Schlagwort: Drogerie

[Beauty] Aufgebraucht im September 2020!

Auf in meinen Lieblingsmonat! Doch vorher muss ich euch noch schnell meine September-Altlasten zeigen, die ich in den letzten vier Wochen endlich aufgebraucht bekommen habe! Insgesamt durften mich zehn Produkte verlassen und besonders über eine Kategorie freue ich mich hier besonders!

Nordic Cosmetics Anti-Aging Face Cream mit CBD & Retirol Umgehauen hat mich diese Tagescreme nicht, teilweise war sie meiner Haut rund um die Nase nicht reichhaltig genug, was etwas blöd wurde, da sie dort dann schuppte. Einen positiven Unterschied an meiner Haut konnte ich nach mehreren Monaten Anwendung auch nicht erkennen und somit ist das kein Nachkaufprodukt für mich – adios!

Time to Relax Tuchmaske von You Lacura Hat mir meine Mama mal (ich glaube von Aldi?) mitgebracht und irgendwie mochte meine Haut sie nicht sehr. Sie prickelte während der Anwendung (und dabei sollte sie feuchtigkeitsspendend und nicht reinigend sein) und anscheinend ist Schwarzer Tee mit Bambuskohle nichts für sie. Schade, aber gut, es gibt so viele andere (Tuch-)Masken, die meine Haut mag, dass ich hier nicht sonderlich traurig bin. Zwei Masken sind weg, eine habe ich jetzt noch.

Kneipp Hab dich lieb Badekristalle Superlecker fruchtiges, veganes Him- und Preiselbeerbad, welches ich sofort verschenken würde, so gut finde ich es. WENN – und das ist ein großes Wenn – die Farbe nicht wäre. Ihr habt nämlich rotes Badewasser und ganz ehrlich, da will man nicht drinnen liegen, außer man ist ein bisschen wie Dexter. Und Schaum gibt es hier irgendwie auch kaum, man kann es also nicht mal „verstecken“.

Fizzy Prosecco Party Badeschaum von treaclemoon Hier wiederum habt ihr danach Schaum im ganzen Badezimmer! Die Sorte klang spannend, es sollte eine Mischung aus weißer Traube und Pfirsich sein, wobei man leider nur den künstlichen Pfirsich sehr wahrnahm. Nicht mein Lieblingsduft, aber definitiv mal was anderes und ja, den würde ich verschenken, sollte es mal eine Kleinigkeit sein.

Essence Top Speed Gloss Überlack Er ist mittlerweile etwas gelblich und zäh geworden, somit darf er gehen. Aber hey, ich habe ihn ziemlich leer gekriegt, da ich die letzten Wochen oft einfach nur Klarlack auf den Nägeln trug.

OPI Top Coat Ebenfalls etwas zäh und da ich niiiiie so begeistert von ihm war, darf er jetzt auch gehen. Mir sind die Lacke von OPI meist zu flüssig, dieser hier hat da auch keine Ausnahme gemacht und irgendwie ist der Pinsel sehr schnell ausgefächert, was doof ist, wenn man nur den Nagel und nicht noch das halbe Nagelbett lackieren mag.

Lavera Tiefenpflege & Reparatur Kur Diese Kur für strapazierte, trockene Haare mit Mandel- und Macadamianussöl ist wirklich grandios. Meine Haare werden wunderbar, riechen lecker, glänzen gesund und fühlen sich auch so an. Doof nur, dass es sie in keiner großen Packung gibt, ich würde sie sofort kaufen.

Wahre Schätze Kur Irgendwie hat diese meine Haare zwar kämmbarer gemacht, aber trocken und kaum glänzend blieben sie trotzdem. Somit kein spontanes „muss ich wieder haben“-Gefühl.

Juhu, zwei Nagellacke weniger! Wobei ich gar nicht zählen mag, wie viel andere Klarlacke ich noch so habe *g* Aber ich habe 2020 noch keinen Nagellack gekauft (und 2019 glaube ich auch keinen), somit yeah, Fortschritt! Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden?

[Beauty] Gesichtsmasken von Schaebens im Test!

In den letzten Wochen habe ich mich mal wieder etwas durch das Drogerie-Sortiment von Gesichtsmasken getestet. Zwar bevorzuge ich es, mir meine Maske entweder selbst zu machen (am liebsten mit Heilerde) oder mir einen großen Tiegel zu kaufen, aber ab und an sind diese kleinen Packungen von 1-2 Anwendungen doch ganz praktisch. Ausprobiert habe ich die Beruhigungs Maske, die Peel-Off Maske und die Feuchtigkeits Maske von Schaebens in der letzten Zeit und hm, so das wirklich Wahre war keine, aber fangen wir mal von Anfang an.

Schaebens hat bestimmt jeder schonmal im Regal gesehen, gefühlt gibt es diese Marke für mich schon immer. Hihi, Google sagt mir gerade, dass sie Ende 2018 als erstes Mal als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet wurde, ich bin also nicht die Einzige, der es so geht. Krass, die Geschichte der Marke lässt sich sogar bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen, aber gut, bevor das jetzt eine Geschichtsstunde wird, kommen wir zum ersten Kandidaten!

