Kategorie: Allgemein

Sunday again.

[Gesehen]  Bisschen Youtube-Videos

[Gelesen] Fachartikel, mein Geschreibsel

[Gehört] Podcasts (Generation Why & diverses zum Thema Alter(n))

[Getan] viel geschlafen & Ordnung in Chaos gebracht

[Gegessen]  Schokonikolaus von Kinder; Lebkuchen; Bratkartoffeln; Spinat; Salzbrezeln; Curry-Hummus; Mandarinen

[Getrunken] Unmengen an Tee in allen leckeren BIO Organics Sorten von Teekanne (mein Bericht)

[Gedacht] müüüüüüüde. kaaaaaaalt. mimimi.

[Gefreut] über so viele Lieblingsmenschen, die ich getroffen habe

[Geärgert] siehe „Gedacht“, was bin ich für ein sonnenverwöhnter Jammerlappen 😉

[Gewünscht] wie immer mehr Zeit

[Gekauft] die ersten Weihnachtsgeschenke

[Personal] 1000 Fragen an dich selbst-Projekt #45

Guten Morgen an diesem doch ziemlich kalten Samstag! Jetzt bin ich zwar schon ein paar Tage wieder in Deutschland, aber so richtig angekommen bin ich noch nicht..gut, dass ich einen heißen Tee habe, um mich jetzt den nächsten zwanzig Fragen von Johanna und ihrem 1000 Fragen an dich selbst-Projekt zu widmen! So langsam sind wir auch schon auf der Zielgeraden angekommen, verrückt, wenn ich bedenke, dass ich ein Jahr lang jede Woche eine Reihe von mal mehr und mal weniger spannenden Fragen beantwortet habe.

881: Fühlst du dich wohl in deiner Haut?
Jupps, es gibt zwar auch ein paar wenige Tage, wo ich das nicht tue, aber das ist wirklich nur eine Minderheit. Früher war das definitiv anders, aber anscheinend bringt es einem doch was, wenn man älter wird.

882: Was würdest du tun, wenn du dein gesamtes Geld verlieren würdest?
Hm, definitiv nicht verzweifeln, sondern einfach weitermachen. Geld hat (obwohl ich davon bestimmt nicht zu viel habe) keinen hohen Stellenwert in meinem Leben und da ich seeeehr genügsam bin, brauche ich auch nicht viel, um glücklich zu leben.

883: Mit welchem Material bastelst du am liebsten?
Ich bastele überhaupt nicht, aber ich will Töpfern lernen.

884: Welche TV-Sendung könnte, wenn es nach dir ginge, sofort wiederholt werden?
Ich habe eine kleine Obsession mit der amerikanischen Version von Shameless.

885: Hast du gern mehrere Eisen im Feuer?
Absolut nicht.

886: Führst du in Gedanken häufig Fantasiegespräche?
Ja, wobei mir das auch beim Denken hilft und auch, in den dann vielleicht in der Realität stattfindenden Gesprächen nichts zu sagen, was ich später bereuen werde.

887: Könntest du ein Geheimnis mit ins Grab nehmen?
Ja.

888: Welchen Comedian magst du am liebsten?
John Oliver und Trevor Noah; andere Comedian schaue ich aber auch nicht, insgesamt ist das weniger mein Genre.

889: Welche Blumen verschenkst du gern?
Kakteen.

890: Was raubt dir den Schlaf?
Wenn ich das wüsste, hätte ich nicht seit Jahren schon Ein-/Durchschlafprobleme.

891: Was machst du an einem regnerischen Sonntagnachmittag am liebsten?
Kommt drauf an, wenn es warm genug ist, schnappe ich mir einen Schirm und laufe trotzdem eine Runde. Wenn nicht, Tee, Internet, ein Buch oder mich mit Freunden irgendwo drinnen treffen.

892: Sagst du lieber „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“?
Als kleiner Morgenmuffel wähle ich mal „gute Nacht“, wobei ich mich eigentlich weniger gerne von Menschen verabschiede, sondern sie lieber begrüße.

