Kategorie: Beauty

[Beauty] 4 Flops in 5 Minuten

Ich gestehe, ich tue mir immer sehr schwer damit, Flop-Produkte zu benennen, da es einfach sooooo individuell ist, ob ein Produkt funktioniert oder genau mir gefällt/nicht gefällt. Aber ich habe mich mal wieder dazu „aufgerafft“ und zeige euch nun vier Produkte, die ich in den letzten Wochen oft benutzt habe, aber einfach so gar nicht mit ihnen warm werde..aufgebraucht werden sie aber trotzdem, wenn ich keinen Ausschlag davon kriege, werden sie nicht weggeworfen 😉

Ihr seht, das war eine bunte Mischung aus den verschiedensten Produktkategorien..bei meiner Kosmetik ist das irgendwie „zyklusabhängig“..sprich, es gibt Produkte, die ich im Frühling/Sommer liebe, im Winter aber gar nicht anfasse etc 😉 Einige Produkte, die ich sehr mag, dann aber irgendwie verlege, geraten in Vergessenheit und beim „Sammlungsdurchschauen“ finde ich sie wieder und freue mich total. Vor 2014 sollte ich das auf jeden Fall nochmal machen und schauen, was ich alles habe und was ich vielleicht doch noch kaufen könnte 😉 Ich schenke mir nämlich ganz selbstverliebt auch immer etwas zu Weihnachten und das darf gerne aus der Parfümerie sein..damit bin ich ja auch bestimmt nicht alleine oder?

Die Flop-Produkte, die ich im Video zeige, sind aus den folgenden Kategorien:

– Duschcreme (Ictyane von Ducray)

– Bodylotion (von frei)

– Mizellenlösung (DermatoClean von Eucerin)

– Augen Roll-on (von Lavera)

Für alle Produkte bis auf die Mizellenlösung habe ich schon andere, tolle Produkte, die ich hier gerne wieder austauschen werde. Aber die Mizellenlösung..mit der von L’Oreal war ich nicht sonderlich happy, also wird es jetzt wohl doch auf die von Bioderma hinauslaufen 😉 Mal sehen, ob ich wen für Weihnachtsmarkt in Strasbourg inklusive Shopping gewinnen kann *g*

Habt ihr auch Ent-pfehlungen von Produkten, die euch einfach nicht gefallen? Finde ich persönlich ja immer sehr interessant zu hören 🙂

Douglas Box of Beauty November 2013

Nachdem ich mir Mühe gegeben habe und fast alle Douglasbox-Blogposts nicht angesehen habe, kam nun auch die Box bei mir an..irgendwie dauert es nach Berlin immer etwas länger. Lasse ich sie zu meinen Eltern liefern, ist sie immer am ersten Tag da. Aber wir wollen ja nicht meckern bzw nicht über die Lieferdauer 😉

Die Box hatte schon einen schwierigen Start bei mir, da ich mit dem Hauptprodukt so gar nicht zufrieden war..aber sehen wir sie uns erst einmal an:

Douglas Box of Beauty November 2013Der XLarge Gentle Eye Make-up Remover von Douglas kann auch hier nicht durch herausragende Optik begeistern. Ich habe meinen Helena Rubinstein Make-up-Entferner und bin mit diesem auch sehr glücklich. Sollte ich die Box behalten, werde ich ihn natürlich ausprobieren..aber Begeisterung ist einfach anders 😉

Über den Rituals Happy Buddha Organic Mandarin & Yuzu Duschschaum freue ich mich sehr! Ich liebe die Duschschäume von Rituals, wobei ich hier immer zu Zensation greife (einfach genau mein Duft!). Diesen hier würde ich natürlich sehr gerne probieren, ich überlege nur, ob er es mir „wert“ ist. Schicke ich die Box zurück, kann ich mir stattdessen eine große Packung des Schaumes kaufen und spare immer noch zwei Euro..aber sehen wir einmal weiter. Für mich das Highlight der Box!

Von YSL haben wir die Saharienne Bodylotion. Den Duft hatte ich schon einmal als Probe und er war mir irgendwie „too much“. Auch die Bodylotion hier riecht schon enorm stark und einfach nicht so, wie ich es gerne an mir mag. Weiter wäre es auch nur eine parfümierte Bodylotion ohne passendes Parfum in meinen Reihen..was ich nicht so sehr mag. Verschenken wäre zwar eine Option, aber nunja.

