Kategorie: Fashion

[Fashion] Levi’s & GRAZIA Shopping Event

Letzten Donnerstag lud die Zeitschrift GRAZIA zu einer „Mädels“-Shoppingnacht im Levi’s-Store hier in Berlin. Da ich mit diesen Jeans aufgewachsen bin (die Jeansjacke meiner Patin, die ich erbte und als Jugendliche darin lebte, lagert nun bei Oma, bis ich wieder Lust auf sie habe), wollte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen und freute mich sehr über die Einladung 🙂 Leider wurde meine Begleitung last-minute-krank, aber hey, I’m a single woman *beyonce-imitier* und somit stürzte ich mich alleine in die Nacht 😉 Naja ok, Abend, ich war wirklich um 20.10h da und sah..ewig lange Schlange und noch kein Einlass..yay 😉

Den Levi’s Store am Kudamm kenne ich ehrlich gesagt auch nur vom Vorbeigehen, irgendwie war er mich schon bei normalen Einkaufstouren zu voll (und wenn wir schon bei ehrlich sind, ich kaufe meine Levi’s-Jeans immer in den USA, da die Preise hier in Deutschland einfach nur verrückt sind!). An diesem Shopping Event gab es nun 20% auf den Einkauf und somit überlegte ich mir zumindest mal, einen genaueren Blick zu riskieren. Besonders benötige ich demnächst eine neue Jeans und die Sache mit der Curve ID hatte mich schon länger neugierig gemacht. Jetzt wurde diese noch erweitert- zu Levi’s Revel. Curve ID ist ein System, wo man zunächst vermessen und dann einer Form zugeordnet wird. Es gibt hier die Slight curve, die Demi curve und die Bold Curve. Revel nun ist eine Art „intelligente“ Jeans, die durch eine besondere Shaping Technologie den Körper noch besser formt (und dabei wie angegossen passen soll). Klingt spannend, oder? Ich wollte mich unbedingt ausmessen und eine paar der Revel-Jeans anprobieren (die so alle zwischen 80-120 Euro liegen).

Levi's & Grazia Shopping EventLeider war es aber wirklich richtig, richtig voll in dem Laden und somit war ich nach 30 Minuten immer noch keinem Vermesser oder gar einer Umkleidekabine näher gekommen 😉 Der Store hat zwar drei Etagen, aber auf der untersten war kaum etwas, der erste Floor wurde durch die Bar (und die anstehenden Menschen) dominiert und oben war viel Gewusel und ein Rituals-Counter (wo ich immerhin mal kurz einen Blick auf die dekorative Kosmetik der Marke werfen konnte). Dann war es noch recht stickig und laut und ich entschloss nach einiger Zeit, dass ich hier lieber noch einmal herkomme, wenn es ruhiger ist und die 20% eben ignoriere 😉 Ein paar Bildchen habe ich euch noch gemacht, die Revel-Jeans wenigstens mal angefühlt (fühlt sich gut an!), ein tolles Shirt entdeckt und diese zuckersüßen Geldbeutelchen (siehe oben).

Levi's & Grazia Shopping EventDas Kleid oben links hat mich auch total überrascht, ich hätte es nie der Marke Levi’s zugeordnet, aber hey, positive Überraschungen finde ich immer gut. Und diese zuckersüßen Azteken-Shorts..hach, könnte nach Herbst (beste Jahreszeit ever!) bitte einfach wieder Sommer kommen? 🙂 Die muss ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten!

IMG_1206Die rote Jeans ist mir irgendwie total ins Auge gestochen, sie hat noch ein kleines schwarzes Blümchenmuster auf sich..normalerweise würde ich hier schreiend wegrennen..aber irgendwie..wird sie mein Anprobiermodell werden, wenn ich mich nochmal in den Store wagen werde. Genau, ich entschied nämlich, dass ich das Revel-System einfach irgendwann die Woche ganz in Ruhe anprobieren werde, wenn die Mitarbeiter nicht so im Stress sind und der Laden einfach ultravoll. Da werde ich dann in Ruhe ausgemessen und kann lange ohne schlechtes Gewissen in der Umkleide verweilen. Den Rucksack (zwar aus der Männerabteilung) finde ich auch grandios..aber eben wieder in der wärmeren Jahreszeit 😉

