Ihr wisst, normalerweise bin ich ja eher üppig, was meine Gesichtspflege angeht. Da ich aber gerade wirklich jedes Gramm spüre, was ich so täglich mit mir herumtrage, habe ich hier drastisch reduzieren müssen. Somit zeige ich euch, womit ich gerade ganz gut zurechtkomme und meine Haut nicht allzu zickig reagiert.

Huggins Natural Care Feuchttücher Ja, das sind eigentlich Tücher für Babies, aber ich finde sie dank ihrer Nässe sehr gut, um den Dreck und Schweiß abzukriegen, welcher mir die Poren verstopfen will. Meist versuche ich es auch noch mit Wasser, da dies in der Wüste aber echt knapp ist, trinke ich es lieber.

La Roche-Posay Effaclar Wenn wir ein Badezimmer haben, nutze ich sehr gerne diesen Reiniger und fühle mich danach um Welten besser. Er ist etwas austrocknend, somit würde ich ihn euch nicht bei trockener Haut empfehlen, bei meiner Mischhaut klappt er und hilft, Unreinheiten im Zaum zu halten.

Naturschönheit Gesichtsöl Olive Ich LIEBE es, meine Haut saugt es morgens und abends nur so auf, es riecht unaufdringlich und ach, ich will gar nicht daran denken, was ich mache, wenn es leer ist.

Augencreme von Mary Kay Auch diese gefällt mir gut, ich nutze sie morgens und abends, sie ist sehr sparsam, bisschen pflegeintensivrt, zieht aber gut ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Der Metallkopf wirkt kühlend, was super bei wenig Schlaf ist.

Papulex Gesichtscreme Seit Jahren meine Nummer eins und natürlich musste diese Creme für akneanfällige Haut auch zu diesem Abenteuer mit. Ich habe hier auch noch die Version mit Sonnenschutz, die ich benutzen werde, wenn diese leer ist. Solltet ihr unter Akne leiden, ich kann sie euch wirklich nur ans Herz legen, mir hat sie wahnsinnig gut geholfen.

Daylong Kids 50+ Natürlich muss Sonnenschutz mit, hier nutze ich verschiedene Proben, die ich so finde. Ich mag Daylong sehr, da sie keine weißen Rückstände hinterlässt, gut einzieht und mir keine Pickel beschwert. Hier werde ich mir bestimmt mal die Full-size zulegen.

Und das war es schon, mehr gibt es im Moment nicht. Ja, ich vermisse es, Auswahl zu haben und besonders Gesichtsmasken, aber da muss ich jetzt durch. Mal sehen, wie lange die Sachen halten und wie ich es danach hanhaben werde, wirklich groß einkaufen kann man in den Dörfern nahe des PCTs nämlich nicht wirklich oder es ist einfach verdammt teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.