Schlagwort: Alnatura

[Beauty] DM Haul – Lebensmittel & Zahnpflege

Von meiner Patin bekam ich zum Geburtstag einen DM-Gutschein, über den ich mich natürlich riesig gefreut habe. Da ich aber weiterhin den Konsumstop bei dekorativer Kosmetik und Pflege gesetzt habe (es sei denn, es geht mir etwas leer, was ich eben täglich nutze), habe ich diesmal die gute Kombination aus Lebensmitteln und Zahnpflege geshoppt 😉 Ich persönlich kaufe bei DM sehr gerne Essen ein und bin schon sehr gespannt, wie die DM Bio Produkte statt der Alnatura-Produkte so sind. Wobei ich – wenn ich meinen Einkauf so betrachte – doch noch eher Alnatura treu geblieben bin. Beginnen wir also mit dem Essen, was zunächst mal zu mir in die neue Wohnung ziehen durfte:

DM Lebensmittel

Zunächst brauchte ich natürlich neuen Tee und habe mich für zwei Alnatura-Tees entschieden. Der Frühlingstee (20 Beutel 0,95€) war reduziert, mir gefiel natürlich sofort das Design und ein BIO Kräutertee geht ja auch einfach immer. Er schmeckt jetzt nicht sonderlich neu und aufregend, hat aber eine lecker zitrisch-minzige Note, die ich auch gerne in Eistee mag. Der Guten Abend Tee (20 Beutel 1,55€) ist ebenfalls ein BIO Kräutertee, welcher aus Melisse, Salbei, Kamille, Lavendel und Hopfen besteht. Durch diese würzige Mischung soll er der perfekte Ausklang für den Tag sein und ich bin gespannt, da ich ihn noch nicht probiert habe.

Wie ihr seht, musste ich natürlich auch wieder bei iChoc zuschlagen, da dies die erste vegane Schokolade ist, die mir schmeckt. Mit 1,95€ für 80g ist sie natürlich teurer als die übliche Milchschokolade, aber ach, das ist es mir wert. Bisher kenne ich nur die White Nougat Crisp, ich bin aber schon sehr auf die Sorte White Vanilla und Choco Cookie gespannt. Mehr Sorten gab es in dieser DM Filiale leider nicht, denn Supernut sowie Milkless würde ich gerne auch noch probieren. Diese Sorten gibt es zumindest auf der Website von ichoc, keine Ahnung, ob es diese überhaupt in Deutschland gibt. Wenn es einmal nicht süß sein soll, liebe ich die vegetarischen Brotaufstriche und mein liebster hier ist die Curry Papaya Mango Streichpaste (180g 1,65€). Traut euch und probiert diese fruchtig-würzige Mischung mal, besonders auf warmen Aufbackbrötchen kann ich da kaum an mich halten – SO GUT! Meine Mama musste übrigens so lachen, als ich mich mit diesen Brötchen im Kaufland eingedeckt habe, denn ich liebe sie und ach, seit ich damals auszog, gehören sie für mich zum Alltag. Im letzten Jahr in Kanada habe ich sie nie gefunden..und somit hatte ich harte Entzugserscheinungen!

Letzter Einkaufspunkt waren der Alnatura Frühstücksbrei Früchte (500g 2,95€), den ich schon ewig ausprobieren wollte, mir aber dann einfach immer billige Haferflocken kaufte und selbst pimpte, da er mir zu teuer war. Mit Geschenkgutschein kann ich ihn jetzt mal kaufen und testen, ob er denn besser wie meine selbstgemachte Mischung ist, ich bin gespannt! Sehr neugierig war ich auf den Alnatura Frühstücksbrei Couscous (500g 2,95€), denn ich mag zwar Couscous, hatte ihn aber bisher noch gar nicht als Frühstück und ihn süß auf dem Schirm. Stelle ich mir spontan als eine sehr interessante Abwechslung vor und der wird ganz schnell probiert!

