Kategorie: Beauty

NOTD „Bling Bling“

Jetzt rennen hier nicht nur die Tage wie nix, auch die Stunden am Tag 😉 Heute habe ich ein ganz katastrophales Zeitmanagment und muss in knapp 3 Stunden schon auf einem Event mit Pinkbox und MyParfum sein..und noch so viel vorher erledigen. Post, Bib etc etc..und dann noch zur Friedrichstraße, wo das stattfindet.

Somit gibt es heute nur ein ganz schnelles NOTD, welches ich gerade trage. Wobei es mittlerweile Tag 3 (auf den Bildern Tag 2) ist und es schon gut Tipwear gibt..morgen wird also neu lackiert, yay 🙂

NOTD Bling BlingDie Base ist wieder der wunderschöne „Slick Slate“ von Sally Hansen, ein grandioser Lack. Man braucht nur eine Schicht fĂŒr ein deckendes Ergebnis, er ist einfach im Auftrag und trocknet recht schnell. Einer meiner Herbst „go to“-Lacke. Da ich aber mal wieder ein bisschen „Bling Bling“ wollte und die grauen Wolken draußen so deprimierend sind, habe ich mit einem Essence Nail Art „more than silver“ Lack fleißig drĂŒberlackiert und habe nun ganz bunt-glitzernde NĂ€gel. Der Lack kommt mit einem enorm dĂŒnnen Pinsel daher, da man mit ihm eigentlich Naildesign erschaffen soll. Dazu ist die Glitterverteilung im sonst klaren Lack aber nicht gut geeignet, finde ich. Das sieht nĂ€mlich immer ungleichmĂ€ĂŸig aus. So benutze ich ihn einfach nur als Überlack und brauche halt ein paar mehr Pinselstriche. Die Haltbarkeit ist in Ordnung, wie gesagt, 4 Tage traue ich mich damit vor die TĂŒr 😉

Ansonsten beginne ich mich schon „weihnachtsready“ zu machen, gestern gings zur Kosmetikerin, damit auch ja alles wieder abgeheilt ist bis zu den Feiertagen (und Christbaumbildern). Jetzt muss ich die Tage noch dringendst zum Friseur, mal sehen, ob ich das morgen vor/nach dem Arztbesuch erledigen kann. Heute schaffe ich das nĂ€mlich definitiv nicht und gestern hatten alle gĂŒnstigen, guten Friseure, wo ich vorbeilief, soooo lange Warteschlangen..hachja, diese schlimmen Alltagsprobleme *g*

Was tragt ihr gerade auf den NĂ€geln? Ich denke, ich werde mich morgen wieder mit „Don’t mess with OPI“ von OPI vergnĂŒgen, das war mein Heiligabend-Lack letztes Jahr und ich bin noch unsicher, ob er es auch dieses Jahr wieder werden wird oder ich endlich mal auf den „klassischen“ Rot-Zug springen soll. Wisst ihr schon, was ihr Weihnachten mit euren NĂ€geln anstellen werdet? Outfit, Makeup, Haare etc sind bei mir total spontan, nur um die NĂ€gel mache ich mir Gedanken..verrĂŒckt!

NOTD „Muster-Mix“ fĂŒr die Naildesign-Challenge

Manchmal schreit man mit dem Bauch „ja“ und der Verstand denkt sich nur „oh mein Gott“. So geschehen, als ich mich kurzerhand entschloss, bei der Naildesign-Challenge von FrĂ€ulein Ungeschminkt mitzumachen. Ich lackiere mir zwar sehr oft die NĂ€gel, bin durchaus etwas nagellack-verrĂŒckt, aber von „Können“ kann hier keine Rede sein. Bedenkt dies bitte und seid mir milde gesinnt bei nachfolgendem Versuch.

Die Challenge lĂ€uft schon eine ganze Weile und ich bin mir Nr. 37, dem „Muster-Mix“ schon unter den letzten Teilnehmern- wer also gelungene Naildesigns sehen mag zu den unterschiedlichen Themen, einfach schmerzlos aufs Banner klicken. Insgesamt sind wir 45 Personen und ich bin begeistert, was dabei alles rausgekommen ist. So inspirierend und es ist toll, wie unterschiedlich ein Thema teils interpretiert wurde.

Jetzt aber „Butter bei die Fische“, mein „Muster-Mix“. Gleich, nachdem ich das Thema bekam, dachte ich mir „ohje, Leona, hierzu musst du eine ruhige Hand haben“. Die ich natĂŒrlich nicht habe. Oder Ahnung von Naildesign 😉 Aber ich dachte mir, mit einem Zahnstocher kriegt man das doch locker hin. Was war ich naiv! Ich zeige euch nun Versuch 14 (ĂŒber die letzten Wochen hinweg ausprobiert), welcher mir immer noch nicht gefĂ€llt, aber ich bekomme es nicht besser hin 🙁 Die Idee ursprĂŒnglich war, auf der HĂ€lfte des Nagels unten ein Schachbrettmuster zu erschaffen, welches an der Spitze von Punkten abgelöst wird..aber das sah aus! Diese Bilder kommen höchstens mal im JahresrĂŒckblick unter „Schande 2013“ ans Tageslicht *rĂ€usper*. Meine „beste“, aber in keiner Weise gute oder gar mit den anderen vergleichbare, bescheidene End-Version:

Naildesign-Challenge

Als Base habe ich einen meiner liebsten Sally Hansen Lacke in 310 „Slick Slane“ verwendet. Ist in einer Schicht superdeckend, trocknet schnell, hĂ€lt gut und ist einfach eine meiner liebsten Herbst-Unfarben. So weit so gut. Oben rechts nun mein „Equipment“, die Zahnstocher, der Catrice Lack „I wear my sunglasses at night“ sowie der Essence NailArt Freestyler & Tip Painter in „more than silver“. Die Ursprungsidee war, den Pinsel von letzterem Produkt in den Catrice Lack zu tauchen und einfach mein Design zu malen. Das hat nicht funktioniert, liebes Essence-Team, der Pinsel kann ja nix. Ein wenig von dem Glitzerlack habe ich dann in die LĂŒcken von meinem kleinen Nagel (liebevoll „der Beatle-Juice“-Finger genannt) gefĂŒllt, aber das war es dann. Somit blieben der Catrice-Lack, der Zahnstocher und ich 😉 Schachbrettmuster damit zu kreieren scheiterte schlichtweg an meiner UnfĂ€higkeit, ihr seht, ich kriege nur Punkte hin 😉 Denn die Streifen sind soooo unordentlich, es ist verrĂŒckt. Dabei sind die echt mit Zeit und MĂŒhe gemacht worden, aber ein Zahnstocher scheint einfach nicht das richtige Werkzeug zu sein (obwohl Google mir dies als Antwort auf diverse Fragen ausspuckte).

Somit ein „Kunstwerk“, welches nicht auf den hm ersten vierten Blick schön erscheint, aber bestimmt viel ĂŒber die Persönlichkeit des Erschaffenden aussagt (mag Unfarben und zittert stĂ€ndig *g*), welches ich euch nicht vorenthalten wollte. Bestimmt keine großartige Leistung, aber hey, ich habe bei einer Blogchallenge auf einem meiner liebsten Beautyblogs mitgemacht (von der Lebensliste kann das nun gestrichen werden). Morgen geht es bei der lieben Johanna weiter, schaut da doch auch mal vorbei. Um den Beitrag Ă€sthetisch „schön“ zu enden, hier ein Bild von meinem gestrigen Schneespaziergang durch Berlin, „winter is coming“:

HundetierLiebe Nana, vielen Dank fĂŒr das Organisieren dieser tollen Challenge, trotz meiner UnfĂ€higkeit hatte ich viel Spaß, mir Gedanken zu machen, zu scheitern und wieder auf das „Nagellack-„Pferd zu steigen 🙂 Wenn mir jetzt noch jemand verrĂ€t, wie ich gerade Striche hinkriege..habe ich hierbei auch etwas fĂŒrs Leben gelernt! Was fĂ€llt euch zum Thema „Muster-Mix“ denn so ein?

[Beauty] Meine Douglas Box of Beauty Dezember 2013

Es dauert zwar immer ein paar Tage, bis die Box auch bei mir im (anscheinend vom Sendungsort) weit entfernten Berlin angekommen ist, aber ich konnte sie vorhin aus der Packstation befreien. Da ich auf Fb extra nicht geguckt hatte, war es jetzt auch endlich mal wieder eine richtige Überraschungsbox. Ich hatte ja Hoffnung, auf irgendetwas weihnachtliches..aber schauen wir doch mal 😉

Douglas Box of Beauty Dezember 2013Links die angezogene, rechts die „nackige“ Variante..oftmals sind Verpackungen ja doch mehr Schein als Sein und somit..weg damit 😉 Drin war nun erstmal das „Starprodukt“, der Radial Glam Lip Balm, der eine schöne lila Tube hat. Drinnen sind 7ml, ebenso LSF 15..ich werde ihn jetzt nicht anbrechen, da ich noch viele angebrochene Lippenpflegesachen habe..aber er wird definitiv 2014 dran glauben dĂŒrfen 😉

Jetzt aber zu den Maxiproben, die sind hier zumindest fĂŒr mich viel interessanter. Zu Beginn habe ich gleich eine Duftminiatur von Guerlain in „La petite robe noire“ entdeckt. Schöner, wirklich sehr filigraner 5ml-Flakon, der Duft ist blumig-orientalisch und laut Douglas „frisch“. Ich finde ihn eher opulent und etwas ĂŒberfordernd..so riechen fĂŒr mich (ohne irgendwen irgendwie anzugreifen) Ă€ltere Damen mit Fuchs um den Hals. Die Duftminiatur von Shalimar von einer der vorherigen Boxen steht auch noch bei mir herum..so toll ich die dekorative Kosmetik von Guerlain finde, ihre DĂŒfte scheinen nicht meins zu sein.

FĂŒr den Körper gibt es natĂŒrlich auch wieder was..wie sollte es anders sein 😉 Diesmal ist die Bodylotion von Elie Saab „Le Parfum“ zu mir gekommen und sie wird mir als parfĂŒmierte Körpermilch angepriesen..ich hoffe, sie lĂ€uft mir nicht weg, ich mag es nĂ€mlich nicht, wenn ich mich eincreme und es auf den Boden tropft. Es sind 75ml drin und es kommt auch sehr floral daher (wobei ich glaube, meine Nase ist immer noch mit dem Parfum leicht ĂŒberfordert *g*). Vielleicht finde ich hier noch die passende ParfĂŒmprobe beim Einkaufen 🙂 Schon wieder (!) ist etwas von GoodSkin Labs dabei, ich habe das GefĂŒhl, dass ich diese Pröbchen in jeder Box habe. Heute handelt es sich um das Intensive Clarity+Smoothing Peptide Serum und auch dieses kommt nicht in mein Gesicht. Ich nutze die Produkte nur fĂŒr Hals und Dekollete, denn im Gesicht vertrage ich sie so gar nicht. Also kein Produkt, was mich zum Jubeln bringt.