Roberto Cavalli ist mit dem Nero Assoluto Duschgel vertreten, was für mich spontan „Mann“ schreit. Ok, Google verrät mir, dass ich hier doch die Zielgruppe bin. Verrückt, ich hätte im Laden nie danach gegriffen, da ich es als Männerprodukt eingeschätzt hätte. Da ich die Lady Gaga „Fame“-Sachen habe, die sehr ähnlich aussehen, frage ich mich nun, was meine Synapsen hier getrieben haben. Der Duft orientalisch-blumig sein, mit Orchidee, schwarzer Vanille und Ebenholz. Ich mag die Verpackung jetzt nicht zum Schnuppern öffnen, aber spontan..ist es nur ein 30ml Duschgel, was vielleicht gut in die kalte Jahreszeit passt, aber kein „Habenwollen“ in mir auslöst. Also auch eher nein.

Das letzte Produkt kann es auch nicht retten. Die Shiseido Bio-Performance Creme wird bei mir nie zum Einsatz kommen, da ich mit Shiseido keine positiven Erfahrungen in Punkto Gesichtspflege gemacht habe und keinen erneuten „Ausbruch“ riskieren mag. Auch braucht meine 28jährige Haut diese intensive Pflege einfach noch nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass in jeder zweiten Box Anti-Aging-Sachen von Shiseido enthalten sind..etwas doof, wenn man das einfach nicht brauchen kann.

Insgesamt gefällt mir die Box nicht sonderlich. Es ist zwar eine gute Produktmischung, aber wieder so gar nichts an dekorativer Kosmetik dabei. Genau dies aber war der Grund, dass ich mich für ein Abo entschieden hatte. An solchen Altagspflegeprodukten bin ich zwar auch interessiert, aber sie bringen mich jetzt nicht zum Erzücken, wenn ich sie in einer Box habe. Parfümproben, Lidschatten, Mascara etc lassen mein Herzchen hüpfen. Somit werde ich den Sonntag noch einmal in mich gehen, aber ich glaube, die Box wird (ebenso wie die von Oktober) zurückgeschickt werden. Den Ritualsduschschaum kann ich mir dann auch einfach so kaufen und habe auch nicht noch mehr Kram, den ich „halt aufbrauche“, im Bade stehen. Ich weiß, jammern auf höchstem Niveau und ich will mich ja gar nicht beschweren, immerhin habe ich ja ein Abo..aber ohne die Rücksendeoption wäre ich gerade doch schon enttäuscht. 

Wie gefällt euch eure Box? Gab es diesen Monat eigentlich nur die eine Box? Ich muss gleich mal auf der Facebookseite von Douglas schauen, was die anderen so drin hatten.

 

[Beauty] New in: Rosenwasser

Vor so circa zwei Wochen habe ich ein Video von Ebru gesehen, in dem sie von einem „Wundermittelchen“ schwärmte. Hierbei handelte es sich um Rosenwasser, was sich Ebru (die mittlerweile in der Türkei wohnt) gekauft hat und seitdem hat sich ihre Haut enorm verbessert. Sie sieht viel strahlender aus (sagt sie) und ich muss gestehen, mir fiel das auch bei ihren Videos auf! Wer sich das Video ansehen mag, ich binde es hier mal ein:

Hier hatte sie dann in der Infobox auch auf einen Amazonshop verlinkt, aber ich dachte mir „hey, ich wohne in Berlin, hier gibt es zig türkische Supermärkte“. Gesagt, getan und als ich vor einigen Tagen einen Freund in Neukölln besuchte, stattete ich gleich meinem liebsten türkischen Supermarkt (Eurogida) einen Besuch ab. Ich muss gestehen, ich habe bisher immer nur Lebensmittel hier gekauft, da sie sooo lecker, frisch und günstig sind und der angeschlossene Bäcker mit seinen Butter- und Sesamringen..hach, ich Traum! Aber ich schweife ab 😉 Auf jeden Fall habe ich gemerkt, dass der Laden enorm viel im Beautybereich zu bieten hat und habe auch gleich ein Rosenwasser gefunden, welches sich Eyüp Sabri Tuncer 1923 Gülsuyu nennt:

Rosenwasser GülsuyuEs gibt das Rosenwasser in der 250ml (1,89 Euro) und der 500ml (2,99) Variante zu kaufen und ich habe mich für die größere Flasche entschieden. Es erinnert mich in seiner Verpackung total an dieses flüssige Kerzenöl, was ich als Kind geliebt habe (sollte ich bei meinen Eltern den alten Kerzenständer dazu finden, zünde ich das Weihnachten mal wieder an) und ist ganz leicht rosa eingefärbt. Öffnet man die Flasche, riecht es enorm stark nach Rose und in dieser geballten Power würde es mir Kopfschmerzen verursachen. Mittlerweile riecht auch mein ganzes Bad ganz minimal rosig, da die benutzten Wattepads im Müll diesen Duft verströmen 😉

