen, ich gebe mir doch so Mühe!

Sanostol Drachenschmatz Bei meiner letzten Bestellung gab es sie als Goodie dazu und also so esse ich doch gerne Calcium und Vitamin D. Man darf nur drei Gummidrachen am Tag essen, was ganz schön gemein ist, aber ich habe mich zügeln können. Würde ich mir definitiv mal kaufen, wenn ich das Gefühl hätte, einen Mangel zu haben, denn mit der Zeit finde ich diese Brausetabletten, von denen ich fast täglich eine trinke, nämlich ganz schön eklig.

Wie sieht es bei euch diesen Monat aus? Hat wer Erfahrung mit meinen Produkten gemacht? Und näht zufällig jemand seine „Wattepads“ selbst und hat hierfür einen Tipp? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.