Schlagwort: Essie

[Video] Meine liebsten Nagellacke zur „Frühlingszeit“

Karfreitag wurde heute bei mir primär dazu genutzt auf die Sonne zu warten 😉 Wir haben in Berlin nämlich richtig tolles Aprilwetter und Sonne wechselt sich mit Regen bzw Hagel brav ganz unregelmäßig ab. Da ohne Tageslichtlampe gescheite Bilder oder gar ein Video zu drehen, ist durchaus eine längere Angelegenheit, aber ich habe es geschafft. Heute ist es meine Teilnahme am Gruppenprojekt „Frühlingszeit“ und ich habe für euch eine bunte Mischung meiner momentanen Lieblinge aus meinem Nagellack-Sortiment:

Alles sind Lacke, die zur Zeit zu bekommen sind und das auch in der Drogerie vor Ort und nicht umständlich über Ebay aus dem Ausland etc. Die Farben schreien für mich alle ganz lautstark „Frühling“ und „gute Laune“. Qualitativ gefallen sie mir aber auch sehr gut und weder Auftrag noch Ablackieren kostet mich übermäßig Nerven; die Haltbarkeit ohne Topcoat ist ebenfalls sehr gut und fast alle Lacke sind schon mit einer Schicht tragenswert. Ihr seht, ich empfehle euch nur Sachen, die ich eben auch einer Freundin empfehlen würde 🙂 Wer keine Lust auf ein Video hat, hier habe ich natürlich auch noch ein Bildchen von allen fünf Kandidaten:

Nagellacke FrühlingSally Hansen – Peach of Cake

P2 – Elegant

Essie – A cut above

Manhattan – 43S

Catrice – Sold Out For Ever (alte Formulierung)

Besonders alles korallig/apricot/peach-farbene ist im Moment große Liebe, aber auch schön pastellig-bunte Farben (die Neonlacke dürfen erst im Sommer raus, wenn die Sonne richtig knallt *g*). Da ich diese Nagellacke zur Zeit ständig trage, muss ich mich jetzt aber auch mal zwingen, noch weitere Kandidaten aus meiner Nagellacksammlung zu verwenden, damit hier kein Neid aufkommt *g*

Was ist bei euch im Moment ständig auf den Nägeln zu finden? Oder lackiert ihr euch munter durch eure Sammlung, ohne wirkliche Frühlingsfavoriten zu haben? Meine ganzen unfarbigen Lacke sind schon ganz traurig, aber ich tröste sie, da ich mich schon jetzt darauf freue, sie im Herbst wieder zu lackieren..aber bis dahin..pinsele ich mich erst einmal an Koralle satt *g*

[NOTD] Meine Nägel sind im Valentinstags-Fieber ;)

Heute habe ich ein für mich seeeehr ungewöhnliches „Nageldesign“ für euch, ich erinnere mich wirklich nicht daran, wann (ob?) ich meine Fingernägel in rosa aus dem Haus getragen habe. Aber da es soooo gut zu Valentinstag passt und ich den Lack schon ewig habe, here we go. Kitschiger Overload:

NOTD Valentinstag

 

Als Base dient mir der Catrice „sweets for my sweets“, der schon nicht mehr im Handel ist. Gut, dass ich ihn wohl schon vor ewigen Zeiten gekauft, aber nie benutzt habe *g* Er lässt sich wie von Catrice gewohnt gut auftragen, trocknet recht schnell und wird nicht streifig. Allerdings ist eine Schicht nur semi-deckend, meine weißen Fingerspitzen scheinen noch durch. Normalerweise würde somit eine zweite Schicht folgen, doch habe ich mich ja für Glitter auf den Spitzen entschieden und muss somit nur noch mit dem Topper ran. Hier durfte mein heißgeliebter „a cut above“ von Essie glänzen, ein Topcoat mit unterschiedlich großen und geformten Glitterpartikeln. Es gibt einen ähnlichen Lack von Catrice „kitch me if you can“, welcher zwar keine einfarbigen Glitterpartikel hat, dem Lack aber doch schon sehr nahe kommt (sollte hier wer nach einem Dupe suchen). Die Essiepinsel sind sehr schmal, somit habe ich einige Zeit herumgepinselt, bis ich genug Glitter auf den Nägeln hatte – wenn es so etwas, wie „genug Glitter2 denn überhaupt gibt 🙂

Passt doch ganz gut zum Valentinstag, oder? Mein heißes vierbeiniges „Date“ wartet jetzt auch schon auf mich, das Hundetier will nämlich eine Runde in den Park..das zählt doch bestimmt als „romantischer Spaziergang“ *g* Wie sehen eure Nägel heute aus? Ich wechsele ja seit Wochen nur zwischen grün und taupe – das hier ist gerade echt eine herausstechende Veränderung und auch wenn „pink“ nicht meines werden wird, Abwechslung und raus aus der „comfort zone“ tun doch immer gut 🙂