Zuletzt haben wir noch eine Mascara Shock von Collistar. Auch eine nicht unbekannte Marke in der Box, die Bodylotion, die ich das letzte Mal hatte, war aber grandios. Leider zu teuer zum Nachkaufen, aber definitiv ein Erlebnis. Meine Erwartungen an diese „non stop curl & volume“ Mascara sind nun hoch und ich bin gespannt, was sie kann. Da ich aber noch 11 Mascaras hier habe..wird sie sich brav einreihen und hm 2025 genutzt werden 😉 Sie ist nicht wasserfest und fĂ€llt somit als Geschenk flach..verrĂŒckterweise benutzen alle meine Freundinnen wasserfeste Mascara und ich bin hier der Exot mit „normaler“..aber hm, dafĂŒr bin ich in 3 Sekunden abgeschminkt, hrhr 😉

Als weihnachtlichen Gruß gab es noch ein kleines Herz von Hussel, was nett ist. Allerdings ist sonst absolut kein Produkt irgendwie winterlich angehaucht, hier hĂ€tte man sehr gerne eines der tollen TBS-Duschgele oder so reinlegen dĂŒrfen..oder wenigstens eine Bodylotion auswĂ€hlen, die etwas zur Saison passt und nicht die volle Sommerblumenwiese-Power in die Nase steigen lĂ€sst.

Nach drei (!) zurĂŒckgeschickten Boxen behalte ich diese nun..aber irgendwie..ich frage mich, ob ich abgestumpft bin, einfach zuviel habe oder nur noch schwer zu begeistern bin..denn auch diese Box macht mich nicht sonderlich glĂŒcklich. Das war am Anfang doch noch ganz anders. Sollte ich nĂ€chstes Jahr wieder ins Ausland gehen, wird das Abo auf jeden Fall gekĂŒndigt, wenn nicht, werde ich bestimmt noch einige Zeit mit mir ringen, wie es hier weitergeht.

Was war in eurer Box? Hat jemand eine identische Box? Ich werde gleich mal schauen, was in den anderen Boxen war, ein paar Adventskalender online öffnen und dringend was zu essen machen..Huuuuuunger! Schönes Wochenende 😉

(PS: Ich wurde letzt gefragt, wieso ich die Preise nicht raussuche..es interessiert mich einfach nicht 😉 Wenn die Box „teuer“ ist, aber mir nicht gefĂ€llt, sehe ich da keinen Sinn drin, mich zu freuen, so „viiiiiiel“ in Euro gespart zu haben *g*)

[Beauty] Hit the pan #2

Ho Ho Ho..fast 😉 Kommt bei euch der Nikolaus auch heute Abend? Meine Oma war extra so bei der Post, dass ich meinen NIkolaus heute zugeschickt bekomme..aber, da hat die Post uns wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Mal sehen, ob er dann wenigstens morgen kommt 🙂

Heute habe ich einen „hit the pan“-Beitrag fĂŒr euch. Wobei ich da echt enorm schlecht drin bin. Es dauert einfach ewig, bis ich bei einem Produkt auf den PfĂ€nnchengrund (was klingt dieses Wort gruselig) stoße. Dazu habe ich einfach zuviel Kram. Aber immerhin habe ich mich jetzt mal gezwungen, einige Produkte wie Puder regelmĂ€ĂŸig zu benutzen und nicht auch hier jeden Tag ein anderes..somit meine kleine, bescheidene Sammlung:

Hit the pan

Fangen wir von links an. Der The Body Shop Born Lippy in Erdbeere ist so gekonnt von mir hingelegt, dass man den Boden nicht sieht *g* Er ist aber erreicht, denn ich benutze diesen Lippenbalsam jede Nacht vor dem Schlafengehen. Er schmeckt lecker erdbeerig, ist mir aber einfach zu klebrig fĂŒr tagsĂŒber, da mir dann immer Haare an den Lippen kleben (und wer mag das schon). Ich benutze dieses Produkt ungelogen seit Anfang diesen Jahres und es wird nicht leer..irgendwer muss das heimlich wieder auffĂŒllen..aber ich bleibe dran! Meine liebste Highlighterfarbe ist der 18 white coffee von RdL – der fiel mir jetzt auch noch runter, deswegen die abgebröckelte Farbe oben in der Ecke, aber ich mag ihn trotzdem sehr. Die Verpackung ist zwar echt sehr hĂ€sslich, aber er ist matt und highlightet subtil, wie ich es mag. Nebendran ist mein Augenbrauenpuder von Essence, welches ich sehr gut finde. Ich benutze den beiliegenden Pinsel zum Auftrag und komme super damit zurecht. Der helle Puder passt sehr gut zu meiner Haarfarbe, aber auch die dunklere Farbe werde ich mal ausprobieren.