Kurz vor 21 Uhr machte ich mich dann Richtung Ausgang und fragte ganz dreist nach meiner Goodiebag 😉 Immerhin hatte GRAZIA das explizit auf die Einladung geschrieben (die Worte waren „prall gefüllt“) und ich hoffe ja, das etwas von Rituals dabei sei 😉 Erst wurde ich recht unfreundlich behandelt..wieso ich denn jetzt schon gehen wollen würde und sie wissen nicht, ob sie die schon rausgeben dürfen (was ich leider echt unsympathisch finde, denn da fühlt man sich so bittstellerisch und das ist man einfach nicht..), nachdem ich dann erwähnte, dass ich Blogger sei (obwohl ich als ganz normaler Mensch eingeladen worden war), bekam ich sie doch. Mit ungutem Gefühl, yay 😉

Levi's & Grazia GoodiebagWir haben einen Jute-Beutel mit Levi’s Revel-Aufdruck, eine aktuelle Grazia, eine Dose Sekt, ein paar Sticker sowie Rabattcodes und dann von Rituals den liebsten meiner Duschschäume (Cherry Blossom & Rice Milk) sowie die dazugehörige Bodylotion. Was natürlich perfektes Timing ist 😉 Sollte jemand mein Aufgebraucht-Oktober-Video gesehen haben, weiß er nämlich, dass besagter Duschschaum soeben leergeworden ist und ich darüber sehr traurig war. Ist für mich nämlich ein absolutes Luxusprodukt, was ich mir mal nicht eben so nachkaufe..aber jetzt habe ich ihn ja wieder 🙂

Als Fazit fand ich das Event mittelmäßig gelungen, da einfach zu viele Menschen eingeladen worden sind. Vielleicht hätte man es zeitlich staffeln sollen, aber so waren es einfach zu viele Personen auf zu wenig Raum. Zumindest wollte ich nicht ewig anstehen, um etwas anzuprobieren oder am Counter geschminkt zu werden. Aber ok, vielleicht bin ich auch einfach verwöhnt, da ich das in intimerem Rahmen mittlerweile gewohnt bin..aber erfolgreich war ja, dass ich jetzt sehr neugierig auf die Levi’s Revel geworden bin und sehen mag, ob diese Jeans wirklich zaubern kann 😉

War von euch zufällig auch jemand da? Wenn ja, wie fandet ihr es? Und noch wichtiger, wer hat schon diese Zauberjeans ausprobiert? Ist sie Spandex für drüber? 😉

Outfit: Herbst in Stralsund

Da mich die Mega-Kopfschmerzen seit heute Mittag niedergestreckt haben, zeige ich euch nur ein kurzes Outfitbildchen (wer das in Action sehen will, einmal zu Instagram @leonaslalaland) vom letzten Wochenende:

Yoga in Stralsund(ich bin übrigens nicht ins Wasser gefallen, obwohl es direkt hinter meinem Fuß so einen kleinen Hang hinunterging *g*).

Auf dem Bild trage ich: Cardigan von Ernsting’s Family (aktuell); Kleid von H&M (aus dem Sommer-SALE, aber solche gibt es ja ständig); Strumpfhose von Primark (aktuell, die Cozy-Variante, es war kalt) und Boots von Buffalo (uralt und sie brauchen dringend neue Absätze).

Das war mein bequemes „ich verbringe mein Wochenende in Stralsund und fahre damit dann auch wieder nach Berlin“-Outfit, was einfach super gepasst hat. Dank Lagenlook war es im Museum und abends in der Kneipe auch durchaus passend und ich fühlte mich immer „genug angezogen“ 😉 Mein Reiseoutfit besteht eh meistens aus Kleidern und dazu Leggings..find ich um Welten bequemer wie eine „richtige Hose“ und gibt mehr Bewegungsfreiheit.

