Schlagwort: Fashion

Ich mag meine Klamotten nicht mehr sehen!

Wir haben den Punkt erreicht. Ich habe mich sowas von sattgesehen an den hm 10 Kilo Klamotten, die ich Ende September mit nach Indien gebracht habe. Langsam habe ich auch schon mit dem Wegwerfen begonnen. Was ich nicht mehr mit zuruecknehme, wird hier nun einfach nur noch getragen und dann nicht gewaschen, sondern entsorgt. Wobei ich mir hier sehr sicher bin, jemand anderes nimmt sich die Sachen und wird noch an ihnen Freude haben. Aber mir reichts. Aussortiert hatte ich sie ja schon in Deutschland und nun haben sie ihre letzte Reise vollendet. Ein paar Einblicke:

DSC00454DSC00452DSC00478

Keine Highfashion, H&M und Primark gruessen hier, aber durchaus alles Teile, die ich gerne getragen habe, wenn ich einfach nur mit dem Hund eine Runde raus musste oder mich auf einen Cafe getroffen habe..bestattet wurden sie teilweise in Pondicherry und in Kolkata..bis auf die Jeans. Die hatte ich an als ich durch den Grand Canyon laufen musste (bisher das einzige Mal, dass ich wirklich dachte, ich sterbe aufgrund koerperlicher Erschoepfung)..die wird eine ewige Erinnerung an diesen ach so tollen Tag bleiben *g*

Ihr seht, alles „indiengeeignet“, wobei ich eigentlich immer noch einen Schal ueber diese freizuegigen Ausschnitte geworfen habe 😉 Und die Jeans ist auch etwas zu eng..die braune Stoffhose [in der wuerde ich in Deutschland nie woanders hin als auf die Couch gehen!) ist perfekt um ja jegliche Koerperform zu verstecken. In sechs Tagen fliege ich von Varanasi aus nach Delhi und da werden dann auch hier noch einige Sachen zurueckgelassen..unter anderem eine dicke Strickjacke, die ich auch drei Winter lang geliebt habe und in der ich zur Zeit schlafe..und dann noch 1-2 Tshirts, die auch keine Form mehr haben, so gerne ich sie auch mag..man muss loslssen irgendwann 😉

Umso mehr freue ich mich schon aufs Einkaufen! Ich gucke die ganze Zeit schon fleissig im ASOS-Sale, aber irgendwie will ich diesmal das Shoppen an sich zelebrieren und im GEschaeft anprobieren. Da meine Eltern bei Frankfurt wohnen, fahre ich ganz luxurioes ins Nordwestcenter, schnappe mir den Primarkbeutel und ziehe meine Ausbeute dann im H&M gegenueber an *g* Und abends gibt’s dann die entspannende Massage..hach, ich freue mich vielleicht! 🙂

Berlin zum Mitnehmen <3

Da hat man doch gerade mal etwas Sehnsucht nach seiner Heimat, schon stolpert man in den virtuellen Weiten ueber die fast perfekte Rettung. Nur fast, da ich keine 100 Euro fuer eine Tasche ausgebe. Eigentlich. Aber hach, sie gefaellt mir schon sehr, sehr, SEHR.

Hier passt doch einfach alles, das Taschenmodell ist einfach sofort zum Verlieben und dann der Aufdruck von Berlin, aber nicht einfach so ein billiger Metroplan etc-Aufdruck, nein, das sieht doch einfach nur total schoen aus. Da hat sich Rebekah Ginda wirklich selbst uebertroffen! Das Label hierzu heisst Front Row Society und hm..wuerde perfekt zu der Fashionweekparty passen, zu der ich eingeladen wurde..WENN ich denn schon wieder in Berlin waere. Somit muss sie ohne mich stattfinden und ich brauche eine neue Ausrede, wieso ich diese Tasche brauche (wo ist denn mein Geburtstag, wenn man ihn mal braucht!).

