Kategorie: Fashion

[Fashion] Ernsting’s Family Herbst-/Winterkollektionen 2013

Gestern hatte ich euch ja schon von dem tollen Event in Hamburg berichtet, wo ich mir die neuen Kollektionen von Ernsting’s Family live ansehen durfte..jetzt habe ich die liebste Sachen für euch (mit den verrückt günstigen Preisen) mal abfotografiert..was sind für euch denn Herbst-/Winter-Trends? Bei mir ist es wie immer senfgelb, Beerentöne und natürlich ein Tannengrün 🙂

Bei den Bildern einfach draufklicken, dann vergrößern sie sich und ihr könnt euch auch die Preise und ab wann sie im Handeln erscheinen, anschauen:

Hunter’s Delight

Hunter's Delight

 

Spicy Studs

 

IMG_0257

 

IMG_0258

 

Pepita Peppers

IMG_0259

Country Colors

(mein absolutes Lieblingsoutfit, was ich genau so einmal haben mag!)

IMG_0260

Knitwear Galore

IMG_0261

Vive La Bourgogne

IMG_0262

Berrily Barroque

IMG_0264

The fox and the fir

IMG_0267

So, das war jetzt ja eine ganze Bilderflut, aber ich habe hier schon wirklich selektiert..es gibt noch so viele tolle Sachen..besonders ein Gürtel mit Fuchsköpfen drauf..hach. Und ein Ombre-Pulli aus der Kinderkollektion, der auch mein Herz hüpfen lässt.

Jetzt natürlich meine Frage an euch: gefällt’s? Kauft ihr bei Ernstings? Ich habe ja mitterweile zig Tücher und Taschen sowie auch einige Anziehsachen von ihnen und freue mich schon sehr darauf, mir im Herbst auch Schuhe zu kaufen. Bisher habe ich nämlich noch keine und diese Bikerboots weiter oben – ja, die sind genau mein Ding 🙂

Ich freue mich, wenn ihr mir etwas zu euren Herbst-Trends erzählt? Und bin schon gespannt, wie mein letzter Beitrag (die Goodiebag und das Gewinnspiel) heute Abend ankommen wird 🙂

[Fashion] Ernsting’s Family Herbst/Winter 2013 Fashionevent in Hamburg

Ich hinke mit dem Post ganz schön hinterher, aber dafür gibt es ihn jetzt gaaaaaanz ausführlich und bilderreich..also, schnappt euch ein Glas Wasser mit Eiswürfel (2 Liter am Tag sollen’s ja sein) und lest los 😉

Am 18.07 ging die Show um 17.00h im Atlantik Kempinski direkt an der Alster los..hallo, du hübsches Hotel, ich wäre gerne noch länger geblieben! Ich fuhr mit bequemen Schuhen zum Wechseln schon früh morgens von Berlin nach Hamburg, da ich die Stadt endlich einmal bei Sonnenschein genießen wollte. Dies konnte ich auch und so schlenderte ich einfach durch die Innenstadt und ließ mich vom SALE kriegen (ja, ich kam mit einer Weekdays-Tüte bei Ernsting’s an, aber ich hatte einfach keinen Platz mehr in meiner Tasche *g*).

Standesgemäß mit rotem Teppich wurde ich dort empfangen und gleich zum Empfang geleitet, wo schon zwei sehr nette Mitarbeiterinnen von Ernsting’s warteten (eine der beiden hatte Geburtstag und bekam später vom gesamten Saal ein Ständchen gesungen). Ich bekam ein Lookbook, einige Presseinfos und konnte mich dann mit einer Fruchtschorle vergnügen. Und Leute beobachten, denn es war echt ein riesiger Pressetrubel und die Stars wurden gleich mal fotografiert. Auf diesem Youtubevideo (Quelle: Szina1000) seht ihr mich bei Minute 1:33h ganz hip im Hintergrund rumstehen, eine Freundin rief mich an und sagte „du bist bei RTL Hamburg zu sehen, du isst“..na super *g*):

 

An meinem Stehtisch standen eine Pressedame, die mir lustige Anekdoten erzählte, der Marketingmann von Hussel (dem ich natürlich mitteilen musste, wie lecker ich ihre Schokolade finde) und eine Mitarbeiterin von Ernsting’s direkt aus Hamburg. Allzulange mussten wir aber nicht warten, es geht bei Ernsting’s immer recht pünktlich los (da kenne ich von der Fashionweek ganz anderes..)

