Schlagwort: Butlers

Weihnachtsdeko bei Butlers und die Suche nach DEM Kleid!

Letzten Samstag macht ich mich samstags auf zur Friedrichsstraße, was keine gute Idee ist, lasst es euch gesagt sein. Das hatte ja schon Weihnachtsshoppingzustände, so voll war es. Da macht „sich treiben lassen“ nicht so sehr Spaß und so machte ich mich direkt zu meinem ersten Ziel – zu dem Karen Millen Store in den Galeries Lafayette. Ich mag den Laden (also die Galeries) hier in Berlin nicht sonderlich, viele Verkäufer (nicht alle, nein nein!) sind sehr unfreundlich, ignorieren einen, da man nicht DIE Tasche am Arm hat und ja..aber hier ist nun einmal Karen Millen zu finden, wo ich hinwollte. Ich suche nämlich ein Kleid für die Verteidigung meiner Doktorarbeit sowie meine Promotionsurkundenverleihung (was bestimmt ein eigenes fancy Wort hat, welches ich nicht kenne, aber hey, noch bin ich ja auch nicht fertig *g*). Das hat natürlich noch Zeit, aber ich musste einfach weg vom Schreibtisch und nicht in die Bibliothek. Da war das eigentlich eine gute Idee. Ich fand auch recht schnell ein optisch passendes Kleid, aber jetzt kommt es. Die mich betont ignorierende Verkäuferin bemühte sich schließlich, mich zu beraten – aka ich fragte sie, ob sie das Kleid denn auch in 38 haben. Es war nämlich nur in 34 und 36 im Laden. Schaut sie mich an und sagt dann knallhart: „die großen Größen haben wir nur im Lager, ich kann mal schauen“, sprachs und ging. Ich stand dann echt fast mit offenem Mund da, denn auch wenn ich definitiv keine Modelfigur habe, 38 als große Größe zu bezeichnen..zeigt, wie gestört das Verhältnis zu unserer Figur schon geworden ist. Hat mich aber nicht davon abgehalten, das „große Kleid“ dann anzuziehen. Nun entschuldigt die miese Qualität aber ich wollte die Umkleide nicht verlassen, um der Stylistin zu begegnen (ich weiß, dass ich manchmal etwas schnippig werden kann *g*):

Kleid Karen MillenNatürlich mit einer durchsichtigen Strumpfhose und ganz anderen Schuhen. Aber es soll „erwachsen, intelligent und am besten so streng wirken, dass man keine bösen Fragen stellt“ und ich glaube, das tut es. Plus gefällt mir die Farbkombination und ich finde, besonders der nichtvorhandene Ausschnitt und die dafür angebrachte Knöpfenleiste bringt das rüber. Was sagt ihr, sieht das aus, als wäre ich kompetent genug, eine erstklassige Dissertation geschrieben zu haben? Was ich natürlich sowieso gerade tue..ich will nur auch so aussehen 😉 An den Armen ist es in dieser Pose etwas groß, aber ich werde bestimmt nicht meine Hände in die Hüfte stemmen und genervt schnaufen *g*

Noch ist das Kleid mit um die 300 Euro natürlich utopisch..aber ich weiß, dass es hier immer einen großartigen SALE gibt und es hat ja noch Monate Zeit, bis ich es wirklich brauche. Aber als erste Idee finde ich es super (und werde natürlich auch schauen, ob ich online so ein ähnliches Kleid finde). Nach diesem Zusammentreffen wollte ich eigentlich zur Benefit Brow Barda war es so voll, dass ich dann doch keine Lust mehr hatte. Gibt es eben das nächste Mal neue Augenbrauen 😉 Zwecks meine Laune steigernd, ging ich etwas Weihnachtsdeko bei Butlers gucken:

Butlers WeihnachtsdekoWie jedes Jahr gibt es hier so verrückte, teils auch etwas fragwürdige *g* Weihnachtsbaumornamente. Den Dino mit Glitter finde ich grandios, sollte ich jemals meinen eigenen Baum haben, der muss dran Die Burger/Hotdogs nun..wer es mag, ich bleibe da lieber bei Zuckerstangen und wieso die Schildkröte einen Hut trägt, ich bin überfragt, aber musste herzhaft loslachen und somit war der Tag wieder gut 😉 Als ich dann noch den Kuschel-Lebkuchenmann gefunden habe, war’s komplett um mich geschehen und ich musste mir länger einreden, dass ich ihn nicht BRAUCHE sondern einfach nur WILL. Hat für’s erste funktioniert, schauen wir mal, wie lange es dabei bleibt 😉 Auf jeden Fall auch eine tolle Geschenkidee, oder?

Dann war ich nur noch bei Six, welche jedoch erst nächste Woche „Midi“-Ringe bekommen (ich will sie nicht aus HongKong bestellen..) und bei Gina Tricot, wo es auch so übermäßig voll war, dass ich nur eine kurze Runde drehte und verschwand. Somit nicht das erfolgreichste Einkaufserlebnis, wenn man bedenkt, dass ich nichts kaufte (ok, ich kaufte zwei Packungen Tee bei Rossmann) und beleidigt wurde..aber es war eine gute Abwechslung zum wissenschaftlichen Arbeiten 🙂

Keramik, Keramik!

(in meinem Kopf schreit es das in einer hohen, etwas zurechtweisenden Stimme ähnlich dem bayrischen „Obacht, Obacht“, wenn ich den Titel hier lese..)