Be my valentine Naildesign

144 – oder auch meine NAGELLACKSAMMLUNG

Ich habe mich getraut und endlich einmal meine Nagellacke gezählt. Zumindest die in meiner Wohnung. Bei meinen Eltern stehen auch noch so 10-15 rum, da ich natürlich die Auswahl brauche, wenn ich dort zu Besuch bin (und trotzdem immer noch ein paar Lacke im Gepäck dabei habe *g*). Auf jeden Fall habe ich nun eine Zahl. 144. Damit könnte ich mir enorm oft die Nägel lackieren, bis ich eine Farbe erneut benutzen müsste. Klingt nicht viel? Sieht vielleicht viel aus?

Nagellacksammlung 2014So lagen sie gestern Abend auf meinem Bett und haben mein Herz ein wenig schneller schlagen lassen 😉 Ja, ich bin verliebt. In fast jeden einzelnen (und nein, ich habe noch nicht alle getragen *g*). Da ich sie in keiner Ordnung in den Douglasbox-Boxen aufbewahre, hatte ich ganz vergessen, wie erschlagend die Masse doch sein kann. Und wie bunt. Jetzt habe ich sie mal nach Farben/Funktion geordnet und wieder in die Kisten gepackt. Vorsatz 2014: kein neuer Nagellack. Höchstens im Ausland vor Ort kaufen als „Souvenir“. Da ich auch nur zwei Farben anhimmele – Tom Ford „Bitter Bitch“ & Essie „First Timer“ – sollte dieser Vorsatz auch irgendwie durchzuhalten sein. Klar, gibt es genug Farbnuancen, die ich noch nicht habe..aber ich habe auch genug andersschöne Lacke *einred*

Grüne Nagellacke

Ich trage wahnsinnig gerne grüne Lacke und werde mich am Aufbrauchen des Catrice-LE-Lackes „Be aztec“ versuchen..ich habe ihn schon halb geleert und finde, er geht einfach immer. Die restlichen Lacke werden wohl – sollten sie nicht eintrocknen – auch nach 2014 noch bei mir wohnen..wobei, wer weiß 😉

Gelbe LackeMein Traum vom gut deckenden gelben Lack ist hier noch nicht erfüllt worden – somit liegen sie primär ungetragen herum. Was schade ist, da ich die Farbe sehr gerne häufiger auf meinen Nägeln hätte..vielleicht funktioniert es ja in Kombi mit weißem Unterlack (wird definitiv erneut ausprobiert).

Blauer NagellackHier haben wir einige ungetragene Kandidaten, denn blauer Lack ist bei mir eigentlich nur drin, wenn es über 30 Grad sind. Gerne trage ich den von Abalico, der deckt gut und den von Petites..die anderen sind entweder nicht ausprobiert oder durchgefallen.

Roter NagellackMeine persönliche Überraschung, da ich nie klassisch rote Nägel trage. Warum nur habe ich so viele Sorten, die aus dieser Farbfamilie kommen? 😉 Besonders gerne trage ich die Sally Hansen Lacke und den kupferfarbenen von Catrice (wobei der bei meiner Hautfarbe nicht sehr schön aussieht..mist!).

Lila und Taupe NagellackeNach was ich die geordnet habe, gute Frage..hm, lila, rose, braun und irgendwas dazwischen *g* Besonders p2 forever (ganz rechts doppelt) sieht schlimm an mir aus..warum ich ihn gleich zweimal gekauft habe, fragt mich nicht *g* Lieblinge hier sind der H&M Nail Polish recht mittig und die Glitterlacke 🙂

Catrice NagellackHier habt ihr meine meistgetragenen Catricelacke mal vereint – nette, unaufdringliche, freundlich schimmernde Kameraden, die zu wirklich jedem Outfit und Anlass passen. Wenn ich nicht weiß, was ich will, greife ich hier zu 🙂

Grauer und Glitter NagellackUnfarben“ sind auch genau mein Beuteschema sowie alles im grauen Bereich. Natürlich geht auch nichts über Glitter und so finden sich hier einige Überlacke. Particuliere von Chanel ist mein teuerster Lack und wird heiß geliebt 🙂

ÜberlackeDa ich anscheinend wahnsinnige Angst habe, dass die Produktion von Klarlack, Basecoat, Topcoat, Nagelhärter, Nagelweißer und French Manicure eingestellt wird, haben sich diese ganzen Helfer hier eingefunden. Das Nagelöl von Sally Hansen wollte auch mit auf’s Bild, was ok ist, da ich es sehr gerne mag. Ihr seht, hier muss ich definitiv nichts kaufen – wobei ich gestehen muss, außer dem Sally Hansen habe ich hier 2013 nix gekauft, sondern nur noch mehr aufgebraucht. Die „neuen“ Sachen sind aus Beautyboxen.