Wie man das Produkt nun anwendet, darüber streiten sich die Geister. Einige benutzen es zweimal täglich, andere einmal in zwei Wochen..ich habe nun damit begonnen, es einmal täglich nach meiner Reinigung mit einem Wattepad auf meinem Gesichts aufzutragen und einwirken zu lassen, bevor es mit meiner Tagescreme/Augencreme weitergeht. Da ich kein Gesichtswasser und zur Zeit auch kein Serum morgens verwende, dachte ich mir, kann ich diesen Schritt nun mit dem Rosenwasser gehen.

Noch kann ich nicht wirklich etwas über die Wirkung sagen [Update: Review nach 6 Monaten Rosenwasser Benutzung] , ich verwende es wie gesagt erst einige Tage. Aber die Haut spannt danach nicht, sie fühlt sich weich an und sieht irgendwie „rosig“ (ich weiß, dummes Wortspiel, mir fällt nur kein anderes Wort dafür ein *g*) aus. Gereizt hat meine Haut auch noch nicht reagiert und ich hoffe, sie lässt auch die Pickel, die bei einigen auftreten, nicht zu. Sollte es aber doch dazu kommen, dass ich das Rosenwasser im Gesicht nicht vertrage, es soll auch sehr gut für den restlichen Körper sein und dann verwende ich es einfach ab und zu als Bodylotion. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, ob das Produkt ähnlich gut wirkt wie bei Ebru, denn wenn ja, habe ich hier eine günstige tolle Alternative gefunden!

Kennt/Benutzt hier wer Rosenwasser? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen und wie oft verwendet ihr es? Ich gestehe, ich hatte davon noch nie wirklich gehört.

[Beauty] Herbst & Winter in meiner Dusche!

Endlich stehen sie einträchtig nebeneinander und werden von mir geliebt..die perfekte Symbiose von alt und neu. Oder was meint ihr? 🙂

Spiced Pumpkin & Balea Apfel-Zimt-PeelingAlt ist – ihr werdet es erkannt haben – das Spiced Pumpkin Duschgel von The Body Shop. Das ist mein letztes (!) Backup vom vorherigen Jahr und ihr seht, schon zur Hälfte leer..normalerweise gar nicht schlimm, bringt TBS das Duschgel die letzten Jahre immer im Herbst wieder heraus. Tzja, Pustekuchen..dieses Jahr nicht! Ich weiß, nicht nur mein Herz wurde gebrochen. Das wirklich perfekte Herbstduschgel, was so lecker aromatisch-süß nach Kürbiskuchen duftet..ich brauche es nun auf, aber ich sage euch, da ist nicht alles Wasser aus der Leitung, was da beim Duschen fliesst 😉

Neu – und mein Herz ein klein wenig reparierend – ist das Balea Creme-Öl Duschpeeling mit „himmlischem“ Apfel- und Zimtduft. Meine Erwartungen waren groß, als ich es auf den ersten Blogs erspähte. Zum Glück habe ich z.Z. nur noch ein einziges Peeling und das schon in Gebrauch. Somit war der Einkauf gerechtfertigt 😉 Kostenpunkt: 1,45 Euro. Was soll ich sagen, es riecht wirklich himmlisch. Zuerst nur nach Apfel (aber nicht künstlich), wenn man es verreibt, kommt die würzige Zimtnote zum Tragen und das finde ich toll! Die Farbe (milchig-weiß) ist mir ein Graus..das sieht nach..hm, lassen wir das..aus 😉 Auch die Peelingkörner dürften für mich etwas stärker sein, aber ich will hier nicht meckern, das ist nämlich echt „1.Welt-Probleme-Erschaffen“. Riecht gut, peelt, passt super zu kalten Herbst- und noch besser zu kälteren Wintertagen und wird die nächsten Wochen gerne von mir so 2-3 Mal die Woche benutzt. Der Duft hält sich sogar noch ein wenig auf der Haut, aber eincremen sollte man sich danach definitiv!

