|WERBUNG| Als ausgewählter Niveabotschafter habe ich aktuell die Gelegenheit, das Sensitiv Shampoo von Nivea einmal in Ruhe auszuprobieren. Was gerade zur rechten Zeit kommt, da ich mit trockener und juckender Kopfhaut zu kämpfen habe. Anscheinend ist die Mischung aus trockener Heizungs- und kalter Winterluft mit etwas Stress aufgrund unserer aktuellen Lebenssituation doch etwas viel für meinen Körper. Also war ich gespannt, was dieses besonders milde Shampoo für meine Haare und meine Haut tun kann!



Fangen wir kurz mit der Flasche an: sie ist sehr griffig dank den Rillen an der Seite, was mir sofort positiv auffiel. Aber leider – wie viele Produkte von Nivea – hat sie eine sehr große Öffnung und somit erhalte ich immer viel zu viel Shampoo; gleichzeitig lässt sich der Deckel auch etwas schwer schließen, aber gut, das lasse ich jetzt einfach sein 😉

Das Sensitiv Shampoo enthält Vitamin B5, welches empfindliche, irritierte und trockene Kopfhaut sanft pflegen und schonend beruhigen soll. Es hat eine pH-neutrale Formulierung, die die Haare mit Feuchtigkeit und Glanz versorgen soll und somit nicht nur intensive Pflege, sondern auch gesundes Aussehen erzielt. Auf Silikone und Mineralöle wurde verzichtet (yay!) und das Shampoo ist durchsichtig, was ich spannend finde!



Jetzt zu meinem ersten Eindruck: das Shampoo ist wirklich sehr mild, bei der Anwendung juckt oder brennt da nichts auf meiner gereizten Haut. Stattdessen fühlt es sich beruhigend an, als ob ich meiner Kopfhaut gerade etwas Gutes tun würde. Der Geruch ist dezent-angenehm, das Shampoo schäumt gut und lässt sich leicht einarbeiten und ausspülen. Für meine Längen muss ich anschließend allerdings noch eine Spülung verwenden, sonst ist da kein Durchkämmen möglich.

Meine Kopfhaut und Haare fühlen sich danach gut gepflegt und sauber an. Die Längen glänzen schön und mein Ansatz fettet nicht übermäßig schnell nach, wie es manchmal bei sanfteren Produkten der Fall bei mir ist. Meine Kopfhaut fühlt sich beruhigt an, der akute Juckreiz ist erst einmal weg!

Nach etwa zwei Wochen (a alle 2-3 Tage) Anwendung kann ich sagen, dass ich direkt nach dem Haare waschen eine Verbesserung spüre. Der Juckreiz ist weniger, das Spannungsgefühlt verschwindet, aber beides kommt aktuell noch nach einem Tag leider wieder. Wirklich viele Schuppen hatte und habe ich nicht, es ist einfach gerötete Haut, welche mehr nach Feuchtigkeit jappst. Somit kann ich sagen, dass das Produkt bei mir zur sofortigen Hilfe funktioniert, den Langzeiteffekt habe ich bis jetzt aber noch nicht bemerkt. Wobei ich es definitiv weiter benutzen werde, da es sich eben gut anfühlt und nicht wie andere Shampoos aktuell ein Brennen verursacht.

Kennt ihr das neue Sensitiv Shampoo von Nivea schon? Welches milde Shampoo könnt ihr empfehlen bei empfindlicher, gereizter Kopfhaut?