Die Beruhigungs Maske (15ml für 0,60€) soll mit Lavendel, Kieselerde, Kamille, Zink und Cupuacu-Butter strapazierte und gereizte Haut pflegen. Nach nur kurzer Zeit soll sie nicht mehr gestresst sein, weniger gerötet/irritiert und stattdessen die hauteigene Regeneration unterstützt werden. Die Haut soll sich schnell wieder angenehm weich und erholt anfühlen.

Soweit die Theorie, in der Praxis hat diese Maske leider auf meiner durchaus gereizten Haut gebrannt, statt sie zu kühlen und zu beruhigen. Rötungen gingen nicht weg, wurden eher noch verstärkt und am nächsten Tag war meine Haut primär trocken und ganz schön angenervt von mir. Nach einer Woche gab ich der Maske noch eine Chance mit demselben Ergebnis + einer etwas genervten Hautunreinheit, die sich durch die Maske nicht verbessert, sondern eher verschlimmert hat. Mit uns beiden wird das leider gar nix, die Maske hat keinen beruhigenden Effekt auf meine Haut!

Kommen wir zur Peel-Off Maske (15ml für 0,60€), welche ich vom Prinzip her mag, da man sie wirklich überall anwenden kann, ohne eine Menge Chaos zu hinterlassen. Sie soll alle Hauttypen porentief reinigen, von Talgablagerungen befreien, das Hautbild verfeinern und auch noch die Durchblutung anregen. Drinnen sind Perlenextrakt, Ananas, Papaya, Kiwi, Ingwer, Panthenol und Bisabolol. Man soll sie bei Bedarf bis zu drei Mal in der Woche anwenden, was ich absolut übertrieben finde, so viel Reinigung verträgt doch niemand!

Die Anwendung funktioniert gut, die Maske lässt sich leicht auftragen, bleibt auch brav auf der Haut und lässt sich in hm 4-5 Mal auch abziehen, ohne dass da viel zurückbleibt. Danach wollte meine Haut aber doch erstmal Wasser, da sie sich komisch „belegt“ angefühlt hat und danach Pflege. Ich habe keinen wirkliche Unterschied gesehen, meine Haut duftet kurz fruchtig, aber weniger Hautunreinheiten hatte ich nach zwei Mal Anwendung nicht und auch gegen die Mitesser auf der Nase tat sie nichts. Also, besser als die Beruhigungs-Maske, die mich reizte, aber da sie einfach nichts tat, muss ich sie auch nicht nochmal auf mich lassen.

Kommen wir jetzt noch zur hypoallergenen Feuchtigkeits-Maske (10ml für 0,60€), welche Heilwasser mit vielen Mineralien, Panthenol und Bisabolol enthält, gleichzeitig aber weder PEGs, Silikone, Paraffine oder reizende Duftstoffe. Sie soll die Haut schon nach 30 Minuten besser mit Feuchtigkeit versorgen und diese Hydration um bis zu 22% für 48 Stunden beibehalten. Wenn das funktionieren würde, würde ich diese Maske definitiv vor Langstreckenflügen nutzen!

Also Maske, aufgetragen, zehn Minuten einwirken lassen, meine Haut hat danach etwas gebizzelt und sie dann mit einem Tuch abgenommen. Danach hatte ich wieder dieses unschöne „Hilfe, meine Poren können nicht atmen“-Gefühl und habe dann doch Wasser an meine Haut gelassen. Am nächsten Morgen hatte ich dann zwar strahlendere Haut, aber auch gleich mal einen Pickel am Kinn. Hm, ok, kann passieren, also eine Woche später erneut ausprobiert und tata, wieder kurz nach der Anwendung gleich zwei Pickel. Wir sind also auch nicht für einander gemacht, außer Pickel sind nun ein Anzeichen für super mit Feuchtigkeit versorgter Haut 😉

Der Wurm war drin bei meiner kleinen Schaebens-Expedition und auch wenn ich nicht abgeneigt bin, irgendwann in der Zukunft doch mal wieder eine andere Sorte ihrer Masken auszuprobieren, aktuell reicht es meiner Haut jetzt erstmal. Mal gucken, was mich als nächstes aus der NK-Ecke in der Drogerie so anlacht!

Welche Gesichtsmaske (also kaufbare) mögt ihr besonders gerne? Oder macht ihr auch lieber selbst? Wenn ja, wie ist denn euer „Rezept“?

[Beauty] Aktuelle Flop-Produkte!

Schon ewig ist es her, dass ich euch ein paar Flops aus dem Beautybereich vorgestellt habe und das ist super, denn ich habe in den letzten Monaten kaum etwas ausprobiert, was ich nicht mag. Juhu! Aber jetzt haben sich doch wieder drei Sachen eingeschlichen, welche ich zwar trotzdem aufbrauchen werde, euch aber trotzdem mitteilen mag, was mein Problem mit ihnen ist!

