Meine Schwäche, wenn es um Gesichtspflege geht? Seren, Öl und natürlich Gesichtsmasken. Letztere gerne selbst gemacht oder im großen Tiegel, wenn ich länger an einem Ort bin; doch da ich viel reise, greife ich eben doch immer wieder nach den praktischen Tuchmasken. Somit probiere ich mich da immer fleißig durch das Drogeriesortiment und bin bei Rossmann über die drei Botanical Tuchmasken von ISANA gestolpert.

Es gibt sie in den Sorten Chiasamen & Brokoli, welche für feuchtigkeitsarme Haut konzipiert wurde, in Acaibeere & Avocado, welche die Haut weicher und entspannter machen soll sowie in der verrückt klingenden Sorte Ingwer & Grünkohl für anspruchsvolle Haut. Alle drei Kombinationen finde ich sehr spannend und werde sie definitiv einmal ausprobieren – insgesamt macht mich das Botanical Sortiment von ISANA sehr an, ich muss mal häufiger zu Rossmann gehen! Die Masken kosten je 1,49€ und sind vegan, ohne Mikroplastik und stammen aus Südkorea. Es ist eine limited edition, somit schlagt zu, wenn ihr sie ausprobieren wollt!

Meine Haut braucht nach 13 Stunden Flug vor allem Feuchtigkeit, somit habe ich die Chiasamen & Brokoli-Variante ausprobiert, was ich auch zusammen essen würde 😉 Drinnen ist noch Hyaluronsäure, welche meine Haut sehr gut aufnimmt und somit war ich gespannt, ob ich eine sofortige Veränderung sehen würde. Man soll die Maske mindestens zehn Minuten anwenden, ich habe sie bestimmt zwanzig auf meiner Haut gehabt, bis sie angefangen hat, einzutrocknen. Da nichts gebrannt oder gespannt hat, warum nicht!

Nach der Abnahme hatte ich noch immer Produkt auf der Haut, welches ich dann einmassiert und auf meinem Hals verteilt habe. Ich würde nicht sagen, dass es der WOW Sofort-Frische-Kick war, der auf der Packung versprochen wurde, aber meine Haut sah glatter und strahlender aus und fühlte sich sehr viel weicher an. Somit habe ich eine Verbesserung gesehen, meine Haut war aber auch ziemlich am Ende. Ich hätte die Maske lieber noch in den Kühlschrank vor der Anwendung legen sollen, dann hätte sie meine Haut noch ein bisschen mehr stimuliert und wacher gemacht, aber insgesamt fand ich sie in Ordnung.

In Ordnung heißt bei der Masse an Masken da draußen, dass ich sie nicht unbedingt wieder kaufen würde, aber eben ihre beiden Kollegen ausprobieren mag. Wer bitte hatte schon einmal Ingwer & Grünkohl auf dem Gesicht? Eben 😉 Achja, vom Geruch her nahm ich leider keinen Brokkoli wahr, ich hatte ja heimlich ein wenig gehofft.

Habt ihr die Masken auch schon entdeckt und wenn, welche Sorte durfte bei euch mit? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.