DM Haul Zahnpflege

Nicht ganz so spannend, aber ich brauchte mal wieder etwas Zahnpflegeprodukte und schnappte mir die Dontodent Kräuterzahnpasta (45 Cent), die preislich unschlagbar ist und gerne abends von mir genutzt wird. Im Anschluss nehme ich dann gerne die Sensitive Mundspülung (500ml 95Cent), um meine Zähne noch intensiver zu säubern. Eine neue Zahnbürste brauchte ich auch und habe mir die Dr. Best Polimed (2,45€) geschnappt. Normalerweise bin ich auch hier eher der Noname-Typ, aber ich hatte die Zahnbürste dank eines Produkttestes schon mal ausprobiert und mag sie einfach sehr. Zuletzt habe ich dann noch ein Handdesinfektionsgel in Apfel (1,95€) mitgenommen, da ich meines natürlich bei meinen Eltern vergessen habe und ohne geht ja nicht. Wenn es nur gegen die zig Allergien helfen würde, mit denen ich mich so rumschlage 😉

Definitiv nicht der spannendste Einkauf aller Zeiten, aber ich wollte euch einfach mal zeigen, was ich so im Alltag brauche und gerne bei DM kaufe, wenn es eben nicht im Kosmetik oder Pflege geht. Wobei ich natürlich den Trip genutzt habe, an zig Sachen zu riechen und mir eine „für irgendwann vormerken“-Liste geschrieben habe 😉 Was sind eure Stables, die immer mitkommen, wenn ihr zu DM geht? 

[Shopping] DM Food Haul :)

So wenig der eigentliche Akt des Umziehens Spaß macht, umso mehr freute ich mich, als ich eine DM-Geschenkkarte in einer Schublade fand (meine Patin arbeitet bei DM und so kriege ich da immer mal wieder eine geschenkt). Da ich mir nicht sicher war, ob da überhaupt noch Geld drauf ist, bin ich also in den nächsten Dm gestiefelt und siehe da, 15 Euro waren drauf. Perfektes Timing, um die neu bezogene Wohnung mit Duschgel Lebensmitteln zu füllen 😉

DM Shopping HaulMit durften altbekannte, als sehr lecker befundene Produkte und natürlich auch ein paar neue Sachen 😉 Ich könnte ewig bei DM in der Essensabteilung stöbern, was ich auch oft mache. Meine 200ml Kokosmilchdosen gibt es nämlich nur dort, die 400ml-Oschis, die es sonst überall gibt, sind mir nämlich meist zuviel und vier Tage Thai-Curry hintereinander muss ja auch nicht sein *g*

Fangen wir mit den Sachen an, die ich immer wieder nachkaufe und guten Gewissens empfehlen kann: Alnatura Bulgur & Couscous (500g für 1,95) verwende ich wahnsinnig gerne als Salat; Alnatura Reiswaffeln natur glutenfrei (100g für 0,65), die ich mit Honig gerne zwischendurch snacke; Alnatura Brotaufstriche Kichererbse-Ingwer & Kürbis (125g für 1,45), die auch das einfachste Brot zu einem ganz tollen Geschmackserlebnis machen; Streichcreme CurryMangoPapaya (180g für 1,85), eine ganz verrückte Kombi, die ich ab und an aber sehr mag!

Neu in meiner Küche ist der Alnatura Früchtebrei (500g für 2,95), den ich jetzt auch austesten werde. Den von Enerbio aus dem Rossmann fand ich nicht so toll, der hatte irgendwie einen komischen Beigeschmack, mal sehen, wie der wird! Passend dazu habe ich mir die Alnatura Mango-Sosse (250ml für 1,95) geholt, die ich mit in den Früchtebrei rühre, wenn ich mal kein frisches Obst da habe (eigentlich passiert das nie) und ich mir sehr lecker vorstelle. Dann der SweetChai Tee (20 Beteul für 1,95), der sehr lecker ist wie ich mittlerweile weiß. Bisschen Milch rein und genießen! Die Vollkorn Farfalle (500g für 0,95) dürften mir auch schmecken, ich mag Vollkornnudeln und Farfalle hatte ich schon ewig nicht mehr, ich bin nämlich ein Penne-Spaghettikind *g* Zuletzt durfte noch ein riesiges Glas Himbeer Fruchtaufstrich (420g für 2,25) mit, da ich mir dachte, es schadet doch nie Marmelade dazuhaben. Normalerweise gibt es nur selbstgemachte, aber da ich davon kein Glas mehr habe, jetzt einmal gekaufte. Ich bin sehr gespannt, wie sie schmeckt 🙂 Leider war die Himbeer-Rhabarber-Variante ausverkauft, sonst hätte ich natürlich dort zugeschlagen *g*