Tiefenreinigendes Mizellenshampoo von Nivea (400ml für 3,89€) Klang von der Idee her superspannend, bisher kenne ich nur Mizellenwasser für die Hautpflege. Tiefenreinigende Shampoos nehme ich gerne so 1-2x im Monat, um mein Haar richtig sauber zu kriegen. Aber mit dem hier komme ich nicht zurecht. Meine Haare fühlen sich danach absolut ausgetrocknet und kaputt an, durchkämmen ist ein Ding der Unmöglichkeit und ich muss erstmal eine Haarmaske drauf klatschen, um SOS-Hilfe zu betreiben. Jetzt mische ich es mit meinem normalen Shampoo, da ist die Wirkung abgeflacht, aber meine Haare sind immer noch etwas traumatisiert.

Garnier Fructis Schaden Löscher Seidige Versiegelung (150ml um 6€) Soll das Haar reparieren und vor künftigen Schäden schützen, was in der Theorie super klingt. Aber ich habe sehr feine, lange Haare und diese werden durch diese Creme-Kur leider nur enorm beschwert, stumpf und kleben zusammen, was nicht schön aussieht. Man verteilt sie im handtuchtrockenen Haar und lässt sie dann drinnen – sie soll bis zu zwei Haarwäschen halten, was sie (zum Glück) nicht tut. Ich nehme sie nun über Nacht, wenn ich weiß, dass ich am nächsten Tag eh Haare wasche und sehe/merke zwar keinen positiven Effekt, aber einfach wegwerfen will ich sie auch nicht und so wechsele ich sie jetzt mit meinen Haarölen als Intensiv-overnight-Pflege ab.

Alverde Körperlotion Q10 Bio Birke & Bio Ingwer (250ml für 2,45) Sie riecht göttlich und ist Naturkosmetik, ich war hin und weg. Aber die Konsistenz der veganen Lotion ist mir etwas zu klebrig, sie zieht ewig nicht in die Haut ein und leider muss ich schon am nächsten Tag wieder cremen, da sie einfach nicht reichhaltig genug scheint (und das wohlgemerkt im August, wo meine Haut so gut wie keine Pflege braucht). Schade, schade, schade, ich wollte sie so gerne mögen!

Und da sind wir schon durch, das ist doch echt eine super Bilanz! Ansonsten habe ich aber auch ein paar neue und alte Lieblinge (wieder-)entdeckt, die ich euch demnächst dann auch wieder vorstellen werde. Was war euer letzter Flop oder habt ihr mittlerweile auch ein gutes Händchen dafür, was euer Körper mag? 🙂

[Beauty] Aufgebraucht im August 2020!

Diesen Monat – zum Glück ist die Hitzewelle endlich vorbei – habe ich mich bemüht, noch ein paar große Produkte aufzubrauchen, da ich am 15. umgezogen bin. Da will man dann nicht mit fast leeren Sachen in Kisten durch die Gegend laufen und das hat auch gut geklappt. Somit sind es insgesamt 9 Fullsize-Produkte und 5 Proben geworden, von denen ich ein paar durchaus vermissen werde!

Listerine Total Care und Advanced White Mundspülung Die meisten Mundspülungen sind mir zu scharf (ich liebe die ohne Alkohol von Dontodent!) und auch die Total Care war mir too much. Die Advanced White hingegen fand ich sehr angenehm, konnte jetzt allerdings keinen aufhellenden Effekt feststellen. Da spare ich mir das Geld dann doch und greife wieder zu Dontodent (vielleicht bringen sie ja mal wieder die mit Crapefruit heraus, ich habe sie abgöttisch geliebt!).

Balea Cremedusche Mit Dir Ich muss gestehen, ich habe den Duft schon fast wieder vergessen, da er einfach langweilig-floral war. Aber immerhin verflog er schnell und funkte mir nicht in mein EdP rein, was ich gut fand. Die Pflege war so lala, meine Haut aber auch nicht nach Verwendung sonderlich ausgetrocknet. Würde ich nicht nachkaufen, ich bekam allerdings noch ein paar Packungen geschenkt und somit..werde ich da wohl bald wieder nach greifen dürfen. Aber weiterhin gilt: feste Seife > Duschgel.

La Roche-Posay Pigmentclar Serum Ja huch, da war es vier Monaten plötzlich und ohne Vorwarnung einfach leer. Leider kann man in die Verpackung nicht reingucken (und die Reste auch nicht rauskratzen..ärgerlich) und ich hatte gedacht, mit einmaliger Anwendung pro Tag würde es noch länger reichen. Ich sah eine erste Verbesserung (ausführlicher Blogpost), habe jetzt aber auch Angst, dass meine Haut nach Absetzung wieder schlechter wird. Je nachdem würde ich es auch nachkaufen, aktuell nutze ich jedoch von Mary Kay ein Vitamin C Serum, wovon ich absolut begeistert bin!

Mary Kay Mint Bliss Energizing Lotion for Feet & Legs Fand ich großartig, da die Lotion wirklich erfrischt und müde Beine wieder munter(er) macht. Der minzige Geruch hat gleichzeitig noch für einen kleinen Gute-Laune-Kick gesorgt und ich habe sie bei den heißen Temperaturen wirklich gerne benutzt. Aber vorsichtig sein, denn sie brennt kurz und an der falschen Stelle kann das unschön werden!

