Vor ein paar Wochen bekam ich ein prall gefülltes Paket mit Produkten der neuen Haar- und Körperpflegemarke Nature Box zugeschickt (gibt es bei DM zu kaufen). Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, mich durch die unterschiedlichen Pflegeserien (Avocado, Kokosnuss, Mandel, Macadamia und Aprikose) zu testen; da ich aber noch im Ausland bin, brachte mir Mama immerhin schon mal ein Produkt mit, als sie mich besuchen kam. Die Auswahl fiel mir verdammt schwer, aber da meine Haare im Moment leider sehr kaputt sind und nur so nach Pflege schreien, entschied ich mich schließlich für die Reparaturcreme mit Avocado-Öl (150ml für 4,95 bei dm-online).

Die Pflegeserie Avocado soll das Haar reparieren, vor Spliss schützen und intensiv pflegen. Drinnen stecken 100% kaltgepresstes Avocado-Öl, welches dank seiner wertvollen Vitamine und Antioxidantien diesen Job erledigen soll. Gleichzeitig wird auf Silikone, Parabene und künstliche Farbstoffe bei diesem veganen Haarprodukt verzichtet, was genau nach meinem Geschmack ist. Weniger Mist, mehr hochwertige, natürliche Pflege bitte! Die Haare sollen nicht nur besser aussehen und sich gesünder anfühlen, sondern auch leichter zu kämmen sein. Was bei meinen mittlerweile doch seeeeehr langen (ich muss dringend zum Friseur) und dünnen Haaren ebenfalls ein Pluspunkt ist.

Die Reparaturcreme kommt in einem praktischen Pumpspender daher, welcher sich auch wieder verschließen lässt. Wichtig, da ich im Moment am Reisen bin und es wirklich nicht gebrauchen kann, wenn mir etwas im Koffer ausläuft. Man kann das Produkt entweder unter der Dusche anwenden (30 Sekunden einwirken lassen und dann ausspülen) oder ins handtuchtrockene Haar einmassieren und es drinnen lassen. Habe ich beides ausprobiert, aber ich nutze die Creme am liebsten als Overnight-Treatment, wenn ich am nächsten Morgen sowieso Haare waschen mag. Was daran liegt, dass sie meine feinen Haare eben doch beschwert und ich dieses Haargefühl nicht so sehr mag.

Die Konsistenz der Creme ist einer leichten Bodylotion sehr ähnlich, ich verteile 3-4 Pumpstöße in meinem Haar und das meiste Produkt wird nur so aufgesogen. Ein wenig liegt das restliche Produkt aber doch auf, wobei meine Haare nicht fettig, aber etwas nass/dunkler aussehen. Den Geruch empfinde ich als angenehm, es riecht nach typischer Haarpflege, leider nicht nach Avocado. Ich beziehungsweise meine Haare bekommen etwas mehr Textur, sollte ich (nachdem ich sie angewendet habe also doch noch einmal rausüssen), hält mein Dutt definitiv besser.

Meine „sich ungeliebt gefühlten“ Haare haben sich, seit ich die Creme benutze, doch tatsächlich verändert. Meine Spitzen sind zwar immer noch trocken, aber sie sehen besser aus und fühlen sich auch besser an. Wichtiger aber sind meine restlichen Längen, die viel mehr glänzen, sich gut durchkämmen lassen und nicht mehr ganz so schlapp und traurig herunterhängen. Wenn ich meine Haare nach Anwendung der Creme am nächsten Morgen gewaschen und luftgetrocknet habe, haben sie definitiv mehr Volumen und sind griffiger. Dieser Effekt hält einige Tage an, ich nutze die Creme im Moment einmal die Woche, da ich meine Haare nicht überpflegen und auch nicht so oft waschen mag und das scheint ein guter Rhythmus zu sein. Auf eine Haarkur/-maske etc. kann ich komplett verzichten, ich habe im Moment nur Shampoo und Spülung unter der Dusche. Und wenn mir da doch mal etwas fehlt, kann ich das Produkt ja auch unter der Dusche als Extrapflege verwenden, praktisch!

Meine erste Nature Box-Erfahrung ist dank dieser Avocado-Creme sehr positiv und macht mich nur noch neugieriger, all die anderen Produkte auszuprobieren, die ich noch bekommen habe. Nach Monaten mit entweder fester Seife oder den Proben, die ich in den verschiedensten Hotels bekommen habe, ist das mal wieder was anderes und ich fühle mich ein wenig wie ein Kind im Süßigkeiten-Laden (die Sorten klingen aber auch alle so lecker). Habt ihr schon etwas von Nature Box ausprobiert? Wenn ja, was und wie hat es euch gefallen? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.