893: Liest du gern vor?
Jupps.

894: Wie würdest du dein Leben anpacken, wenn du noch mal von vorn anfangen dürftest?
Ich würde absolut nichts ändern.

895: Hast du jemals einen lQ-Test gemacht?
Ja und das Ergebnis war überraschend hoch 😉

896: Beherrschst du Standardtänze?
Nein, ich habe nie einen Tanzkurs gemacht, aber ich kann mich recht gut führen lassen und wenn man mir die Schritte zeigt, kann ich auch recht schnell mittanzen..nur merken kann ich sie mir nicht.

897: Auf welcher Seite des Bettes liegst du am liebsten?
Da habe ich mal absolut keine Präferenz, solange ich auf der Seite schlafen kann, bin ich glücklich.

898: Welches ist dein peinlichstes Lieblingslied?
U2 – With or without you

899: Hast du schon mal ein Weltwunder gesehen?
Von den Weltwundern der Antike habe ich leider noch keines gesehen; von den Weltwundern der Neuzeit habe ich Chichen Itza in Mexiko, das Kolosseum in Rom und das Taj Mahal in Indien schon erleben dürfen.

900: Hast du gern recht?
Oh ja (und es ist gar nicht so leicht mit vom Gegenteil zu überzeugen, wenn man nicht gute Argumente hat). Dickköpfig und stur, wer, ich?

Sunday again.

[Gesehen] The Rookie

[Gelesen] The Girls: a novel – Emma Cline

[Gehört] Podcasts (AnthroPod, Armchair Expert, Hotel Matze, On the Line)

[Getan] ich bin so viel durch Mexico City gelaufen und habe diverse Museen besucht, Geschichte und Kunst bestaunt (Blogpost kommt); Xochimilco erlebt; mit anderen Couchsurfern beim Lucha Libre gewesen (mexikanisches Wrestling, was ein Spektakel!); viel, viel, viel gegessen!

[Gegessen] alles, was die mexikanische Bäckerei zu bieten hat; Quesadillas; Maissuppe; Zuchinisuppe; Schoko-Cornflakes; Ananas & Mango; Kokos-Eis

[Getrunken] Jamaica; Wasser mit Limette & Gurke; Smoothies; schwarzer Tee mit Milch

[Gedacht] Tschüss Mexico City, ich vermisse dich jetzt schon.

[Gefreut] so viele neue Erfahrungen, Unmengen an netten Menschen und gutes Essen.

[Geärgert] ich war leider die ganze Woche krank, aber habe die Erkältung einfach verdrängt

[Gewünscht] dass meine Flüge heute alle halbwegs pünktlich sind

[Gekauft] AirBnB, Essen, diverse Museumseintritte und ein Buch von Juan Rulfo

[Personal] 1000 Fragen an dich selbst-Projekt #44

Die nächsten zwanzig Fragen von Johanna warten darauf, von mir beantwortet zu werden, legen wir also gleich los! Dieses Mal wurden es fast nur 1-Satz-Antworten, entweder war ich diese Woche nicht allzu gesprächig oder die Fragen nicht ganz meine 😉

861: Was wäre auf deinem eigenen TV-Sender zu sehen?
Alle möglichen Dokumentationen.

862: Was motiviert dich zum Sporttreiben?
Hihi, gar nichts, ich mache ja auch nicht wirklich Sport, sondern laufe gerne viel durch die Gegend (hilft enorm beim Nachdenken) und dann noch etwas Yoga zum Runterkommen.

863: Wie sieht deiner Meinung nach der Himmel aus?
Ich glaube nicht, dass er existiert.

864: Was nimmst du dir mindestens zweimal im Monat vor?
Sachen früher zu erledigen (und dann warte ich doch bis kurz vor knapp).

865: Wann hast du zuletzt in einer Hängematte gelegen?
Aktuell habe ich hier in Mexiko ständig in Hängematten gelegen (und es soooo vermisst!).