Oral B Complete Zahnpasta Meine in Panama gekauft Zahnpasta ist leer..langsam merke ich, wie lange ich jetzt schon in Deutschland bin. Minzig, unaufregend, aber ich konnte neue spanische Worte von der Verpackung lernen!

Schaebens Beruhigende Maske Sie war in Ordnung, aber ich habe ehrlich gesagt keinen großen Unterschied an meiner Haut gesehen oder gespürt. Somit würde ich sie zwar für unterwegs wieder kaufen, da sie praktisch sind, aber wohl eher eine andere, eher reinigende Sorte!

Premium Hyaluron Kapseln von Steiger Naturals Ich finde sie nach wie vor großartig und muss mir Nachschub besorgen! Mittlerweile mag ich ja gar nicht mehr missen, dass ich meine Haut von außen und innen pflege.

BIOTHERM Life Plankton Elixir & Blue Therapy Creme Nette Proben, die mich aber nicht so umgehauen haben, dass ich die Fullsize testen mag.

VICHY Mineral 89 & Daylong Kids 50+ Mochte ich beide enorm gerne, erstere versorgt meine Haut morgens mit Feuchtigkeit und zweitere ist aktuell meine „go to“-Sonnencreme für mein Gesicht – und in dieser kleinen Tube einfach super, um sie immer griffbereit zu haben.

Primaverde Verbene Handseife Ich könnte mich reinlegen, sie riecht so lecker und trocknet natürlich meine Hände bei dem vielen Waschen etwas aus, aber ich greife trotzdem sehr gerne zu ihr!

Vier Produkte werde ich vermissen und auch die VICHY Probe finde ich seeeehr spannend, um irgendwann in ferner Zukunft einmal die Fullsize zu erwerben. Aber per se habe ich immer noch genug zuhause, was ich erstmal benutzen muss; aber hey, da ich wohl noch länger in Deutschland sein werde, wird das jetzt auch endlich mal umgesetzt! Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden? Auch etwas, was schon nachgekauft wurde..oder seid ihr froh, es los zu sein 😉

[Beauty] What’s in my shower – Summeredition!

Ok, vielleicht nicht unbedingt Sommer, sondern „naaaa los jetzt, ich brauche euch endlich mal auf“-Version meiner Dusche 😉 Das sind nämlich fast alles nur Sachen, die ich ok finde, mich aber nicht glücklich machen oder gar zum Nachkauf anregen. Was aber auch nicht dramatisch ist, da es alles günstige Sachen aus der Drogerie waren und sie meinen Haaren und meiner Haut jetzt auch nicht schaden 😉 Somit nutze ich die aktuelle Seßhaftigkeit, um all die Sachen aufzubrauchen, zu denen ich sonst nie greife, wenn ich nur kurz in Deutschland bin:

L’Oreal Elvital Full Resist Power Booster Shampoo und Multi Power Kur das Shampoo finde ich nicht wirklich toll, da meine Haare schnell nachfetten und sich alleine mit ihm kaum durchkämmen lassen – aber es riecht verdammt gut! Die Kur hingegen finde ich super, der Megapot (680ml) macht mir allerdings Angst, da ich ewig zum Aufbrauchen benötige und er einfach so unhandlich ist – das Zudrehen mit cremigen Händen ist auch immer so eine Sache. Aber meine Haare sind damit superfluffig und weich, lassen sich gut kämmen und duften wunderbar!

Balea Cremedusche Bekam ich von meiner Patin mitgebracht und ja, riecht blumig-langweilig vor sich hin. Nichts, was ich nachkaufen würde, aber eben jetzt beim Duschen/Händewaschen aufbrauche. Ich mag feste Seifen mittlerweile einfach lieber.

Neutrogena Skin Detox Die 2-in-1 Reinigung und Maske ist mir für das Gesicht leider viel zu aggressiv, somit nutze ich es nun eher als Körperpeeling. Ob das wirklich etwas bringt, sei dahingestellt, aber ich will es einfach nur noch weg haben 😉

Neutrogena Visibly Clear Waschgel Ebenfalls ein Produkt, was meine Haut nur gelinde mag, Neutrogena ist einfach too much für mich Sensibelchen. Ich nutze das Waschgel aktuell morgens und abends, allerdings ohne weitere Reinigungsbürste, habe allerdings wieder mit mehr Hautunreinheiten zu kämpfen. Was an zig Sachen liegen kann, aber das Waschgel hilft mir auf jeden Fall nicht sehr bei der Bekämpfung und somit freue ich mich auch, wenn das leer ist. Den Pumpspender finde ich aber a) praktisch und b) kommt da endlich mal die angemessene Menge Produkt raus, das hat man ja auch eher selten!

