Manchmal liest man Sachen, die einfach zu gut klingen, um wahr zu sein. Mir ging so, als ich von dem neuen Anti-Aging-Trend aus den USA gelesen habe, dem sogenannten Glow Coffee. Dahinter versteckt sich nämlich ein Kollagen Kaffee und wer mich kennt, der weiß, dass ich Kaffee und Hautpflege liebe. Wenn ich das dann noch kombinieren kann und mir somit morgens eine Tasse leckeren Kaffee mit Kollagen gönnen kann – fällt mir auch nichts besseres mehr ein, da tue ich Seele und Körper gleichzeitig etwas gutes! Somit musste ich diesen, mir immer wieder von u.a. Khloé Kardashian in ihren Instagram-Stories vorgeführten, Trend natürlich sofort ausprobieren und will euch ein wenig davon berichten!


Wenn man sich mit Anti-Aging-Produkten beschäftigt, hat man bestimmt schon das ein oder andere Produkt mit Collagen gesehen. Ob in Seren, Cremes oder Masken – dieser wichtige Wirkstoff ist bei der äußerlichen Pflege mittlerweile weit verbreitet. Aber es lohnt sich noch mehr, Collagen als Pulver oder Kapsel von innen heraus wirken zu lassen, da es auf diese Weise besser vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden kann. Dieses Protein ist ein wichtiger Bestandteil für unsere Haare und Haut, welches für Straffheit sorgt und eurer Haut diesen wunderbaren Glow verleiht. Schon ab Mitte 20 nimmt die körpereigene Collagen-Produktion ab, wodurch es sich schon da lohnt, dem Körper Kollagen zuzuführen. Je länger man wartet, umso weniger Collagen steht dem Körper zur Verfügung und man bekommt langsam Falten.

Aber keine Sorge, auch wenn ihr schon älter seid und Falten habt, es ist nie zu spät, mit der Einnahme anzufangen und dem Körper etwas gutes zu tun! Denn ihr könnt durch die längerfristige Einnahme durchaus noch einen Aufpolsterungseffekt erreichen, sodass sich Falten verringern und die Haut sich von innen heraus verdichtet und straffer wird.


Theoretisch könnt ihr euer ausgewähltes Kollagenpulver (ich verwende das Glow Collagen von einem Berliner Startup, welches über eine hohe Bioverfügbarkeit verfügt, zu 100% frei von Schadstoffen, zuckerfrei und geschmacksneutral ist und 500g für 30€ anbietet) in jegliche Flüssigkeit einrühren. Durch eine besondere „Agglomeration“ bei der Herstellung löst sich die von mir verwendete Sorte nämlich in einfach allem auf und es bleiben auch keine unschönen Klumpen zurück. Also wer lieber seinen Smoothie, Saft oder Proteinshake damit veredeln will, kann das tun. Oder wenn ihr es ganz minimalistisch haben wollt, geht natürlich auch nur ein Glas Wasser.

Aber auch bei heißen Getränken ist es problemlos möglich, da die Wirkung des Collagens dadurch nicht verändert wird. Nutzt am besten das, was ihr auch wirklich jeden Tag trinkt und führt dieses neue Beauty-Ritual in euren Alltag ein. Ihr wisst, es dauert etwa 30 Tage, bis man sich an eine neue Routine gewöhnt hat, somit haltet durch! Bei mir steht das Pulver direkt neben der Kaffeemaschine, damit ich es gar nicht übersehen kann. Und wenn euch banaler Kaffee (bei mir mit Hafermilch) zu langweilig ist, als Collagen Cappucino (hier gibt es ein leckeres Rezept) schmeckt das Pulver natürlich auch! Denn das hierin enthaltene Koffein hat noch weitere stoffwechselanregenden und antioxidativen Wirkungen, welche das Collagen noch unterstützen sollen.


Die Zubereitung ist spielend einfach: ihr nehmt 1 EL und rührt ihn in das Getränk eurer Wahl ein. Fertig. Selbst wenn man morgens kaum Zeit habt, diesen Schritt bekommt man hin (ich brauche länger, um mein Gesicht einzucremen). Natürlich kann man das Pulver auch in den to go Becher geben oder gleich mit ins Büro nehmen und dort trinken. Wenn ihr wollt, könnt ihr es sogar in euer Salatdressing oder im Herbst gleich in eure Suppe rühren und es somit sogar „essen“. Ihr seht, es gibt hier keine Grenze, sondern jeder findet heraus, was für ihn am besten funktioniert.

Wichtig ist nur, dass ihr euch an diese neue Beauty-Routine von innen heraus gewöhnt und das Collagen wirklich täglich zu euch nehmt. Natürlich ist es kein Beinbruch, wenn man es mal vergisst, aber wenn man eine sichtbare Verbesserung der Haut (und der Haare, die wachsen nämlich mittlerweile enorm) erzielen will, muss das eben regelmäßig geschehen. Somit ist es einfach die perfekte Kombination, Kollagen im Kaffee zu trinken, wenn man dies sowieso jeden Tag morgens/nachmittags macht. Erwartet auch keine sofortigen Verbesserungen, euer Körper braucht etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen, aber wenn der Glow dann erstmal kommt, geht es nicht so schnell wieder weg 😉 Also nicht nach einer Woche enttäuscht aufgeben, sondern einfach mal einen Monat abwarten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.