866: Was findest du an einer Wellnessbehandlung am angenehmsten?
Bei Gesichtsbehandlungen das Wissen, dass meine Haut mal richtig gereinigt wurde. Bei Massagen das „Danach-Gefühl“, wo man so wunderbar entspannt und gelockert ist.

867: Schaust du ausländische Filme gelegentlich im Original?
Englische Filme schaue ich immer im Original, sonst sehe ich sie gerne im Original mit Untertitel, aktuell viel auf Spanisch.

868: Machst du es dir manchmal unnötig schwer?
Hehe bestimmt, wer tut das nicht. Aber ich bin niemand, der Sachen unnötig überanalysiert, da finde ich zum Glück immer recht schnell wieder heraus.

869: Welches Wort hast du jahrelang falsch ausgesprochen?
Stadium und Stadion 😉

870: Was ist wichtiger: der Weg oder das Ziel?
Ganz klar der Weg, das Ziel kann sich da immer noch ändern.

871: Lässt du dich manchmal ausnutzen?
Bestimmt, aber ich bin auch stark genug, irgendwann eine Grenze zu ziehen.

872: Hörst du oft Radio?
Nein, nur beim Autofahren.

873: Was ist schlimmer: zu scheitern oder es gar nicht erst versucht zu haben?
Natürlich es nicht zu versuchen, ich finde scheitern überhaupt nicht schlimm, meist lernt man etwas daraus.

874: Was hätten die anderen nie von dir erwartet?
Meine Freunde sagen immer, es gibt eigentlich nichts, was sie noch überrascht.

875: Auf welchen Feiertag freust du dich jedes Jahr?
Weihnachten, alle anderen Feiertage sind mir doch recht schnuppe.

876: Welche Farbe würdest du deinem Leben zuordnen?
(Ein dunkles) Grün, entspannt, natürlich, ruhig..und meine Lieblingsfarbe.

877: Wer beschützt dich?
Mein Glaube an das Gute im Menschen..zumindest komme ich nie in all die schlimmen Situationen, die mir andere Menschen erzählen..zum Beispiel war ich gerade in Tijuana und habe nur tolle Erfahrungen gemacht, obwohl ich alleine mit all meinem Gepäck offensichtlich als Tourist im Dunkeln durch die Gegend lief 🙂

878: Betrachtest du manchmal die Sterne am Himmel?
Klar, aber noch lieber den Vollmond, das gibt mir irgendwas, was ich nicht in Worte fassen kann.

879: Wovon wirst du ruhig?
Durch die Natur zu laufen.

880: Kannst du Stille gut aushalten?
Sehr sogar, ich mag es auch mit anderen Leuten zu schweigen, das fühlt sich für mich überhaupt nicht schlecht an.

Spontane Gedanken zu „Black Friday“

Hat man sich heute oder die vorherigen Tage auf Blogs oder Youtube herumgetrieben, so konnte man gar nicht um den Black Friday herumkommen. Ich weiß gar nicht so genau, wann dieser amerikanische „Konsumtag“ in Deutschland eingezogen ist, wohl irgendwann nach Halloween 😉 Auf jeden Fall hauen jetzt auch bei uns diverse (Online-)Shops Rabatte heraus und animieren uns, mal wieder richtig viel einzukaufen. Was mit Hinblick auf lang gehegte Wünsche oder bevorstehende Weihnachtseinkaufe zwar einerseits gar nicht so verkehrt ist, andererseits aber (und das ist nicht mit erhobenem Zeigefinger gemeint) auch einfach zum „unnötigen“ Konsum anregt. Und an die ganzen Sendungen, die jetzt verschickt und davon bestimmt einiges wieder zurückgeschickt wird, will ich noch gar nicht denken.