Schwupps, das war es schon, ich versuche ja, meine Dusche nicht so vollzustellen und drei Produkte einer Kategorie in ihr stehen zu haben. Bis ich umziehen darf (Mitte August) dürften das Shampoo und die Cremedusche bestimmt noch leer gehen und ihr habt es gelesen, wirklich nachweinen werde ich hier keinem. Alles natürlich keine schlechten Produkte an sich, aber eben einfach nicht für meine Haar- und Hautbedürfnisse passend, besonders mit Neutrogena versuche ich es immer wieder und scheitere jedes Mal :/

Welches Produkt in eurer Dusche mögt ihr aktuell sehr? Ich habe ja starke Lust auf eine Zitrusseife und muss mal schauen, ob ich da nicht noch eine im Schrank habe 🙂

[Beauty] Aufgebraucht im Juli 2020!

Wow, diesen Monat ist doch so einiges bei mir leergeworden und somit warte ich nicht einmal mehr bis zum Ende (ich kann schon absehen, dass nichts mehr dazu kommt), sondern stelle euch jetzt schon meine 12 Fullsize-Produkte und zwei Proben vor! Von „muss ich nachkaufen“-Liebling bis „nee, danke“-Kandidat ist auch wieder alles dabei!

Matrix Exquisite Moringa Oil Biolage Shampoo und Haaröl Ich liebe es, der Geruch ist einfach nur himmlisch, aber der Preis fies. Wenn es das jetzt in fester Form gäbe, hm..aber gut, so werde ich es jetzt erstmal nicht mehr kaufen! Das Haaröl liebe ich als Overnight-Pflege in meinen Haarspitzen und werde ich definitiv mal wieder kaufen!

Pantene Glow Shampoo & Spülung Meine Kopfhaut mag das Shampoo nicht, die Spülung ist ok, haut mich aber auch nicht um. Somit wird beides nicht mehr nachgekauft.

Neutrogena Skin Detox Peeling So ziemlich alle Produkte von Neutrogena sind zu aggressiv für meine Haut und dieses gehört da leider auch zu. Im Gesicht konnte ich das Peeling höchstens einmal die Woche nutzen, ich habe es am Ende einfach beim Duschen für den Körper genommen, damit es mal leer geht.

Barnängen Body Lotion Ich mag sie sehr und würde sie sofort wieder kaufen! Zieht schnell ein, pflegt super und macht mir wunderbar samtig-glänzende Haut!

Dove Original Compressed Deospray Seit Jahren mein holy grail Deo, es macht einfach alles mit und ist durch die kleine Größe super fürs Flugzeug und Reisen. Schon wieder nachgekauft!

Balea Mit Dir Dusche Wir werden uns nicht vermissen, es war ein florales Duschgel, welches ich dann auch noch als Seife umfunktioniert habe, aber besonders war es nicht.

Charcoal Black Pearl Clay Mask von Berry Moon Wir mochten uns und dieser Tiegel hat ewig gehalten! Meine Haut sah danach gut gereinigt aus, fühlte sich sauber an, aber auch enorm ausgetrocknet. Also direkt danach immer noch eine Feuchtigkeitsmaske machen. Würde ich nachkaufen, sollte ich es mal wieder sehen!

Liftactiv Specialist Vitamin-C Ampullen von Vichy Wir sind irgendwie keine großen Freunde, sie riechen mir nicht gut, brennen auf der Haut und machen einfach keinen großen Unterschied (ich hatte sie ja schon mal drei Wochen ausprobiert). Die Probe hatte ich jetzt noch unterwegs dabei und nun, werden wir uns wohl eher nicht mehr begegnen, was in Ordnung ist 😉

A-Oxitive Serum von Avene Hat mich auch nicht sonderlich umgehauen, somit kein „muss ich jetzt mal kaufen“-Produkt.

Daylong Kinds 50+ Sonnencreme Diese kleinen Proben habe ich immer unterwegs dabei, man weiss ja nie und finde sie für das Gesicht sehr gut, da sie schnell einziehen und nicht eklig kleben.

Wattepads von Equate Halten ewig bei mir, da ich sie eigentlich nur zum Ablackieren der Nägel benutze und die Marke gab es billig bei Walmart.

Femamin Kollagenplus Nehme ich aktuell zweimal am Tag und finde sie super, einen ausführlichen Bericht habe ich euch hier getippt!

Shair Intimate Shaving Oil Persönlich mag ich Rasier-Öl vom Prinzip her gerne, das nun fand ich in Ordnung, hatte aber schon bessere und würde es somit erstmal nicht nachkaufen.

B12 von ZeinPharma Da lutsche ich täglich eine Tablette von, wobei es jetzt auch nicht unbedingt diese Marke sein muss, aber ich brauche definitiv Nachschub!

Das waren glaube ich die bisher meisten Produkte pro Monat in diesem Jahr und ich bin da ganz glücklich drüber, denn so muss ich sie in Mitte August beim Umziehen nicht wieder durch die Gegend schleppen. Wie sieht es bei euch diesen Monat aus? Was benutzt ihr aktuell besonders gerne?

[Beauty] Aufgebraucht im Juni 2020!