Erwerben koennt ihr dieses Stueck bei einem meiner absoluten Lieblingsonlineshops, den  ich echt mal sperren muesste fuer geraume Zeit, sie haben einfach viel zu viele tolle Dinge. Achja, ich spreche von Dailyobsessions und hier geht’s zur Tasche 😉

Ebenfalls eine neue Liebe im Taschenbereich..Clutches, die aussehen wie Papiertueten..gefunden bei LesMads..genial! Wie ihr seht..das Leben mit nur einer Tasche und einem Stoffbeutel..reicht auf Dauer einfach nicht aus! Ich habe mich sattgesehen und sattgetragen..auf zu neuen Ufern! 🙂

Mode fuer grosse Groessen – eine Vorstellung

Auch wenn ich selbst nicht in diese Kategorie falle, habe ich mich in letzter Zeit doch dank einer Freundin sehr intensiv mit dem Thema Mode fuer grosse Groessen auseinandergesetzt (ohne hier jetzt viel naeher drauf einzugehen: sie hat innerhalb eines Jahres ihr Gewicht quasi verdoppelt, von schlanken 55 Kilo auf zur Zeit 97 und kaempft nun, um wieder abzunehmen). Somit haben wir gemeinsam nach Sachen gesucht, die ihr passen, stehen, nicht wie Saecke aussehen etc. Somit stelle ich euch nun auch gerne folgenden Onlineshop vor, der mir nach einer ersten Ansicht als lohnenswert erscheint.

Es handelt sich hierbei um den Shop Mode fuer grosse Groessen. Fashiontechnisch ist die Seite in die folgenden Kategorien unterteilt:

– Bademode
– Kleider
– Hosen
– Jeans
– Rock
– Oberteile
– Schuhe-Stiefel
– Waesche

Unter grosser Groesse versteht man hier uebrigens von 42 aufsteigend bis hin zu 64. Partner der Seite sind Happysize, Ulla Popken, Hessnatur, Otto und Neckermann (man wird dann immer auf die jeweiligen Seiten weitergeleitet). Gut finde ich, dass es in jeder Rubrik nochmal spezielle Tipps und Tricks gibt, wann man was am Besten traegt. Denn wie wir alle wissen – es sieht einfach an jeder Figur anders aus! Was ich auch sehr gut finde, man kann in jeder Rubrik noch in verschiedenen Preiskategorien suchen..eine gute Idee, wenn man sich ein Shoppinglimit gesetzt hat.

Und nun natuerlich noch ein wenig Eyecandy und passende Klamotten fuer diesen hm..unwinterlichen Winter:

Da ich lange Strickjacken zum Reinkuscheln liebe..waere dieses Exemplar von Joe Brown fuer 60 Euro genau meine Wahl 🙂


Und weiter geht’s mit Strick..ihr seht, ganz klar mein „draussen ist es kalt“-Favourite..mit einer schwarzen, blickdichten dicken Leggings und Stiefeln..super gestylt in Nullkommanix und warm isses auch noch. Und ich finde diese Kleider wahnsinnig bequem und ja, die kaufe ich mir auch gerne eine Nummer groesser. Hier haetten wir eines von Adlermode fuer 30 Euro.

Besonders schwierig kann die Auswahl von passender Waesche sein (und da kann ich auch gerne mitreden, das Problem habe ich naemlich auch!). Sie darf ja nicht druecken, muss passen und auch noch stuetzen..oftmals sind da doch irgendwie echt die unattraktiven Sportbhs die sicherste Variante..hier gibts aber doch noch schonere Exemplare:

Dieser hier ist von Ulla Popken und kostet aktuell 15 Euro. Ebenfalls von Ulla und auch sehr huebsch haette ich dann noch dieses Exemplar fuer 30 Euro zu bieten:

Die Auswahl auf der Seite ist wirklich riesig, man kann hier gut und gerne einige Zeit verbringen und sich durch das Angebot klicken. Bei der Jeansrubrik beispielsweise findet man auch noch einen Guide, wie man die beste Jeans fuer die eigene Figur findet, was ich sehr spannend zu lesen fand. Also, wenn jemand nicht weiss, wohin mit dem Weihnachtsgeld..einmal hier lang!

Man kann einfach nicht genug Tuecher haben!