Heute mal ein Post von mir, in dem ich zugebe, dass ich wahnsinnig gerne ein Dekomensch wäre. Ich liebe Einrichtungsblogs, ich weiss nicht, wieviele Instagram etc Bilder ich mir angesehen habe, Zeitschriften durchblättert und (Designer-)Einrichtungsläden (gegenüber vom CO in Berlin..uihuihuih) durchlaufen habe und mir immer gedacht habe: „wow, sieht das toll aus“, „hey, das kann man doch bestimmt günstiger nachmachen“, „uih, das ist gar nicht so teuer, kauf es doch“ und so weiter.

Es endet allerdings immer gleich. Ich habe einfach keine Deko in meiner Wohnung. Ok, ich ziehe auch sehr häufig um und versuche somit, größere Anschaffungen zu meiden, aber dass ich über viele Bilder an den Wänden und Kerzen nicht herauskomme, ärgert mich. Dabei ist es doch so einfach, viele tolle Dinge, die ich sofort kaufen würde, finden sich z.b. bei Butler’s (aus der Portofino-Reihe hätte ich gerne einfach alles..das ist diese maritime Reihe, klickt einfach mal hier). Jetzt gerade in den USA schleppe ich mich echt von einem Pier 1 Imports Laden zum Nächsten..es gibt einfach kein besseres Einrichtungs-/Dekogeschäft auf der ganzen Welt!

Und hier nun eine kleine Bilderserie a la „was ich ganz toll fand, mir super in meiner Wohnung vorstellen konnte und doch NICHT kaufte, weil ich dumm bin“:

TeelichthalterGeschirr
zuckersüßer Teelichthalter von Pier 1 Imports / geniales Geschirr bei irgendeinem günstigen Möbelladen in Dreieich

TassenMilchpackungsvasenTassen & Schalen

 

Diese wunderbaren Arbeiten von Denise Sigrist fand ich in einem kleinen Laden in Berlin (am letzten Tag bevor ich umgezogen bin). Aber anstatt mir was zu kaufen, kaufte ich zwei Sachen als Geschenk..und bereue es total! Ihr seht, der Kreis schliesst sich hier einfach immer wieder 😉 Aber für so eine Milchverpackungs-Vase..hach, ich würde einiges geben..hoffen wir, ich laufe ihr wieder über den Weg, wenn ich wieder in Berlin wohne 🙂

Wie gefallen euch die Sachen? Habt ihr es mehr drauf in Sachen „einrichten“? Ich werde – sobald ich eine Wohnung habe, ist in Berlin ja immer die Hölle – Bilder posten und Besserung geloben..wenn nicht, es darf jederzeit liebevoll erinnert werden, dass ich den Minimalismus verlassen will!

Ein Augenschmaus bei Butlers!

Es gibt Worte, die verwendet man doch wirklich viel zu selten. Oder eigentlich nie. Wann denn auch. Aber Augenschmaus ist doch definitiv ein Wort, welches man haeufiger benutzen sollte. Ich meine, was soll das denn eigentlich sein..mit ein bisschen googlen weiss ich nun, es gibt schonmal keine Mehrzahl. Schmaus bleibt Schmaus, egal wie haeufig man ihn so hat. Den Ohrenschmaus gibt es auch noch..eine ganze Vielzahl an sinnlichen Schmausen. Nasenschmaus koennte man mal einfuehren, vielleicht in einem der naechsten Artikel (Heidi Klum und Shine wollen schon die ganze Zeit auf den Blog). Und der Mundschmaus..so oft wie ich hier ueber’s essen schreibe..nunja..wo will ich eigentlich hin.

Achso genau. Ich versuche ja im Moment recht minimalistisch oder auch kaufreduktionistisch zu leben, sprich: nicht alles kaufen, nur weil es einem gefaellt. Denn es nimmt Platz weg, Platz zum Atmen und zum Leben und es macht gleichzeitig Platz auf dem Konto..und somit versuche ich derzeit nicht einfach nur zu kaufen des Konsumieren Willens. Oder weil es so schoen/praktisch/anders ist. Heute war ich kurz bei Butlers (schoene Weinglaeser brauch ich naemlich wirklich immer noch..wobei Emailletassen von Schwarzer Krause (Werbegeschenk auf nem Festival) von vor 10 Jahren Stil haben). Schoene Glaeser fand ich nicht, aber diese niedlichen Kostbarkeiten, die ich dann doch nicht ganz hart links liegen lassen konnte..zumindest ein Bild und einen Eintrag hier sind sie wert..so geraten sie nicht in Vergessenheit und ich erfreue mich hier kurz dran (und kann es auch in Zukunft immer wieder). Ich ueberlegte sogar angestrengt, wem ich demnaechst ein Geburtstagsgeschenk machen koennte..aber ich habe keine passende Person gefunden..vielleicht findet ihr ja eine 😉

ButlersFischtasse

Die Kueche ist dieses Jahr anscheinend maritim 😉 Find ich gut, da ich Wasser in jeglicher Form liebe (ok, nicht ganz ausnahmslos, diese Bier-Sache koennte man fuer mich getrost lassen *g* Was man genau mit diesen Schiffchen anstellt..Pepperonis und Oliven reinlegen? Aber egal..auch zum Hinstellen sind sie einfach nur total schoen..und hach, von der Kugelfischtasse und der Kugelfischteekanne mag ich gar nicht anfangen. So toll, aber zum Benutzen doch eigentlich fast schon zu schade..und naja..bevor es dann doch nur rumsteht, willkommen hier in meinem virtuellen Gedaechtnis, ihr huebschen Schaetzchen 😉

Butlers ist eh ein Laden, wo ich sehr sehr viel kaufen koennte..viel schlimmer als bspw Ikea 😉