Wie schon letztes Jahr war ich erneut sehr neugierig, was ich so in einem Jahr denn wirklich aufbrauche. 1,2,7 Duschgele sind nämlich schnell gekauft, aber bis man sie dann wirklich benutzt hat..da gehen teilweise Monate für drauf 😉 Durch mein damaliges Kaufstopp-Projekt habe ich auf jeden Fall gelernt, bewusster einzukaufen und viele, viele Dinge einfach in den Regalen zu lassen. Das spart nicht nur Geld und Platz zuhause ein, sondern auch noch Zeit, die man viel besser nutzen kann! Finde ich zumindest 🙂 Aber da ich natürlich nicht zu 100% off the grid lebe und eben weiterhin Spaß am Benutzen von Beauty-Produkten habe, kommt nun meine Liste, was ich 2018 denn wirklich alles aufgebraucht habe. Zu meinem Post von 2017 kommt ihr hier! Disclaimer: ich war dieses Jahr fast nur unterwegs (4,5 Monate wandern auf dem PCT u.a.), somit sind es viele Travelsize-Produkte, so gerne ich darauf auch verzichten würde.

Januar 9 Fullsize 11 Proben

Februar 4 Fullsize 8 Proben

März 6 Fullsize 6 Proben

April 3 Fullsize 8 Proben

Mai 7 Fullsize 7 Proben

Juni 19 Proben

Juli 6 Fullsize 5 Proben

August 4 Fullsize 7 Proben

September 1 Fullsize 7 Proben

Oktober 15 Proben

November 1 Fullsize 14 Proben

Dezember 7 Fullsize 4 Proben

Das macht für das ganze Jahr insgesamt 48 Fullsize Produkte, was doch signifikant weniger ist wie im Jahr 2017. Da waren es nämlich 118 (!!) Produkte. Aber wie gesagt, ich war dieses Jahr viel auf Proben angewiesen und ihr seht, teilweise habe ich nur Proben in einem Monat aufgebraucht. Dieser ganze Plastikmüll tut weh und so achte ich – wenn ich es kann – noch mehr darauf, diesen so gut es geht zu vermeiden. Nun aber noch zu den einzelnen Kategorien, denn ich finde es ganz spannend zu sehen, was genau leergeworden ist:

Shampoo: 4

Spülung: 2

Duschgel/-creme: 3

Körperpeeling: 1

Bodylotion: 5

Waschgel: 2

Toner: 1

Gesichtsöl/serum: 3

Gesichtscreme: 3

Duftöl/Parfum: 3

Gesichtsmaske: 4

Augenpflege: 1

Handcreme: 2

Badezusatz: 1

Clarisonic Bürstenkopf: 1

Zahnpasta: 2

Lippenpflege: 1

Wattepads: 2

Deo: 2

Haarfarbe: 1

Bodylotions sind ganz klar meins, fünf Stück durften dieses Jahr dran glauben, aber ich mag meine Haut einfach weich und gepflegt..besonders die Wüstensonne hat mir hier zu schaffen gemacht. Aber auch über die drei leergewordenen Düfte freue ich mich, meine Sammlung ist einfach zu üppig und ich reduziere hier aktuell immer mehr (und bleibe standhaft beim Nicht-Nachkaufen). Wattepads will ich komplett einsparen, ich nutze sie nur, um unterwegs meinen Nagellack runterzukriegen, aber auch da sind zwei Packungen zu viel. Gekauftes Körperpeeling habe ich auch fast komplett aufgegeben und mache das schnell selbst, ebenso wie Gesichtsmasken, wenn ich die Möglichkeit habe. An dekorativer Kosmetik ist mir dieses Jahr NICHTS leergeworden, nicht einmal ein Mascara – wobei ich hier bestimmt 1-2 eingetrocknete Kandidaten habe, die ich aussortieren darf. Aber sonst kam ich viel zu wenig dazu, mich zu schminken.

Zwar sind das immer noch eine ganze Menge an Produkten, aber ich würde sagen, ich bin auf einem guten Weg und nächstes Jahr soll die Zahl definitiv noch geringer ausfallen, denn auch Zahnpasta und Deo werden selbst gemacht, wenn ich für längere Zeit an einem Ort bin 🙂

Wie sieht es bei euch so aus? Habt ihr auch so eine Jahresbilanz? Ist wer von meiner Menge schlichtweg erschlagen oder ist das eher wenig? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.