Oben rechts ist der Alverde Kompaktpuder 030 beige, welcher mir im Sommer einen Ticken zu hell war (ich werde schnell braun), nun aber wieder passt. Ein gutes Puder, ich mag lediglich den Geruch nicht. Die Verpackung gefĂ€llt mir, die sieht nicht so abgekrabbelt aus, wie alle anderen Sachen, die ich eben immer mit mir rumschleppe. WĂŒrde ich mir definitiv wiederholen, denn wenn NK gut ist, greife ich immer lieber zu ihr als zu einem Nicht-NK-Produkt. Ganz rechts ist mein Standard-Lidschatten 05 adorable von Essence. Ein matter Lidschatten, welche ich gerne mono auf mein Lid auftrage, wenn ich komplett ungeschminkt aussehen mag oder sehr gerne zum Verblenden benutze, da er meinem Hautton sehr nahe kommt. Wohl mein meistgenutzter Lidschatten der letzten Monate (ich bin im Moment aber auch sehr „nude“ unterwegs). Und zuletzt noch mein Catrice Mosaikpuder fĂŒr helle Haut (oder helle Haare, ich erinnere mich nicht mehr, wie er hieß) – ihn benutze ich auch tĂ€glich und er gleicht meine Haut recht gut aus. Ist eben nur ein Puder, aber dafĂŒr kann er schon einiges. Ist mir jetzt auch noch runtergefallen, aber ich schĂŒttel ihn mir nun „klein“ und benutze ihn bis zum bitteren Ende 😉 Ja, so sehr mag ich ihn und das sagt auch was aus, oder? Ich habe ihn noch in der dunkleren Variante, aber die wird wohl erst zu gebrĂ€unter Haut passen..mal sehen, welchen Mosaikpuder ich danach nehmen werde..ich glaube, den von Physicians Formula, den ich mir in den USA gegönnt habe. Ich glaube, ich bin nur so ein Mosaikpuder-Kind, da ich in Wahrheit die Guerlain Meteroitenperlen haben will, aber zu geizig bin *g*

Habt ihr auch „hit the pan“-Produkte? Wie lange braucht ihr dafĂŒr so? Ich glaube, ich habe echt noch nie einen Lidschatten komplett aufgebraucht, sondern ihn immer vorher verloren/weggeworfen..aber das werde ich 2014 jetzt endlich mal schaffen 😉 Kennt ihr einige der Produkte? Wie gefallen sie euch so? Und bei wem stĂŒrmt es auch schon?

[Review] Basler Fruchtshampoo Set

Vor kurzem rief Basler Haarkosmetik via Facebook zu einer Testaktion seines Fruchtshampoo-Sets auf und hach, ich hatte GlĂŒck! Wenn ich sonst nur UnglĂŒck habe (ich muss kurz jammern, da in meiner Bibliothek keine Spinde frei sind und ich somit stattdessen bei Starbuck sitze, Kaffee trinke und hoffe, dass ich bald meinen Kram in einen Spind und meinen Hintern auf einen Stuhl in der Bib schwingen kann..jupps, einen Stuhl zu kriegen ist ebenso schwierig..mit Schreibtisch nahezu utopisch, verrĂŒckte Welt!), in letzter Zeit hatte ich bei Produkttestbewerbungen GlĂŒck. Wow, das war viel Satz in einer Klammer und nur Nebensache, aber ich muss es loswerden, es wurmt mich nĂ€mlich 😉

Auf jeden Fall zurĂŒck zum Thema. Basler Haarkosmetik war mir bis dahin noch gar kein Begriff, aber nachdem ich mich etwas auf ihrer Seit umgesehen habe, war ich erstaunt, was es da alles gibt. Man kann online bestellen, via Paypal bezahlen (wie immer, ein Pluspunkt bei mir!) und an die Packstation liefern lassen (noch ein Pluspunkt, da der DHL-Bote nicht zu meinem Haus kommt). Ich bekam nun das Fruchtshampoo-Set zugeschickt, was folgendermaßen aussieht:

Basler Fruchtshampoo-Set

Es sind drei Sorten Shampoo enthalten, die je 200ml fassen und zusammen 8,40 Euro kosten. Macht also 2,80 pro Flasche und liegt somit etwas ĂŒber meinem Herbal Essences-Shampoo, was ich mir meist kaufe. Aber ist durchaus noch verkraftbar, wenn es denn was kann 😉

Im Fruchtset findet sich nun Mango, Zitrone und Pfirsich als Duftrichtung und in genau dieser Reihenfolge mag ich sie auch. Mango ist großartig, es riecht sĂŒĂŸ, aber nicht zu kĂŒnstlich und ist genau mein Beuteschema. Bei Zitrone war ich zunĂ€chst verstört, aber auch sehr neugierig, die Sorte hatte ich noch nie als Shampoo. Fand ich super, irgendwie enorm erfrischend und lecker! Pfirsich ist auch in Ordnung, aber ich mag den Geruch generell nicht so gerne..irgendwie etwas zu kĂŒnstlich-klebrig.

