Schande über mein Haupt, es ist schon etwas her, dass mir von Rossmann (daaaaaaanke!) das ISANA YOUNG Geschenkset von Bloggerin KISU zugeschickt wurde. Und da ich alterstechnisch wohl eher nicht mehr Zielgruppe bin, gebe ich jetzt einfach mal zu, dass ich noch nie von Kisu gehört habe und erst einmal google fragen musste. Auf jeden Fall stelle ich euch nun ihr drei-teiliges Pflege-Geschenkset vor, welches für die beste Freundin entwickelt wurde.

Zuckersüß soll das Geschenkset sein, wie man schon an der pastelligen Verpackung mit Macarons (und dem Eifelturm..ist Kisu französisch?) erahnen kann; bisschen kitschig, aber gut. Immerhin ist es schon verpackt 😉 Drinnen sind nun 100ml Duschgel, 30ml Handcreme und 10ml Parfumcreme, wobei alle Produkte vegan sind. Mein erster ungefilterter Gedanke: woohoo, das kann ich alles im Handgepäck mitnehmen (man merkt langsam, dass ich zu oft in Flugzeugen sitze *g*) und besonders die Parfumcreme hat mich sehr neugierig gemacht! Enorm hochwertig sieht die Verpackung nicht aus, aber gut, das komplette Set kostet auch nur 4,99€.

Beschrieben wird ihr Duft als fruchtig-zuckersüß und das ist er auch. Definitiv künstlich, ein sehr süßer (ich würde es mit „Torte“ umschreiben) Geruch steigt einem sofort in die Nase. Aber ich muss zugeben, er ist nicht so intensiv, dass er Kopfschmerzen erzeugt, wie es oftmals der Fall bei mir ist. Also, er haut mich nicht um – positiv und negativ gesprochen 😉

Zu dem Duschgel kann ich nicht viel mehr als „macht seinen Job“ sagen und der Duft verfliegt nach nicht allzu langer Zeit. Die Handcreme in der L’Occitane-inspirierten Verpackung ist praktisch zum Mitnehmen, aber ich mag sie nicht. Sie zieht mir nicht ein, es bleibt so ein doofer klebriger Film auf der Haut und sonderlich pflegend empfinde ich sie auch nicht. Es ist eher eine von diese „ich creme mir zehnmal am Tag die Hände ein“-Kandidaten, die eben nur riecht. Liebling des Sets ist wie erwartet die Parfumcreme, aus der man einen recht dezenten Duft kreieren kann. Den ich nicht im Alltag tragen mag, dazu verfliegt er zu schnell und riecht mir nicht außergewöhnlich genug, aber für unterwegs grandios! Besonders im Flugzeug kann man ihn super immer wieder auftupfen oder unterwegs, da man die Creme immer mitnehmen kann. Allerdings hätte die Verpackung hier auch einiges kleiner sein dürfen, das riesige Plastikmacaron hätte ich da nicht gebraucht.

Die Zielgruppe Teenie-Mädchen findet bestimmt Gefallen an dem Set und es ist definitiv eine nette Idee, seine beste Freundin damit zu beschenken. Duft- sowie verpackungstechnisch bin ich altersmäßig allerdings raus, somit kann ich eigentlich nur sagen, ich bin für mehr Parfumcremes in der Drogerie, die gerne auch im Glastiegel zu mir kommen dürfen. Meine aktuelle Parfumcreme (lustigerweise sogar von der besten Freundin aus Griechenland mitgebracht) ist in einem Porzellangefäß untergebracht und ach, wunderschön! 🙂

Nutzt ihr Parfumcremes? Und welches Geschenkset habt ihr als letztes in der Drogerie gekauft? Ich bin da ja immer großer Fan von Alverde in den letzten Jahren gewesen, mal sehen, was es dieses Jahr so an Weihnachts-Sets gibt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.