Ich in Hamburg

 

Ein Selbstporträt in den schicken Damentoiletten darf natürlich nicht fehlen *g*

Ernsting's Family LookbookSo gut ausgestattet ging es dann in den Saal, wo der Catwalk schon aufgebaut war und alles in ganz wunderbaren Licht erstrahlte. Hallo, das sah mal edel aus! Also wirklich nochmal eine ganz andere Hausnummer, wie die letzte Show in München! Ich ergatterte auch einen Platz in der zweiten Reihe und konnte mir auch Bahar Kizil, Jackie Hide & Alexandra Kamp direkt schräg vor mir näher angucken 😉

Ernsting's Family Fashionshow 2013

 

Ernsting's Family

 

Es fühlte sich hier echt alles sehr erhaben und „königlich“ an 😉 Das Besondere, was eine Fashionshow von Ernsting’s Family zu den normalen Fashionshows unterscheidet ist, sie haben uns 17 Kollektionen an diesem Abend gezeigt! Ja, 17! Das ist enorm viel und dauert auch einige Zeit. Sie lockern dies aber dadurch auf, dass sie erstmal ganz großartige Tanzeinlagen zwischen den einzelnen Walks haben und da sie eben „bekannte“ Models (Rebecca Mir, Luise Will, Miriam Höller) eben auch Stars (Monica Icanvan, Jana Ina Zarella, Tina Bordihn, Jan Kralitschka & Giovanni Zarrella) verpflichtet haben. Diesen scheint es auch wahnsinnigen Spaß zu machen, die Kindermodels sehen auch aus, als genießen sie ihren Moment im Rampenlicht und das überträgt sich dann auch auf den Zuschauer.

So sitzt man zwar echt eine ganze Weile, aber durch die Abwechslung Kollektion-Tanz und die Musik- und Lichtshow ist es wirklich ein Erlebnis. Durch das Lookbook war ich besonders auf GINA-Kollektionen gespannt, da diese meist mein Beuteschema sind und wurde auch nicht enttäuscht! Aber ganz ehrlich, ich habe kurz bereut, noch kein Kind zu haben, denn wie süß sind die Sachen denn bitte! Ich würde die Pullis mit Wolf, Waschbär oder Eule auch sofort anziehen..hach!

Spicy Studs

 

Bei der Kollektion Spicy Studs ist meine liebste Herbstfarbe, das Senfgelb stark vertreten und besonders das Outfit von Rebecca Mir hier in der Mitte hat es mir angetan! Ich werde auf die einzelnen Kollektionen morgen genauer eingehen, hier jetzt nur die direkten Show-Impressionen.

Monica Ivancan Ernsting's Family

 

Monica Icancan hat mich umgehauen, sie hat gerade erst ihr Kind bekommen und die Figur ist einfach nur der Hammer. Auch war sie die ganze Zeit nur am Strahlen und sah so wahnsinnig glücklich aus..toll! Ebenso ihre Freundin Jana Ina Zarrella, die mit ihrer pinken Jeans echt geblendet hat..Neon ist nach wie vor ein Thema:

Jana Ina Zarrella Ernsting's Family

 

Ebenfalls für mich ein absolutes Herbst-Musthave sind Beerentöne und hier wurde ich auch nicht enttäuscht! Die Kollektion nennt sich Vive La Bourgogne und hat neben Beerentönen auch Muster zum Thema. Man könnte fast sagen, „Muster sind die neuen Farben“ 🙂

Vive La Bourgogne

 

Die Unterwäsche- und Schlafanzugskollektionen gefallen mir auch enorm gut..erstere sind schön verspielt-sexy, während die Schlafanzüge einfach nur Kamin, heißer Kakao und Wohlfühlen schreien! Und das sage ich, die keinen einen wirklichen Schlafanzug besitz..das muss ich dringend ändern! Ein Kamin wäre auch nicht schlecht *g*

Ein wenig verstört wurde ich dann noch von der Oktoberfestkollektion, die hatte ich anscheinend bisher gut verdrängt, aber es kann einem ja nicht alle gefallen 😉 In einem Dirndl wird man mich wohl nie sehen, außer ich werde in den USA „traditionellerweise“ genötigt..aber die drei sehen aus, als hätten sie Spaß:

