Gerade sitze ich in Kennedy Meadows und bezahle viel zu viel Geld, um etwas Satelliteninternet zu nutzen. Wenn ich etwas gelernt habe bisher, dann dass es wirklich verdammt schwieriger ist, im kalifornischen Inland vernünftiges Internet zu bekommen. In acht Wochen hatte ich das jetzt genau zweimal und nee, das ist doch etwas skurril. Aber gut, nicht meckern, sondern schnell die heutigen Fragen von Johannas 1000 Fragen an mich selbst Projekt beantworten!

521: Welcher Dokumentarfilm hat dich beeindruckt?
Blue Planet fand ich toll und freue mich schon sehr auf denn zweiten Teil. Aber auch die Bienendoku, die auf Netflix steht, ist super.

522: Machst du in der Regel, was du willst?
Das kann ich ganz klar mit JA beantworten und ich lasse mich da auch nur von wenigen Menschen beeinflusssen.

523: Wie weit hast du deine Vergangenheit hinter dir gelassen?
Warum sollte ich, sie ist doch Teil von mir. Fuer mich liegt die Vergangenheit uebrigens vor mir, wie bei denn Hopi, da wir sie kennen, sie also sichtbar ist und die Zukunft hinter mir, da ich diese noch nicht sehen kann. Ich habe viel aus meiner Vergangenheit gelernt und das praegt doch schließlich meine Gegenwart und beeinflusst auch meine Zukunft

524: Was solltest du eigentlich nicht mehr tun?
Ich versuche es zu vermeiden, Fehlr zu wiederholen.

525: Magst du klassische Musik?
Ja, besonders gerne zum Arbeiten, damit fliessen meine Gedanken besser.

526: Wie aufgeräumt ist es in deinem Kopf?
Da ist es eher chaotisch.

527: Welches Gedicht magst du sehr?
Ich mag Rupi Kaur sehr gerne, aber einen Favoriten habe ich nicht.

528: Bist du ein guter Verlierer?
Ich denke schon, da ich viele Dinge nicht so ernst sehe.

529: Wer sollte dich spielen, wenn man dein Leben verfilmen würde?
Das ist mir ehrlich gesagt sehr egal, ich wuerde jetzt auch nicht unbedingt wollen, dass mein Leben verfilmt wird.

530: Wie viel Zeit brauchst du, um dich für einen festlichen Anlass zu stylen?
Insgesamt vielleicht eine Stunde, wenn ich dabei YouTube schaue und Kaffee trinke.

531: Wer hat für dich Vorbildfunktion?
Jeder, der tut was er will und sich nicht den gesellschaftlichen Konventionen beugt.

532: Würdest du etwas stehlen, wenn du nicht dafür bestraft würdest?
Nur, wenn es keine andere Moeglchkeit gaebe und ich ohne sterben wuerde. also essen wenn es gar nicht anders geht.

533: Hättest du gern eine andere Haarfarbe?
Gerne haette ich dunklere Haare, aber im Grunde finde ich mein Hellbraun gut. Es bleicht nur immer so sehr von der Sonne aus.

534: Was ist der größte Unterschied zwischen dir und deinem Partner?
Kein Partner, keine Unterschiede!

535: Wo isst du zuhause am liebsten?
Ich esse gerne am Schreibtisch und am Bett wenn wir hier mal ehrlich sind.

536: Wenn alles möglich wäre: Welches Tier hättest du gern als Haustier?
Einen dicken Beagle! Und einen Tapir sowie einen Wombat..ich brauche eine kleine Farm!

537: Auf welche Frage wusstest du in letzter Zeit keine Antwort?
Täglich wo das nächste Wasser ist oder wie weit es noch bis nach da oder da ist.

538: Was ist in deinen Augen die großartigste Erfindung?
Internet.

539: Wenn du emigrieren müsstest: In welches Land würdest du auswandern?
Mexiko mag ich bisher enorm gerne.

540: Nach welchen Kriterien suchst du Filme aus?
Nach Trailern oder eben Empfehlungen von Leuten, denen ich vertraue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.