|WERBUNG| Getreu des shopeigenen Mottos „Tu dir etwas Gutes“ will ich euch heute in Kooperation mit Prettique ihre wunderschönen Halsketten vorstellen. Inspiriert werden die Schmuckstücke des deutschen Labels (Grüße nach München und danke für das wunderschön gepackte Päckchen!) von den britischen Royals, welche für zeitlose Eleganz, Understatement, Filigranität und natürlich Qualität stehen (zumindest in meinem Kopf). Neben Ketten findet ihr noch Ringe, Ohrringe und Armbänder in den Kollektionen, welche von modern, über minimalistisch bis elegant alles zu bieten haben.

Vorstellen mag ich euch heute die Kette Diamond silber (24,95€), welche mich mit ihrem minimalistischen, aber eben doch ausgefallenen Design sofort gekriegt hat. Sie ist hochwertig verarbeitet und sieht definitiv höherpreisig aus; eben nach erwachsenerem Schmuck, welchen man gut im Alltag tragen kann und trotzdem ein kleines, elegantes Statement abgeben kann. Kann man super zur Arbeit, aber eben auch in der Freizeit tragen, da sie gleichzeitig seriös und casual genug für alle Gelegenheiten ist (was definitiv nicht für alle meine Ketten zutrifft).

Persönlich trage ich gerne mehrere Ketten im Layering, wenn schon denn schon, aber diese hier macht in meinen Augen auch alleine eine sehr gute Figur. Wenn sie euch zu schlicht ist, kann man hier mit einem Choker oder 1-2 dickeren Ketten (für mich in Silber, ich kann mich mit dem Gold-Silber-Mix-Trend noch nicht anfreunden) sofort mehr Abenteuerlust reinbringen!

Die Diamond Kette besteht aus 925 Sterlingsilber und ist insgesamt 42cm lang, wobei ihr sie noch um 3cm verlängern könnt, je nachdem, wie ihr eure Ketten lieber tragt. Dazu passend gibt es im Shop noch die passenden Ohrringe (hach) und einen Armreif, welcher bestimmt im Sommer super zu leicht gebräunter Haut aussieht!

Wenn ihr aktuell bei Prettique über meine Links bestellt, bekommt ihr nicht nur 10% Rabatt, sondern auch noch die Kette Luna silber (14,95€) gratis mit dem Code LUNA10 zu jeder Bestellung dazu. Und ist es nicht noch schöner, nicht nur sich selbst, sondern gleich noch einer Freundin etwas Gutes zu tun? Eben! Aktuell können wir doch alle eine Aufmunterung gebrauchen und wieso nicht einfach per Post der besten Freundin oder einem anderen Lieblingsmenschen eine Kette schicken, die man als Goodie zu einer Bestellung dazubekommt. Wobei man sie natürlich auch selbst behalten kann, wenn man sich spontan verliebt haben sollte 😉

Der Name verrät es uns schon, diese funkelnde Kette wurde vom Leuchten des Mondes inspiriert und besteht ebenfalls aus 925 Sterlingsilber (rhodiniert). Der weiße Zirkoniastein ist mit Brilliantschliff und funkelt wirklich so sehr, dass ich da kein eines gutes Bild im Sonnenlicht hingekriegt habe. Es tut mir leid, hier müsst ihr mir einfach glauben, dass es wunderbar funkelt. Für mich ein Hingucker sind die kleinen Kugeln unterhalb des Steines, welche mich irgendwie sofort an Kate Middleton denken lassen, da sie solch ähnlichen Schmuck schon getragen hat. Sophisticated, erwachsen, aber eben doch noch ein kleiner, verspielter Twist!

Diese Kette hat eine Länge von 44cm, welche erneut um 3cm verlängert werden kann. Man könnte beide Ketten miteinander kombinieren, da ich sie aber eben verschenken mag, wollte ich sie nicht tragen, sondern habe sie nur kurz aus der schön verpackten Schatulle genommen. Passende Ohrringe gibt es zu dieser Kette ebenfalls im Prettique Shop, wenn ihr noch mehr strahlen mögt!

Mir gefallen beide Ketten sehr gut und ich finde, dass ihr bei Prettique für kleines Geld eine ganze Menge Qualität bekommt, welche man auch sieht. Die Materialen sind hochwertig verarbeitet, tragen sich angenehm auf der Haut und die Ketten machen sich sehr gut als kleine Alltagsbegleiter, welchem einem gute Laune schenken und dem Tag etwas Besonderes verleihen!

Kennt ihr das deutsche Schmucklabel und habt vielleicht sogar schon etwas aus ihren Kollektionen? Mir war der Name durch andere Blogs und Instagram zwar schon ein Begriff, ein Schmuckstück von ihnen hatte ich bis jetzt allerdings noch nicht. Ich glaube, meine Diamond-Kette werde ich in nächster Zeit auch nicht mehr ablegen, da sie mir meine Homeoffice-Zeit definitiv etwas angenehmer macht (sie passt sogar ganz gut zu meinem „Bürolook“ aka Yogapants, sind wir mal ehrlich *g*) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.