 

 

Ernsting's Family Oktoberfestkollektion

 

 

 

Ernsting's Family Fashionshow Hamburg 2013

 

Hier habt ihr noch das Abschlussbild! Das sind eine ganze Menge Leute, die alle mächtig Spaß zu haben scheinen. Ich habe sehr viele Sachen entdeckt, die ich mir sehr gut an mir vorstellen kann und mit dem Lookbook habe ich auch den dafür passenden Preis gefunden. Das stelle ich euch aber im nächsten Post vor! Und die Schuhe! Habe ich schon die Schuhe erwähnt?! Hach..jetzt noch das obligatorische Essensbloggerbild 😉

Salat

 

Soooo lecker! Es gab ein riesiges Salat- und Antipastibuffet sowie viele verschiedene Früchte! Genau das Richtige bei dem Wetter und das Fruchtsorbet als Nachtisch..hach, wenn ich nur dran denke! Wirklich enorm gut 🙂 Draußen gab es auch noch einen Grill, aber die Schlange war enorm und ich hatte nicht wirklich viel Zeit, da mein Bus zurück nach Berlin wartete. An meinem Tisch standen dann einige Journalisten, was sehr interessant war und auch Pete Dwojak und Jackie Hide (die so wunderbar groß ist, dass ich mir mit meinen 1,76m mal nicht riesig vor kam), wo ich kurz meine Teenie-GZSZ-Momente durchlebte *g*

Somit habe ich lieber noch ein wenig mit den Mitarbeitern von Ernsting’s gequatscht, die einfach so nett sind. Man fühlt sich gar nicht nur wie irgendein „Blogger“, sondern man scheint wirklich daran interessiert zu sein, was man zu sagen hat. Fand ich sehr angenehm! Spannend ist auch, dass Ernsting’s viel Wert darauf legt, seine Herstellungsprozesse transparent zu machen und faire Löhne zahlt. Auch spenden sie sehr viel für gemeinnützige Projekte, was ich sehr sympathisch finde. Man hat gar nicht das Gefühl, es mit einem so riesigen Unternehmen zu tun zu haben, sondern eher mit einem Familienunternehmen, wo sich jeder kennt.

Genau dieses Gefühl ist es, was ich so sehr mag und was diese Events für mich besonders macht. Man rennt danach nicht sofort weiter und bleibt anonym, sondern man lernt sich etwas kennen – vielen, vielen Dank, dass ich wieder ein Teil hiervon sein durfte! Es war eine wunderbare Veranstaltung und ich bin mit einem Grinsen und großer Vorfreude auf den Herbst nach Hause gegangen!

Im nächsten Post gibt es dann einen genaueren Blick auf die für mich spannendsten Kollektionen, einen Blick in die Goodiebag und ein kleines Gewinnspiel 🙂 Klingt gut oder?

[Accessoires] Momentane Schmucklieblinge!

Wenn es so richtig heiß ist, muss ich ehrlicherweise sagen, trage ich nur noch wenig Schmuck. Besonders Ringe lasse ich dann weg, da ich das darunter schwitzen doch sehr unangenehm finde. Aber sobald es abends dann nur ein wenig abkühlt, wird der Körper wieder gut behängt *g*

Im Moment gehe ich „eigentlich“ durch eine Silberphase (siehe letztes Video). Davor war es eine zeitlang Gold, davor Rose (und ich weiß, dass wird im Herbst wiederkommen!). Das Eigentlich ist in Anführungszeichen gesetzt, da die beiden Schmuckstücke, die ich euch nun präsentiere, natürlich nicht silbern sind..wie sollte es auch anders sein, als dass ich mir in einem Beitrag einmal nicht widerspreche 😉

Handkette

 

Ich wollte schon ewig eine Hand-Ring-Kette (gibt es hier ein Fachwort?) haben und endlich habe ich bei Urban Outfitters eine im SALE ergattert. Sie ist online noch verfügbar und kostet 6 Euro. Leider gibt es sie nur in einer Größe, die mir zu groß ist und so rutscht das gute Stück doch sehr und schränkt die Bewegungsfähigkeit etwas ein. Aber wurst, sie sieht einfach nur traumhaft aus, ich sehe mich damit schon auf dem nächsten Festival! Auf den Nägeln ist hier mein orangener Neonlack von Milani..hier ohne Knalleffekt, da ich keinen weißen Lack drunter trage..ich war zu faul *g*