Somit habe ich mich gerade mal mit meinem Frühstückskaffee (jupps, ich bin noch in Mexiko, also etwas später dran) hingesetzt und geschaut, ob denn irgendetwas von meiner Wunschliste rabattiert ist und sich ein Einkauf lohnt.

iPhone Seit ich mit meinem Handy ins Wasser gefallen bin, will es nicht mehr so wirklich und der Akku hält auch nur noch wenige Stunden (im Flugmodus wohlbemerkt), somit muss ich meinem 6S wohl bald Lebewohl sagen. Apple selbst bietet bei bestimmten iPhone-Modellen eine 50€-Guthabenkarte für den Appstore und iTunes an, also naaajaaa, das motiviert mich nicht. Auch sonst fand ich bei meiner 10-Minuten-Recherche kein sonderliches Angebot, somit, nein, da kommen wir heute nicht zusammen.

Bose QuietComfort 35 Kopfhörer II Sie stehen schon so lange auf meiner Liste, da ich einfach empfindlich bin, was Lärm angeht und das irgendwie immer stärker wird. Wann immer ich die Kopfhörer sehe, probiere ich sie an. Aber das Ding ist, sie sind verflucht teuer (290€) und sie passen mir nicht 100%, irgendwie sind sie einen Ticken zu groß. Somit will ich sie zwar weiterhin, aber kann den Kauf nicht rechtfertigen, ihr versteht, was ich meine 😉

Aromadiffuser, Bücher & hallo Amazon Ok, bei Amazon musste ich doch mal schauen, wie die meisten von euch habe ich da auch eine Wunschliste und kaufe da doch gerne Weihnachtsgeschenke. Mein Wunschmodell von TaoTronics ist von 30€ auf 24€ reduziert, ich liebäugele mit dem Amazon Adventskalender (24,50€ statt 40€), meine Bücher sind aber leider alle preislich unverändert. Also würde ich hierbei immerhin 22€ sparen, aber irgendwie brauche ich den Adventskalender nun wirklich nicht und ohne ihn komme ich nicht auf die versandkostenfreie Lieferung..da dusche ich doch noch mal schnell drüber!

Wanderkram Ok, das ist ein doofer Überbegriff, aber ich würde gerne einiges an meiner Ausrüstung austauschen. Ich lief dieses Jahr meine 3142km auf dem Pacific Crest Trail und will ihn 2019 beenden..aber hätte dafür gerne ein paar andere Dinge. Welche ich online zwar bei REI aktuell auch mit tollen Rabatten finde, aber die Lieferung nach Deutschland ist so utopisch hoch (plus muss ich Steuern drauf zahlen), dass sich das einfach nicht lohnt. Hier hätte gerne ein paar deutsche Outfitter mitmachen können, schade!

Aber etwas habe ich mir doch direkt gegönnt und zwar meine nächste Reise! Es wird nämlich über Silvester nach London gehen und ach, ich bin sehr gespannt! Ich jammere immer, dass ich Europa nicht genug kenne und habe mir dieses Jahr schon Mailand, Barcelona und Madrid angesehen. Zwar immer nur „kurz“ (also 1-2 Wochen), was nicht meinem Sinn von slow travelling entspricht, aber für einen ersten Eindruck reicht es immerhin. Jetzt also die britische Metropole, die ich nur als Teenager erlebt habe (und so gar nichts erinnere außer einem Kinobesuch?!). Geflogen wird mit British Airways und dann gibt es erst ein Hostel und dann bin ich wieder Housesitter (bei trustedhousesitters, wo ich angemeldet bin, gibt es heute 25% auf Neuanmeldungen, das wäre ja vielleicht was für den ein oder anderen für euch? Hier mein erster Erfahrungsbericht). Jupps, es fällt mir sehr viel leichter, Geld für Erfahrungen und Reisen statt materielle Sachen auszugeben, wie man erkennen kann. Und genau jetzt habe ich mich auch gegen die Amazonkalender entschieden, das Geld gebe ich lieber für 1-2 Museen in London aus. Tipps hierfür nehme ich gerne!

So, das war mein Versuch, einen Black Friday Artikel zu schreiben, der absolut uninformativ ist und keinem etwas bringt. Bis auf mir, denn ich habe jetzt einen London-Trip vor mir 😉 Habt ihr denn heute zugeschlagen und konntet gut sparen? Ich habe ja kurz überlegt, ob ich nicht einen meiner Freunde in den USA zwecks Outdoorshop-Bestellung anschreibe und mir die Sachen einfach dahin liefern lasse. Aber dann liegen sie da ewig rum, ich muss sie abholen und ach..zu viel Aufwand! 🙂

Sunday again.