Die Flaschen sehen vom Design ganz nett aus, sie haben eine gute Form und einen DrĂŒckverschluß wie eben auch Herbal Essences. Ich mag diese Art, einigen sind hier die Schlitze zu klein. Aber da ich nur wenig Produkt brauche, ist mir das sehr recht. Ich habe seeeehr lange Haare, aber Shampoo kommt bei mir nur dahin, wo Kopfhaut ist, der Rest wird erstmal nicht mitgeschĂ€umt. Apropros, alle drei Shampen (Shampoos?) schĂ€umen super, riechen lecker und sind farblich der Sorte passend eingefĂ€rbt 😉 Der Duft ist alles andere als dezent, aber ich mag das bei einem Shampoo und bleibt auch lange im Haar – wer das nicht mag, HĂ€nde weg!

Danach kommt meine normale SpĂŒlung (gerade eine von Elvital) in die Spitzen und der Tangle Teezer zum Einsatz (ich vergesse hier immer wieder, wie viele Haare der rauszieht und bekomme PanikanfĂ€lle unter der Dusche, da ich wohl fast kahl sein muss *g*) und die Haare werden angefönt. Sie fĂŒhlen sich sehr weich an, haben einen schönen Glanz, fliegen nicht und rieche lecker. Also bisher finde ich nichts an dem Shampoo auszusetzen. Ich benutze die Produkte aber auch erst zwei Wochen, warten wir mal ab, ob meine Kopfhaut nicht noch zickig wird (seit dem Aussie-Erlebnis bin ich da nun immer ĂŒbervorsichtig). Deswegen kann ich meine Empfehlung bisher zwar aussprechen..aber erst wenn ihr die Produkte in einem Aufgebraucht-Video mit meiner Endmeinung seht, wisst ihr, ob ich sie nachkaufen wĂŒrde. Bisher wĂŒrde ich ja sagen, da der Mango-Duft echt großes Kino ist und meine Haare schön gepflegt aussehen..aber warten wir ab.

Kennt wer von euch die Basler-Produkte schon? Wer fruchtige Sachen mag, sollte hier mal vorbeischauen..ich weiß gar nicht, ob es sie auch so im Laden zu kaufen gibt, da hat mir die Internetseite nicht geholfen..denn Probeschnuppern ist bei mir eigentlich doch immer ein Muss. Welches ist eure liebste Shampoo-Duftrichtung? 🙂

DrĂŒckt mir die Daumen, dass ich jetzt endlich in die Bibliothek kann..meine Doktorarbeit kann doch nicht daran scheitern, dass ich meine Jacke nicht in einen Spind packen kann *g* WĂ€re ich reich, wĂŒrde ich die BĂŒcher einfach alle kaufen und mir diesen Stress nicht geben..aber nunja, anderes Thema 😉

Mein Überraschungspaket von Merendina :)

Die liebe Merendina (ich bleibe mal bei deinem Alias) und ich kennen uns schon ein paar Jahre. Wir haben beide bei Blog.de geschrieben bzw Merendina tut es noch und ich verlinke euch ihren Blog hier sehr gerne! Sie schreibt auch im Beautybereich, hat aber auch sehr leckere Rezepte und ich sage euch..ich wĂ€re gerne Kind bei ihr! Was sie immer alles schönes basteln, ist verrĂŒckt! Die Halloweenparty hĂ€tte ich sehr gerne mitgemacht 🙂

Letztes Jahr haben wir uns schon TauschpĂ€ckchen geschickt und die MĂŒtze, die sie selbstgemacht hat, ist auch dieses Jahr wieder mein Begleiter an kalten Tagen. Somit habe ich mich umso mehr gefreut, als sie mir letzt schrieb, sie habe mein Video gesehen und noch einige Heilerdemasken zuhause, die sie nicht verwenden möchte. Ob ich denn ein geeigneter Abnehmer sei? Und wie ich das bin! Da habe ich natĂŒrlich nicht nein gesagt 🙂 WĂ€re der DHL-Mann (dritte Beschwerde ist jetzt raus) bei mir auch motivierter, hĂ€tte ich mir gestern schon eine Heilerdemaske machen können..so muss das eben bis heute Abend warten. Auf jeden Fall tausend Dank fĂŒr dieses PĂ€ckchen! Ich habe mich wieder einmal schrecklich doll gefreut, wie etwas, was nur virtuell ist, doch so schön sein kann! Es ist einfach toll, sich mit Menschen auszutauschen und dann auch mal etwas von ihnen „in der Hand“ zu haben 🙂 Jetzt guckt euch mal mein PĂ€ckchen an!

Merendina PĂ€ckchenEine ganz liebe Karte lag obendrauf, die ich mir natĂŒrlich zuerst geschnappt habe. Vielen lieben Dank fĂŒr deine Worte, sie haben mir ein ziemliches Honigkuchenpferd-Grinsen ins Gesicht gezaubert 🙂 Dann gab es natĂŒrlich die Heilerdemaske von Luvos, welche ich im Video angesprochen hatte! Ebenso die Lavera Feuchtigkeitsmaske Wildrose, welche ich zwar noch nicht kenne, aber ich mag ja Naturkosmetik und somit, perfekt! Der Dezember ist maskenmĂ€ssig gerettet 😉 Da sie mich so gut kennt, habe ich einen GrĂŒntee mit Rhabarber-Erdbeere von Ronnefeldt im PĂ€ckchen gefunden – ich liebe Tee, ich liebe Rhabarber und somit ist das die ideale Kombination. Ich trinke gerade schon die erste Tasse und finde ihn großartig 🙂 Mein leibliches Wohl ist dank mit Schoki ĂŒberzogenen Sonnenblumenkernen auch gerettet, ich streue mir diese Kerne (also jetzt ohne Schoki) immer ĂŒber Salat, in die Nudelsoße etc..so kriegt man gesunde Fette und hat was zum Knabbern. Dieser sĂŒĂŸen Variante bin ich aber auch gar nicht abgeneigt, es ist nur echt schwer, hier nach einer Handvoll aufzuhören.