Insgesamt sind es dann doch genau 20 anstatt 15 Euro geworden, aber so kleinlich wollen wir ja nicht sein *g* Jetzt brauche ich nur noch viel frisches Obst und Gemüse und kann mir einige leckere Sachen kochen..besonders auf Couscous-Salat mit Quark und frischen Kräutern habe ich einen regelrecht Jipper (und natürlich jetzt auch noch Hunger *g*). Kauft ihr gerne auch im Lebensmittelbereich bei DM? 🙂

[Yummi] 2 schnelle, vegetarische Gericht mit Quinoa!

Kennt ihr das, wenn ihr mit einem Nahrungsmittel beim ersten Probieren so gar nicht könnt und nicht versteht, warum alle um euch herum es so mögen? So ging es mir vor circa 2 Jahre mit Quinoa. Es wurde mir von vielen, ebenfalls vegetarisch lebenden, Freunden ans Herz gelegt und so pilgerte ich zu Alnatura und schnappte mir die Packung.  Aber dann machte ich einen groben Fehler: ich war zu faul. Auf der Packung steht nämlich im Nebensatz, dass man Quinoa vorher waschen sollte und ich dachte mir: „hey, du machst das doch sowieso in Wasser, das reicht aus“. Nein, tut es nicht. Wenn man Quinoa nicht wäscht, sondern direkt zubereitet, ist es enorm bitter und einfach ungenießbar! Ich habe damals nach einem Löffel aufgegeben und beschlossen, dass das nichts für mich ist. Grober Fehler und auch noch eigene Schuld! Vorm Umziehen nun habe ich in meinen Regale die (mittlerweile vielleicht abgelaufene) Packung Quinoa entdeckt und mir gedacht, gebe ich dem „Inkareis“ noch eine zweite Chance. Wenn es dann immer noch nicht schmeckt, wird es weggeworfen. Diesmal wurde es ausreichend unter heißem Wasser ausgewaschen und was soll ich sagen, ich bin verrückt danach!

QuinoaQuinoa ist zunächst einmal sehr gesund, es enthält viel Eiweiß, Magnesium und Eisen..wovon ich gerne einmal einen Mangel habe und so immer Lebensmittel suche, die das ausgleichen. Die Samen sind ähnlich wie Reis, man kann sie als Beilage essen und vielfältig zubereiten. Ich habe mich einmal für einen Salat und eine Kombination mit indischen Linsen entschieden. Da für mich Kochen keine Freude ist und meist schnell gehen muss, sind das beides einfache Rezept, die in 20 Minuten erledigt sind (so lange braucht der Quinoa nämlich).

Der Quinoa wird in die 2,5fache Menge kochendes Wasser gegeben, welches ihr salzen oder mit Gemüsebrühe verfeinern könnt. Darin muss er die besagten 20 Minuten köcheln, bis er das Wasser komplett aufgesogen hat. Anschliessend stellt ihr ihn auf einen Untersetzer und lasst ihn noch ein wenig quellen. Zwischendurch mit der Gabel auflockern und fertig!

Quinoa Gemüsesalat ist spielend einfach. Während der Quinoa köchelt (oder er wurde schon am Tag vorher gekocht) schnippelt ihr euer liebstes Gemüse. Ich nehme gerne (entkernte) Tomaten, Paprika, Gurken und vielleicht noch Mais. Alle anderen Sorten gehen natürlich auch. Dann darf es bei mir noch etwas Zwiebel und Knoblauf(gewürz) sein. Schön kleingeschnitten werft ihr alles in eine Schüssel und macht euch ans Dressing. Das habe ich einfach mit Joghurt, Zitrone, Salz, Pfeffer und Petersilie zubereitet. Frische oder TK-Kräuter machen hier einfach so viel aus, lasst sie nicht weg! Anschließend den Quinoa, das Gemüse und das Dressing schön durchmischen und noch mindestens 20 Minuten stehen lassen – dann zieht das so richtig schön durch und wird „saftig“. Dazu dann noch ofenfrisches Fladenbrot und meine Liebe ist euch sicher 😉 Ganz simples Rezept, was aber richtig gut schmeckt und auch zum Mitbringen eine gute Idee ist, wenn man sich mit Freunden trifft!