Das Bild ist im Rahmen der „ich teste mal die Kamera aus und du hüpfst davor herum“-Aktion eines Freundes entstanden..ich habe aber noch einige enorm lustige davon, wo ich euch eines noch schnell zeige 😉

Oh nein!Der Moment, in dem ich realisiere, dass ich mich bei einem anderen Fotomoment (gekonnt) in Enten-/Möwen-/Seevogelkacke gelegt habe 😉 Es gibt noch eine Reihe Bilder, wie ich dann versuche, diesen Fleck (natürlich am Po!) wieder aus meinem Kleid zu kriegen. Da Stralsund auch eher etwas verschlafen ist, waren wir eine kleine Attraktion am Strand und ich grüße hiermit die örtliche Feuerwehr und hoffe, sie hatten Spaß 😉

Gefällt euch mein herbstliches Outfit? Wie würdet ihr es kombinieren? (die blaue Laptoptasche denken wir uns natürlich alle mal weg, ja)

 

 

Kleine Primark-Shoppingtour

Was soll ich sagen..mit zwei Sachen im Kopf bin ich hin, mit einer vollen Tüte bin ich heim 😉 Und da Primark echt am komplett anderen Ende der Stadt ist, durfte ich die Tüte (und viele mitleidige Blicke) bestimmt 45 Minuten lang ertragen 😉

 

Ein bunter Mix aus Sachen, die ich jetzt für den Herbst/Winter brauche sowie ein paar tolle Schnäppchen aus dem SALE..und immerhin auch der einen Sache, weswegen ich hingegangen bin 😉

Aber ganz ehrlich, der Primark hier in Berlin ist mega stressig! Da lobe ich mir den in Frankfurt NordWestZentrum, die totale Entspannungsoase dagegen 😉 Es waren einfach so viele Menschen dort und nie hat einem jemand Platz gemacht, dann war es laut, stickig und ach nee. Ich weiß, der Preis muss irgendwo herkommen, aber da gehe ich wirklich nicht mehr sehr gerne hin. Für 2013 war es das jetzt auch, obwohl ich ja nur semi-erfolgreich war. Aber egal, der nächste tolle Rock kommt bestimmt 😉

Gefallen euch die Sachen? Kauft ihr gerne bei Primark? Ich bin ja in totaler Liebe zu Forever21 entbrannt (allerdings in den USA) und freute mich wahnsinnig, dass es ihn jetzt auch in Berlin gibt..aber irgendwie..nein, es ist nicht das Gleiche! 

[Fashion] Mein selbstdesigntes Yoga-Shirt

Zwei Fashionposts hintereinander *jubel*, das hatte ich glaube ich auch noch nicht 😉 Nachdem ich gestern in meiner momentanen Herbstliebe aufgegangen bin, heute einmal kurz und knapp mein selbstdesigntes Shirt von Bandyshirt. Man konnte sich hier bei einer Bloggeraktion bewerben und ich hatte Glück (allerdings mit meinem alten Blog, deswegen hier nur ein paar kurze Worte und dort der ausführliche Beitrag). Also habe ich mir ein Shirt ausgesucht und mit dem Gestalten losgelegt. Im Kopf hatte ich ein neues Yogashirt, aber ach die Größe..ich hätte echt messen sollen, aber ich dachte mir, M geht immer..in M kann ich definitiv kein Yoga machen ohne Angst um meine Atmung zu haben 😉 Aber seht selbst *g*

Bandyshirt

 

Die Farbe kommt hier irgendwie verfälscht rüber, das Blau ist viel intensiver (anscheinend war mein regengraues Tageslicht ein Reinfall *g*). Ein hübscher Peace-VW-Bus ist nie verkehrt und so habe ich ihn mir auf die Brust designt 😉 Da ich es liebe, wenn auch auf dem Rücken ein kleines Design ist, gab es da noch dieses niedliche Tierchen. Eigentlich ein echt hübsches Shirt, auf die Qualität finde ich in Ordnung..wäre da nur nicht die Mariah Carey Presswurst-Sache 😉 Nun „Augen zu und durch“:

Bandyshirt

 

Jetzt bleibt die Frage..abnehmen (an der Brust..äh nee!) oder weitergeben 😉 Wobei bei normalen Tätigkeiten sollte ich drin atmen können, aber ich mag es einfach nicht so enganliegen..selber Schuld, ich weiß, ich weiß! Sollte wem langweilig sein, kann er ja mal ein Shirt designen (achtet auf die Größe, lernt aus meinem Fehler), für JGA (kürzt man Junggesellenabschied so ab?) sind die ja total „in“..hoffentlich muss ich nie auf sowas mit!