Findet ihr meine Herbst-/Wintersymbiose auch so gelungen? Und Hosen runter, wer musste noch schwer schlucken, als er herausfand, dass es dieses Jahr kein Spiced Pumpkin gibt? Haben sich die Hamsterkäufe wenigstens einmal im Leben gerechtfertigt *g* Euch allen ein „Happy Halloween“, ich bin gespannt, was in Lutherstadt Wittenberg (wo ich gerade zum Arbeiten bin) heute so abgeht 🙂

[Beauty] Ich bin soooo schaum-verliebt!

Heute zeige ich euch mal meine kleine Ansammlung an „Schäumen“ 😉 Eine herrliche Konsistenz, die man super auf dem Körper verteilen kann und sich soooo wunderbar wolkig-zart anfühlt..ich habe hier noch immer viele Produkte, die ich aufbrauchen will, aber alle jetzt kommenden Produkte sind Nachkauf-Empfehlungen von mir bzw wurden schon wieder in mein Zuhause gelassen:

Dusch- und KörperschaumEntschuldigt den Filter, auf dem iPhone sah das Bild so super bearbeitet aus..hier wiederum..nunja, man erkennt die Produkte immerhin halbwegs noch *g*

Besonders verliebt bin ich in Duschschaum. Man hat sofort weichen Schaum, welcher sich super auf dem gesamten Körper verteilen lässt und in die Haut einzieht (ist z.b. beim Rasieren auch eine super Hilfe und der Rasierschaum wird überflüssig). Ich stelle euch hier zwei Produkte vor, die aus sehr unterschiedlichen Preisklassen kommen. Die Duschnummer 70 ist ein toller rosafarbener Schaum, der enorm frisch und lecker nach Crapefruit (auch wenn es als „pink lemon“ bezeichnet wird) riecht. Habe ich im Sommer sehr gerne verwendet, jetzt brauche ich gerade den letzten Rest auf. Das Produkt ist sehr ergiebig, man kommt sehr lange damit aus und es kostet gerade einmal 2,50 Euro. Die Luxusvariante im Bereich Duschschaum ist aber ganz klar Rituals. Mein Liebling hier ist der Zensation-Schaum, welcher mit „organic rice milk & cherry blossom“ daher kommt und einfach nur unsagbar gut riecht! Der Duft bleibt lange erhalten, mein Bad riecht nach dem Duschen noch lange danach und hach..ich liebe ihn sehr! Die Konsistenz ist perfekt, man hat wirklich einen SPA-Moment zuhause, die Haut fühlt sich danach sehr gepflegt an und man könnte sogar auf die Bodylotion verzichten (was ich natürlich nicht mache *g*). Habe ich auch schon verschenkt und wurde mit einem glücklichen Lächeln dafür bedacht..ich bin also nicht alleine mit meiner Obsession 😉 Hier darf man dann schon 8 Euro zahlen, was für mich zumindest ein eigentlich verrückter Preis für ein Duschprodukt ist..aber er ist es wirklich einfach wert. Punkt.

Außerhalb der Dusche habe ich Schaum bisher eigentlich nur für die Haare verwendet..eben Stylingmousse etc. Ich fand noch keine Bodylotion in Schaum-Form, wenn es so etwas gibt, lasst es mich bitte wissen, ich würde es mir sofort ansehen! Die Konsistenz ist einfach genau meine Wellenlänge 😉 Zum Glück war in einer der letzten Medpexboxen der Allpresan Milch& Honig Foot Intense Schaum drinnen. Wahrscheinlich dachte so ziemlich jeder „äääh ja“ als er die Box auspackte, ich freute mich tierisch. Schaum für die Füße? Grandios 🙂 Auch hier haben wir eine tolle Konsistenz, der Schaum braucht ein bisschen, bis er gut eingezogen ist, aber ich ziehe einfach gleich wieder meine Socken an und gut ist. Pflegewirkung gefällt mir, Geruch auch und das ist ein Produkt, welches ich auch gerne wieder bei mir einziehen lassen mag (wenn die restlichen langweiligen Fußcremes aufgebraucht sind). Der Schaum kostet so um die 3,70 Euro für 35ml, mit denen man auch sehr lange hinkommt (benutzt man ja auch nicht täglich). Also wenn ihr zufällig demnächst in einer Onlineapotheke etc bestellt und noch eine Kleinigkeit braucht um die Versandkostenfreiheit zu erreichen, nehmt diesen kleinen Schaum doch einmal mit. Kein Produkt, was man so im Visier hat, aber ich bin echt begeistert davon.