Ich bin ein ganz wahnsinniger Schal-/Tuecher-/Lass es um meinen Hals haengen- Sammler 😉 Und Indien traegt hierzu auch noch bei. Wobei ich nun ganze vier Monate stark war..jetzt sind allerdings die letzten Tage angebrochen und ich bin am Andenkenshoppen, plus hab ich einfach noch soviele Rupien, die kann ich gar nicht alle in Essen investieren 😉 Somit gabs gestern dann neben etwas gruenem Tee aus Kashmir, noch diese beiden huebschen:

DSC00603DSC00604DSC00605

Ganz einfache Tuecher, aus keinem besonderen Stoff, aber dafuer auch superguenstig..mit nur maessig motiviertem Handeln meinerseits gabs beide fuer insgesamt 2 Euro..also ganz leicht verkraftbar. Leicht sind sie beide auch und ich habe schon die ein oder andere Idee, wie ich sie kombinieren werde..wobei ich noch am Ueberlegen bin, ob ich hier noch mehr kaufe und mitbringe..wiegen tun sie nix und Platz wegnehmen tun sie auch nicht..hm 🙂 Mal sehen, was ich die Tage noch so finde.. 🙂

Achja, oben das ist Buddha, der hat hier in Sarnath (8km entfernt) seine erste Rede nach seiner Erleuchtung gehalten und in Bodhgaya (wo er unterm Bodhibaum erleuchtet wurde), war ich auch schon..nicht, dass ich jetzt super buddhistisch bin, aber passt somit ja auch vom Motiv her. Auf dem gruenen Schal seht ihr Shiva, ich wohne quasi gerade in ’seiner‘ Stadt und er ist mir auch so sehr sympathisch 😉

Kosmetischer Jahresrueckblick aka Jahresfavouriten :)

Dann versuche ich mich doch auch mal an diesem Mammutprojekt..wobei, so ausfuehrlich wie auf vielen anderen Blogs bin ich dann einfach mal nicht (Zeitmangel und so)..ich freue mich natuerlich sehr, wenn ihr auch mitmacht und mir hier verratet, was eure Jahresfavouriten sind!

 

PFLEGEPRODUKTE Gesichtspflege: meine Belicoprodukte erneut..ich benutze hier den Cleanser II und die Lotion II, dann zwei Lipide und die Tagescreme..dazu benutze ich noch die Augencreme von Dr. Hauschka

Lippenpflege: die wechselst staendig, ich habe unzaehlige Pflegestifte, Balsame, Buttern..am Liebsten jedoch nutzte ich die folgenden drei: Cherry Dream von Balea Young, den Fanta Lipsmacker und die Lippenbutter in Lemon von TBS

Abschminken: hier nutze ich meinen Cleanser, der kriegt immer alles porentief rein und ich brauche nich noch ein Produkt, was meine Haut irritieren kann.

Koerperpflege: ich nutze hier random Bodylotions und Koerperbuttern (fast alle von TBS) etc..bei der Handpflege war ich grosser Fan von Balea (Handlotion Sheabutter Vanille)

Weitere: ich liebe das Thermalwasser von TBS (besonders im Sommer), dann noch eine Maske und ein Peeling (wieder von Belico), was ich einmal die Woche benutze. Mein Zahnpastafavourit war dieses Jahr eine aus Dubai, die nach Zitrone-Salz schmeckte..genial!

 

MAKE UP
Foundation: gefiel mir dieses Jahr irgendwie keine sooooo sehr, viele ausprobiert..viele werden folgen 😉

Concealer: hier find ich doch wirklich diese billige Palette von Rival de Loop super (was mich echt erstaunt, weil zuerst dachte ich neeeeee geht gar nicht)

Puder: wie immer meine UMA-Produkte, der Mosaikpuder und den normalen Puder..ich komme super mit klar, sie decken toll und meine Haut mag sie auch.

Eyeshadowbase: hier bleibe ich der von Artdeco treu, sie funktioniert fuer mich bestens und geht einfach nicht leer 😉

Lidschatten: unsagbar schwierig..aber ich entscheide mich fuer MAC Club, da ich ihn am Meisten getragen habe..und mich noch immer nicht an ihm sattgesehen habe.

Lidschattenpalette: hm..zaehlt mein Look in the Box von MAC hier? Wenn nicht, dann habe ich noch recht oft die BEauty School Creme Lidschatten Palette von elf verwendet..jedoch eher aus „sie muss mal leerwerden“-Gruenden *g*

Eyeliner: der Long Wer Gel-Eyeliner von Bobbi Brown..den zu uebertreffen wird auch sehr schwer werden glaube ich 😉

Mascara: die All-in-One von Artdeco

Augenbrauengel: das vielgehypte von Alverde..super Produkt und billig!

Rouge: keinen Favouriten..alle ware ok, aber nicht BOOM! (to be continued..)

Lippenstift: lustigerweise keiner von MAC, die ich unbedingt haben musste und auch sehr mag, aber am meisten getragen habe ich Femme Fatale von Essence..der jetzt wohl leider aus dem Sortiment weiss das wer?