Quinoa indisch angehaucht Achtung, es wird noch unaufwändiger! Ihr nehmt einen Topf und bratet kurz eine Zwiebel an (das mache ich wieder mit Knoblauchgewürz, ihr könnt auch frischen Knoblauch nehmen). Dann gebt ihr schnell die Linsen eurer Wahl hinzu (ich nahm rote) und bratet sie mit an. Aber nur ganz kurz, bevor ich alles mit Wasser/Gemüsebrühe ablöscht. Das lasst ihr jetzt köcheln, bis eure Linsen gut sind, was man daran merkt, dass sie etwas zusammenfallen. Wenn ihr Kalorien sparen wollt, könnt ihr jetzt den Quinoa hinzufügen und weiter machen. Ich jedoch haue hier 400ml Kokosnussmilch hinein..das gibt dem Ganzen noch etwas mehr Geschmack und macht die Konsistenz wahnsinnig cremig. Anschließend geht es ans Würzen, ich benutze die in Indien gekauften fertigen Gewürzmischungen und kann leider nicht genau sagen, was und wie viel da drin ist: auf jeden Fall ist es Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Senfsamen, Chili. Wenn ihr eine indische Gewürzmischung habt (ein garam masala), das ist ihr Auftritt! Gibt es auch fertig in Asialäden zu kaufen – z.b. in Pastenform, welche man im Kühlschrank ewig lagern kann und immer ein wenig nehmen kann. Die Gewürze sind hier das A&O, sonst schmecken die Linsen und der Quinoa etwas fad. Das Essen gewinnt keinen Schönheitspreis, ich weiß, aber hey..das kann man auch essen, wenn man keinen einen Zahn mehr im Mund hat 🙂 Es wärmt herrlich von innen und kann notfalls auch noch mit Brot kombiniert werden (wobei mich Quinoa immer wahnsinnig satt macht).

Ist noch wer ganz quinoa-verrückt? Wie bereitet ihr ihn zu? Ich bin schon ständig auf Chefkoch am Stöbern, was ich als nächstes machen könnte..ich hoffe nur, über überesse mich jetzt nicht daran und kann es in zwei Wochen nicht mehr sehen. Aber ich glaube kaum, es ist wirklich eine hervorragende Alternative zu Reis, den ich sonst ständig esse und hach..yummi! 🙂 Man kann es auch ins Müsli tun, was ich definitiv ausprobieren werde..und ich will mir damit irgendeinen Nachtisch zaubern, denn wenn ich damit auch noch meinen Süßhunger befriedigen kann, ist das wirklich ein Allaround-Talent!

Soooo tolle Weihnachtsgeschenke :)

Vorneweg, ich will mit diesem Post niemanden angreifen oder gar damit angeben, was ich denn alles bekommen habe! Jeder, wie er will, nur lese ich sehr gerne solche Posts und fröne ganz meiner Neugierde, was bei anderen so unter dem Baum lag 🙂 Wer also sehen/lesen mag, was ich so bekommen habe, der scrollt weiter und alle anderen schließen den Tab ganz schnell wieder, wird hier ja niemand gezwungen 🙂

Mir macht Schenken sehr viel Spaß und gleichzeitig bin ich auch immer etwas peinlich berührt, wenn ich selbst Geschenke bekomme und sie dann vor den Augen der schenkenden Personen auspacken muss. Gleichzeitig liebe ich aber auch den Überraschungsmoment und dass ich etwas auspacken kann. Da ich irgendwie nur wenig materielle Wünsche habe (und dann auch gleich sehr utopische), bin ich auch nicht die einfachste Person, wenn es um Geschenke geht. Aber meine Familie und Freunde kriegen es trotzdem jedes Jahr wieder hin und ach..ich freue mich ja schon, wenn ich einfach nur Zeit mit ihnen verbringen kann, ohne auf die Uhr zu schauen oder noch zig „to do“-Punkte im Hinterkopf zu haben. Dies hat auch dieses Jahr fast perfekt funktioniert (seit dem 2. Feiertag abends muss ich mein Onlinestudium weitermachen, aber das ist ok).

Ich dachte mir, ich zeige euch erstmal unser hübsches Bäumchen, welches mich einfach sofort zum Lächeln bringt. Man sollte das ganze Jahr über einen Tannenbaum im Haus haben, ich plädiere dafür!