Wow, da ist 2020 schon halb um, verrückt. Diesen Monat sind zehn Produkte bei mir leer geworden und ein paar davon werde ich schon vermissen. Gut, dass ich immer noch genug Sachen im Badezimmerschrank stehen habe 😉

Balea Anti-Schuppen Shampoo Es ist vom Preis her ok, aber wirkt auch nur ok – wenn ihr wirkliche Probleme mit eurer Kopfhaut habt, investiert in Head & Shoulders. Dieses hier hilft eben so lala, riecht dafür aber auch besser.

Elvital Full Resist Power Booster Spülung Riecht lecker, macht einen guten Job, lässt sich leicht ausspülen – wir mögen uns! Meine Haare lassen sich gut durchkämmen, glänzen und fühlen sich nicht splissig an.

Palmolive Kokos- & Feuchtigkeitsmilch Cremedusche Uralt und aus den Beständen von Mama, aber ich mag Kokosduft im Sommer und es trocknet die Haut nicht zu sehr aus. Nachkaufen werde ich es nicht, da ich feste Seife bevorzuge, aber wir fanden uns ganz gut.

Clarify Cucumber Hydrating Face Mist von BAG Bei TK Maxx gekauft und ja, haut mich auch nicht um. Es ist ebenfalls in Ordnung, aber ich kaufe mir doch lieber wieder mein Thermalwasserspray von Avene nach, das erfrischt irgendwie intensiver. Gekonnterweise ist es nicht auf dem Bild, da ich es mit Leitungswasser aufgefüllt und aktuell im Kühlschrank stehen habe zur Erfrischung zwischendurch.

Olaz Regenerist Nachtcreme Ich mochte den Geruch nicht und sie war etwas zu reichhaltig für meine Haut (zumindest, wenn es nicht tiefster Winter ist). Nachkaufen würde ich sie nicht, da gibt es einfach passendere für meine Hautbedürfnisse.

Kneipp Hab dich lieb Badesalz Oh, was riecht es lecker nach Him- und Preiselbeeren, genau meins! Fruchtig-süß und einfach zum Reinlegen..nur das Badewasser dürfte gerne eine andere Farbe haben, ich liege nicht so gerne in roten Flüssigkeiten.

réell’e Intensiv Color Creme in 6.0 Dunkelblond Mittlerweile nehme ich zwei Packungen, wenn ich meine doch sehr langen Haare färbe und ich mag diese günstige Sorte (gibt es bei DM für 1,45€) sehr. Meine Kopfhaut jammert nicht, meine Haare sind nicht zuuu kaputt danach und ja, es riecht eklig und brennt in den Augen, aber danach habe ich einige Monate Ruhe, bis ich wieder neue Farbe haben mag.

Goodman’s Rosehip & Hyaluronic Acid Gesichtsserum Nein, nicht das Beste seiner Art und somit bin ich froh, dass es jetzt leer ist und ich zu einem neuen Serum greifen kann. Wobei ich sowohl Hyaluronsäure als auch Hagebuttenöl in meiner Gesichtspflege liebe, nur hier war irgendwie keinerlei Effekt sicht- oder spürbar.

Men Einwegrasierer von Soi Sind die billigen Rasierer von Real und auch wenn ich Einweg normalerweise vermeide, sie machen einen guten Job und sind durchaus auch 5-6 Mal zu benutzen, bevor die Klingen anfangen, aufzugeben.

Wenn ihr nur eine Sache ausprobieren wollt, nehmt die Haarfarbe. Für den Preis bin ich da wirklich restlos von begeistert! 🙂 Was ist bei euch diesen Monat denn so leer geworden?

[Beauty] Aufgebraucht im Mai 2020!

Erwartet habe ich irgendwie mehr aufgebrauchte Produkte für Mai, aber einige sind nur „fast“ leer und werden somit erst nächsten Monat gezeigt werden. Dann wird es aber gleich sehr viel leerer im Bad aussehen und das ist super! Diesen Monat sind es insgesamt 9 Produkte geworden und auch ein paar absolute Lieblinge sind dabei. Wobei die entweder schon nachgekauft worden sind, da sie eben in Dauergebrauch sind oder ich noch genug ähnliche Sachen habe (siehe Nagellack). Ein Relikt aus vergangenen Zeiten habe ich heute aber auch noch für euch!

Pantene Pro-V Volume & Deep Clean Spülung Wir mögen uns, aber sie ist mir zu teuer, denn sooooo einen WOW-Effekt hat sie auf meine Haare auch nicht. Aber ich mag, dass nicht allzu viel unschöne Sachen drinnen sind.

Dove Original Compressed Deo Mein absoluter Liebling und auch wenn ich selten Marken kaufe, hier greife ich immer wieder danach. Die Compressed-Form ist super, da sie Platz spart, locker mit ins Handgepäck kann und ewig hält. Seit Jahren mein Favorit!

Balea Deo Roll-on Sensitive Care Sie haben die Formulierung geändert und jetzt ist das Deo einfach Mist. Davor mochte ich es sehr, aber jetzt schützt es null, ich müffele, ohne zu schwitzen und es zieht ewig nicht ein. Nein, nein, nein.

