Im Moment ist irgendwie der Wurm drin. Ich bin ständig schlapp, müde, kann mich nicht konzentrieren und erkälte mich immer wieder. So langsam weiß ich wieder, wieso ich den deutschen Winter normalerweise nicht erlebe, sondern lieber irgendwo in der Sonne arbeite. Aber da das im Moment keine Option ist (Mai, komm endlich!), versuche ich es mit einer „besseren“, aber weiterhin 80% veganen und 20% vegetarischen Ernährung, Spaziergängen an der frischen Luft und seit Kurzem auch mit einer täglichen Dosis an Vitamin D3 und B12 von Taxofit.

Gekauft habe ich beide Tabletten bei DM, hier gab es noch welche von Doppelherz etc., aber preislich gaben sie sich alle nicht viel. Bei den Vitamin D3 1500 I.E. gab es 60 Tabletten für 2,95€ und die Vitamin B12 Plus gab es 40 Tabletten für 3,45€. Von jeder schlucke ich eine Tablette täglich, somit reichen sie erst einmal ein paar Wochen!

Vitamin D3 produziert der Körper normalerweise selbst, wenn Sonne auf die Haut trifft oder man nimmt es über die Nahrung auf. Es hilft unserem Immunsystem, den Knochen, Muskeln und Zähnen, was jetzt nicht unbedingt zu meinen Symptomen passt, aber mir fehlt das Sonnenlicht auf jeden Fall in Bezug auf Energie und Motivation. Somit kann es bestimmt nicht schaden. Die Tabletten sind mit 1500 I.E. hochdosiert und haben eine Depotwirkung – Vitamin D3 wird über einige Stunden hinweg kontinuierlich freigesetzt. Man nimmt die Tablette (sowie die mit B12) unzerkaut mit etwas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit ein und das mache ich gleich morgens, um es nicht zu vergessen. Bisher habe ich keinerlei Nebenwirkungen bemerkt, ich vertrage sie – im Gegensatz zu den fiesen Eisentabletten – sehr gut!

Entschieden habe ich mich für Vitamin B12 PLUS, wo noch B5 und Folsäure drinnen ist. Diese 40 Mini-Tabletten sollen für Energie und Leistungsfähigkeit sorgen, also genau das, was mir fehlt. B12 braucht man bei meiner Ernährung sowieso, ich nehme es gerne über Zahnpasta auf, aber zum Schlucken finde ich es auch praktisch. Es trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei, wirkt Müdigkeit und Ermüdung entgegen und pusht mein Immunsystem. Das B5 hilft bei geistiger Leistung (aktuell muss ich viel lernen) und Folsäure trägt zur „normalen“ psychischen Funktion bei, was ich bestimmt auch gebrauchen kann. Dann haben wir noch Eiweißbausteine L-Glutamin und L-Serin – erstere helfen ebenfalls mit Energie, wenn man sich häufig abgeschlagen fühlt und L-Serin ist wichtig für unser Immunsystem. Kann man beides auch durch die Nahrung aufnehmen, aber ob ich das ausreichend mache..keine Ahnung.

Ich bin niemand, der gerne Tabletten schluckt, wenn sie nicht unbedingt nötig sind, aber mit Brausetabletten mir schon gerne noch zusätzlich Magnesium, Calcium, Zink etc hole. Das reicht im Moment aber irgendwie nicht aus, damit ich mich gut fühle und somit dürfen jetzt diese beiden Tabletten ran. Bisher würde ich sagen, dass ich seit den ersten paar Einnahmen bessere Laune und etwas mehr Elan habe, wenn es am Morgen raus aus dem Bett geht. Aber ich bin bei weitem nicht so leistungsfähig, wie ich es sonst bin. Und das ist komisch, denn wenn ich z.b. wie im letzten November in Mexiko den ganzen Tag durch die Gegend renne und erst abends zum Arbeiten komme, bin ich trotzdem fitter, leistungsfähiger, konzentrierter und schneller als aktuell, wo ich den halben Tag auf der Couch sitze und Kaffee trinke, da ich mich nicht aufraffen kann. Hoffentlich verbessert sich das noch, sonst muss ich doch mal beim Arzt ein Blutbild machen lassen, vielleicht habe ich einen anderen Mangel, welchen es auszugleichen gilt..oder einfach nicht genug Willen, um ohne Sonne und Wärme zu funktionieren 😉

Habt ihr auch mit Müdigkeit, Schlappheit, Unkonzentriertheit etc. im Moment zu kämpfen? Was hilft euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.