Schwarz-goldene Kette

 

Meine filigrane, aber irgendwie fällt sie doch auf Kette 😉 Ja, ich habe es nicht so mit Statement..eher Understatement. Die Kette schreit für mich Hollywood, da habe ich sie nämlich bei Forever21 gekauft und macht mir allein deswegen schon gute Laune. Genau die richtige Sommerkette für mich. Der Anhänger besteht aus einzelnen schwarzen und goldenen „Streifen“, somit (bilde ich mir zumindest ein) kommt da Luft durch und die Haut schwitzt nicht so dolle. Irgendwie sieht meine Hautfarbe auf diesem Bild sehr komisch aus..hm..ich habs bei Instagram mit einem Filter bearbeitet, da ist es doch etwas schöner *g* Wer mir folgen will, @leonaslalaland – ich würde mich sehr freuen!

 

Was sind eure momentanen Schmuckfavouriten? Gold, Silber, Rose, Knallbunt? Oder eher gar nichts? 😉 

[Fashion] Milde Show auf der Fashionweek!

All das Blogchaos hat mich davon abgehalten, einige Berichte zeitnah zu liefern..das hole ich jetzt mal nach und nach nach (in meinem Kopf bin ich nun schon bei „Wenn hinter Fliegen fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinter Fliegen her“; ja, ich hab die Aufmerksamkeitsspanne eines hm Meerschweinchens *g*).

Ich war auf der Fashion unter anderem beim Lavera Showfloor. Da bin ich enorm gerne, da hier (meist noch etwas unbekanntere) Designer gezeigt werden, die „grüne“ Mode machen. Angesehen habe ich mir die Show von Milde.  Gleichzeitig sieht man hier sehr gut, dass das gar nicht dieses „Öko-Image“ beinhaltet, sondern enorm moderne und echt gut zu tragende Mode ist. Ich habe mich in einige der Stücke echt verliebt!

Kurz zu dem Label: Christiane Milde kommt aus Berlin, macht „Eco-Fashion“ und verwendet primär Bio-Baumwolle, Fair-Trade-Seide, naturgegerbtes Leder (was ich trotzdem nicht tragen würde, da es eben Leder ist) und recycelt Vintage-Teile. Sie hat sehr cleane Schnitte, die durch die Materialien dann zum Eyecatcher werden, würde ich sagen.

Da ich dank Blog als „Presse“ deklariert wurde, fand ich mich dann doch ernsthaft mit Turnschuhen in der ersten Reihe wieder *g* Auf der anderen Seite saßen dann die „Promis“ und ich hab mal versucht so zu tun, als würde ich täglich bei sowas sitzen 😉 Ich muss hier kurz mal anmerken, dass die Leute hier wirklich interessiert zugeschaut haben..bei anderen Shows saßen da immer nur gelangweilte Menschen, die alles mit dem iPhone aufgezeichnet haben und ach..das ist irgendwie nicht richtig *g*

Lavera Show

 

Lavera Show

 

Da ich bei der Show noch mit meinem alten Handy versucht habe, zu fotografieren und das echt nicht gut wurde, habe ich mal bei Youtube gesucht und ein Video von einem vielleicht 5 Plätze neben mir sitzenden Menschen gefunden. Ich blende es euch mal hier ein und kann es echt nur empfehlen! Da seht ihr dann die schönen Sachen mal in Bewegung (hier die Quelle):

Eine sehr schöne, irgendwie unaufregend-entspannende Show und ich kann mir wirklich vorstellen, einige der Dinge im Alltag zu tragen. Oftmals ist es bei Designershows ja so, dass man sich denkt „nett, aber wozu zur Hölle soll ich es anziehen als normaler Mensch“; hier kann ich mich definitiv mit sehen 😉

Meine persönlichen Highlights waren zwei Kleider und die unsagbar tollen Highheels, di die Models so souverän gezeigt haben..auf dem letzten Bild wollte ich euch auch noch die kleine Fotografenmeute zeigen, waren da ja quasi meine „Kollegen“:

MildeMildeMildeDa der Showfloor von Lavera Naturkosmetik ausgerichtet wird, haben die es sich natürlich nicht nehmen lassen, in die Goodiebag ein wenig Kosmetik zu packen und da hüpft mein Herzchen natürlich immer noch ein wenig höher. Somit zeige ich euch das auch noch schnell, ich denke, das ist auch mal ganz spannend zu sehen, was man da so bekommt:

Lavera GoodiebagEin kleines Waschmittel von Ecover, eine Mascara von Lavera sowie eine Gesichtsmaske.