Ebenfalls ein Favorit von diesem Jahr und das einzige Produkt, was ich von dieser Marke vertrage, ist die Clinique 7 day scrub cream. Ich habe sie durch die Douglas (oder war es die Glossybox) kennengelernt und bin von der Formulierung und Wirkung sehr angetan. Wird nur einmal die Woche benutzt und hĂ€lt ewig. Definitiv ein Produkt, welches ich mir auch kaufen wĂŒrde (wenn nur mein Belico-Peeling endlich mal leergehen wĂŒrde..das dauert immer so 6 Monate *g*). Einen ganz unbekannten Neuling habe ich auch noch gefunden und bin schon sehr gespannt, wie die Mineral KlĂ€rende Gesichtscreme von Medipharme Cosmetics so ist. Ich bin bei meiner Gesichtspflege zwar recht eisern und benutze nur die wirkenden Papulexprodukte, ich bin allerdings im Dezember ein Wochenende weg und will da nicht die großen GrĂ¶ĂŸen mitschleppen. Da werden diese 5ml mal ausprobiert und ich hoffe einfach, meine Haut spielt mit 🙂

Einfach nur ein tolles ÜberraschungspĂ€ckchen oder? Ich bin immer noch etwas perplex, wie gut die Sachen zu mir passen. Vielen, vielen Dank fĂŒr das „Einfach so“ 🙂

Habt ihr auch schon TauschpĂ€ckchen mit anderen Bloggerinnen ausgetauscht? Wie hat es euch gefallen? Ich habe da bisher nur positive Erfahrungen mitgemacht und war immer hin und weg, wie viel MĂŒhe sich die andere Person gegeben hat, Sachen zu finden, die mir gefallen könnten 🙂 Und es macht doch auch einfach Spaß, jemandem anderen eine Freude zu machen..wird nĂ€chstes Jahr definitiv wieder gemacht! 🙂

[Video] Meine Herbstlieblinge!

Wahrscheinlich seid ihr gerade alle schon im totalen Weihnachtsfieber und da reiche ich noch dieses Video nach..aber mein Internet war soooo langsam, das Hochladen hat ewig und drei Tage gedauert *g* Ich habe keinen der momentanen Herbst-TAGs mitgemacht, sondern euch einfach meine liebsten/am meisten verwendeten Sachen der letzten 2-3 Monate gezeigt. Angefangen mit ein wenig Fashion, dann viel Beauty (besonders bei den Nagellacken konnte ich nicht an mich halten) und dann noch etwas „Lifestyle“. Eine Überraschung, die ich von Ernsting’s Family bekommen habe, zeige ich euch am Ende auch noch 🙂

NatĂŒrlich werden mich einige der Sachen auch noch im Winter begleiten, aber ich kenne mich..sobald der 1.12. ist, bin ich weihnachtlich eingestimmt und das merkt man dann auch an meinem Schminkverhalten. Find ich aber gar nicht schlecht, so werden alle meine Sachen mal benutzt und verkĂŒmmern nicht in einer der vielen Schubladen 🙂

Ein Winterlieblingsvideo werde ich dann wohl im hm..Januar hochladen, ab Februar beginnt nĂ€mlich fĂŒr mich der FrĂŒhling (ich weiß, ich bin meteorologisch sowas von falsch, aber ich höre auf meine innere Uhr *g*). Was habt ihr im Herbst denn besonders gerne getragen? Bzw ist fĂŒr euch jetzt auch schon Winter? Oder seid ihr da „meteorologisch“ und schaltet erst ab dem 21.12. um? 😉

Ich werde mich jetzt an ein paar Adventskalender machen..man kann ja nicht gewinnen, wenn man nicht mitmacht, eine Tasse leckeren Tee trinken und mich dann mal kurz nach draußen begeben und eine heiße Schokolade trinken. Heute Abend geht es dann brav mit der Dissertation weiter und die beiden letzten Folgen „House of cards“ warten noch auf mich..banaler Sonntag mit nur wenig Tannenzweigduft (und ich liebe diesen Duft!).

Habt alle einen wunderbaren Advent und wer will, kann sehr gerne noch bei meinem Gewinnspiel mitmachen! Das kann zwar nicht mit der Menge an Adventskalendergewinnen mithalten, aber es sind Dinge, die ich sehr mag und euch gerne schenken wĂŒrde! 🙂

NOTD: BeYu 322 – mein allerliebstes Grau :)

Mein liebster Herbstlack ist ja der Particuliere von Chanel (zeigte ich euch hier). Da jedoch selbst der tollste Lack auf Dauer langweilig wird, habe ich natĂŒrlich noch ein paar andere im Schrank, die ich im Herbst/Winter besonders gerne trage. Der 322 von BeYu ist einer meiner Ă€ltesten Lacke bzw ist das schon die zweite oder sogar dritte Flasche. Das mag einiges heißen, denn normalerweise kaufe ich Nagellacke nicht nach bzw als Backup, da es doch viele andere „so Ă€hnliche“ gibt. Bei dem BeYu-Lack wĂ€re ich allerdings enorm traurig, wenn ich einen „Ă€hnlichen“ Nagellack suchen gehen mĂŒsste. Wieso? Er ist fĂŒr mich das perfekte Grau!