[Gesehen] Grey’s Anatomy; CLique

[Gelesen]  The Namesake – Jhumpa Lahiri

[Gehört] die Straßen von Mexico City sind voller Musik & die Musiker sind erstaunlich gut!

[Getan] seeeeehr viel durch Mexico City gelaufen und an jeder Ecke etwas gegessen; Murals von Diego Riviera bestaunt; das ethnologische Museum besucht; so viel unfassbar gute Streetart gesehen und ach, mich einfach Hals über Kopf in die Stadt verliebt! Und mir Teotihuacan angeschaut 🙂

[Gegessen] Veggie Gordita; Veggie Tacos; Tamales mit Paprika & Mais; Bananen; Reis mit Gemüse; Churros mit Schokodip

[Getrunken] Jamaica; Cafe de olla; Wasser mit Limettensaft und Orange

 [Gedacht] oh, was mag ich es hier!

[Gefreut] da treffe ich doch tatsächlich einfach so auf der Straße eine Freundin aus Tijuana, das war verrückt!

[Geärgert] es ist hier doch kälter als gedacht und somit habe ich mich erst mal erkältet :/

[Gewünscht] bisschen mehr Wärme, denn Heizungen gibt es hier natürlich nirgends

[Gekauft] Metro-Tickets; Museumseintritte & so viel Essen, ich platze.

[Personal] 1000 Fragen an dich selbst-Projekt #43

Schon wieder ist eine Woche um und das heißt, es gibt die nächsten zwanzig Fragen und Antworten aus dem 1000 Fragen an dich selbst-Projekt von Johanna. Auch wenn sie selbst im Moment weniger Zeit zum Beantworten der Fragen hat, ich bin weiterhin dabei..wobei einige Fragen doch recht redundant sind und andere einfach soooo uninteressant für mich. Aber irgendeinen Denkanstoss bekomme ich doch und alleine darum mache ich bis Ende des Jahres weiter! Wenn ihr mögt, beantwortet mir doch auch eine Frage in den Kommentaren!

841: Bist du schon mal nachts geschwommen?
Klar, schon einige Mal..wobei ich da einen Pool bevorzuge, denn in der Dunkelheit im dunklen Meer ist mir doch etwas suspekt. Aber auch das habe ich schon hinter mir 😉

842: In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv?
Facebook, Instagram und Twitter.

843: Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
Im Sinne von weil ich es im Überfluss habe? Wahrscheinlich komfortabler reisen und nicht immer die billigsten Optionen wählen, die mich dann durchaus mal Schlaf und/oder Nerven kosten.

844: Was ist deiner Einschätzung nach lästig, wenn man alt ist?
Ich glaube, die Erkenntnis, dass man einige Dinge nicht mehr oder nicht mehr so „gut“ kann, wird mich am meisten nerven. Also wenn man auf einmal nicht mehr so schnell/weit/lange laufen kann, z.b. oder bei allem irgendwelche Schmerzen hat.

845: Wer trifft die meisten Entscheidungen in deinem Leben?
Natürlich ich, ich bin kein Fan von fremdbestimmten Leben.

846: Welches Lebensalter hättest du gern für immer?
28 fand ich super, da war man irgendwie „genug gereift“, aber eben auch noch nicht auf dem abfallenden Ast. Die 3 vorne fühlt sich dann schon seriöser an, so als müsste man sich jetzt so richtig „erwachsen“ fühlen.

847: Welche Obstsorten verwendest du am liebsten für einen Obstsalat?
Oh, das mache ich so selten, ich bevorzuge definitiv meinen Smoothie am Morgen. Aber wenn es Salat sein soll, würde ich Banane, Erdbeeren, Brombeeren, Ananas, Mango und Wassermelone zusammenschnippeln. Und dann noch etwas Chia drüber, damit man ein bisschen mehr Knusprigkeit bekommt – und natürlich Zitronensaft.

