|WERBUNG| Aktuell befinde ich mich in Panama, sprich, ich habe jeden Tag Sonne. Sehr viel Sonne (und schlucke endlich keine Vitamin D3 Tabletten mehr für gute Laune). Natürlich muss ich mich hier täglich eincremen und während ich glücklicherweise mit einer Haut gesegnet bin, die mir auch einen geringeren LSF verzeiht, habe ich für mein Gesicht und meine Tattoos immer Sonnencreme mit dem höchsten Schutz dabei!

Aktuell ist das – neben der Nivea Sun UV Gesicht (50ml für 8,94€) – die Sensitive Expert+ 50+ von Garnier Ambre Solaire (50ml für 7,99€), welche ich kostenlos zum Testen zugeschickt bekommen habe. Da ich die Sorte von Nivea dank ihrer mattierenden Eigenschaft sehr gerne mag, dachte ich mir, vergleiche ich die beiden doch direkt mal! Interessant ist an der Sensitive Expert+ für mich primär, dass sie Hyaluronsäure beinhaltet und wir wissen, wie sehr ich diesen kleinen Helfer für meine Haut liebe!

Die Sensitive Expert+ hat eine gute Konsistenz, nicht zu flüssig, nicht zu dick. Sie zieht schnell ein, hinterlässt keine weißen Ränder (auch nicht beim Schwitzen), brennt nicht sonderlich in den Augen und schützt gut. Meine Haut fühlt sich nicht von ihr erstickt an, ich bekomme (bisher, wir sind 2,5 Wochen am Cremen) keine Hautunreinheiten und auch keine sonstigen Reizungen. Aber sie mattiert eben null und somit glänzt man hier immer – was mich nicht stört, wenn ich auf dem Balkon/am Strand rumhänge, bei einer Tagestour Stadt erkunden, mag ich es aber nicht so sehr. Für Makeup ist es mir hier schlichtweg zu heiß, also keine Ahnung, wie sich das verträgt.

Da die Nivea SUN all diese Eigenschaften auch hat, nur eben noch zusätzlich mattiert, ist es mir den einen Euro mehr wert, diese in Zukunft für mein Gesicht der Sensitive Expert+ vorzuziehen. Zumindest, wenn ich nur eine Creme für alle Gelegenheiten mitnehmen kann, was ja meist der Fall ist. Geruchstechnisch geben sich die beiden in meinen Augen nichts, ebenfalls nicht in Einzugsdauer, Hautgefühl oder Schutz – Nivea hat einfach nur noch den Zusatzpunkt Mattierung, welche ich gerne mag! Aber schlecht ist die von Garnier Ambre Solaire nicht und wem es egal ist, ob er glänzt oder mattiert durch die Gegend lauft, dann fahrt ihr auch mit dieser sehr gut! Kurz und schmerzlos, so soll ein Fazit gerne häufiger sein!

Mal sehen, ob ich mit den insgesamt 100ml LSF50, die ich mitgenommen habe, noch vier weitere Wochen hinkomme, denn oh, was ist Sonnencreme hier teuer! Drückt mir die Daumen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.