Goodiebag EcoverIch schleppte mich halbtot an der Goodiebag von Ecover mit Waschmittel und Weichspüler 😉 Aber die Tasche aus Stoff ist toll für in den Park!

Ich bin begeistert, dass bei der Berliner Fashionweek der Bereich „Eco-Fashion“ immer stärker in den Vordergrund tritt. Genauso toll fand ich ja, dass es auch eine Übergrößen-Messe gab! Mode, die transparent mit „guten“ Sachen hergestellt werden und einem ein reines Gewissen beim Konsumieren geben, sind eine tolle Sache und ich bin davon begeistert. Allerdings kenne ich hier die Preise noch nicht, die mich wahrscheinlich schnell zurück auf den Boden holen. Wobei, ich habe letzte Woche bei Ernsting’s Family (Bericht folgt) gelernt, dass auch sie sehr viel zum Thema Nachhaltigkeit machen und das habe ich bei den Preisen eher nicht erwartet! Positivste Überraschung der Woche!

Wer bis hierhin durchgehalten hat, wow! Danke 🙂 Ich wüsste gerne, tragt ihr selbst „grüne“ Mode? Macht ihr euch überhaupt darum Gedanken oder ist es egal, wo es herkommt, solange es günstig ist/gefällt? Würde mich mal sehr interessieren, da ich beim Konsumieren immer mehr hinterfrage..

Auf nach Hamburg und zu Ernsting’s Family!

Am Donnerstag ist es schon wieder so weit..es geht zur nächsten Fashion Show von Ernsting’s Family. Im Frühjahr habe ich mir die Show in München gemeinsam mit der lieben Pepsa angeschaut, jetzt muss ich ganz alleine nach Hamburg. Es gibt nämlich leider kein Plus 1 mehr..zumindest für mich *g* Einerseits fände ich es ja super, wenn sie die Show auch mal in Berlin vorstellen würden, wobei..die Stadt muss sich erst wieder von der Fashionweek erholen, glaube ich 😉 Mein Liebling aus der letzten Show war übrigens diese knallblaue Neontasche:

 

Wer den vorherigen Nagellack-Post gelesen hat, merkt, hier schliesst sich so langsam doch der Kreis *g* Hätte ich das doch schonmal früher gemerkt 😉

Die Show selbst findet am frühen Abend im Hotel Atlantic Kempinski statt..ich glaube, ich bin jetzt schon underdressed. Ich komme auch ganz standesgemäss mit..genau, dem Bus, dem günstigsten Verkehrsmittel, hihi. Aber ich fahre schon ganz früh, dass ich mir Hamburg endlich mal im Sonnenschein ansehen kann. Bisher kenne ich es nur mit Schnee oder kaltem Dauerregen – ja, weder Dezember noch März waren die richtige Reisezeit. Aber ich gebe ja nicht auf!

Jetzt hier also mein Appell an euch: was muss man in Hamburg umbedingt gesehen haben? Bisher fuhr ich mit dem hm Busschiff (super!), lief durch die Altstadt, genoss kulinarische Köstlichkeiten beim Falafenstern und ja, der Fischmarkt und die Reeperbahn sind auch schon gesehen worden. Also ich suche eher die weniger touristisch überlaufenen Sachen, sondern eher sowas wie „da gibts tollen leckeren Kuchen“ oder „hier kann man genialen Kaffee trinken“ 🙂 Hübsche Landschaft ist natürlich auch sehr gerne gefragt!

Meine Eindrücke über die neue Kollektion gibt es dann natürlich am Wochenende, aber ich dachte mir, ich frage hier mal früh nach Tipps und who knows, vielleicht liest das ja irgendein „richtiger“ Modeblogger und geht auch hin? Dann könnte man sich seeeeeehr gerne vorher treffen und ich stehe nicht alleine „out of place“ herum 😉