848: Gelingt es dir gut, ein Pokerface aufzusetzen?
Wenn man mich nicht komplett mit einer Aussage/Tata überrascht, kann ich das ganz gut. Aber in solchen WOW-Momenten sieht man mir doch genau an, was ich denke.

849: Hast du schon mal selbst ein Schmuckstück hergestellt?
Nicht wirklich, also ich habe schon Anhänger an Ketten oder Ohrringe gehängt, aber das ist ja nicht Herstellen, sondern nur Kombinieren. Ich muss aber auch sagen, dass ich da nicht sehr starkes Interesse dran habe – lieber will ich endlich töpfern lernen.

850: Wie siehst du dich selbst am liebsten?
Im Moment wäre das definitiv ausgeschlafen, denn ich bin einfach dauermüde und dadurch dann auch weniger gut drauf, gereizt und nicht ganz so unternehmungslustig. Es wird dringend Zeit, dass ich mal ein paar Tage wirklich Ruhe und Schlaf bekomme.

851: Bedeutet Fremdgehen das Ende der Beziehung?
Schwierig, das kann man wohl nur sagen, wenn die Situation eingetroffen ist. Ich selbst weiß, dass ich das nicht tun würde und glaube, dass ich es leider auch nicht überwinden kann, wenn mein Partner mein Vertrauen hier so verletzt.

852: Würdest du das Gesetz übertreten, um jemanden zu retten, den du liebst?
Ja.

853: Bist du jemals wegen deiner Ansichten zurückgewiesen worden?
Also nicht bewusst, dass mir es jemand gesagt oder ich es gemerkt habe. Aber ich denke schon, dass das passiert sein dürfte.

854: Welches Urlaubssouvenir bereitet dir immer noch Freude?
Früher habe ich mir immer (Ohr-)Ringe gekauft und diese bereiten mir immer noch Freude. Dann bringe ich mir auch gerne Steine mit, die mich definitiv immer noch glücklich machen.

855: Hältst du an etwas fest, was du eigentlich schon längst hättest loslassen müssen?
Jupps, aber nicht an materiellen Sachen, sondern an Freundschaften. Ich finde Menschen aufgeben sehr schwer, auch wenn sie wirklich nicht gut für mich sind und ich das eigentlich weiß.

856: Ist irgendwann mal deine größte Befürchtung eingetreten?
Ja, zumindest hat es sich in diesen Momenten immer so angefühlt, aber mit genug (zeitlichem) Abstand kann man das dann doch wieder in Relation setzen und es wird weniger dramatisch.

857: Was hat dir vor fünf Jahren den Schlaf geraubt?
Hm, eine bestimmte Sache kann ich da nicht nennen, aber auch vor fünf Jahren schon hatte ich ziemliche Einschlafprobleme.

858: Hast du manchmal das Gefühl, dass du „heute“ schon häufiger erlebt hast?
Seeeeehr selten, meine Tage unterscheiden sich da doch meist.

859: Wer macht einen besseren Menschen aus dir?
Ruhe, Gelassenheit und nicht alles sagen, was ich denke.

860: Was bringt dich zum Lachen?
Jenna Marbles.

Sunday again.

[Gesehen] Grey’s Anatomy; Outlander

[Gelesen] Unizeugs

[Gehört] Podcasts (Nilam, Tim Ferris); meine Waking Up with Sam Harris-Meditation

[Getan]  gefühlt durch jede Straße in Ensenada gelaufen und das Leben in Baja California genossen; zurück nach Tijuana gefahren, denn heute Nacht geht es endlich nach Mexiko City!

[Gegessen] Pan de Muerto; Tortillas mit Hummus, Salat & Avocadosalsa; Veggie Tacos; Kekse; Apfeljoghurt mit Banane; Reis mit Gemüse und Bohnen

[Getrunken] Wasser mit Limette & Chiasamen; (Eis-)Kaffee; Chai Frappe; frischgepressten Orangensaft; Granatapfelsmoothie

[Gedacht] jupps, Mexiko ist absolut meines!