[Fashion] Katzenschuhe <3

Gestern bin ich im New Yorker direkt am Alex über diese unsagbar hübschen, genau meinem kindischen Beuteschema entsprechenden (Samt-)Ballerinas gestolpert:

Katzenballerinas

 

Definitiv keine Winterschuhe ich weiß *g* Aber ich wollte sie euch trotzdem zeigen..ich verliebte mich schon vor Monaten in ein ähnliches Paar von even&odd (jupps, eine meiner liebsten kanadischen Marken, gibt es u.a. hier bei Zalando zu kaufen). Die hübschen Katzenschühchen gibt es aktuell für 14,95 Euro und ok, sonderlich gut verarbeitet oder eine dicke Sohle etc haben sie nicht. Dafür aber auch der recht günstige Preis 😉

Ich musste sie leider trotzdem hängen lassen, da mir die Größe 42 zu groß war und es sonst nur noch 39 gab..welche wiederum viel zu klein war 🙁 Schade, aber ok..denn wirklich gebraucht hätte ich diese Schuhe nicht, plus ist es die nächsten Monate definitiv zu kalt für diese dünne Sohle..somit haben sie mir aber immerhin ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert und vielleicht sind sie ja etwas für den ein oder anderen von euch. Bei New Yorker scheint auch noch recht großer SALE zu sein, wo ich mich aber extra nicht hingewagt habe..denn Sommerkleider habe ich auch mehr als genug 😉

Bald werde ich mich aber auf die Suche nach schickeren, schwarzen Ballerinas machen dürfen, die vielleicht auch etwas winterfestere Sohle bieten. Da sich die Motivation hierfür noch in Grenzen hält und ich im Zalando Outlet so gar nichts in der Richtung fand..wird das wohl auch noch einige Zeit dauern und dann bestimmt online erfolgen *g* Obwohl man die Schuhe nicht anprobieren kann, bestelle ich fast ausschließlich online und fahre damit bis auf wenige Aufnahmen super..plus finde ich da immer tolle Schnäppchen 🙂

Wie gefallen euch die katzigen Ballerinas? Hat sie zufällig wer? Und wer kauft Schuhe auch lieber online wie im Geschäft vor Ort? 🙂

[Fashion] Meine neue Even&Odd Tasche

Achtung, es wird kurz ausgeholt 😉 Schon seit einigen Jahren habe ich eine „Eintrittskarte“ für das Zalando Outlet hier in Berlin. Diese kann man umsonst bekommen, aber es dauert einfach ewig. Nach dem vorletzten Umzug verscholl sie, ich beantragte eine neue und wartete..bzw ich warte immer noch, da man anscheinend eher Jahre wie Monate braucht, diese neue Karte zuzuschicken 😉 Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Ich sage nein.

Denn dank Vouchercloud kam ich nun doch endlich in den Genuss, das Fabrikgebäude in der Nähe vom Ostbahnhof (Köpenicker Str. 20) zu betreten. Vouchercloud ist eine kostenlose App, die Rabattgutscheine etc in der jeweiligen Umgebung anzeigt. So bekam ich bei Ditsch schon 2 Brezeln für den Preis von nur einer, einen Gratiswuppi bei Kamps etc etc..man kann natürlich auch beim Einkaufen gut sparen. Der jetzige Deal war: ohne Karte ins Zalando Outlet und 10% auf alles. Klingt ja gut, aber ach..ich tat mich echt schwer dort..

Zalando Outlet Berlin(ein „verbotenes“ Bild *g*)

Man darf im kompletten Outlet eigentlich nicht fotografieren..wieso denn bitte? Nunja, ich habe mal nicht nachgefragt, denn irgendwie waren alle Mitarbeiter dort leider nicht sonderlich freundlich..allein wie mit mir umgegangen wurde, weil noch keiner diese App kannte..als würde ich mir hier den Zutritt in ein geheimes Königreich erschleichen wollen..sorry, aber das ist es nicht! Was gibt es hier nun: primär 2. Wahl oder schon kaputte Dinge, die dann bis zu 70% reduziert sind..aber deswegen kaufe ich mir doch keine Sachen, die falsch vernäht wurden, schmutzig oder abgegrabbelt sind oder auch einfach kaputt (ist wie bei Primark, man muss genau nachschauen). Es gibt zwei Etagen, im unteren Bereich Schuhe, Accessoires und dazwischen verstreut Taschen und im oberen Stockwerk dann Damenmode und weitere Taschen. Umkleiden gibt es auch und diese zahlreich, das war mal positiv für einen Outletverkauf. Aber sonst..alles ganz chaotisch einsortiert, es lud irgendwie nicht zum Stöbern ein, da sind mir Secondhandläden sogar lieber, da es dort mit etwas mehr Liebe präsentiert wird. Durch viele USA-Aufenthalte bin ich kein Neuling im Outletbereich..aber nee, das hat mich wirklich so gar nicht begeistert.