BeYu 322 Nagellack Grau

Bevor ich auf den Lack eingehe, gerade wollte ich online bei Douglas (wo ich ihn kaufte) nachsehen, was er kostet – schwupps, ich finde ihn nicht! Die Nummer 322 ist nun „mauve cashmere“ und so gar nicht diese Farbe! Höchstens „stone“ mit der Nummer 272 kommt an ihn ran..allerdings enthĂ€lt diese Version Glitter. Arghs! Morgen wird auf dem Weg in die Bib gleich bei Douglas vor Ort geguckt..das darf doch nicht sein 🙁

Da ich ja jetzt einfach mal hoffe, dass es ihn nur nicht online gibt, erzĂ€hle ich euch ein wenig von dem Lack. Der Auftrag ist sehr einfach, er lĂ€sst sich streifenfrei auftragen. Obwohl der Pinsel recht klein ist, gelingt es ebenmĂ€ssig. Eine Schicht ist schon deckend, ich belasse es auch meist zunĂ€chst bei dieser. Die Haltbarkeit ist nĂ€mlich leider nicht so genial bzw bin ich da von anderen Lacken einfach verwöhnt. Nach 2 Tagen platzen mir die Spitzen ab, also der Lack an den Spitzen 😉 Da ich ihn aber meist noch 2 weitere Tage tragen will, kommt hier eine neue Schicht zum Einsatz. Macht ihn dann dunkler, aber das gefĂ€llt mir eben auch. Nach 4 Tagen ist dann aber echt Ende-GelĂ€nde, das sieht dann nicht mehr schön aus! Einen Überlack benutze ich hier nie, da ich die glitterfreie, etwas ins Matte gehende Optik sehr mag. Erinnert mich an so schöne dicke Gewitterwolken, die gleich losdonnern.

Es gibt in der Drogerie bestimmt einige Dupes zu dieser Farbe, besonders von Catrice habe ich da schon sehr schöne gesehen (und besitze sie auch). Aber als ich die erste Flasche damals (vor so 6-7 Jahren) kaufte, war die Farbe zumindest fĂŒr mich noch etwas ganz besonderes und außergewöhnliches. Somit wurde sie dann aus Erinnerung wieder von BeYu gekauft und es ist fĂŒr mich ein „grundsolides“ Produkt. Wenn es ihn jetzt echt nicht mehr gibt..werde ich die restliche halbe Flasche laaaangsam aufbrauchen und mich dann respektvoll verabschieden. Denn auch hier hĂ€ngen wieder viele Erinnerungen dran, aber das kennt ihr ja. Mit der Farbe habe ich z.b. meine mĂŒndliche MagisterprĂŒfung im Hauptfach gemeistert, da sie einen wohl auch beruhigt 😉

Mögt ihr die „Unfarbe“ Grau auf den NĂ€geln? Oder ist das zu deprimierend? Mir kann es gerade gar nicht unfarbig genug sein und ich liebe es! Das Höchste der FarbgefĂŒhle ist gerade dunkles GrĂŒn 🙂

[Review] Mary Kay Lash Love Lengthening Mascara

Dank der Beautytesterin und der Beauty-Blog dufte ich diese Mascara von Mary Kay testen. Wenn ihr auch einen Blog habt und ganz gerne neue Sachen ausprobiert, könnt ihr euch dort kostenlos registrieren, dann auf einzelne Aktionen bewerben und wenn ihr GlĂŒck habt, werdet ihr ausgewĂ€hlt. Bei der Lash Love Lengthening Mascara (die Alliteration hier schreit fĂŒr mich ja nach „Schwiegertochter gesucht“) hatte ich GlĂŒck und habe mich nun die letzten zwei Wochen mit ihr vergnĂŒgt. Ein Zeitrahmen, der mir ein Urteil erlaubt, wie ich finde!

Mit der Marke Mary Kay verbinde ich irgendwie (noch) gar nichts. Also sie war mir wohl bekannt, aber so wirklich das Verlangen, sie einmal auszuprobieren, hatte ich bisher nicht gehabt. Somit kam dieser Test gerade recht. Mascaras habe ich zwar echt noch wie Sand am Meer (bei letzter ZĂ€hlung 13 ungeöffnete Versionen), aber..eine geht immer noch 😉

Mary Kay MascaraDie Lash Love Lengthening Mascara trĂ€gt den wunderhĂŒbschen Namen I <3 Black und kostet 18 Euro bei 8g. Sie soll – wie der Name schon erraten lĂ€sst – fĂŒr Wow-Wimpern sorgen und einen intensiven Blick verleihen. Sie ist parfĂŒmfrei, fĂŒr KontaktlinsentrĂ€ger geeignet (worauf ich als ehemaliger KontaktlinsentrĂ€ger nie geachtet habe), soll weder klumpen noch bröckeln. Sie versorgt die Wimpern auch mit Feuchtigkeit durch den Mary Kay Panthenol-Pro Complex & Vitamin E. So sollen sie stĂ€rker und gleichzeitig gepflegt werden. Auf dem Bild seht ihr meine Wimpern nach einer Schicht der Mascara.