Eigentlich eine kleine Sammlung, wenn man bedenkt, dass das meine liebste Konsistenz im Körperpflege-Bereich ist..aber ich bin hier ja noch immer am „erst aufbrauchen, dann nachkaufen“-Projekt und da dauert es leider auch noch einige Zeit, bis ich wieder einkaufen gehen kann 😉 Habt ihr auch Duschschäume oder andere Schäume? Wenn ja, erzählt mir doch davon!

Quicktipp: L’oreal Elvital Color Glanz Shampoo & Spülung gratis testen!

Wenn der ein oder andere wie ich samstags noch geschwind zum Einkaufen muss, kann er sich hiermit immerhin eine kleine Freude machen 😉 L’Oreal ist nun nämlich auch auf den „Gratis testen“-Zug aufgesprungen, was ich schon einmal super finde! So kann man nämlich wirklich einmal ausgiebig ein Produkt kennenlernen und sehen, ob es etwas für einen ist. Nicht, dass diese Haarprodukte nun highend ohne Ende wären..die Sachen kosten unter 3 Euro und man könnte auch einen Fehlkauf verschmerzen..muss man aber nicht 😉

Ihr könnt noch bis Mitte Dezember mitmachen und euch zwei Produkte aus der Elvital Color Glanz Serie aussuchen. Also entweder das Shampoo oder die Spülung oder einmal beides 😉 Ich hätte die letztere Variante bevorzugt, aber in meinem Lidl gab es gerade nur noch die Spülung und somit wurde mein Einkauf wie folgt:

L'Oreal Elvital SpülungDie beiden Spülungen sind für coloriertes Haar, was ich nicht habe, aber ach..eine Spülung kann man auch für jedes andere Haar benutzen, wenn sie so pflegeleicht wie meine sind. Somit bin ich schon sehr gespannt auf Geruch, Konsistenz und Wirkung – meine Nivea Diamond Volume Spülung ist nämlich schon am leerwerden und so pralle fand ich die nicht. In einer Packung sind 200ml und sie sind (zumindest bei Lidl) gerade für 2,35 Euro im Angebot. Was ja wiederum egal ist, da man sie erstattet bekommt.

Wie das nun genau funktioniert, könnt ihr hier nachlesen. Die ganze Aktion funktioniert auch nur einmal pro Haushalt. Ihr müsst (ganz wichtig!) den Kassenbon aufbewahren, den braucht ihr nämlich. Auf der L’oreal-Seite füllt ihr ein Formular mit euren Daten aus, dem Kaufpreis, eurer Kontoverbindung und druckt dieses dann aus. Das kommt mit dem Kassenbon gemeinsam in einen Umschlag und tritt seine Reise nach Hamburg an. Am Ende bekommt ihr das Geld+Porto überwiesen. Wie lange das dauert, vermag ich nicht zu sagen, manchmal geht es bei solchen Aktionen ratzfatz, manchmal wartet man ewig. Aber bisher hat es zumindest bei mir immer funktioniert 🙂

Dann hoffe ich mal, dass das für den ein oder anderen von Interesse ist, wünsche euch frohes Einkaufen und ein entspanntes Wochenende! Ich sitze gleich wieder bei Johannes B. Kerner als Zuschauerkomparse und fiebere mit den Kandidaten mit 🙂

Aufgebraucht im Lieblingsmonat Oktober 2013 – endlich mal Kosmetik :)

Schon wieder ist ein Monat fast um und dann auch noch mein allerliebster. Hätte ich es mir aussuchen können, ich wäre ein Oktoberkind geworden..ok, März ist auch nett, aber ach..Oktober! 🙂

Dieses Mal habe ich endlich ein wenig dekorative Kosmetik leergekriegt, irgendwie habe ich hier soooo eine große Auswahl und bin sehr inkonsequent im Benutzen der Produkte. Man will halt nicht täglich einen Blush/Lidschatten etc benutzen, kennt ihr ja alle..somit dauert es hier einfach ewig (außer die Produkte trocknen ein/kippen um/werden verloren..was ich aber alles nicht sonderlich toll finde *g*). Sonst war ich diesen Monat nur etwas über eine Woche in meiner Wohnung – verrückt, dass sich das Reisen/Wo-anders-arbeiten so gehäuft hat. Der November wird hoffentlich etwas entspannter 🙂

Am Ende schweife ich etwas ab, aber ach..Kerzen und Süßigkeiten gehören eben auch in mein Leben und ich dachte mir, da lasse ich euch auch ein wenig dran teilhaben. Mein heiliger Gral im Mascarabereich ist dabei, die erste parfümierte Bodylotion, die ich toll finde und auch ein paar Flops..gute Oktobermischung eben 😉