Gesucht habe ich nur nach einer Tasche, da ich hier Ersatz benötige und nach Maxikleidern. Von letzteren gab es einige schöne von Mint&Berry, die aber leider alle kaputt waren..und nee, abgerissene Knöpfe und kaputte Reißverschlüsse sind mir keine 20 Euro mehr wert. Bei den Taschen hatte ich mehr Glück, wobei es hier wirklich „the one and only“ war..alle anderen Taschen waren nämlich nicht meines:

Even&Odd Tasche

Sie ist vom kanadischen Label Even&Odd und somit echt ein Glücksfall. Denn genau diesen Laden hatte ich im April in Toronto entdeckt, konnte und wollte mir aber nicht noch eine Tasche kaufen (ich kam ja megabepackt aus Las Vegas *g*). Somit habe ich mich sehr gefreut, sie in tollem Zustand hier zu finden. Gekostet hat sie (mit 10% Rabatt) dann noch 18 Euro, der ehemalige Originalpreis wären 50 Euro gewesen (sie ist noch im Zalando Onlineshop verfügbar!). Sie hat sowohl zwei kurze Trageriemen wie auch einen langen Schultergurt (welchen man abmachen könnte). Besonders gut gefällt mir auch ihr „Innenleben“:

even&odd Tasche

Steeeernchen 😉 Mal sehen, wie lange ich das strahlende Weiß behalten kann, ich habe so ein Faible dafür, dass mir sofort ein Kugelschreiber ausläuft, wenn ich eine weiße Innentasche habe *g* Hachja..eine tolle Herbsttasche und groß genug, dass mein ganzer Kram (Wasserflasche, Buch, Schal etc etc) reinpassen, das war mir wichtig 🙂 Noch ein Detail, was für mich zumindest eher ungewöhnlich ist, ist die Tatsache, dass der Reißverschluss der Tasche nur mittig ist..von links und rechts kann man immer reingreifen (somit können auch Sachen rausfallen, ich sehe es schon vor mir *g*)..ist gleichzeitig praktisch aber eben auch zu beachten.

Das Zalando Outlet ist so gar nicht meines, ich glaube kaum, dass ich dort nochmal hingehen werde..das Chaos gepaart mit vielen kaputten Sachen und eher unfreundlichen Verkäufern..nee nee, so sehr ich mich über diesen Glücksgriff Tasche freue..das brauche ich nicht mehr.

[Accessoires] F1 Ring

Das Tolle am Umziehen ist doch, dass man Dinge wiederfindet. So geschehen mit diesem Ring, den ich früher heiß und innig geliebt habe. Warum ich ihn dann plötzlich nicht mehr getragen habe..keine Ahnung 😉

IMG_0421

 

Gekauft auf dem Mauerparkflohmarkt vor Urzeiten von einem kleinen Berliner Designer..und Liebe! Eine Tastatur und dann noch die F1-Taste passt einfach perfekt zu mir, wie oft habe ich die wohl schon in meinem Leben gedrückt *g* Einzier Nachteil des Ringes ist, dass man ab und an daran hängen bleibt, aber da kann man ja aufpassen!

Als nächstes mag ich noch unbedingt so einen Scrabble-Anhänger mit der Initiale meines Opas haben, da ich das immer mit ihm spiele und es so doch eine wunderbare Erinnerung ist 🙂

Habt ihr auch so wiedergefundene Schätzchen? Was ist euer momentaner Lieblingsbegleiter? 🙂

[Fashion] Summeraccessoires in gold, silber und rose!

Da einkaufen ohne Geldausgeben ja viel toller ist, habe ich heute mal ein paar Kollagen bei Polyvore erstellt, die mir als Inspiration dienen. Einige dieser Dinge habe ich, andere in einer ähnlichen Variante und wiederum andere stehen auch auf dem „realen“ Wunschzettel für irgendwann einmal.