[Gefreut] heute Nacht geht es nach Mexiko City!

[Geärgert] meine Nachbarn hier waren ganz schön laut

[Gewünscht] erholsamen Schlaf, ich wache jeden Morgen so müde auf, als hätte ich gar nicht geschlafen

[Gekauft] Lebensmittel; AirBnB; Busticket nach Tijuana

[Personal] 1000 Fragen an dich selbst-Projekt #42

Einen schönen Samstag wünsche ich euch und habe direkt die nächsten zwanzig Fragen und Antworten aus dem 1000 Fragen an dich selbst-Projekt von Johanna für euch. Diese Woche war etwas stressig und so hatte ich wenig ruhige Minuten, um mich intensiv mit den Fragen zu beantworten.

821: Wie gut gedeihen Pflanzen bei deiner Pflege?
Meine Kakteen (der 3-er Pack von Ikea) hat schon ein paar mal geblüht, sonst habe ich aber keine Pflanzen, da ich immer unterwegs bin (und auch keine Wohnung habe, wo ich die Pflanzen hinstellen könnte). Hätte ich welche, würde ich aber wohl dazu neigen, zu vergessen sie zu gießen und sie somit leider einen vorzeitigen Tod sterben zu lassen.

822: Fühlst du dich auf einem Campingplatz wohl?
Die überraschende Antwort ist immer noch nein, ich bin kein Mensch, der camping sonderlich toll findet. Aber ich fühle mich nicht mehr fremd, da ich eben auf genug Zeltplätzen in diesem Jahr war und weiß, wie der Hase so läuft.

823: Ist es wichtig für dich, was andere Leute von dir denken?
Absolut nicht. Hier habe ich schon vor langer Zeit gelernt, dass es im Endeffekt nur darauf ankommt, was ich von mir denke.

824: Wie heißt dein Lieblingszitat?
Ich könnte nach großen Worten googlen, aber ganz ehrlich mein Lieblingszitat ist ein Satz von unbekannt: life is stranger than fiction. Stimmt nämlich einfach.

825: Gehst du gern auf Flohmärkte?
Es geht, wenn ich an einem vorbeikomme, laufe ich mal drüber, aber geplant gehe ich selten auf Flohmärkte. Als Verkäufer hat es sich für mich noch nie sehr gelohnt, da kann ich meine Zeit besser verbringen und als Käufer..brauche ich aktuell einfach nichts.

826: Traust du dich, als Erste auf die Tanzfläche zu gehen?
Jupps, das musste ich in der Vergangenheit schon so häufig tun, da denke ich gar nicht drüber nacht. Passt ja auch wieder dazu, dass es mir sehr schnuppe ist, was andere Menschen von mir denken, wenn ich eine gute Zeit habe.

827: Welches Musical hast du zuletzt gesehen?
Musicals sind so gar nicht meines, ich war in meinem Leben auch nur einmal in Starlight Express, da war ich vielleicht 13 oder so. Letztes Jahr in New York konnte ich mich irgendwie auch nicht überwinden, ich gehe einfach lieber ins Theater oder in die Oper.

828: Wie viele Höhen und Tiefen gibt es in deinem bisherigen Leben?
Eine Nummer habe ich da nicht, mein Leben ist kein sehr konstanter Zustand, sondern geht ständig hoch und runter.

829: Wann hast du zuletzt zusammen mit anderen gesungen?
Wir hatten im Juni eine Weihnachtsfeier mit anderen Wanderern (PCT Hiker sind komisch *g*) und da wurden natürlich auch ei paar Lieder gesungen.

830: Worüber machst du dir derzeit Sorgen?
Über nichts, was mich betrifft, aber einige wichtige Personen in meinem Leben habe gerade leider einige Probleme.

