Schlagwort: Bloggen

Warum ich bloggen einfach nur liebe!

Mir macht das alles hier riesig Spass. Der Austausch mit Gleichgesinnten ueber Kommentare ist einfach nur genial. Man lernt so nette Menschen kennen, die man sonst nie getroffen haette und findet Leute, die genauso verrueckt sind wie man selbst. Thematisch kann ich naemlich ueber viele Dinge, ueber die ich schreibe, im Alltag mit nur wenigen Leuten reden (primaer maennliche Freunde, welche allerdings mittlerweile enorm viel Ahnung von Kosmetik haben und auch immer brav meinen Nagellack bewundern oder mal das ein oder andere Accessoires oder Kleidungsstueck *g*). Man kann Menschen eine Freude machen, indem man ihnen beispielsweise einen limitierten Nagellack abtritt, der einem selbst nicht gefaellt (huhu Doro) oder aber man tauscht einfach mal Dinge 😉

So heute geschehen, ich bekam Post von der lieben Nicole, deren Blog ich wahnsinnig gerne lese, hat sie doch einen aehnlichen Geschmack was Kosmetik angeht 😉 Sie stellte vor kurzem ein Lidschattenquad vor, was ich auf den ersten Blick genial fand, sie jedoch nicht so der Gruentyp ist..schwupps fragt sie mich doch, ob ich es nicht haben mag..ja und wie ich mochte 😉 Vorhin gabs dann ein glueckseelig Laecheln, denn der Umschlag war da (und meiner ist bei ihr auch heute angekommen, wie ich nun weiss *g*):

MeMeMe Lidschattenquad
Ich freue mich total, die Lidschatten sind genau meine Farben und ich brenne schon drauf, sie auszuprobieren 🙂 Und ein paar kleine Ueberraschungen gabs auch noch dazu..genial, da ich die Escadaduefte sehr gerne schnuppere..und so eine huebsche Visitenkarte mag ich auch! 🙂 Vielen, vielen Dank nochmal

Hachja..wenn ich ueberlege, dass ich einfach nur zu bloggen anfing als Pausenfueller und Denkstopp waehrend meiner Magisterarbeit 2008..und was sich nun alles so toll veraendert hat..und ich bin so gespannt, wohin die Reise weitergeht..solange sie mit euch allen weitergeht 🙂

Meine Mama, die Aushilfsbloggerin ;)

Es ist superlustig, wie unterschiedlich man doch ist, weil man einfach in einer anderen Zeit aufgewachsen ist. Da ich hier in Indien ja schlecht meine Post bekommen kann, habe ich alles an meine Eltern weitergeleitet..bzw ein bisschen hat auch meine Zwischenmieterin, die sich total freut, wenn sie die Produkte testen darf und alles total abgedreht findet *g* Meine Mama nun findet es nicht abgedreht, sondern einfach nur total komisch, dass ich doch manchmal Produkte zugeschickt bekomme, diese testen soll und dann auch noch darueber schreibe. Und das umsonst. Das will nicht so ganz in ihren Kopf. Aber dafuer testet sie nun fleissig die Creme von Eucerin gegen trockene Haut, hat meine Douglasbox ausgepackt [auch wenn sie den INhalt nicht zu schaetzen weiss im Gegenteil zu mir] und erfaehrt nun nach und nach von den dunklen Abgruenden ihrer so lieben Tochter, die anscheinend ein grosses Problem hat..die Kaufsucht *g* Naja nicht wirklich, aber gerade jetzt habe ich das Onlineshopping genutzt und so kommen in den naechsten Tagen neben der Glossybox [Schminksucht auch noch!], auch noch was von TopShop [Klamottensucht! Armreifsucht!] und Amazon [naja, immerhin liest du ja noch].

Dann darf ich auch noch Ricola-Bonbons testen und ich glaube, das war dann doch fast das verstoerendste, was ankam..denn wer bitte verschickt sechs Packungen Bonbons? Brandnooz tuts und ich werde mich gluecklich schaetzen, wenn ich erkaeltet bin..und Mama bestimmt auch, hab ich ihr gleich mal drei Packungen abgetreten *g*

Bei p2 habe ich was gewonnen, wurde mir dann gleich ueber Skype mal praesentiert..aber hm ich bin ein undankbares Stueck und freue mich nicht wirklich..und erinnere mich auch nicht, dass ich das gewinnen wollte *g* Es ist naemlich aus der echt designmaessig supergruseligen „Most wanted“ LE und alles andere als wanted.

Das Bild habe ich mal ganz dreist vom paperblog geklaut, da gibt’s auch eine erste Review und noch mehr Bilder. Ich bin jetzt allgemein schonmal kein p2-Fan und diese LE gruselt mich echt..ich waere davor schnellstens weggerannt. Aber wer weiss, jetzt wo ich einige Produkte habe, bin ich gezwungen sie auch auszuprobieren und vielleicht werde ich ignorantes Misstueck ja eines besseren belerht oder so *g* [nicht.] Ich bin in den Genuss eines Lippenstiftes [Mama, welche Farbe? Hm, Beige..aha *g*], der Cake Eyelinerpalette [hier bin ich echt mal gespannt] und den unsagbar haesslichen Buttons gekommen [wer die kauft, bleibt mir echt ein Raetsel..falls sie hier irgendwer will, ich gebe sie nur zu gerne ab!] und dann war noch eine kleine Schminktasche [geht immer] und ein aeh Book of Beauty dabei [mal sehen, was da drin ist]. Der Bericht wird dann irgendwann ganz aktuell im Februar kommen *g*

Was meine mama auch noch fix und alle macht: ich nehme sie mit. Darf ich im Februar doch ein Wochenende ein Wellnesshotel testen und da sie kurz vorher Geburtstag hat, bin ich ganz fuchsig und schenke ihr quasi das plus alles drumherum..also angenehme vier Stunden Autofahrt mit mir fast nach Passau, dann Sauna, Therme, Wellnesszeugs und einfach ein Wochenende nur mit mir, wo sie mich nicht mit zig Leuten teilen muss [wenn ich in der Heimat bin, ist das naemlich immer superstressig, da jeder so viel wie nur moeglich mit einem machen mag und nunja]. Auf jeden Fall traut sie der Sache so gar nicht: „Wie das ist umsonst“, „Das ist bestimmt nur ein Trick“, „Wieso sollen die denn wollen, dass DU ueber sie schreibst“ [danke sehr Mama *g*]. Ihr seht, Blogger und ab und an Testblogger zu sein, ist fuer die Umwelt doch sehr verstoerend, weswegen ich es eigentlich komplett trennen wollte..nur nach und nach broeckelt diese Trennung ein *g*

Wie ist das so bei eurer Umwelt? Wissen sie, dass ihr bloggt? Und auch die URL? Ich sage [wenns irgendwie zum Gespraech kommt] schon meist, dass ich blogge, versuche aber, die Adresse nicht zu nennen, weil ich Angst habe, dass sich mein Schreiben veraendert, wenn ich weiss, ‚hey, das lesen Leute, die mich kennen‘. Somit wissen hiervon nur Leute, bei denen es mir egal ist, da sie jede Facette von mir kennen duerfen und ich mich auch nicht schaeme, wenn ich irgendeinen Nagellack zum Beispiel abfeiere ohne Ende *g* Sollen sie urteilen, ich weiss, sie tun es nicht 😉 So, das war das Fruehstueckswort zum Mittwoch *g*