Da mein Schmuckverhalten echt seeeeehr stimmungs- und auch jahreszeitenabhängig ist, habe ich trotzdem je ein Board für gold, silbern und rose erstellt..man weiß ja nie, worauf man Lust hat 😉

 

Rosegold Summer Accessoires
Rosegold Summer Accessoires von sayurilala, headbands hair accessories enthaltend

Rose ist ganz klar meine (und die so vieler) neue Liebe..wenn ich daran denke, dass ich vor so 3 Jahren noch nichts in rose besessen habe und nun..man kann sagen, das hat sich etwas sehr gesteigert. Aber ich finde, dass das einfach immer passt und ein Outfit so schnell „schicker“ aussehen lässt. Besonders toll finde ich auch die Kopfhörer, die stehen auf der Weihnachtswunschliste 2013 😉

Silver Summer Accessoires

Silver Summer Accessoires von sayurilala, silver jewelry enthaltend

Silber ist und bleibt aber meine große Liebe. Früher habe ich ausschliesslich silbernen Schmuck getragen, da er perfekt mit meinem Hautton harmoniert und eben auch bei sehr lässigen Gelegenheiten passt. Er gibt mir immer etwas sehr filigranes und ach..ich würde am liebsten alles da oben haben..besonders den Fuchsring 😉 Eine silberne Uhr habe ich und ja, die trage ich eigentlich immer im Alltag 🙂

Golden Summer Accessoires
Golden Summer Accessoires by sayurilala featuring a long necklace
Bis ich mit goldenem Schmuck warm geworden bin, hat es einige Zeit gedauert. Irgendwie habe ich mich dafür immer zu „jung“ gefühlt und im Sommer mochte ich es so gar nicht. Mittlerweile trage ich recht gerne mal goldene Akzente, aber ich greife noch nicht so automatisch danach wie nach den anderen Farbgruppen. Etwas erleichtert habe ich mir unser „Kennenlernen“, indem ich z.b. Lederarmbände mit goldenen Elementen und viel gold-schwarze Accessoires benutzt habe, so war der Übergang nicht so hart. Aber hier werde ich definitiv noch ein wenig Eingewöhnung brauchen..und bis ich eine goldene Uhr habe, dürfte es auch noch etwas dauern 😉
Was tragt ihr im Moment am liebsten oder ist es euch zu heiß für Accessoires? Und habt ihr auch Lieblinge je nach Wetterlage? *g*

[Gewinnspiel] Ernsting’s Family Goodiebag

Meine Eindrücke von der Fashionshow kennt ihr jetzt, genauso wie meine Lieblingsstücke aus der kommenden Herbst-/Winterkollektion von Ernsting’s Family. Bleibt also noch der Inhalt der Goodiebag, den viele ja immer so interessant finden..und den koppele ich jetzt einfach mal an ein Gewinnspiel, da ich gerne teile 🙂

Ernsting's Family

 

Da guckt ja schon was ganz farbenfrohes heraus..mein Schalliebhaber-Herz ist schon gehüpft 😉 Auf der Heimfahrt habe ich mich schon über das Kokoswasser aus der Tasche hergemacht..aber bah, nee das ist so gar nicht meines. Besonders nicht mit Ananas *grusel* Ich dachte die ganze Zeit, ich trinke die Brühe von Dosenananas und nee..

Ernsting's Family Goodiebag

 

Was für ein tolles Tuch! Ist wieder ein Loopschal mit schön sommerliches Muster und aus ganz leichtem Stoff..hach, den kann ich nicht wieder hergeben, so sehr hat er meine Laune beim Auspacken gehoben! Ich habe ihn übrigens heute in meiner Ernsting’s Filiale in Berlin im SALE gesehen..also wer ihn will, es gibt ihn noch. Und sogar noch billiger 😉 Dann gab es noch eine rosane Sonnenbrille in diesem „Hollywood“Stil (mir ist der richtige Begriff gerade entfallen), eine lange glitzernde Eulenkette und ein neonpinkes Armband mit Dekoknöpfen, die man abmachen oder unterschiedlich dranstecken kann. All diese Accessoires seht ihr aber später noch einmal 😉

Ernsting's Family Goodiebag

 