Was habt ihr diesen Monat so aufgebraucht? Ihr dürft mir sehr gerne euren Videolink/Blogpost in den Kommentaren hinterlassen, da mich das sehr interessiert. Man stößt doch immer wieder auf bis dato unbekannte, spannend klingende Produkte und wenn man fünf negative Reviews gehört hat, überlegt man (bzw ich) auch nochmal genau, ob das Produkt gekauft werden sollte. Wenn ihr auch eines der gezeigten Produkte verwendet habt, wie gefällt es euch? Und ich brauche ja nun eine neue Gesichtsmaske – hat da wer Empfehlungen? Fragen über Fragen..ein tolles Wochenende wünsche ich euch!

 

[Beauty] New in: Alverde Duschpeeling Kokosraspeln Lotusblüte

Vor kurzem ging mein Peeling leer und ich stellte erschrocken fest, dass in meinen Unmengen an Duschgel- und Shampoobackups doch ernsthaft kein eines Peeling mehr darunter war. Ok, von Lush liegt hier noch eine Massagebutter mit Peeling rum, aber die wollte ich noch nicht anbrechen. So machte ich mich endlich einmal wieder zielorientiert auf zu meinem nächsten DM 😉

Ich mag Peelings von Balea sehr gerne, benutze sie so 2-3 Mal in der Woche beim Duschen und wollte auch eigentlich hier wieder zuschlagen. Jedoch sprachen mich die beiden vorhandenen Sorten (Buttermilch-Zitrone und ich glaube, irgendwas mit Pfirsisch) geruchstechnisch so gar nicht an. Schwupps, blieb mein Blick an folgenden Kandidaten kleben:

Alverde PeelingDas Duschpeeling Kokosraspeln Lotusblüte von Alverde hat mich ja echt schon alleine vom Design her gekriegt..und dann noch in Kombination von +33% Gratis, da hupft mein Sparfuchsherz ja gleich 😉 Enthalten sind nun 200ml für 1,95 Euro.

Die Konsistenz ist sehr interessant, zwar einem Peeling ähnlich, jedoch sind die großen „Körner“ hier Kokosraspeln. Hier nach riecht es auch unglaublich stark, wer kein Kokos mag, Finger weg! Zwar kommt auch eine blumige Note durch, doch ist diese viel dezenter (hätte mir wer vor einiger Zeit gesagt, dass ich Kokosdüfte mögen würde, ich hätte gelacht..aber Balea mit seiner Kokos-Tiarenblütenreihe hat mich echt bekehrt *g*). Die Kokosraspeln peelen gut, es fühlt sich angenehm an, aber gleichzeitig auch, als würde es etwas bewirken – sprich, man merkt, dass man was abrubbelt 😉 Etwas Vorsicht ist auch geboten, beim ersten Mal sind mir die Raspeln überall hingeflogen und ich durfte sie dann von den Fliesen sammeln – also etwas weniger schwungvoll peelen 😉

Der Duft ist wirklich klasse, ich mag es, dass mein Bad im Anschluss auch noch ein wenig nach Kokos riecht. Aber die Hauptsache ist: meine Haut verträgt es sehr gut, sie fühlt sich gepeelt und „frisch“ an, keine Rötungen/Reizungen/etc sind aufgetreten. Man braucht auch nur eine kleine Menge, da es sehr ergiebig ist und ich komme mit einer Walnußportion gut für den gesamten Körper hin.

Ein ganz tolles Produkt, welches ich ehrlich gesagt noch nie auf dem Radar hatte und somit nicht einmal sagen kann, ob es neu ist oder ich euch hier olle Kamellen aufwärme 😉 Dank auferlegtem Kaufstopp halte ich mich zur Zeit ja nicht allzu viel in der Drogerie auf bzw gehe immer gezielt zu den benötigten Produkten (hier durften noch Zahnpasta & Verbandszeug mit ins Körbchen). Eine weitere Sache hat allerdings doch noch meine Aufmerksamkeit gekriegt, die ich euch kurz zeigen möchte:

HandsanMeine aktuelle Handcreme ist von Handsan (Hand&Nail mit Arganöl) und so wollte ich mal schauen, was es noch so von der Marke gibt. Diese Winterhandcreme ist eine 2in1 Creme, die sowohl antibakteriell als auch pflegend ist. Finde ich eine grandiose Idee, da ich es nämlich gar nicht mag, immer und überall auch Desinfektionsgel mitzunehmen, ich es oft vergesse und mich dann ärgere, etwas mit „schmutzigen“ Händen berühren zu müssen. Hier hätte man Schutz und Pflege in einem und die Creme werde ich mir auch noch holen. Nicht, dass ich noch drei weitere Cremes hier zum Aufbrauchen rumfliegen habe, aber die spricht mich doch einfach an.

