Draaaamaaaatische Musik bitte! 🙂

Mittlerweile schreiben wir Jahr 4, in welchem ich versuchte, mich einmal durch das Alphabet zu lesen. Die Regel ist simpel: ich möchte einmal jeden Buchstaben des Alphabets als Anfangsbuchstaben im Buchtitel eines von mir gelesenen Buches haben. Aber bisher scheiterte ich noch jedes Jahr und bin schon am Überlegen, ob ich es 2021 noch einmal mit den Anfangsbuchstaben der Autorennachnamen machen soll, da dies irgendwie realistischer scheint.

Endstand: 23 von 26!

Apothekerin, Die – Ingrid Noll (klick)
At Home in the World – Thich Nhat Hanh (klick)

_____________________________________

Bildung. Alles, was man wissen muĂź – Dietrich Schwanitz(klick)
Binding Chair, The – Kathryn Harrison (klick)
Breakfast on Pluto – Patrick McCabe (klick)
Buddha Basiswissen – Burkhard Scherer (klick)

_____________________________________

Chemie des Todes, Die – Simon Beckett (klick)
Chuzpe – Lily Brett (klick)
Citizen. An American Lyric – Claudia Rankine (klick)
Couchsurfing im Iran – Stephan Orth (klick)

_____________________________________

Dublin – James Joyce (klick)
Dunkel – Ragnar JĂłnasson (klick)

_____________________________________

Einsamkeit des Langstreckenläufers, Die – Alan Sillitoe (klick)
Ein unbeschriebenes Blatt – John Colapinto (klick)
Er ist wieder da – Timur Vermes (klick)

_____________________________________

Fahrenheit 451 – Ray Bradbury (klick)
Fahrenheit 9/11 – Michael Moore (klick)
falsche Fährte, Die – Henning Mankell (klick)
FĂĽrchtet euch – Wiley Cash (klick)

_____________________________________

Griessnockerl Affäre – Rita Falk (klick)
groĂźe Entwurf, Der – Stephen Hawking & Leonard Mlodinow (klick)

_____________________________________


Harun und das Meer der Geschichten – Salman Rushdie (klick)
Helsinki Dumont ReisefĂĽhrer – Ulrich Quack (klick)

_____________________________________

Ich finde dich – Harlan Coben (klick)
In Deinem Namen – Harlan Coben (klick)
In Goethes Hand – Martin Walser (klick)

_____________________________________

jPod – Douglas Coupland (klick)

_____________________________________

Königin des SĂĽdens – Arturo Perez-Reverte (klick)
kleine Bruder, Der – Sven Regener (klick)
Krähenmädchen – Erik Axl Sund (klick)

_____________________________________

Leticia Valle. Memoiren einer Elfjährigen – Rosa Chacel (klick)
Let’s be less stupid – Patricia Marx (klick)
Letzte Einhorn, Das – Peter S. Beagle (klick)
Lob der Stiefmutter – Mario Vargas Llosa (klick)

_____________________________________

Mädchen, Das – Stephen King (klick)
Manual of the warrior of the light – Paulo Coelho (klick)
Mexiko. Die Sonnenpyramiden – Gugliemlo Guariglia (klick)
Mord in bester Lage – Michael Böckler (klick)

_____________________________________

Narbenkind – Erik Axl Sund (klick)
Never Knowing. Endlose Angst – Chevy Stevens (klick)

_____________________________________

Orange Grove, The – Larry Tremblay (klick)

_____________________________________

Picknick auf dem Eis – Andrej Kurkow (klick)
Piraten. Furcht und Schrecken auf den Weltmeeren – David Cordingly (klick)

_____________________________________

Q

_____________________________________

Richter und sein Henker, Der – Friedrich DĂĽrrenmatt (klick)
Rosenrot – Arne Dahl (klick)

_____________________________________

Schatzinsel, Die – R.L. Stevenson (klick)
Schnee, der auf Zedern fällt – David Guterson (klick)
Seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde, Der – R.L. Stevenson (klick)
Sofies Welt – Jostein Gaarder (klick)
Stadt der Diebe – David Benioff (klick)

_____________________________________

Thinking, Fast and Slow – Daniel Kahneman (klick)
Tote Spur: Verschollen in den Wäldern Kanadas – Barbara Fradkin (klick)
Toten, die niemand vermisst, Die – Hjorth & Rosenfeldt (klick)
TrĂĽgerische Ruhe – Tess Gerritsen (klick)
Tschick – Wolfgang Herrndorf (klick)

_____________________________________

Und du kommst auch drin vor – Alina Bronsky (klick)

_____________________________________

Vater Unser – Jilliane Hoffmann (klick)
Velocity – Dean Koontz (klick)

_____________________________________

Wahrheit ĂĽber Alice, Die – Rebecca James (klick)
Wenn der Mond stirbt – Richard Crompton (klick)
Wo ich mich finde – Jhumpa Lahiri (klick)

_____________________________________

X

_____________________________________

You are not a gadget – Jaron Lanier (klick)

_____________________________________

Z

Juhu, 23 Buchstaben und ganze 62 BĂĽcher sind es in diesem Jahr also insgesamt geworden! Leider habe ich wieder mal keinen Titel mit Q, X und Z gefunden, welchen ich lesen wollte (nein, Quo Vadis wollte ich noch nicht, aber fĂĽr 2021 muss es wohl dran glauben, sonst bleibt mir nur die Quantenphysik). Da ich die letzten zwei Monate so gut wie gar nichts gelesen habe, sind es auch „nur“ 62 BĂĽcher geworden, aber das ist ok, zum Lesen zwingen will ich mich jetzt auch nicht. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, wie es 2021 so aussehen wird, denn ja, ich werde es wohl noch ein fĂĽnftes Jahr in Folge versuchen (+ mag ich diese Listen fĂĽr mich, da ich so halbwegs parat habe, welche BĂĽcher ich wann gelesen habe).


Macht wer von euch bei dieser oder einer anderen Lese-Challenge mit? Wie sieht es bei euch aus? Und was ist bisher das empfehlenswerteste Buch, welches ihr 2020 gelesen habt? Für mich wäre das aus Tschick sowie Das Mädchen, beide wollte ich nicht mehr aus der Hand legen, so unterschiedlich sie auch sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.