Hier habe ich erstmal stutzig geguck – kaltes Pizza-Candlelight-Dinner im Park? Wie immer gab es einen weißen Dosenwein von Ernsting’s (der letzte schmeckte übrigens sehr gut!), eine weiße Lampe (da ist ein LED-Teelicht drin, was man anschalten kann), ein Tuch zum Reinigen der Sonnenbrille (Ernsting’s unterstützt Herzenswünsche e.V. und ich habe dringend so ein Tuch gesucht, da ich meines verlor, also win:win) und dann die ominöse Pizzaschachtel. Besonders komisch war, dass ich mich doch mit dem Marketingmann von Hussel unterhalten hatte und er mir doch eine tolle schokolade Überraschung versprochen hatte. Also habe ich die Packung geöffnet und einfach nur gefiept:

Hussel Schokoladen-Pizza Bambini

 

Eigentlich mag ich ja so gar keine Pizza, aber hier! Pure Liebe! Ohne Gedanken an irgendwelche Kalorien *g* 250g Schokoladen-Pizza „Bambini“ mit einem Belag aus dragierten Erdnüssen, Weizenvollkorncrispies mit Schokoladenüberzug, dragierten knusprigen Cerealien-Kugeln mit Karamellgeschmack und Nonpareille. Der „Boden“ besteht aus Vollmilchschokolade. Einfach nur wunderschön und eigentlich viel zu schade zum Essen. Ich habe kurz überlegt, eine Freundin zum Kaffee eingeladen und dann ging es los..was war es lecker! Aber auch die totale Schokoladenüberdosis 😉 Also wer mal eine besondere Geschenkidee mit Überraschungseffekt sucht, für 9,98 Euro könnt ihr diese und noch zwei weitere Sorten bei Hussel erstehen.

Jetzt aber zum wichtigen Teil hier, der Verlosung!

Gewinnspiel

Passend zu Sommer, Sonne & Sonnenschein könnt ihr dieses Set gewinnen! Natürlich neu und unbenutzt, wurde ja nur aus der Tüte genommen 😉

Teilnahme:

– folgt mir auf diesem Blog irgendwie (Möglichkeiten gibt es ja genug & auch ein Like bei FB gilt); schreibt mir in die Kommentare wie ihr mir folgt

– Wenn ihr wollt, verratet mir eure Herbst-/Wintertrends oder schreibt mir irgendwas anderes nettes 🙂

Gewinnspielende ist am 14.08 – ich lose den Gewinner aus & schreibe ihn per Email an (also bitte eine richtige Adresse angeben)

[Fashion] Ernsting’s Family Herbst-/Winterkollektionen 2013

Gestern hatte ich euch ja schon von dem tollen Event in Hamburg berichtet, wo ich mir die neuen Kollektionen von Ernsting’s Family live ansehen durfte..jetzt habe ich die liebste Sachen für euch (mit den verrückt günstigen Preisen) mal abfotografiert..was sind für euch denn Herbst-/Winter-Trends? Bei mir ist es wie immer senfgelb, Beerentöne und natürlich ein Tannengrün 🙂

Bei den Bildern einfach draufklicken, dann vergrößern sie sich und ihr könnt euch auch die Preise und ab wann sie im Handeln erscheinen, anschauen:

Hunter’s Delight

Hunter's Delight

 

Spicy Studs

 

IMG_0257

 

IMG_0258

 

Pepita Peppers

IMG_0259

Country Colors

(mein absolutes Lieblingsoutfit, was ich genau so einmal haben mag!)

IMG_0260

Knitwear Galore

IMG_0261

Vive La Bourgogne

IMG_0262

Berrily Barroque

IMG_0264

The fox and the fir

IMG_0267

So, das war jetzt ja eine ganze Bilderflut, aber ich habe hier schon wirklich selektiert..es gibt noch so viele tolle Sachen..besonders ein Gürtel mit Fuchsköpfen drauf..hach. Und ein Ombre-Pulli aus der Kinderkollektion, der auch mein Herz hüpfen lässt.

Jetzt natürlich meine Frage an euch: gefällt’s? Kauft ihr bei Ernstings? Ich habe ja mitterweile zig Tücher und Taschen sowie auch einige Anziehsachen von ihnen und freue mich schon sehr darauf, mir im Herbst auch Schuhe zu kaufen. Bisher habe ich nämlich noch keine und diese Bikerboots weiter oben – ja, die sind genau mein Ding 🙂

Ich freue mich, wenn ihr mir etwas zu euren Herbst-Trends erzählt? Und bin schon gespannt, wie mein letzter Beitrag (die Goodiebag und das Gewinnspiel) heute Abend ankommen wird 🙂