Vor einem Jahr habe ich euch meine Parfum-Sammlung schon gezeigt und will dies auch 2020 wieder tun. Wobei sich da nicht wirklich viel getan hat, da ich standhaft geblieben und keinen einen neuen Duft gekauft habe, yeah! Nur ein paar Proben und wenige Reisegrößen durften bei mir ein- und wieder ausziehen, da ich sie on the go genutzt habe. 2019 sah es also folgendermaßen in meinem Schrank aus:

14 EdTs, EdPs, Bodysprays und Duftöle hatte ich noch, wobei ich jemand bin, der gerne saisonal und nach Gelegenheit wechselt. Mein Signature Duft ist und bleibt Pour Elle von Annayake, Sikkim Girls von LUSH mein Herbst-/Winterduft und Moringaöl mein Liebling im Sommer. Alle anderen Düfte hier muss ich nicht haben, aber da sie schon einmal da sind, nutze ich sie natürlich und versteht mich nicht falsch, ich tue das auch gerne; ich könnte nur auch ohne sie leben 😉 Besonders Bodysprays nutze ich sooo selten, da muss ich mich mal bisschen mehr zu im Sommer motivieren! Ein genaueres Close-Up auf die vielen La Rive Düfte will ich euch noch zeigen (eine ausführliche Review mit Duftzwilling-Vergleich habe ich hier getippt):

Seeeeeehr viel hat sich nicht geändert, ich habe es hingekriegt, zwei Düfte zu leeren, wobei das schwierig war, da ich meist mit so leichtem Gepäck unterwegs war (PCT wandern und so), dass einfach gar kein Duft mehr mitkonnte. Also, gar nicht so schlecht dafür, dass ich nur ein paar Monate wirklich konsequent sprühen konnte!

Das Vanilla & Apple EdT von H&M habe ich in den letzten kalten Wochen sehr häufig benutzt und das La Rive Vanille EdT hatte ich unterwegs im Sommer dabei, da es ein ganz guter Alltagsduft war. Beide werde ich aber nicht nachkaufen, da ich sie schlicht und einfach nicht vermisse und lieber zu anderen Düften greife.

Somit bin ich mit meiner Sammlung zwar immer noch im zweistelligen Bereich, aber ich denke, dass ich es bis Ende des Jahres doch von 12 auf 9 Düfte schaffen sollte, zumindest nutze ich im Moment weiter recht konsequent nur zwei Düfte (Alltag und Weggehen). Irgendwann will ich mal bei so fünf Düften angekommen sein, das finde ich eine gute Anzahl an Abwechslung für Jahreszeit und Gelegenheit.

Wobei mich ja interessieren würde, wie viele Düfte ihr so zuhause habt? Wechselt ihr auch nach Jahreszeit oder einfach nach Lust und Laune? Oder habt ihr einfach nur einen Duft für jeden Tag? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.