Hat sie schon wer ausprobiert und kann was zur Wirkung sagen? Bzw ich habe Bedenken, dass sie aufgrund des Desinfektionszeugs nicht pflegend genug ist und die Hände eben doch austrocknet. Wäre als sehr interessant für mich, wenn sie wer schon getestet hat und mir das sagen kann. Nicht, dass die 1,35 Euro die Welt wären, aber man muss sie auch nicht ausgeben, wenn mir jetzt mehrere Leute hier sagen würden, dass sie die Creme so gar nicht mögen 😉

Das war mein kleiner Drogerie-Ausflug vom Wochenende 🙂 Jetzt werde ich mich durch das sehr verregnete, graue Berlin zum Arbeiten kämpfen..ich will nicht 🙁

 

[Beauty] Hommage an die Garnier Body 7 Tage Intensiv Mango-Öl Pflegende Milk

Manchmal spielt man im Kopf ja „wenn ich auf eine einsame Insel fahre und von jeder Produktgruppe nur eine Sache mitnehmen dürfte, dann..“ – also zumindest mache ich das 😉 Was daran liegen könnte, dass ich eben oft unterwegs bin und dann natürlich versuche mit leichtem Gepäck zu reisen (denn in Berlin, wo ich wieder hin muss, sind IMMER die Aufzüge kaputt und wenn man die 20kg dann erstmal in die Ubahn und wieder hochgeschleppt hat..dann weiß man auch, wieso man mit wenig Gepäck reisen sollte *g*). Bei den meisten Produkten schwanke ich, meine Lieblinge wechseln oder es dauert ewig, bis ich mich entschieden habe (und dann doch 2-3 Sorten mitnehme). Bei einer Sache ist es aber wirklich glaskar: bei meiner Bodylotion. Hier gehört seit Jahren mein Herz dieser einen, ganz besonderen Sorte:

Garnier Body Intensiv 7 Tage Body MIlk Mango-ÖlBei einer Aktion von Garnier (man kann zwei Produkte kaufen und bekommt durch Einsenden des Kassenbelegs die Summe erstattet; gibt es glaube ich jedes Jahr) habe ich diese Pflegende Milk vor Jahren kennengelernt. Eigentlich ist mir Garnier nämlich einfach zu teuer – ich habe ganz unproblematische, nicht trockene Haut, die auch mit jeder günstigen Balea-Variante zufrieden ist (ok, die Cocos-Tiareblüten kommt auf Platz 2 meiner Lieblinge) und ich muss somit kein besonderes Produkt kaufen. Aber dieses hier WILL ich einfach nur kaufen 😉

Die Konsistenz ist toll, sie lässt sich superleicht verteilen, zieht schnell ein und duftet himmlisch. Den Mangogeruch kann man noch den ganzen Tag wahrnehmen, zwar dezent, aber vorhanden. Da ich einige Parfums mit Mangonote habe, nur ein Vorteil für mich 😉 Meine Haut fühlt sich auch (bilde ich mir ein) sofort noch samtiger an und strahlt so schön voll. Das Hautgefühl ist genial, auch nach dem Rasieren ist das die perfekte Pflege. Dass sie die Haut 7 Tage pflegt, kann ich nicht bestätigen, da ich mich spätestens alle zwei Tage (aus Gewohnheit und zwecks Massage) eincreme..aber die 24 Stunden-Pflege kann ich verifizieren. Ob sie trockene, rauhe Haut wieder geschmeidig bekommt, weiß ich auch nicht..mit meiner etwas Heizungsluftgeschädigten kommt sie sehr gut zurecht, aber das ist auch nicht schwer 😉

Die anderen Sorten von dieser Reihe machen mich geruchstechnisch irgendwie so gar nicht an, somit habe ich sie noch nie gekauft. Das hier ist mein letztes Backup, was noch bei meinen Eltern stand (wo ich gerade war) und nun zur Neige geht. Da mein Badezimmer noch sehr voll ist, wird sie somit erstmal nicht nachgekauft, aber es ist definitiv die Creme, zu der ich greife, wenn ich a) längere Zeit ins Ausland gehe, b) einfach nur so verreise und c) endlich mal wieder eine Bodymilk kaufen muss (in gefühlten 4 Jahren dürfte dieser Zustand eintreten *g*). In so einer Packung sind natürlich auch gleich 400ml, womit ich eine ganze Weile auskomme. Kennt ihr das, dass einige Packungen viel schneller leergehen, obwohl sie den identischen Inhalt haben? Find ich verrückt, fällt mir bei Bodylotions aber immer wieder auf. Gerade hatte ich eine von Chloe, die war quasi sofort leer und dann so eine von Garnier, die hält und hält und hält (wie der Duracel-Hase, falls das noch jemandem was sagt).