Dontodent Orange & Mint Zahncreme Gute Idee, mir aber nicht intensiv genug im Geschmack und man hatte danach kein wirklich gutes Frischegefühl im Mund. Somit leider kein Nachkaufprodukt für mich, aber vielleicht bringen sie ja mal wieder neue, „verrücktere“ Sorten raus!

Doris Wattepads Die dürften aus den 90ern von Mama sein, ich meine, seht euch das Design an! Da ich aber selten Watte nutze (im Moment eben für das Mizellenwasser und Nagellackentfernen), hält so was bei mir mittlerweile Jahre. Die hier musste man auseinanderzupfen, was ganz praktisch war, wenn man nur wenig benötigt.

Odolmed 3 Samtweiss Mundspülung Macht einen schön frischen Geschmack im Mund, ohne zu brennen, da auf Alkohol verzichtet wurde, was mir gut gefällt. Einen aufhellenden Effekt sehe ich aber nicht.

Medicated Chapstick Im Moment habe ich ständig trockene Lippen (alle klagen über ihre Hände, ich will aus der Reihe fallen *g*), da hilft mir diese Sorte sehr. Schmeckt leider auch wirksam und meine Lippen bitzeln kurz, aber nach wenigen Anwendungen sind sie wieder geschmeidig-glücklich.

Sally Hansen 310 Slick Slate Goodbye my friend! Einer meiner absoluten Lieblinge ist nun wirklich am bitteren Ende angekommen und ach, ich werde ihn vermissen. Dieses Taupe passt nämlich einfach immer und hebt meine Laune, wenn ich es sehe. Wird bestimmt mal nachgekauft, wenn ich meine weniger geliebten Taupes leer habe..wobei, ich sollte mich mal an Particuliere von Chanel machen, den trage ich nämlich viel zu wenig, da er „zu teuer“ war..diese Logik! 😉

Maybelline The Colossal Big Shot War nicht wirklich nach meinem Geschmack und ist verdammt schnell eingetrocknet! Das Bürsten war ok in der Anwendung, hat mir aber weder Schwung, noch Volumen noch irgendwas anderes gezaubert. Die Formulierung war mir insgesamt zu nass, ich hatte da ständig Panda-Augen mit. Normalerweise mag ich die günstigen Maybelline-Mascaras sehr, aber diese war es nicht.

Nächsten Monat wird es dann etwas dusch-lastiger, was meine aufgebrauchten Produkte betrifft und vielleicht wird auch etwas Gesichtspflege leer. Praktisch an diesem „an einem Ort sein“ ist immerhin, dass ich mal nicht limitieren muss, was ich mitnehme, sondern hier aus den Vollen schöpfen kann 😉

[Beauty] Nagellack-Aufbrauchprojekt 2020!

Ich muss gestehen, irgendwie habe ich ganz vergessen, dass ich auch dieses Jahr wieder ein paar Nagellacke gezielt aufbrauchen wollte. Was aber einfach daran lag, dass es sehr spontan nach Panama ging und Corona dann alle andere Pläne komplett durcheinander gewirbelt hat. Da ich aktuell noch in Deutschland und somit in Reichweite meiner immer noch dreistelligen Nagellacksammlung bin, nutze ich das aber auch und trage immer einen anderen Lack. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ich schon alles wiederentdeckt habe! Es ist echt schade, dass man so viel hat und es gar nicht alles genug wertschätzen kann.

Das waren ein paar meine 2019er Kandidaten und mein Endstand. Ein bisschen was habe ich sogar komplett aufgebraucht, aber an diesen beiden farbigen Lacken habe ich mir echt einen abgemüht. Bei dem Lack von Cien bin ich kein Fan der Formulierung und Sand-Lack mag ich einfach nicht von der Textur, somit geht der wenn nur auf meine Fußnägel. Ich lasse sie jetzt aber auch für 2020 im Projekt und habe noch zwei Nagellacke hinzugefügt, welche ich aktuell schon mehrmals getragen habe:

Den kirschroten, namenlosen Essence-Lack aus der Tribal Summer LE trage ich sehr gerne auf den Fingern, da er kein zu schreiendes, zu seriöses Rot ist. Sondern eher nach Sommer, Sonne und guter Laune aussieht. Er lässt sich mit einer Schicht schon gut deckend lackieren, meist nehme ich zwei und er hält normalerweise 3-4 Tage ohne jegliche Tipwear.

Den pinken 53F von Manhattan bekam ich mal zugeschickt und nein, er ist nicht wirklich meine Farbe. Somit kommt er aktuell auf meine Füße, die man selten sieht und da es „nur“ 7ml sind, sollte er bis zum Sommer hin auch leer sein. Die Formulierung ist ziemlich flüssig, zwei Schichten braucht man für ein deckendes Ergebnis und auch die 60 Sekunden Trockenzeit würde ich nicht wirklich unterschreiben.