Lipgloss: DKNY Be Delicious, tolle Farbe, guter Halt und lecker *g* Wir liebten uns einen Sommer lang.

Nagellack: Clay-ton my hero habe ich definitiv am haeufigsten getragen 🙂 Wobei..Peridot auch oft auf meinen Fingern zu finden war 😉


DUSCHPRODUKTE

Haarshampoo: Banana Shampoo (The Body Shop)

Conditioner: keinen Favouriten..hier hab ich wild gewechselt.

Duschgel: Moringa Shower Gel (The Body Shop)

 

DUFT
Annayake Pour Elle: unveraendert..dieser Duft und ich sind glaube ich eine Liebe fuers Leben 🙂

Inspiriert wurde ich von der lieben Lu, die das alles noch viiiiiiiel ausfuehrlicher gemacht hat..ein Vorbeischauen lohnt! 🙂

Und nu eure Antworten, ich bin gespannt 🙂 Und auch schon sehr, wie sich meine Favouriten naechstes Jahr wohl geaendert haben oder was geblieben ist 🙂

Weg mit dem Ballast -tschuess geliebte Klamotten ;)

Trennungsaengste. Unter denen muss ich unbewusst unsagbar leiden, ohne hier einen Ausloeser entdecken zu koennen. Denn mir faellt wegwerfen schwer. Meine Klamotten und Schuhe, die ich mitgenommen habe, sind alte Teile. Aber deswegen ja trotzdem nicht weniger in den letzten Jahren an mein Herz gewachsen. Ja, ich trage meine Sachen lange..meist so lange bis sie echt am Auseinanderfallen sind. Und selbst dann liebe ich sie noch heiss und innig..meine Lieblingsherbstjacke sieht aus..used-Look de luxe..aber ohne sie leben kann ich nicht 😉 Somit darf sie aus Indien auch wieder mit, ist ja in Deutschland kalt und so *g*

 

Doch andere Sachen sollen nun bitte hierbleiben! Ist ja nicht so, dass ich in Deutschland nix mehr habe. Aber ich sehe mich irgendwie nie an Sachen tot, vielleicht eben weil ich so viele habe, dass ich immer neues anziehen kann. Koennte, im Durchschnitt trage ich schon haeufig die gleichen Sachen 😉 Aber das will ich ja nun aendern, denn ich habe soooo viele tolle Sachen und die nicht zu tragen aus Angst sie abzunutzen..ist ja wie bei MAC-Lidschatten total daemlich *g* Also das ist dann hier ja doch so was wie ein Vorsatz fuers neue Jahr *g* Meinen Kleiderschrank ausgiebig nutzen!

Da ich gerade Urlaub vom Urlaub hier in Indien mache, habe ich gedacht, ich ueberliste mich selbst. Ich nehme nur einen kleinen Rucksack mit und Sachen, die ich dann unterwegs wegwerfen kann. Beziehungsweise liegenlasse, jemand wird sich definitiv darueber freuen. Denn die Sachen sind zwar nach unseren Massstaeben „Used“, aber hier definitiv fuer arme Leute mehr als erstrebenswert..und mit dem Wissen faellt es mir dann doch leichter, Sachen wegzutun, die einfach soviel mit mir „erlebt“ haben..und ich auch Bilder von mir in ihnen habe *g*

Ich lese mir das hier nicht noch mal durch, da ich weiss, dass es recht gestoert klingt..hat hier noch jemand Trennungsschmerz bei Kleidung…und noch wichtiger..bei Schuhen? Hier versage ich wirklich total..beziehungsweise haben meine Eltern einfach zuviel Stauraum und sagen auch nix, wenn da Skaterschuhe stehen, die nach fuenf Festivals aussehen wie..ach wie pure Liebe

Da ich nun ja wieder Platz habe..naja oder auch nicht..dieses Outfit bitte:

sowie:

Den Pulli und die Faketasche von Ernsting’s Family habe ich schon..jetzt brauche ich „nur“ noch die Strumpfhose, die Beine und das Selbstbewusstsein genau so rauszugehen..work in progress sage ich mal *g*

Sephora..liefer endlich nach Deutschland!