Weihnachtsbaum 2013Da der Baum direkt vor der Verandatür steht, seht ihr auch Mama und mich in der Glasscheibe (und auch, dass wir eher casual angezogen sind am Heiligabend *g*). Ein paar Geschenke liegen da auch noch unter dem Baum und ach..mir gefallen besonders unsere neuen Baum-Fliegenpilze, die wir am 23. noch reduziert gekauft haben. Ansonsten war es klassisch rot, gold, silbern und etwas Holzschmuck. Eine Krippe haben wir auch, dabei ist keiner religiös ambitioniert, aber „die steht schon immer da“ (ein Argument, welches ich so gar nicht leiden mag *g*). Das Bäumchen in der Ecke unten habe ich meiner Oma geschenkt, da meine Großeltern nie einen richtigen Baum haben..ich hoffe ja, dass er etwas größer wird und nächstes Jahr dann als waschechter Weihnachtsbaum durchgehen wird. Dekoriert habe ich ihn schon mal *g*

WeihnachtsgeschenkeGeschenke sagen ja auch immer viel über die beschenkte Person aus, somit folgt hier nun ein bisschen privateres Kennenlernen meinerseits *g* Ihr seht, Kanada springt sofort ins Auge. Meine Mama hat mir diesen schönen Bildband und die DVD mit Kanadas Highlights geschenkt und das ist eine super Vorbereitung. Wenn alles (damit meine ich das Arbeitsvisum) klappt, gehe ich nämlich nach meiner Promotion irgendwann nächstes Jahr nach Kanada 🙂 Die DVD haben wir schon gesehen, sie war ganz nett, aber irgendwie mehr Bilder mit Musik hinterlegt wie informative Details..aber doch ganz entspannend und wir haben Heiligabend auf das Fernsehprogramm verzichten können. Natürlich bekommt man auch sofort den Eindruck, dass ich Süßigkeiten sehr gerne mag. Jupps, das stimmt auch sehr und ich freue mich schon, die ganzen Sachen (die Tüte unten ist auch noch voll) in meine Wohnung zu schleppen und einen kleinen Vorrat zu haben. Besonders die Kinderriegel sind meine Schwäche! Selbst kaufe ich mir nämlich im Moment nur sehr selten etwas, da ich eben doch gesünder leben will. Aber wenn man es geschenkt bekommt..ihr versteht meine Logik 😉

Mein Opa und ich schenken uns immer ein Buch und diesmal habe ich mir was von Alice Munro gewünscht. Sie hat dieses Jahr den Literaturnobelpreis gewonnen und ich hatte bis dahin noch nie von ihr gehört. Schande über mein Haupt, besonders, da ich Kurzgeschichten liebe! Das wird noch bis Ende 2013 gelesen sein, ich bin da recht schnell..und konsequent 😉 Meine Kaffeeliebe wurde auch noch bedacht und mein bester Freund hat mir einen Starbucks to go Becher aus Porzellan geschenkt. Besser geht es nicht, ich wollte ihn mir selbst kaufen, aber er war mir schlichtweg zu teuer – gesagt habe ich das allerdings nie und somit war das eine tolle Überraschung. Im Moment habe ich auch nur einen Teamaker von Shuyao, mit dem ich meinen Tee/Kaffee durch Berlin trage..jetzt kann ich da lustig hin und her wechseln 😉 In den Umschlägen befindet sich dann noch Geld, da ich eben fast nur teurere Wünsche habe, die man nicht einfach so schenken kann (und sollte). Flugtickets kosten, Visa ebenso, Auslandskrankenversicherungen, Umzugswagen etc etc und da bin ich sehr froh, wieder ein bisschen mehr auf dem Konto zu haben 🙂

