Da ich in letzter Zeit ein wenig mit trockener Haut zu kämpfen hatte, habe ich mir mal wieder ein Gesichtsspray gegönnt. Eigentlich greife ich hierbei immer zu „irgendwas mit Rosenwasser“, da es dies aber im TK Maxx in Portland nicht gab, griff ich zu diesem Clarify Cucumber Hydrating Face Mist von My Beauty Spot.

Die australische Marke war mir bis dato unbekannt, aber für noch $3 kann man ja nicht viel falsch machen. Leider waren ein bisschen zu viel, nämlich 160, Milliliter drinnen, um es mit ins Flugzeug zu nehmen, aber gut, aktuell habe ich es immer in der Handtasche dabei. Drinnen ist neben Gurke noch Vitamin A sowie Hamamelis und verzichtet wird auf Parabene und Sulfate sowie zum Glück Tierversuche.

Normalerweise nutze ich solch ein Spray gerne, nachdem ich meinen Puder aufgetragen habe, um meiner Haut einen „dewy“ Look zu verpassen sowie über den Tag verteilt, einfach, um mich zu erfrischen. Mit diesem Spray funktioniert das aber nur bedingt, da es leider ziemlich klebrig ist und es sich somit so anfühlt, als ob es auf meiner Haut „liegen“ bleibt. Dadurch entsteht ein etwas unangenehmes Gefühl, was statt Erfrischung eher ein bisschen Erdrückung bei mir auslöst. Was leider so gar nicht Sinn der Sache ist.

Mal sehen, ob sich das ändert, wenn meine Haut jetzt noch mehr mit Heizungsluft und Kälte zu kämpfen hat und vielleicht verzweifelt auch dieses Spray aufsaugen wird. Weiterbenutzen werde ich es, da es mir keinerlei Hautunreinheiten etc bisher beschert hat, aber ihr merkt, Begeisterung klingt anders. Es war billig und ich werde den Behälter auch danach weiter verwenden, aber wohl mal wieder Rosenwasser hinein füllen. Dieses kann man leicht zuhause herstellen (ich werde dieser Anleitung folgen), was ich schon ewig machen mag und es nun definitiv ausprobieren werden!

Benutzt ihr Gesichtsspray und könnt mir vielleicht eines empfehlen? Das Thermalwasserspray von Avene liebe ich, das könnte ich mir irgendwann eigentlich auch mal wieder kaufen..hm, nein, erst will ich das Rosenwasser herstellen. Hat das schon jemand von euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.