Das sind jetzt erst mal vier Kandidaten, von denen ich mich bis Ende des Jahres von hoffentlich mindestens zweien verabschieden kann. Heute kommt aber erst mal ein wunderschönes Grün (Run Forest Run von Catrice) auf meine Finger und ach, was freue ich mich schon!

Habt ihr auch noch solche kleinen Aufbrauchprojekte am Laufen oder sortiert ihr einfach rigoros aus? Mir tut Wegwerfen einfach zu weh, aber jemandem meine benutzten Lacke schenken würde ich aus hygienischen Gründen auch eher nicht wollen..somit muss ich da jetzt durch, bis mir die Lacke eindicken 😉

[Beauty] Volume+Spülungen von Pantene Pro-V

Verpackungs- und konsistenzmässig bringt Pantene Pro-V ein bisschen Abwechslung in die Drogerieregale, zumindest fand ich die Tuben- und Schaumbehälter, in denen sie ihre Volume+Spülungen präsentieren, ganz spannend. Ausprobiert habe ich in den letzten Wochen dann die beiden Sorten Volume+Deep Clean (160ml für ca. 3,95€) und Volume+Color Glow (180ml für ca. 2,95€) und erzähle euch heute ein wenig mehr über sie!

Vorneweg, ich kaufe selten Produkte von Pantene Pro-V, da sie mir inhaltlich nicht allzu gut gefallen und auch meist nicht den Preis rechtfertigen. Da kann jedes „günstige“ Drogerieprodukt mithalten bzw habe ich bisher selten das versprochene Volumen von Pantene auch bekomme. Ich habe lange und sehr feine Haare, es ist nicht einfach, da etwas „mehr WOW“ reinzukriegen, aber andere Produkte schaffen es auch irgendwie.

Die Volumen-Reihe wurde speziell für feines Haar entwickelt und dankbarerweise wurde auf Mineralöle, Farbstoffe sowie Phosphate verzichtet. Stattdessen wurde der DeepClean-Sorte Mizellen und der ColorGlow-Sorte noch Antioxidantien hinzugefügt, welche ihre Wirkung nach dem Waschen entfalten sollen. Es gibt natürlich auch darauf abgestimmtes Shampoo, da ich aber noch immer mehr als genug im Schrank habe, habe ich diese Sorten nicht gekauft. Also, was können die Spülungen nun auf sich allein gestellt?

Die Tube lässt sich gut dosieren, man erhält wenig Produkt auf einen Drücker und das passt, denn man benötigt auch nur wenig. Es riecht typisch Pantene (minzig-frisch), ist nicht zu fest, nicht zu flüssig und lässt sich gut verteilen. Ich lasse es so 3-4 Minuten einwirken und spüle es dann schnell aus.

Mein Haar fühlt sich danach nicht beschwert an (Pluspunkt!) und fliegt nicht, sondern glänzt glücklich vor sich hin und sieht gesund aus. Meine Längen fühlen sich etwas „fester“ an und ich kann – wenn ich föhne – durchaus etwas mehr Volumen am Kopf bestätigen. Lasse ich die Haare lufttrocknen, ist dieser Effekt allerdings nicht vorhanden. Dieses Volumengefühl hält etwa einen Tag an, am nächsten Tage habe ich wieder ganz normale, fein-schlappe, herunterhängende Haare. Aber sie sind gepflegt, die Spitzen sehen gut aus und ich bin zufrieden. Nicht himmelhochjauchzend und nachkaufbereit, aber zufrieden.

Lange hatte ich schon keine Schaum-Pflegespülung mehr und war gespannt, ob ich das fluffige Gefühl noch mag. Die Antwort ist ja, aber ich habe hier ein kleines Dosierproblem, ich erwische immer – so sanft ich auch drücke – zu viel Produkt, welches ich dann verzweifelt überall hinschmiere 😉 Idee gut, Anwendung miserabel. So richtig in meine Haare reinmassiert, kriege ich das Produkt auch nicht, es liegt eher oben drauf.

Meine Haare sind nicht allzu glücklich, sie lassen sich leider nicht so gut durchkämmen, sind schnell wieder verknotet und hängen eher traurig statt voluminös an mir. Im Vergleich zu der anderen Sorte ist das wirklich ein großer Unterschied, welchen ich nicht habe kommen sehen und auch Föhnen bringt mir wenig. Vielleicht will die Spülung meine vor hm drei Monaten das letzte Mal colorierte Haare nicht als seine Zielgruppe akzeptieren und weigert sich deswegen, zu funktionieren 😉 Aber insgesamt ist das für mich wirklich eine grottige Spülung, die absolut nichts für meine Haare und mein Wohlbefinden tut.

Einmal ok, einmal ein absoluter Flop und die Erkenntnis, dass ich wieder die Finger von Pantene Pro-V-Produkten lassen werde, da meine Haare sie einfach nicht so sehr mögen, dass es den Preis rechtfertigt. Habt ihr schon Produkte aus der Reihe ausprobiert und vielleicht ganz andere Erfahrungen gemacht? Die ColowGlow-Schaumspülung hat nämlich verdammt gute Reviews online, was so komplett gegen meine Haar-Erfahrung spricht..