Weihnachtsgeschenke 2Meine Patin arbeitet bei DM (10% Mitarbeiterrabatt woohoo!) und bringt mir da immer ein kleines Säckchen mit..diesmal gab es sogar wirklich einen Weihnachtssack, wie niedlich ist der denn bitte! Neben einem DM-Gutschein (ich muss stark sein und weder Duschgel noch Bodylotion davon kaufen *g*), gab es Kokosöl, Tahin & Thai Curry. Alles genau mein Gusto, perfekt 🙂 Ihre Tochter, also meine Cousine, hat mir Kekse gebacken (man sieht sie nicht, da sie noch eingepackt sind) und das kann sie wirklich enorm gut. Da freue ich mich jedes Jahr drauf. Dann gab es noch zwei Sorten losen Alnatura Tee (einmal Apfel-Minze & Roibos Schokolade), welche genau mein Geschmack sind und diesen süßen roten Koziol-Elch, welcher ein Teesieb ist! Grandios, da ich mir so Wegwerf-Teebeutel für meinen losen Tee gekauft habe und die ganz schlecht finde. So schone ich die Umwelt und habe einen zuckersüßen Elch als ständigen Alltagsbegleiter bei mir. Ich kann es gar nicht abwarten, meinen ersten Tee mit Rudolph zu trinken 😉

Eine wirklich enorm gut zu mir passende Mischung und jedes einzelne Geschenk hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert..was ich, denke ich, ebenfalls bei meinen Beschenkten hingekriegt habe und somit war 2013 ein gutes Weihnachtsjahr 😉 Wurdet ihr auch zu euch passend beschenkt? Wenn ja, was habt ihr denn schönes bekommen (ich bin zu neugierig, ich weiß *g*). Ich treffe mich heute noch mit einem meiner ältesten Freunde und wir schenken uns immer nur, dass wir uns gegenseitig zum Kaffee einladen, wo keine Handys auf dem Tisch liegen..was genau morgen gemacht wird und auch darauf freue ich mich schon sehr 🙂

DM Lebensmittel Haul – mal was neues ;)

DILEMMA! Mir wurde zum Geburtstag doch echt ein DM-Gutschein geschenkt (ok, meine Patin arbeitet da, somit ist es recht normal, entweder einen Gutschein oder Sachen von DM zu bekommen *g*). Jetzt bin ich hier aber weiterhin recht eisern in meiner Shoppingaskese und wollte ihn nicht für Kosmetik oder Pflegeprodukte ausgeben. Einfach nicht benutzen und ihn liegenlassen, konnte ich allerdings auch nicht, dazu hat es mich zu sehr in den Fingern gejuckt..ich geh halt gerne zu DM, auch wenn ich nur gucken mag, was die neuen LEs so sind und was es sonst so an Neuheiten gibt 😉

Da fiel mir dann die rettende Lösung ein: Essen müssen wir ja alle, somit haben wir hier die asketische Grauzone gefunden (ok, richtige zumindest indische Asketen tragen immer ein Eimerchen mit sich herum und lassen sich Essen schenken, aber soweit will ich hier dann doch nicht gehen *g*). Ich kaufe gerne Lebensmittel bei Alnatura, aber meist nur so 1-2 Sachen und den Rest eben doch beim Discounter..als arme Doktorandin 😉 Somit konnte ich mich nun mal intensiv mit dem Sortiment auseinandersetzen und habe die folgenden Produkte nach Hause geschleppt..so schwer war ein DM-Einkauf definitiv noch nie *g*


(leider wie immer spiegelverkehrt *g*)

Vielleicht fand das der ein oder andere ja ganz interessant, ich gucke mir so Videos auch ganz gerne an..man findet doch immer wieder neue Sachen, die man im Laden übersieht 😉 Kauft ihr auch gerne bei DM Lebensmittel? Oder direkt bei Alnatura? Als Vegetarier ist das echt eine gute Auswahl, besonders bei den Brotaufstrichen etc..und da mich so Videos immer hungrig machen, gibt es jetzt erstmal Erdbeeren mit Naturjoghurt..sooooo yummi! 🙂

Kleiner "Angefixt" DM-Haul (Alnatura & Kosmetik)

Nachdem ich mich vorhin durch den Regen kämpfte, schlenderte ich eine kleine Runde zu DM. Da hatte ich nämlich heute einen Gutschein für eine Milch von Alnatura in der Post und auf der Facebook-Seite von Colgate konnte man sich gerade Gutscheine für eine kleine Reisegröße Zahnpasta ausdrucken..und dann muss man natürlich noch ein bisschen Geld aus geben 😉


(was sieht das kiwigrün schlimm aus bei dem Licht *g*)

Wer keine Lust auf schlechte Videoqualität hat, hier haben wir auch einfach ein Bild (mit Mamas neuer Kamera, der Panasonic Lumix FZ62 gemacht und ja doch, gar nicht so schlecht):

Kleiner DM Haul

Na, wer kann erraten, bei was ich durch diverse Blogs und YT-Videos angefixt wurde? 😉

Richtig, es waren nicht die Alnatura-Produkte 😉 Die Hafermilch kostet regulär 1,45ml, das sehr lecker aussehende Bircher-Müsli in der 500g Packung 2,95. Hoffen wir mal, das schmeckt..ausprobiert wird es gleich zum Frühstück.