Ich habe nur wenige Produkte, die ich als „heiligen Gral“ bezeichnen würde, dieses hier gehört dazu! Ansonsten mag ich wie schon oben erwähnt, noch die Cocos-Tiarenblüten-Bodylotion von Balea und die Body Buttern von The Body Shop (hier auch besonders Mango und Moringa). Durch die Douglasbox und ab und zu die Medpex Wohlfühlbox habe ich auch schon viele Bodylotions durchgetestet, aber die meisten kommen gegen meine Lieblinge einfach nicht an..plus muss ich gestehen, dass mir die zum Parfum passenden Bodylotions meist zuwenig Pflegewirkung haben und viel zu teuer sind *g*

Habt ihr auch schon euren heiligen Gral der Bodylotion gefunden? Wenn ja, was ist es denn? Ist noch jemand zufällig so verrückt nach der Garnier Mango-Öl Variante? 🙂

 

Wenn der Postmann zweimal klingelt ;)

Es gibt Wochen, die starten doch einfach nur grandios (und mit ein klein wenig Fußschmerzen, aber woher die kommen, erzähle ich euch die Tage)..besonders, da meine letzte Woche enorm stressig und anstrengend war. Heute schlief ich endlich mal halbwegs lange und dann hat mich auch nur der Paketbote geweckt (und wenn das einer darf, dann er!). Verdutzt drückte er mir gleich zwei Pakete in die Hand..eines hatte ich erwartet, von dem anderen wurde ich total überrascht.

Erstmal das „bekannte“ Päckchen, ich hatte nämlich bei der lieben Kyra gewonnen. Da ich standhaft mein „kein Duschgel & keine Bodylotion“-Kaufen durchhalte, habe ich diesen Sommer zwar mal im DM an der Balea Naschkatze geschnuppert, sie aber brav im Regal gelassen. Da Gewinnen aber sowieso tausendmal toller wie Kaufen ist, durften sie nun mit ein wenig Glück bei mir einziehen! Vielen Dank liebe Kyra, ich freue mich schon sehr darauf, die beiden Sachen auszuprobieren – da ich totaler Kirschliebhaber bin, werden sie bestimmt genau meines sein!

Naschkatze GewinnWer von euch diese beiden Süßen schon ausprobiert hat, darf mir natürlich gerne Feedback geben, wie er es fand 😉

Das zweite Paket kommt aus dem Hause Lampertz und ist für mich Süßigkeiten-/Lebkuchenliebhaber genau das Richtige! Hier war die Überraschung und Freude echt riesig, es wurden wohl 325 Päckchen an Blogger verschickt und ich wurde ausgewählt *hupf* Hier werden nun einige Festgelage mit Familie und Freunden veranstaltet und natürlich auf dem Blog alles nochmal genauer unter dem Stichwort #Lampertz325 vorgestellt werden..hier mal kurz die Vogelperspektive:

Lampertz325Leckere Winterspezialitäten soweit das Auge reicht 😉 Meine Mama murmelte was von „Hüftgold“, aber ach..sowas darf man sich ruhig gönnen. Ist zumindest meine Prämisse. Solange ich das nicht alleine und/oder auf einmal esse, ist das drin. Bis Weihnachten sind es ja auch noch fast drei Monate Zeit. Ich bin schon total gespannt, da ich noch nie etwas Lebkuchiges von Lampertz hatte (die letzten zwei Jahre war ich ja immer im Ausland, sobald es Herbst wurde)..somit freue ich mich schon wahnsinnig aufs Ausprobieren und werde das gleich beim Nachmittagskaffee mit meinem besten Freund beginnen. Denn meine Willensstärke reicht dann doch nicht aus, alles links liegen zu lassen und auf kältere Temperaturen zu warten 😉

Kennt ihr etwas von Lampertz? Mich machen hier ja besonders das Lebkuchenkonfekt und die 12-Köstlichkeiten an..hach, die Entscheidung, womit begonnen wird, ist auch keine leichte sage ich euch!