Viel? Ja. Zuviel? Hm..ich weiß nicht. Nagellack ist meine Leidenschaft und klar, da liegt eine Menge Geld. Wobei es durchaus kostspieligere Hobbys gibt 😉 Was mich aber an mir ärgert, ist, dass ich den Lack haben muss und ihn dann NIE trage. Das will ich endlich ändern! Auch sollte ich mal lernen, Sachen wegzuwerfen oder wegzugeben, wenn mir eine Farbe partout nicht gefällt/steht. Ich bin gespannt, ob ich mein Kaufverbot einhalte (werde am Wochenende bei meinen Eltern die übrigen Lacke zählen) und in einem Jahr dann eine erneute Inventur durchführen – ich bin enorm gespannt, wie es dann aussehen wird (und mal wieder froh, diesen Blog als ausgelagertes Gedächtnis zu haben). Und nun die Frage aller Fragen: wie viele Lacke nennt ihr euer Eigen? Kann mich wer noch überbieten? 😉 

&nbsp

NOTD: Sally Hansen meets Essie <3

Ich bin ganz vernarrt in meinen neuen Sally Hansen Lack „Slick Slate“ und habe ihn euch hier schon vorgestellt. Eine tolle, wenn auch gar nicht so frühlingshafte Farbe, aber ach..ich kanns nicht lassen, er zieht mich magisch an, wenn ich meine Nagellacke durchgehe und überlege, welchen ihn nur lackieren könnte. Um ihn etwas in Richtung „Sommer“ zu pimpen, habe ich einfach zu meinem neuen Essie Luxeffects A Cut Above gegriffen und ich finde, das harmoniert ziemlich gut:

NOTD: Slick Slate + a cut aboveNOTD: Slick Slate + a cut above

NOTD: Slick Slate + a cut aboveNOTD: Slick Slate + a cut above
(die beiden oberen Bilder sind ohne, die unteren beiden Bilder mit Handykamera-Blitz..mehr hatte ich gerade nicht zur Hand *g*)

Die Haltbarkeit beider Lacke ist genial, sie lassen sich super lackieren und Slick Slate deckt in einer Schicht. A Cut above ist etwas schwierig zu dosieren, ich habe viiiiiel zu viele Glitterpartikel erwischt, obwohl der Pinsel eigentlich sehr klein und dünn ist. Aber da bin ich das nächste Mal vorbereitet bzw an der rechten Hand (die ich immer als zweite Hand lackiere) sah es schon besser aus..die konnte ich nur wiederum nicht fotografieren ohne alles ohne Ende zu verwackeln *g*

Ich habe schon jetzt das Gefühl, Slick Slate und ich werden uns lange begleiten und der Essie-Glittertopper wird meinen Sommer auch häufig besuchen..wobei ich hier schon aufs Ablackieren gespannt bin, da drücke ich mich bei Glitterlacken ja immer etwas 😉

Gefällts euch? 🙂

Mein MEGA Haul in der amerikanischen Welt der Drog(eri)en ;)

Hihi, jeder hat ja so seine andere Sucht..bei mir ist es durchaus eine latente Kosmetik-Kauf-Sucht..und da ich die nicht im stillen Kämmerchen geniesse, sondern hinaus in die Welt auf eben diesem Blog schreie..geht es los 😉 Tatort war mein Hotelzimmer in Las Vegas und wenn ihr wollt, könnt ihr euch das entweder in bewegten Bilder anschauen oder einfach geschwind runterscrollen..Bilder gibt es nämlich auch 😉

Eingekauft wurde viiiiel bei CVS und wenig bei Sephora 😉

BB Cremes
BB-Cremes, wohin das Auge blicken kann 😉
Wet&Wild

Meine liebste Billig-Marke Wet&Wild..ich finde die Lidschattenpaletten echt super 🙂

Gemischtes

Einmal Nagelbalsam von Burt’s Bees, ein Möchtegern“Beautyblender“ und eine CVS-Dark Spot Corrector-Variante 🙂

Nagellacke

Und ich wäre nicht ich, würden nicht viele Nagellacke mit nach Hause kommen..hoffen wir, mein Gepäck wird nicht allzu durch die Gegend geworfen und alles bleibt ganz 🙁

Ich muss gestehen..würde ich hier leben, wäre Kosmetik echt nochmal eine andere Nummer, es gibt sooooo unsagbar viel Auswahl..ich will echt nicht nachdenken, wieviele Stunden ich hier nur mit „gucken, was es alles so gibt“ verbracht habe *g*

