Schlagwort: Botschafteraktion

[Beauty] Produktbotschafter für Nivea Care

Heute gibt es einen Testbericht aus zweiter Hand, obwohl er trotzdem in der Familie bleibt. Da ich leider selbst die neue Nivea Care Creme gerade nicht ausprobieren kann, durften stattdessen Mama und (passenderweise gab es sogar eine Männercreme) Papa ran, um die Creme auf Herz und Nieren zu testen. Ich bin mit Nivea aufgewachsen, seit ich denken kann, steht eine der großen, blauen Metalldosen bei uns im Bad und mein Papa hat mich früher immer zum Eincremen gezwungen. Mittlerweile mache ich das zwar freiwillig, aber selten mit dieser Niveacreme, da sie mir einfach zu fettig/reichhaltig ist und man ewig glänzt. Somit bin ich sehr gespannt, wie sich die Nivea Care Variante so verhält! Dank Produkttestaktion von Nivea gab es auch wieder einige Proben, die meine Mama brav verteilt und Meinungen von Freund/innen und Verwandten eingeholt hat.

Nivea Care(Fotocredits an Mama; inklusive Staub *g*)

Die Nivea Care Creme soll gleich beim ersten Auftragen für ein unwiderstehlich zartes Hautgefühl sorgen. Verantwortlich dafür ist die innovative Creme-Formel mit leichten Hydro-Wachsen, welche in fünf Jahren Forschung entwickelt wurde. Diese Wachse schmelzen auf der Haut, wodurch sich die Creme leicht verteilen lässt, schnell einzieht und lange Feuchtigkeit spendet, ohne diesen schon angesprochenen Fettfilm zu erzeugen. Die Creme kann sowohl fürs Gesicht als auch für Körper und Hände verwendet werden, eben ein gewohnt typischer Allrounder von Nivea (wobei ich hier etwas eigen bin und immer andere Produkte für diese Körperregionen verwende *g*).

Mama stimmt hier absolut zu, im Vergleich mit der normalen Nivea merkt man einen direkten Unterschied: die Creme ist leichter, lässt sich einfacher verteilen, zieht schneller ein und fettet nicht. Man kann (wenn man die üblichen fünf Minuten wartet) wunderbar mit ihr als Makeup-Grundlage arbeiten, ohne Angst haben zu müssen, dass einem die Pinselhaare im Gesicht kleben. Die Haut fühlt sich gut an, zart und mit genug Feuchtigkeit versorgt und dieses Gefühl hält den gesamten Tag an. Meine Mama hat zu Trockenheit neigende Haut, somit ist das ein Pluspunkt  – ich bin schon gespannt, wie die Nivea Care mit meiner zu Unreinheiten neigenden Mischhaut auskommt, bald wird mir die kleine Test-Creme von einem Freund mit nach Kanada gebracht.

Nun ein paar Worte zur Nivea Care Men, welche ebenfalls für Gesicht, Körper und Hände geeignet ist. Mein Papa hat sie benutzt, aber da er seit gefühlt immer die Originalsorte verwendet, findet er die neue Sorte gut, aber nicht genau so gut oder sogar besser. Er will lieber, was er schon immer nimmt ganz a la „never change a running system“. Hier habe ich wohl die falsche Testperson ausgewählt, wobei ich zugeben muss, dass in meinem Freundeskreis die wenigsten Männer überhaupt Gesichtspflege verwenden und ich deswegen etwas unschlüssig war, wem ich sie „aufzwingen“ sollte. Somit kann ich dazu nun leider nicht mehr sagen.

Die Ressonanz auf die kleinen Pröbchen war allgemein sehr positiv, ich bin gerade dabei, die Marktforschungsunterlagen durchzugehen, die Mama mir brav gescannt hat. Fast alle Tester berichten von der einfachen Anwendung und dem sofortigen „Streichelzart“-Effekt, was sehr gut klingt. Im Nivea-Forum lese ich auch fast nur begeisterte Berichte und oh, ich will sie jetzt auch ausprobieren, menno! Nunja, dafür habe ich heute dicke, bauschige schwarze Eichhörnchen gesehen, als ich um den Burnaby Lake gelaufen bin, das war auch ganz schön 🙂 Ich hoffe, ihr habt alle einen tollen Ostermontag – was macht ihr denn so?

[Beauty] Nivea Cellular Perfect Skin Botschafteraktion

Bei Nivea kann man sich als Botschafter bewerben und hat dann die Möglichkeit, verschiedene Produkte der Traditionsmarke auszuprobieren. Als der Aufruf zur Cellular Perfect Skin Reihe kam, musste ich natürlich mitmachen, denn auch wenn ich die Reihe nicht testen kann, meine Mama war die perfekte Zielgruppe. Schon etwas anti-aging-bedürftig mit guter, aber eben auch nicht perfekter Haut, die sie viel zu wenig verwöhnt. Somit wurde in ihrem Namen mitgemacht und sie ist jetzt fleißig als Botschafterin unterwegs. Darum geht es Nivea eben auch – man soll nicht nur selbst testen und berichten, sondern die mitgeschickten Proben an Familie/Freunde/Verwandte verteilen und auch von diesen ein Urteil einholen. Denn bei jedem funktionieren die Produkte anders, das wissen wir ja!

