Guten Morgen an diesem doch ziemlich kalten Samstag! Jetzt bin ich zwar schon ein paar Tage wieder in Deutschland, aber so richtig angekommen bin ich noch nicht..gut, dass ich einen heißen Tee habe, um mich jetzt den nächsten zwanzig Fragen von Johanna und ihrem 1000 Fragen an dich selbst-Projekt zu widmen! So langsam sind wir auch schon auf der Zielgeraden angekommen, verrückt, wenn ich bedenke, dass ich ein Jahr lang jede Woche eine Reihe von mal mehr und mal weniger spannenden Fragen beantwortet habe.

881: Fühlst du dich wohl in deiner Haut?
Jupps, es gibt zwar auch ein paar wenige Tage, wo ich das nicht tue, aber das ist wirklich nur eine Minderheit. Früher war das definitiv anders, aber anscheinend bringt es einem doch was, wenn man älter wird.

882: Was würdest du tun, wenn du dein gesamtes Geld verlieren würdest?
Hm, definitiv nicht verzweifeln, sondern einfach weitermachen. Geld hat (obwohl ich davon bestimmt nicht zu viel habe) keinen hohen Stellenwert in meinem Leben und da ich seeeehr genügsam bin, brauche ich auch nicht viel, um glücklich zu leben.

883: Mit welchem Material bastelst du am liebsten?
Ich bastele überhaupt nicht, aber ich will Töpfern lernen.

884: Welche TV-Sendung könnte, wenn es nach dir ginge, sofort wiederholt werden?
Ich habe eine kleine Obsession mit der amerikanischen Version von Shameless.

885: Hast du gern mehrere Eisen im Feuer?
Absolut nicht.

886: Führst du in Gedanken häufig Fantasiegespräche?
Ja, wobei mir das auch beim Denken hilft und auch, in den dann vielleicht in der Realität stattfindenden Gesprächen nichts zu sagen, was ich später bereuen werde.

887: Könntest du ein Geheimnis mit ins Grab nehmen?
Ja.

888: Welchen Comedian magst du am liebsten?
John Oliver und Trevor Noah; andere Comedian schaue ich aber auch nicht, insgesamt ist das weniger mein Genre.

889: Welche Blumen verschenkst du gern?
Kakteen.

890: Was raubt dir den Schlaf?
Wenn ich das wüsste, hätte ich nicht seit Jahren schon Ein-/Durchschlafprobleme.

891: Was machst du an einem regnerischen Sonntagnachmittag am liebsten?
Kommt drauf an, wenn es warm genug ist, schnappe ich mir einen Schirm und laufe trotzdem eine Runde. Wenn nicht, Tee, Internet, ein Buch oder mich mit Freunden irgendwo drinnen treffen.

892: Sagst du lieber „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“?
Als kleiner Morgenmuffel wähle ich mal „gute Nacht“, wobei ich mich eigentlich weniger gerne von Menschen verabschiede, sondern sie lieber begrüße.

893: Liest du gern vor?
Jupps.

894: Wie würdest du dein Leben anpacken, wenn du noch mal von vorn anfangen dürftest?
Ich würde absolut nichts ändern.

895: Hast du jemals einen lQ-Test gemacht?
Ja und das Ergebnis war überraschend hoch 😉

896: Beherrschst du Standardtänze?
Nein, ich habe nie einen Tanzkurs gemacht, aber ich kann mich recht gut führen lassen und wenn man mir die Schritte zeigt, kann ich auch recht schnell mittanzen..nur merken kann ich sie mir nicht.

897: Auf welcher Seite des Bettes liegst du am liebsten?
Da habe ich mal absolut keine Präferenz, solange ich auf der Seite schlafen kann, bin ich glücklich.

898: Welches ist dein peinlichstes Lieblingslied?
U2 – With or without you

899: Hast du schon mal ein Weltwunder gesehen?
Von den Weltwundern der Antike habe ich leider noch keines gesehen; von den Weltwundern der Neuzeit habe ich Chichen Itza in Mexiko, das Kolosseum in Rom und das Taj Mahal in Indien schon erleben dürfen.

900: Hast du gern recht?
Oh ja (und es ist gar nicht so leicht mit vom Gegenteil zu überzeugen, wenn man nicht gute Argumente hat). Dickköpfig und stur, wer, ich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.