Aktuell sind meine Haare wirklich gestresst: Salzwasser, Pool mit Chlor, Wind, Sonne, Farbe und dann noch ständig im Dutt zusammengebunden. Besonders meine Längen, die schon wieder ziemlich blond sind, brauchen eine Extraportion Pflege, um mir hier nicht komplett auszutrocknen. Nachdem ich es erst mit der Organix Morrocon Oil Reihe versucht habe (und meine Kopfhaut leider gar kein Fan ist), schnappte ich mir dann das OI Shampoo und die Spülung von der Marke Davines. Vorher noch nie gehört, aber sah edel aus, roch edel und fühlte sich edel an 😉

Mit dieser ersten Einschätzung hatte ich auch Recht, das Shampoo kostet fast 19€ (280ml), die Spülung um die 23€ (250ml) – gekauft wurde es hier in Panama auch direkt beim Friseur, somit sind die Preise nicht verwunderlich..und wenn es wirkt, wieso nicht! Die Marke Davines selbst stammt aus Italien und wurde schon 1983 in Parma gegründet. Sie haben eine verdammt breite Auswahl an Produkten – so ziemlich jedes Haarproblem sollte man damit in den Griff bekommen – und gewinnen regelmäßig Preise für ihre innovativen Erfindungen.

In beiden Produkten ist Roucou Oil enthalten und ich musste erstmal google fragen, was das eigentlich ist. Es kommt vom Annattostrauch (oder auch Orlean- sowie Rukustrauch und Lippenstiftbaum (wth) genannt) und seine Samen haben dank Vitamin E-Isomer u.a. eine entzündungshemmende Wirkung. Das Roucou Öl ist ein starkes Antioxidans, spendet Feuchtigkeit, schützt vor UV-Strahlung, verbessert die Elastizität der Haare und beugt die Alterungsprozesse von Haut- und Haar vor (noch betreibe ich kein Anti-Aging für meine Haare, aber gut). Alle Infos ohne Gewähr, ausführlicher findet ihr sie hier.

Zur Anwendung: Beide Produkte sind sehr sparsam in ihrer Benutzung, man muss nur aufpassen beim Shampoo, da schüttet man schnell etwas zu viel raus. Ich finde den sofort sehr intensiven Duft grandios, er hält sich allerdings nicht lange im Haar, was auch wieder gut ist, da er so nicht mit meinem EdP kollidiert (aber ich würde ihn definitiv als EdP tragen *g*). Das Shampoo 1-2 Minuten einwirken lassen, ihr wollt eurer Kopfhaut ja etwas gutes tun und die Spülung danach ruhig 3-4 Minuten. Auswaschen geht bei beidem schnell und das noch nasse Haargefühl ist ein Traum!

Nun schnell zur Wirkung, dem wichtigsten Punkt, wenn es um Haarpflege geht. Meine zuvor schuppige Kopfhaut schuppt und juckt nicht mehr, alle blöden Rötungen sind nach vielleicht sechs Anwendungen weg. Man muss nicht täglich waschen, der Ansatz fettet bei mir erst ab Tag 3 nach, aber man greift doch häufiger dazu, da man die Pflege (und den Duft und das Haargefühl) haben mag. Meine Haare haben auf einmal Volumen (und was für eins!), strahlen, meine Längen sind fluffig-weich, sehen wahnsinnig gesund und nach „ja hallo, ich war gerade beim Friseur“ aus. Am Ansatz merke ich, dass ich weniger von diesen blöden herumfliegenden Babyhaaren habe, alles sieht sleek und gesund statt spliessig und abstehend aus.

Aber mein WOW-Effekt ist das Gefühl, meine Haare fühlen sich einfach so toll an. Nicht beschwert, nicht struppig, nicht trocken oder gestresst (obwohl sie es sind, bedenken wir mal die externen Faktoren). Sondern einfach glücklich, nach richtiger Pflege, nach viel Feuchtigkeit. Ich habe zu Beginn ständig an meinen Haaren rumgefummelt, da ich es gar nicht glauben wollte; sie sind weniger verknotet und auch ohne Fönen fallen sie glatt und nicht so komisch halb-wellig. Wenn ich mir jetzt überlege, ich würde diese Pflege unter „normalen“ Umständen benutzen, ich müsste ja absolut grandiose Haare haben, wenn das in diesem zerstörten Zustand schon so nach der Verwendung aussieht!

Ganz, ganz, ganz große Begeisterung von meiner Seite für diese beiden Davinesprodukte! Definitiv eine Marke, welche ich im Auge behalten werde und da bin ich nicht die einzige (lest mal ein paar Amazonreviews). Nein, sie sind nicht günstig, aber für mich ist der Preis bei diesem Resultat gerechtfertigt (jetzt wünsche ich mir nur noch, dass sie feste Produkte herstellen würden, um mich rundum glücklich zu machen).

Kennt ihr die Marke und habt schon etwas von ihr ausprobiert? Vielleicht ja durch euren Friseur? Wenn ja, seid ihr ähnlich begeistert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.