Nivea Cellular Perfect SkinDie Nivea Cellular Perfect Skin-Reihe besteht aus einem Tagesfluid mit LSF 15, einer Tagespflege mit LSF 15, einer Augenpflege sowie einer Nachtessenz. Die Produkte sollen das Hautbild sofort sichtbar erstrahlend perfektionieren, Poren verfeinern, Hautunebenheiten sowie Falten mildern und gleichzeitig durch ihre leichte Textur die Haut nicht beschweren. Die Produkte sind bis auf (fehlende) Reinigung komplett aufeinander abgestimmt und haben als Wirkstoff getönte Mikro-Pigmente sowie Lumicinol. Die Pigmente gleichen eure Haut aus, lassen sie strahlen und vitaler aussehen (ähnlich wie eine BB-Creme, nur eben mit weniger Deckkraft). Wer will, kann sich täglich die volle Dröhnung geben und zuerst die Tagespflege, dann die Augencreme und das Tagesfluid auftragen. Ich persönlich finde ja super, dass es einen Lichtschutzfaktor hat, da ich noch immer keine perfekt Gesichtssonnencreme gefunden habe, die meine Poren nicht verstopft und unschöne weiße Streifen hinterlässt.

Geeignet sind die Produkte, wenn ihr erste Fältchen bekämpfen und den richtigen Falten vorbeugen wollt und gleichzeitig sofort einen strahlenden Gute-Haut-Effekt haben wollt. Mittlerweile gibt es die komplette Pflegereihe zu kaufen, sie kam pünktlich zum Teststart am 1.2.15 auf den Markt. Der erste Eindruck von Mama war sehr positiv, sie findet die Anwendung leicht und intuitiv. Alle Produkte ziehen schnell ein, haben einen angenehmen, unaufdringlichen Geruch und hinterlassen samtig-weiche Haut. Gereizt reagiert hat sie auf keines der Produkte. Einen Sofort-Frische-Effekt kann man sehen, die Haut sieht wirklich strahlender aus, was wohl an den getönten Mikro-Pigmenten liegt. Da das Fluid/die Creme aber komplett einzieht, ist es eben nicht wie bei einer BB-Creme, die immer noch ein wenig „auf der Haut“ liegt, sondern eben eher der gecremte Instagram-Weichzeichner *g* Die Nachtessenz ist schön reichhaltig, zieht gut ein und versorgt die Haut über Nacht mit Feuchtigkeit, sodass man schon beim Aufwachen frischer aussieht!

Wem der Effekt nicht reicht, der kann natürlich das Fluid/die Creme als Make up-Grundierung nutzen, das sollte kein Problem sein, man muss nur eben zehn Minuten warten, bis alles wirklich gründlich eingezogen ist (so mache ich das). Einen wirklichen Anti-Aging-Effekt kann man noch nicht sehen, die Fältchen sind noch da, aber laut Nivea dauert das auch vier Wochen, bis man hier etwas sieht. Das wird auf jeden Fall weiter verfolgt, aber wenn ihr eine Sofort-Hilfe braucht, könnte das euer Produkt sein, denn dieser Effekt ist da!

Bisher also wieder einmal eine sehr spannende Nivea-Botschafteraktion, wobei ich bisher alle mitgemachten Aktionen sehr gut fand. Durch die dazugehörigen Informationen, die Proben und Fragebögen bekommt man wirklich einen guten Eindruck, wie das Produkt wirkt und vor allem, wie es bei wem wirkt. Die Onlineplattform, wo man sich austauschen kann sowie Fragebögen beantworten etc, gefällt mir auch richtig gut, da lernt man interessante Leute kennen. Wer also noch nicht bei Nivea angemeldet ist, ich kann es euch nur ans Herz legen, wenn ihr gerne neue Produkte ausprobiert! Einen Blog muss man dafür auch nicht haben, aber eben Spaß an der Sache 🙂

Ist denn zufällig jemand von euch dabei oder hat bei einer der vorherigen Aktionen mitgemacht? Irgendwie gingen die Nivea-Produkte früher komplett an mir vorbei, ich kenne lediglich die blaue Gesichtscreme, da mein Papa die, seit ich denke kann, verwendet. Mittlerweile ist Nivea für mich jedenfalls wieder sehr viel präsenter, wenn ich durch die Drogerie laufe!