Ich muss doch mein Geld loswerden..und das gelingt mir bei Sephora so spielend leicht..eigentlich sollte ich ja froh sein, dass mein Shoppingvergnuegen somit limitiert ist auf USA-Urlaube. Bin ich aber nicht, weil:

Ueber die Tarte for True Blood Limited Edition Palette bin ich im Sommer gestolpert, da kam sie raus..war Liebe auf den ersten Blick, bis ich den Preis sah..nun ist sie aber auf noch knapp 37 Dollar runtergesetzt..und ich will sie sowas von haben, komme aber nicht dran. bei Ebay gibt es sie zwar, aber die Preise sind einfach nur gemein! Dann fand ich auch noch eine kleine suesse Palette von Sephora im Las Vegas Style..somit haette ich die 50 Dollar fuers umsonst shipping auch..nur shippen sie ja eben nicht zu uns..menno! Wir sollten hier mal eine Onlinepetition starten..immerhin liefern sie ja in so viele andere, unspannendere europaeische Laender *g*

 

Um den Kopf hier nicht in den Sand zu stecken..wie genial ist denn bitte dieses Stueck:

Eley Kishimoto cardigan

Eley Kishimoto cardigan (see more black tops)

Gut, dass ich hierfuer erst gar nicht den Preis finde..so muss ich gar nicht erst anfangen daran zu denken, wie toll ich mit diesen Straussen aussehen wuerde 😉

Schuhporn von Irregular Choice :)

Ausgefallene Schuhe? Bitte sehr..pure Liebe! 🙂



Alle doch einfach traumhaft schoen oder? Und gar nicht ma sooooo teuer..um die 120-130 Euro rum..zu kaufen gibt es sie unter anderem hier..kennt ihr noch mehr ausgefallene Schuhmarken? Dann gerne her damit 🙂

Und noch was, mit dem ich gerade enorm liebaeugele!

Gerade im SALE fuer quasi nix..ich will ich will ich will! 🙂 Ihr auch? Hier 🙂

Goodbye my almost lover.

Die perfekte Muetze. Gefunden vor drei Jahren in Boston im Urban Outfitters..abgefeiert ohne Ende..hier noch am gleichen Abend irgendwo in Neuengland am Meer..und nun verloren 🙁

BILD0364

Und alles was mir bleibt, ist dieses eine Bild mit Muetze..und kalte Ohren 😉 Naja, dankenswerterweise nun ein Grund mehr in Hamburg UO zu besuchen..den find ich naemlich viel schoener als den in Frankfurt.

Und wenn ich schon in den Fotoalben krame..na, wer kennt die unteren Gebaeude? 😉

BILD0367BILD0365

Neuengland reicht als Tipp nicht? Dann sage ich mal Conneticut..und Gilmore Girls! 😉 Zur Aufloesung das rechte Bild einfach gross klicken 😉

DAS Sylvesteroutfit

Eigentlich mag ich schlichte Kleidung, die durch irgendetwas aussergewoehnliches wie den Stoff oder den Schnitt auffaellt. Nicht jedoch an Sylvester, da mag ich total diesen BAEMM-Effekt..ja, ich habe ein Paliettenminikleid (das in schwarz-silber von C&A) und ich liebe es..auch wenn es sich leider ganz schnell abpaliettet..und man Spuren hinterlaesst *g* Dieses Jahr jedoch wird das nix mit extravagant..denn Sylvester feiern wir ja in Pondicherry (und ich bin hier in Indien ja mit Jeans schon extravagant an einigen Orten *g*). Wuerde ich jedoch zuhause feiern..dann haette ich definitiv dieses Schmuckstueck an..Liebe auf den ersten Blick!

Marke dieses Zuckerstueckes ist das skandinavische Label Won Hundred..wer jetzt genauso sabbern wie ich vomr PC sitzt, heute und nur heute koennt ihr es im Adventskalender von IlovePonysmag gewinnen..man klicke hier 😉

Ich wuerde zwar andere Schuhe waehlen..aber sonst..das habenwollen-Gefuehl gerade ist riiiiiesig 😉 Eben skypte ich mit Mama, die schickt mir immerhin nun warme Leggings fuer Indien mit..hab ich zumindest einen Teil dieses Outfits zu Sylvester griffbereit *g*

Gefaellts euch auch? Ich liebe diesen Universe-Print..da muss ich unbedingt was von haben..und weiss schon wer, was er  Sylvester anzieht? Zumindest tendenziell eher auffallend oder wie immer oder oder.. 😉 Ich fuehl mich da immer total ueberschimmert, aber toll *g*