Um das Ergebnis noch deutlicher zu zeigen, hier einmal der Vergleich ohne (links) und mit (rechts) einer Schicht der Mascara:

Mary Kay Mascara

Warum das Licht sich in meinem fensterlosen Bad innerhalb der Minute, wo ich die Mascara aufgetragen hat, verĂ€ndert hat..ich habe keine Ahnung. Aber ich denke, man kann es doch ganz gut erkennen. Sie definiert die Wimpern, gibt ihnen etwas Schwung und macht sie lĂ€nger. Ich finde, sie sehen hier sehr natĂŒrlich aus, als hĂ€tte ich mich nur dezent geschminkt und sind somit super alltagstauglich. Allerdings verdichtet mir die Mascara definitiv nicht genug – am unteren Wimpernkranz brauche ich das besonders, dort habe ich nicht so viele Wimpern. 

Mit mehr Schichten verĂ€ndert sich das Ergebnis nicht sonderlich und ich mag es auch nicht, wenn sie irgendwann so „zugespachtelt“ sind. Die Mascara hĂ€lt sehr lange, auch den Nieselregen hat sie tapfer ĂŒberstanden. Sie schmiert nicht, klumpt nicht und bröckelt nicht – gefĂ€llt mir sehr gut! Durch den geschwungenen Bogen kam ich auch gut an die Wimpern im Innenwinkel heran. Eine extra Wimpernzange habe ich nicht benutzt, meine Wimpern sind aber glĂŒcklicherweise von Natur aus schon recht geschwungen.

Zu dem Thema „Feuchtigkeitspflege“ kann ich nichts sagen, hier habe ich einfach keinen Unterschied gespĂŒrt. Abends benutze ich allerdings so 2-3 Mal die Woche ein Wimpernwachstumsserum und weiß, dass dieses mir hier hilft. Somit braucht das eine Mascara fĂŒr mich auch nicht können.

Als Fazit kann ich sagen, ich finde die Mascara in Ordnung. FĂŒr den Preis wĂŒrde ich sie mir nicht holen, dazu fehlt mir der „Verdichtungs“-Effekt. Meinen heiligen Gral habe ich hier auch schon gefunden – die ArtDeco All in one. Solange diese nicht vom Thron gestoßen wird, bleibe ich hier treu. Die „feindliche Übernahme“ hat in diesem Fall leider nicht funktioniert und Mary Kay wird nicht meine neue Königin 😉

Durfte noch wer die Mascara testen? Habt ihr andere Mary Kay Produkte, die zu empfehlen sind? Irgendwie habe ich ja doch Lust, hier noch etwas auszutesten 🙂

[Beauty] Aufgebraucht im November 2013

Da sind wir gerade einmal drei Wochen im November und schon kommt mein Aufgebraucht-Video. Die TĂŒte ist aber auch einfach zu voll und ich fĂŒhle mich schon ein wenig messiehaft..somit schnell das Video gedreht und die Sachen in den MĂŒll geworfen (im Nachhinein etwas „zu schnell“, denn die LichtqualitĂ€t ist so mies, ich hĂ€tte es am liebsten noch einmal gedreht. Wenn die TĂŒte aber schon in der MĂŒlltonne sieben Stockwerke unter mir ist..hört mein commitment dann doch auf). Somit tut es mir wirklich leid, das Licht ist zum Verzweifeln, aber nicht mehr Ă€nderbar. Die Produkte kann man ja doch irgendwie erkennen und ich hoffe, ihr haltet durch 😉

Diesen Monat habe ich irgendwie extrem viele Sachen geleert und endlich auch mal wieder ein paar Pröbchen gekillt. Diese habe ich sogar extra hĂŒbsch anzusehen in einer Schale im Bad stehen, damit ich einmal daran denke. Leider ist diesen Monat absolut nichts an dekorativer Kosmetik dabei, einige „hit the pan“-Kandidaten halten sich hartnĂ€ckig am Leben..sie wollen wohl auch noch 2014 erleben, aber mal sehen, was die Weihnachtstage so mit sich bringen. Aber hey, ich habe endlich mal wieder ParfĂŒm aufgebraucht 🙂

Mein heiliger Gral an Bodylotion (das letzte Backup!) ist auch endlich aufgebraucht..aber ich werde die Garnier Mango-Bodylotion definitiv wieder kaufen (wenn ich je wieder Bodylotion kaufen muss). Was ist eure liebste Bodylotion? 

Wenn sich wer das Video mit geschlossenen Augen angesehen hat und meine liebreizende Stimme vernommen hat..was sagt ihr zu den Produkten? Habt ihr Ă€hnliche Erfahrungen? Und kann mir wer bei meinem einen „Lifestyle“-Produkt am Ende helfen? Ich wĂŒrde es so gerne wieder kaufen, bin aber schlichtweg ĂŒberfordert, wo es zu finden sein könnte. Dann wĂŒnsche ich euch einen hoffentlich nicht ganz so grauen Freitag und ein erholsames Wochenende! 🙂 Wenn ihr auch solche Videos/Blogposts habt, ich sehe sie mir wahnsinnig gerne an, da mir persönlich solche Kurzreviews als ersten Einstige lieber sind wie ewig lange Reviews.