831: Was war das größte Wagnis, das du jemals eingegangen bist?
Ich bin um die halbe Welt geflogen um bei jemandem einzuziehen, den ich nur drei Tage in der Realität kannte. Verrückt, aber hey, ich habe ein paar Monate in Australien gelebt 😉

832: Was ist die wichtigste Lektion, die du für dein Leben gelernt hast?
Mach das, was dich glücklich macht und nicht, was andere Leute als (dein) Glück sehen.

833: Hast du einen Traum, der immer mal wiederkommt?
Sogar ein paar, manche kommen ein paar Tage direkt hintereinander, dann wiederum habe ich andere, die ich schon seit Jahren so 2-3 Mal im Jahr habe. Mein Unterbewusstsein ist wohl immer noch stark dabei, diese Dinge zu verarbeiten.

834: Führst du manchmal verrückte Tänze auf, wenn dich niemand sieht?
Habe ich früher häufiger, in letzter Zeit aber kann ich mich so gar nicht daran erinnern.

835: Bei welcher Hausarbeit bist du froh, dass ein Gerät dafür erfunden wurde?
Der Staubsauger, ich finde nämlich, dass (zumindest ich) mit einem Besen den Staub und Dreck nur aufwirbele und verteile. Aber auch ein Mixer ist eine großartige Erfindung für faule Menschen wie ich einer bin.

836: Wie heißt deine Lieblingsinsel?
Ohne Frage ist das Vancouver Island, wobei ich die Färöer Inseln auch sehr ins Herz geschlossen habe.

837: Welches Gehirntraining machst du?
Kein spezielles, ich mag Sudokus und lerne Spanisch, mein Gehirn hat also was zu tun. Kreuzworträtsel (das go-to Gehirntraining?) mache ich nur sehr selten, wenn ich mal in einer Zeitung über sie stolpere.

838: Welches Thema würdest du wählen, wenn du eine Mottoparty feiern würdest?
Ich bin absolut kein Mottoparty-Typ und finde das immer eher schwierig. Müsste ich eines wählen, wäre es wohl „come as you are“.

839: Welcher Traum ist unlängst geplatzt?
Gerne wäre ich den Pacific Crest trail komplett gelaufen, aber das hat zeitlich nicht funktioniert. Wobei der Traum nicht „geplatzt“ ist, sondern eben in zwei Teilen erfüllt wird, ich denke da nicht negativ drüber.

840: Redest du unbefangen über Geld?
Jupps, da es einfach keinen großen Stellenwert in meinem Leben hat. Wenn jemand wissen will, was ich so verdiene, ausgebe, auf dem Konto habe.ich habe da bei Familie/Freunden etc überhaupt kein Problem mit.

Ihr seht, meine Antworten waren heute auch nicht allzu lang. Aber wenn ihr mögt, freue ich mich natürlich, eure Antwort auf eine der Fragen zu erhalten.

Sunday again.

[Gesehen] Grey’s Anatomy; Miles Ahead

[Gelesen]  The Namesake – Jhumpa Lahiri

[Gehört]  Mariachi Bands in Tijuana

[Getan]  Tijuana erkundet; mit dem Bus nach Ensenada gefahren und geschaut, was ich in Baja California sehen möchte; Día de Muertos gefeiert und endlich wieder spanisch gesprochen


[Gegessen] alles, was die mexikanische Bäckerei zu bieten hat; Veggie Tacos; Veggie Burritos; gegrillten Kaktus; Pithayas; Mangos; den Original Caesar’s Salat in vegetarischer Version (der wurde in Tijuana erfunden, wie ich nun weiß)

[Getrunken] Eistee mit Zitrone; Jamaica; Wasser mit Gurke & Zitrone; diverse Smoothie; Cafe de Olla

[Gedacht] was habe ich Mexiko vermisst!

[Gefreut] Sonne, einen netten Couchsurfinghost und über Tijuana, was sich für mich sehr entspannt anfühlt

[Geärgert] mein Fehler, ich wusste nicht, dass mich ein Visum für Mexiko Geld kostet, wenn ich über den Landweg einreise

[Gewünscht] Ruhe

[Gekauft] Hostel, AirBnBs, Busticket nach Ensenada, geniales Essen