Die Anfixprodukte sind natürlich das Ebelin Makeup-Ei (2,45) und der kleine Concealer- & Makeup Pinsel (3,95) gewesen. Ich war eh schon die ganze Zeit scharf auf die neuen Ebelin-Pinsel und das Ei hat ja recht gute Bewertungen bisher..mal schauen 🙂

Ebenfalls musste es einer der P2-Sandlacke sein (ich lackiere gleich und bin wahnsinnig gespannt), ob mir das Finish gefällt (1,95). Den Better Than Gel Nails Topsealer (2,45) hatte ich auch schon lange auf dem Schirm, habe aber gewartet, bis einer meiner Topcoats leergeworden ist.

Und zuletzt noch Blush aus der Essence Floral Grunge LE (1,95), da mir hier Steffi aka Knuffi so vorgeschwärmt hat, dass ich nicht nein sagen konnte.

Auf dem Weg zur Kasse gabs dann noch eine Balea Feuchtigkeitsspülung (65 Cent) und die Colgate Zahnpasta (mit Coupon). Ein angenehmer Einkauf sowohl von der Menge der Artikel wie auch der Endsumme 😉 Hat meine Laune an diesem ekelhaft verregnet-grauen Tag definitiv erhellt 🙂

Durfte das ein oder andere meiner Produkte auch schon bei euch ins Einkaufskörbchen? Und wenn ja, wie gefallen sie euch bisher so?

Hungrig zu DM – Hallo Alnatura ;)

Da hat mich das gelb dominierte Essensregal doch magisch angezogen. Generall kann man sagen, dass ich die meisten Alnaturaprodukte sehr gerne essen, sie sind nur oftmals „Luxus“ und somit nicht in meinem Standardalltagssortiment. Gestern kaufte ich somit einen alten Bekannten plus zwei neue Freunde 😉

Alt bekannt und heissgeliebt sind die Brotaufstriche von Alnatura. Da mag ich sowohl die Sorte „Kichererbse mit Ingwer“ sowie „Hokkaiodkuerbis“. Letzteres schmeckt nicht ganz so intensiv..somit gabs die Erbse 😉 120g kosten hier 1,45 Euro und hm..halten vielleicht so 10 Essen..besonders gut schmeckt er auf noch warmen Brot (ok, auf warmen Brot schmeckt alles gut, da warmes Brot an sich gut schmeckt *g*)

Neu oder zumindest neu von mir entdeckt sind die vegetarischen Eintöpfe von Alnatura und ja, da hat mein Herz einen kleinen Huepfer gemacht 😉 Denn Erbsensuppe sowie Linsensuppe mag ich supergerne, muss sie aber immer selbst machen, da es hier keine fertigen Dosen gibt. Nicht, dass ich auf Fertigdosen stehe, aber manchmal muss es einfach schnell gehen und hier habe ich nun die perfekte Symbiose gefunden. Der Erbseneintopf ist schon weg, mit einem Brötchen mehr als sättigend..der Linseneintopf wird auch nicht mehr lange leben, ich freue mich schon total..im Winter genial 🙂 Preislich sind wir hier allerdings bei 1,95 Euro, also was fuer mal und nicht taeglich 🙂

Also fuer alle Vegetarier, die schon lange (so wie ich) nach fleischlosen Eintoepfen suchen..hier seid ihr richtig. Und wenn jemand eine guenstigere Alternative kennt..ich nehme sie freudig zur Kenntnis 😉 Ansonsten kann ich noch das Müsli von Alnatura sehr empfehlen, da habe ich nur keines gekauft, da Mama noch genug hatte 🙂

Was sind eure liebsten Alnaturaprodukte? 🙂