Essie Winter Collection "Cocktail Bling"

Da ich mich Essie-Lacken ja bisher noch nicht so warm geworden bin, freue ich mich schon sehr auf die diesmonatliche Douglas Box, wo ja etwas von Essie dabeisein wird 😉 Trotzdem gibt es hier jetzt mal einen kleinen Vorgeschmack auf die diesjaehrige Winter Collection „Cocktail Bling, die mir schon auf einigen Blogs begegnet ist und ja, 2-3 Farben da wollen eigentlich schon auf meine Naegel 😉

Cocktail Bling!

School of hard rocks!

Brooch the subject!

waeren dann hier meine Auserwaehlten. Ersteren habe ich in quasi fast genauso von BeYu, aber vielleicht ist er doch noch eine Nuance heller, was ich super faende. School of hard rocks ist so eine schoene Unfarbe auf den ersten Blick und ich stelle sie mir superpassend fuer Januar vor. Brooch the subject kann ganz gut oder ganz mies sein..hier muss ich meine Hautfarbe mit dem Lack zusammen sehen..teilweise endete das schon in superhaesslichen Kombinationen und ich wollte meine Haende gar nicht mehr ansehen *g*

Noch in der Kollektion, aber fuer mich jetzt nicht sonderlich interessant sind:

Bangle Jangle

Bobbing for Baubles

Size matters

Fuer Swatches und noch mehr Infos empfehle ich die folgenden netten Blog zu besuchen: Lu, Jettie Honey & Milk. Hier bekommt man wirklich einen tollen ersten Eindruck von den Produkten und wird wohl auch etwas angefixt 😉

Sind fuer euch interessante Lacke dabei? Und wie siehts mit Essie an sich aus? Noch ist es ja Neuland fuer mich 🙂

 

Douglas-Box of Beauty: check!

Ich freu mir hier gerade echt einen Ast ab [und ich hatte echt einen worst day ever-Tag] und der Tag hat nun doch noch etwas gutes. Denn ich konnte soeben doch echt endlich mein Douglas Abo fuer die Box of Beauty abschliessen. Taeglich schaute ich mehrmals nach, immer stand da..ist derzeit leider vergriffen [ich fuehlte mich schon wie alle bei Kleiderkreisel, die immer morgens um 5 den H&M Onlinesale stuermen..was ich immer total uebertrieben fand]. Aber nun habe ich sie auch! YAY! Und sogar schon ab November. Das wollte ich auch unbedingt, denn da ist was drin..das laechze ich echt an und es war mir immer viel zu teuer..naemlich:

Ich bin sehr grosser Annayake-Fan..die Parfums sind meine Lieblinge schlechthin und auch die Pflegeserien..und nun wird der Pinceau Lumiere Concealer bei mir zuhause einziehen *hupf*. Weleda laesst mich kalt..die sind irgendwie auch in echt jeder Box drin oder? Essie bin ich sehr auf die Farbe gespannt..ich find die Nagellacke nicht schlecht, ich find nur die von OPI und Chinaglaze besser..aber das wird dann erneut ausgetestet. Kings&Queens sagt mir gar nix..da google ich mal nicht und von Michalsky kenne ich nur seinen Flagstore in Berlin und Parfum..ich tippe somit mal nicht auf Kleidung, sondern auf ein Dufterlebnis..

So wird ein -wo ich hinwollte, hatte zu – Kreditkarte 1 wurde geklaut – mein Magen mag kein indisches Essen mehr- Tag doch noch zum ich sitze hier und grinse duemmlich wie ein Honigkuchenpferd..meine Mama wird sich auch bedanken, wird die nun mit den Boxen (die Glossybox hab ich mir diesen Monat auch gegoennt) ueberschuettet..aber hat die gestresste Tochter, wenn sie am 30.01. wieder deutschen Boden betritt, gleich mal ganz viel auszupacken..mein eigenes Weihnachten quasi..da muss ich mich jetzt nur hueten, vorher schon die ganzen Unboxing Videos und Reviews zu lesen [ja klar, als ob ich neugieriger Mensch das hinkriege]..nunja auf jeden Fall freue mich total und druecke jedem die Daumen, dass er auch noch eine Box kriegt. Direkt nach meiner Bestellung kam naemlich wieder das boesartige rote ‚leider vergriffen‘ Schild..total krass, der Hype..aber vielleicht habens viele wie ich gemacht und erstmal ein paar Boxen abgewartet um zu sehen, ob es sich lohnen koennte. 🙂

Freut sich auch schon einer auf den Annayake Concealer? 🙂